22. Jan 2019 | 19.18 Uhr | 1 Kommentar

watchOS 5.1.3 ist da

watchOS 5.1.3 ist da. Apple hat vor wenigen Augenblicken nicht nur die finale Version von iOS 12.1.3 zum Download bereit gestellt, sondern mit watchOS 5.1.3 auch ein Update für die Apple Watch veröffentlicht. watchOS 5.1.3 Ab sofort könnt ihr watchOS 5.1.3 herunterladen und auf eurer Apple Watch installieren. Große Neuerungen oder Veränderungen solltet ihr nicht erwarten. Das X.X.3 Update impliziert bereits, dass es sich um einen kleinen Sprung handelt. In den Release-Notes heißt es schlichtweg, dass das Update Verbesserungen und Fehlerbehebungen enthält. So funktioniert das Update Die Aktualisierung erfolgt über die Apple Watch App auf eurem iPhone Die Apple Watch muss in der Reichweite des mit einem WLAN verbundenen iPhone sein Die Apple Watch muss mit dem Ladegerät verbunden sein Die Apple Watch muss mindestens zu 50 Prozent geladen sein

22. Jan 2019 | 19.04 Uhr | 0 Kommentare

iOS 12.1.3 ist da

iOS 12.1.3 steht als Download bereit. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die finale Version von iOS 12.1.3 veröffentlicht. Somit haben nicht nur Entwickler und Teilnehmer am Apple Beta Programm Zugriff auf die neue iOS-Version, sondern jedermann. iOS 12.1.3 Ab sofort können alle Anwender die finale Version von iOS 12.1.3 auf ihr iPhone, iPad und den iPod touch herunterladen. Am einfachsten erfolgt dies direkt über das iOS-Gerät. Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate aufrufen und die Installation anstoßen. Ursprünglich sollte iOS 12.1.3 als iOS 12.1.2 auf den Markt kommen. Apple war aufgrund von Patentauseinandersetzungen mit Qualcomm jedoch gezwungen, kurzfristig die iOS 12.1.2 zu veröffentlichen und die eigentliche iOS 12.1.2 als iOS 12.1.3 fortzusetzen. Die Tatsache, dass es sich um ein X.X.3 Update handelt, impliziert bereits, dass diese Version nur kleinere Anpassungen mit sich bringt. Im Beipackzettel heißt es iOS 12.1.3 enthält Fehlerbehebungen für iPhone und iPad. Dieses Update behebt Folgendes: ein Problem in „Nachrichten“ mit dem Scrollen durch Fotos in der Detailansicht ein Problem, das bei manchen über das Share-Sheet geteilten Fotos Streifen verursachte ein Problem, das beim Verwenden von externen Audioeingabegeräten mit iPad Pro (2018) Verzerrungen beim Audio verursachen konnte ein Problem, das zu Verbindungsunterbrechungen zwischen CarPlay-Systemen und iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max führen konnte Dieses Update enthält auch Fehlerbehebungen für den HomePod. Es behebt Folgendes: ein Problem, das einen Neustart des HomePod verursachen konnte ein Problem, das verursachen konnte, dass Siri nicht mehr zuhörte Die letzten offiziellen Zahlen von Apple dokumentieren, dass sich iOS 12 besser verbreitet als iOS 11 im Jahr zuvor. In der Tat liefert Apple mit iOS 12 gute Arbeit ab. Wir wollen nicht behaupten, dass das System fehlerfrei war bzw. ist, allerdings läuft iOS 12 deutlich runder als iOS 11 ein Jahr zuvor. Mit iOS 12.1.3 beseitigt Apple weitere Fehler und nimmt Verbesserungen vor. Hinter den Kulissen in Cupertino ist die Entwicklung von iOS 13 längst angelaufen. Im Juni dieses Jahres werden wir zur WWDC einen ersten offiziellen Ausblick erhalten. P.S. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das Update bei Jedermann angezeigt wird.

22. Jan 2019 | 10.47 Uhr | 4 Kommentare

iPhone 11: Konzept zeigt Triple-Kamera, kleinere Notch, USB-C und mehr

Rund acht Monate müssen wir uns noch gedulden, bis Apple das 2019er iPhone vorstellen wird. Auch in diesem Jahr gehen wir davon aus, dass sich Apple für den Monat September entscheidet. Im Vorfeld gibt es bereits Gerüchte, Renderings, Konzepte etc. Neuer Konzept zum iPhone 11 aufgetaucht Einen radikalen Kurswechsel erwarten wir von Apple im Bezug auf das iPhone 11 nicht. Wir gehen davon aus, dass Apple das iPhone XS punktuell verbessert und auch beim Design die ein oder andere kleinere Änderung vornehmen wird. In den letzten Wochen sind bereits verschiedene Gerüchte aufgetaucht. So wurde zum Beispiel über eine Triple-Kamera, USB-C und eine kleinere Displayaussparung spekuliert. Das eingebundene Konzept gibt verschiedene Gerüchte der letzten Wochen wieder. Zudem erinnert das iPhone 11 ein Stück weit an das aktuelle iPad Pro Design. Was haltet ihr von dem iPhone XI Konzept?

22. Jan 2019 | 7.11 Uhr | 0 Kommentare

Digitimes: AirPower kommt 2019

Im September 2017 vorgestellt, warten wir nach wie vor auf den Verkaufsstart von AirPower sowie das begleitende Ladecase für AirPower. Nach wie vor haben wir die Hoffnung, dass Apple das Produkt nicht ad acta gelegt hat, sondern früher oder später auf den Markt bringen wird. Nun heißt es recht vage in der Gerüchteküche, dass AirPower im Laufe des Jahres erscheinen wird. Digitimes: AirPower kommt 2019 Auch wenn von offizieller Seite zu AirPower lange Zeit nichts zu hören war, gab es immer mal wieder zarte Hinweise und Indizien, dass Apple nach wie vor an AirPower arbeitet und das Projekt nicht komplett abgeblasen ist. Nun meldet sich Digitimes wie folgt zu Wort Glass passivated package (GPP) bridge rectifier orders for Apple’s AirPower continue to pull in, according to sources at related suppliers, who expect shipments for the wireless charger to boost further when it becomes available later in 2019.  Apple’s AirPower is finally in production, said the sources. The Apple-designed wireless charging device was unveiled in September 2017, with the company originally targeting 2018 for launch. Es ist nicht das erste Mal, dass kolportiert wird, dass AirPower „auf dem Weg ist“. So zitierte erst kürzlich ChargerLAB „vertrauensvolle“ Quellen und berichtete, dass die AirPower Produktion gestartet ist. Zum Jahreswechsel war Steve Troughton-Smith zu Ohren gekommen, dass die Probleme bei der AirPower Entwicklung überwunden wurden. Auch Analyst Ming Chi Kuo sprach letztes Jahr davon, dass AirPower im ersten Quartal 2019 erscheinen wird. Zugegebenermaßen ist die Aussagen „2019“ ziemlich vage und in unseren Augen muss man kein großer Prophet sein, um diese Aussage zu treffen. Die Aussage, dass AirPower 2019 erscheint, ist durchaus wahrscheinlich. Sollte Digitimes tatsächlich Insiderinformationen haben, umso besser.

Apple News

Ticker: iPad 2 Herstellungskosten, Smart Cover unter dem Messer, iOS 4.3 taugliche AirPlay Apps

| 18:48 Uhr | 3 Kommentare

Das Prozedere bei einer Apple Produktvorstellung (in diesem Fall das iPad 2) ist immer das Gleiche. Erst kommen monatelang Gerüchte, dann wird das Gerät vorgestellt, dann findet der Verkaufsstart statt, gefolgt von Testberichten, anschließend wird das Gerät zerlegt und zu guter Letzt folgen die geschätzten Herstellungskosten. So auch im Falle des iPad 2. Seit vergangenen Freita

MacBook Pro: Turbo Boost bringt bis zu 3,4GHz

| 17:50 Uhr | 2 Kommentare

Ende Februar hat Apple die neuen MacBook Pro vorgestellt und zeitgleich im Apple Online Store bereit gestellt. Insgesamt fünf neue Modelle (2x 13-Zoll, 2x 15-Zoll und 1x 17-Zoll) hat Apple präsentiert. Apples neuen Modelle verfügen über Intel Core ix Prozessoren. Während beim 13″ MacBook Pro Dual-Core i5 und i7 Prozessoren zum Einsatz kommen, setzt Apple beim 15″ un

iPad 2 Nachfrage soll gewaltig sein

| 16:18 Uhr | 3 Kommentare

Seit vergangenen Freitag ist das iPad 2 in den USA käuflich zu erwerben, zumindest für den Fall, dass ihr noch ein Gerät in irgendeinem Verkaufsregal findet. Das Hochschnellen der Lieferzeiten im Apple Online Store und die langen Verkaufsschlangen vor den Apple Retail Stores zeigen die hohe Nachfrage nach dem iPad2. Während eine erste Analystenmeinung von 600.000 verkaufter Tab

Times Square Bildschirme mit iPhone 4 Transmitter gehackt

| 13:14 Uhr | 10 Kommentare

Auf YouTube ist ein echt beeindruckendes Video aufgetaucht. Ein asiatischer Bastler hat für sein iPhone 4 einen kleinen Transmitter entwickelt (wird in die Kopfhörerbuchse gesteckt), der das Videosignal auf einen ebenso selbst gebauten Receiver überträgt. Sobald sich dieser Receiver einem Werbedisplay nähert, übernimmt das Display das Videosignal des iPhone 4 und überlagert das

iPad 2 Käufer: 70 Prozent Neukunden

| 11:53 Uhr | 0 Kommentare

Vergangenen Freitag fand der US Verkaufsstart des iPad 2 statt. Der Apple Online Store meldete sehr schnell „ausverkauft“, denn die Lieferzeiten schnellten recht zügig in Richtung „Versandbereit in: 3 – 4 Wochen“. Vor den Apple Retail Stores bildeten sich lange Schlangen und die Nachfrage zum iPad 2 war immens. Schnell waren die Stores leergefegt.

Gebrauchte MacBook Pro, MacBook Air, iMac, AppleTV direkt bei Apple kaufen

| 10:08 Uhr | 0 Kommentare

In regelmäßigen Abständen werfen wir einen Blick in den Apple Refurbished Store. Dieser listet wieder einmal zahlreiche gebrauchte Macbook Pro, MacBook Air, iMac, Mac Pro, AppleTV und aktuell auch in der Kategorie „Mac Accessoires“ eine generalüberholte AirPort Extreme Basisstation. Im Apple Store für generalüberholte Produkte landen gebrauchte Macs (und Zubehör etc

NFC angeblich nicht im iPhone 5, erst mit dem iPhone 6 ?

| 9:20 Uhr | 3 Kommentare

Viele Neuerungen geisterten rund um das iPhone 5 bisher noch nicht durch die Gerüchteküche. Neben einem größeren Display gingen viele Apple Fans bisher davon aus, dass Apple dem iPhone 5 (und dem iPad 2) einen Near Field Communication (NFC) Chip spendieren wird, der aus dem iOS Gerät eine mobile Geldbörse macht. Das, was im asiatischen Raum schon weit verbreitet ist, könnte so

iOS 4.3 Jailbreak auf dem iPad 2 demonstriert

| 8:18 Uhr | 0 Kommentare

Seitdem Apple in der vergangenen Woche die finale Version von iOS 4.3 für iPhone, iPad und iPod touch (ja, auch AppleTV2) freigegeben hat, hat die Hackergemeinde wieder reichlich Arbeit bekommen. Der iOS 4.3 Jailbreak und der iOS 4.3 Unlock müssen her. In der vergangenen Woche meldete sich xpl0n1c zu Wort und zeigte einen untethered iOS 4.3 Jailbreak auf dem iPad 1. Der Jailbre

Phil Schiller bestätigt iPhone 4 weiß für das Frühjahr

| 7:46 Uhr | 4 Kommentare

Kapitel 324 der unendlichen Geschichte. Abermals geht es um das iPhone 4 weiß. Nachdem dir Verkaufsstart des weißen iPhone 4 gefühlte 20 Mal verschoben wurde, heißt es seit Ende Oktober, dass die weiße Modellvariante im Frühjahr 2011 auf den Markt kommen werde. Bei vielen iPhone Fans bestehen nach wie vor Zweifel, dass Apple so kurz vor dem mutmaßlichen Verkaufsstart des iPhone

iPad 2 Test: starke Benchmarks

| 17:55 Uhr | 0 Kommentare

Seit zwei Tagen können Kunden in den USA mittlerweile das iPad 2 kaufen. Unter der Haube schlägt Apple´s A5 CPU sowie ein PowerVR SGX543MP2, ein erweiterter Dual-Core Grafikprozessor im Vergleich zum iPad oder iPhone 4. Anandtech hat einen iPad 2 Test Marathon hingelegt und zahlreiche Benchmarks veröffentlicht, die das Leisungsvermögen des iPad 2 zeigen. Los ging es mit dem GLB

« »