17. Jul 2018 | 19.03 Uhr | 0 Kommentare

iOS 12 Beta 4, tvOS 12 Beta 4 und watchOS 5 Beta 4 stehen als Download bereit (Update)

Apple hat soeben die Beta 4 zu iOS 12 zum Download bereit gestellt. Damit geht die Beta-Phase in die nächste Runde und Entwickler sind angehalten sich mit der neuen Vorabversion auseinanderzusetzen. iOS 12 Beta 4 ist da Vor wenigen Augenblicken hat Apple die vierte Beta zu iOS 12 auf den eigenen Servern bereit gestellt. Ab sofort haben registrierte Entwickler die Möglichkeit, sich die iOS 12 Beta 4 herunterzuladen und zu installieren. Am einfachsten erfolgt die Installation per over-the-air Update. Hier muss ein entsprechendes Beta-Profil auf dem iPhone, iPad oder iPod touch installiert sein. Bei iOS 12 handelt es sich um ein großes iOS-Update. Apple hat das kommende Update im Rahmen der WWDC 2018 Keynote erstmals vorgestellt und allerhand Neuerungen präsentiert. Zu erwähnen sind unter anderem geteilte AR-Erlebnisse, Screen Time, Memoji und lustige Kamera-Effekte, Gruppen-Facetime, Siri Shortcuts, Verbesserungen für die Fotos-App und viele weitere neue Funktionen. Zudem hat Apple an der Leistung des Systems gearbeitet, dies war bereits mit der Beta 1 zu spüren. Mit der Beta 2 und Beta 3 hat Apple weitere Anpassungen vorgenommen. Mit der Beta 3 hat Apple beispielsweise detailliertere Karten-Informationen für einzelne Örtlichkeiten und eine neue Benutzeroberfläche für Sprachnachrichten auf dem iPad eingeführt. Welche Verbesserungen Apple mit der Beta 4 vornimmt, ist aktuell nicht bekannt. Mal gespannt, ob die neue Emojis an Bord sind, die Apple gestern angekündigt hat. Sobald sich markante Änderungen zeigen, werden wir nachbelichten. So langsam aber sich befinden wir uns im mittleren Abschnitt der Beta-Phase. Noch liegen allerdings ein paar Wochen / Monate vor uns, bis Apple die finale Version von iOS 12 freigibt. Mitte September könnte dies der Fall sein.  Update 19:14 Uhr: Auch die Beta 4 zu watchOS 5 und tvOS liegt nun vor. Gestern erschien bereits macOS Mojave Beta 4.

17. Jul 2018 | 17.15 Uhr | 1 Kommentar

iPhone 2018: Foto zeigt Front aller drei Modelle

In etwa zwei Monaten wird Apple die vielen noch offenen Fragen rund um das 2018er iPhone-Lineup beantworten. Wir gehen davon aus, dass der Hersteller aus Cupertino in der ersten Hälfte des Septembers zur Keynote lädt und drei neue Modelle präsentiert. LCD vs. OLED Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple im Herbst dieses Jahres drei neue iPhone-Modelle präsentiert. Neben einem neuen 5,8 Zoll OLED-iPhone (als direkter Nachfolger des iPhone X) und einem neuen 6,5 Zoll OLED-iPhone (iPhone X Plus?) gehen wir davon aus, dass Apple ein komplett neues 6,1 Zoll LCD-Modell auf den Markt bringen wird. Das zuletzt genannte LCD wird sich am Design des iPhone X orientieren und verschiedene Design-Aspekte übernehmen. Gleichzeitig wird das LCD-Modell auf der technischen Seite nicht alles Features und Komponenten des iPhone X für sich beanspruchen. Anstatt eines OLED-Displays wird ein LCD-Display verbaut, es heißt, dass Apple auf 3D Touch verzichtet und auf der Rückseite soll es eine Single- anstatt Dual-Kamera geben. 2018 Apple iPhone, iPhone X, iPhone X Plus front panels pic.twitter.com/fGlzRH5Q6x — Ben Geskin (@VenyaGeskin1) 17. Juli 2018 Ben Geskin, der in der Vergangenheit bereits den ein oder anderen Leak ans Tageslicht befördert hat, meldet sich nun erneut zu Wort und zeigt die Frontpartie für das 2018er iPhone Lineup sowie Renderings der neuen Geräte.  2018 6.1-inch LCD iPhone has thicker bezel. I reported this a month and a half ago. https://t.co/SrvNUofPZa pic.twitter.com/FtcwKwgUh5 — Ben Geskin (@VenyaGeskin1) 17. Juli 2018 Auf den Bildern ist zu erkennen, dass der Displayrahmen beim 6,1 Zoll LCD-Modell etwas dicker als bei den OLED-Pendants sein wird.  Dies bestätigt Geskin noch einmal mit seinen Informationen. Allerdings wird der Rahmen beim LCD-iPhone nicht markant, sondern eher einen Hauch dicker sein.

12. Jul 2018 | 16.38 Uhr | 0 Kommentare

Apple Back to School 2018 gestartet: Gratis-Beats-Kopfhörer beim Kauf eines Macs oder iPad Pro

Apple hat am heutigen Tag die Apple Back to School 2018 Aktion in Deutschland und vielen weiteren Ländern gestartet. Ihr erhaltet beim Kauf eines qualifizierten Macs oder iPad Pro kostenlose Beats-Kopfhörer. Ein Geschenk, welches man gerne (neben den reduzierten Bildungspreisen beim Kauf eines Macs oder iPads) mitnimmt. Hier geht es zur Back to School Aktion. Apple startet Back to School 2018 Aktion Genau wie in den letzten Jahren nutzt Apple auch dieses Mal die Sommermonate, um die sogenannte Back to School Aktion zu feiern. Die Sommer- bzw. Semester-Ferien sind (je nach Region) auch hierzulande im vollen Gange. Noch dauert es allerdings ein paar Wochen, bis das neue Schuljahr bzw. das neue Semester beginnt. Um Schülern, Studenten und Co. das Lernen ein Stück weit zu erleichtern, feiert Apple auch in diesem Jahr die Back to School Aktion. Über den Apple Education Store erhalten berechtigte Personen nicht nur einen Bildungsrabatt, im Rahmen der BTS-Promo gibt es auch noch einen kostenlosen (drahtlosen) Beats-Kopfhörer hinzu. Das heute neu vorgestellte neue MacBook Pro 2018 ist auch Teil der startenden Apple Back to School Promotion und steht Studenten, Eltern, Lehrkräften und Mitarbeitern über den Apple Education Store zur Verfügung. Die Aktion beinhaltet ein Paar qualifizierte Beats-Kopfhörer mit dem Kauf eines beliebigen Mac oder iPad Pro für das Studium, sowie Bildungspreise für Mac, iPad Pro, AppleCare, ausgewähltes Zubehör und mehr. Beim Kauf eines Macs erhalten Kunden die Beats Solo3 Wireless geschenkt. Beim Kauf eines neuen 10,5 Zoll oder 12,9 Zoll iPad Pro könnt ihr euch zwischen den BeatsX und den PowerBeats 3 entscheiden. Die Apple Back to School Aktion 2018 läuft bis zum 02. Oktober 2018. Hier geht es zur Apple Back to School Aktion

Apple News

Navigon Autohalterung für das iphone wird ausgeliefert

| 16:53 Uhr | 0 Kommentare

Wie in verschiedenen Foren zu lesen ist, hat Navigon damit begonnen ihre Navigon Autohalterung für das iphone auszuliefern. Bei dem Navigon Car Kit handelt es sich im Gegensatz zur TomTom Halterung um ein passives Haltesystem. Das Car Kit aus dem Hause Navigon besteht aus der Halteschale, dem Saugnapf und einem Ladekabel, welches das iphone mit Strom versorgt. Die Navigationsso

WordPress 2 im App Store verfügbar

| 16:31 Uhr | 0 Kommentare

Ab sofort steht WordPress 2 im App Store als kostenloser Download bereit. Die kostenlose Blogging Software dürfte allen Blogbetreibern nützlich sein, die von utnerwegs mal eben kurz eine neue News über ihren Blog veröffentlichen wollen. Die Update Beschreibung für die völlig überarbeitet Version lautet u.a. wie folgt:– Behebung diverser Fehler– neue und effizientere

aktuelle Zahlen zum Nutzerverhalten rund um den App Store

| 13:36 Uhr | 0 Kommentare

Die Analyseexpteren von Pinchmedia habe diese Woche das Nutzerverhalten im App Store genauer unter die Lupe genommen und präsentiere interessante Zahlen und Fakten. Pinchmedie sammelt ihre Daten über ein Analysetool, welches Entwickler freiwillig in ihre Apps integrieren können. Nach eigenen Angaben haben die App Store Analyseexperten den Einblick in ca. 10% aller verfügbaren A

Apple TV 3.0 kurz vor der Veröffentlichung ?

| 13:26 Uhr | 0 Kommentare

Steht die AppleTV Version 3.0 kurz vor der Veröffentlichung? In den allgemeinen Geschäftsbedingungen zum itunes store nennt Apple bereits die Programmversion 3.0. Der Kunde der derzeit im itunes store einkauft, egal ob es ein kostenfreier oder kostenpflichtiger Downlad ist, wird aufgefordert die neuen Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. In den neuen Geschäftsbedingungen heißt

Bezahlen mit dem ipod touch: Kassensystem im Apple Store

| 10:49 Uhr | 0 Kommentare

Wie Appleinsider nun bekannt gab, will man die tragbaren Check-Out Kassensysteme noch vor dem Weihnachtsgeschäft von Windows basierten PDA auf den ipod touch umstellen. Dies gilt allerdings zunächst nur für Apple Stores in den USA. Mit der Umstellung der System will Apple die langen Warteschlangen an den Kassen schneller und effizienter abarbeiten als mit Windows basierten PDA.

Kostenlose google Navigation auf dem iphone?

| 10:44 Uhr | 0 Kommentare

Im Rahmen der Neuvorstellung des google Betriebssystem Android 2.0 hat google ihre um GPS Fahranweisungen erweiterte Maps Anwendung vorgestellt. Wenn es nach google geht, soll diese neue Funktion auch auf das iphone portiert werden. Ob Apple dem allerdings zustimmt ist fraglich. In der jüngeren Vergangenheit gab es zwischen Apple und google einen regelmäßigen Disput über die Zu

Opera 10.01 Update schließt zwei Sicherheitslücken

| 8:54 Uhr | 0 Kommentare

Opera hat das neueste Update 10.01 für seinen Browser Opera veröffentlicht und schließt damit zwei bekannte Sicherheitslücken. Vor dem Update war es möglich über bestimmte Domainnamen schädlichen Code auf dem Rechner auszuführen. Ein weiteres Problem (Scripts auf einer Feed Abonnement Seite auszuführen) wurde ebenso beseitig. Weiter zählen einige Fehlerbeseitigungen zu dem Upda

Apple Store eröffnet am 07.11.2009 in Paris

| 7:34 Uhr | 0 Kommentare

Wenn man den Aussagen von Macbidouille Glauben schenken kann, öffnet der erste Apple Store in Frankreich am 07. November 2009 seine Pforten. Dies wäre bereits schon nächsten Samstag und früher als Gedacht. Bei der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen hatte Apple lediglich ein Eröffnungsdatum November 2009 in Aussicht gestellt. Das zweigeschossige Ladengeschäft befindet sich

Weitere Entwicklerversion von Mac OS 10.6.2 erschienen

| 5:31 Uhr | 0 Kommentare

Eigentlich rechnete die Apple Gemeinde jeden Tag mit der Veröffentlichung von Mac OS 10.6.2, nun hat Apple jedoch noch eine weitere Entwicklerversion Mac OS 10.6.2 Build 10C535 frei gegeben und verzögert somit die Veröffentlichtung des ersehnten Updates. Mit der neuen Beta kümmert sich Apple um Probleme in den Bereichen Grafiktreibern, QuartzCore,  Dock und ColorSync. Die neue

Bluetooth Update 1.0 für WIndows Veröffentlicht

| 5:25 Uhr | 1 Kommentar

Apple hat am gestrigen Abend das Bluetooth Update 1.0 für Windows veröffentlicht. Das Update richtet sich Nutzer eines 21,5″ und 27″ iMacs, ist aber nicht für Mac OS bestimmt. Das 6,27 MB große Update ist für iMac User bestimmt, die auf ihrem Mac Windows XP oder Vista instaliert haben. Die Datei AppleBcUpdate.exe muss vom Apple Server auf seinen Deskop heruntergelad

« »