13. Feb 2019 | 22.30 Uhr | 0 Kommentare

Bloomberg: Apple Video wird am 25. März vorgestellt

Heute vormittag berichtete Buzzfeed darüber, dass Apple am 25. März zur Keynote laden wird, um über Abo-Services zu sprechen. Nun mischt sich Bloomberg in die Diskussion ein und vermeldet, dass Apple an dem besagten Tag einen Video-Streamingdienst präsentieren wird. Zu dem Event werden Schauspieler, Regisseure, Produzenten etc. erwartet. Bloomberg: Apple Video wird am 25. März vorgestellt Mark Gurman und Anousha Sakoui berichten, dass Apple am 25. März einen Video-Streamingdienst sowie eine Zeitschriften-Flatrate vorstellen wird. So wollen es die Kollegen von mit der Materie vertrauten Personen erfahren haben. Um dem Event gerecht so werden – so der Bericht – lädt Apple verschiedene Hollywood-Größen zu dem Event ein. Namentlich werden Jennifer Aniston, Reese Witherspoon, Jennifer Garner und JJ Abrams genannt. Der Apple Video Service soll Amazon Prime ähneln und TV Shows und Filme beinhalten. Dafür hat Apple verschiedene Eigenproduktionen in Auftrage gegeben. Diese sollen allerdings kostenfrei für Apple Kunden zur Verfügung stehen. Der kostenpflichtige Apple Videodienst soll im Sommer starten. Hierbei denken wir an kostenpflichtige Kanäle, die zu dem kostenlosen Programm hinzu gebucht werden können. Realisiert wird das ganze vermutlich über die Apple TV-App. Das Zeitungs- bzw. Zeitschriften-Abo soll in die Apple News App implementiert werden. Zu einem monatlichen Pauschaltarif erhalten Kunden Zugang zu den Inhalten. Welche Meiden von dem Paket umfasst wird, bleibt abzuwarten. Apple hatte vor Monaten Testure übernommen und es war nur eine Frage der Zeit, bis eine entsprechende Zeitschriften-Flatrate von Apple vermarktet wird. Im Laufe des heutigen Abends sprach auch CNBC davon, dass Apple im April eine Video-Streaming-Dienst starten wird. Dieser soll eine Kombination aus kostenfreien sowie kostenpflichtigen Inhalten sein. Erinnert in der Tat an den Amazon Prime Video Dienst. Apple arbeitet mittlerweile seit einiger Zeit an dem Video-Service und hat nicht nur zahlreiche Originals in Auftrag gegeben, sondern auch verschiedene Experten angeheuert.

13. Feb 2019 | 20.35 Uhr | 0 Kommentare

CNBC: Apple Video-Streaming-Dienst startet im April

Apples lang ersehnter Video-Streaming-Dienst „Apple Video“ soll im April starten, so geht es aus einem aktuellen Bericht hervor. Mindestens eine Branchengröße soll nicht an Bord sein. CNBC: Apple Video-Streaming-Dienst startet im April CNBC berichtet, dass sich Apple in den finalen Vorbereitungen für seinen Video-Streaming-Dienst befindet. Über „Apple Video“ sollen kostenlose Original Apple Produktionen für Besitzer von Apple Geräten verfügbar sein. Das Ganze soll mit einer Abo-Plattform angereichert werden, über die verschiedene kostenpflichtige Inhalte abonniert werden können. Netflix soll nicht an Bord sein, die Verhandlungen mit HBO laufen noch. Es heißt, dass Apple Video im April oder Anfang Mai starten will. Kürzlich war ebenso von April die Rede. Der Dienst wird es ermöglichen, dass Kunden über die Plattform und die Apple TV-App zusätzliche Videoinhalte abonnieren können. Das Ganze erinnert ein Stück weit an die Amazon Prime Video-Channels. Apple möchte den Prozess vereinfachen und alles über eine App anbieten. So müssen Anwender nicht eine Vielzahl an Apps installieren, um verschiedene Videoservices zu genießen. Lions Gate´s Stars, CBS (hierzu gehört unter anderem Showtime) und Viacom werden entsprechende Abos über die neue Apple Plattform anbieten, so geht es aus Insiderkreisen hervor. Mit HBO soll sich Apple noch in Verhandlungen finden. Es heißt, dass Apple HBO andere Konditionen anbietet, als es bei Amazon der Fall ist. Gut möglich, dass es noch Unstimmigkeiten bei der Aufteilung der Umsätze und der Weitergabe von Daten gibt. Netflix und Hulu sollen zum Start nicht Bestandteil des Services sein. Beide Services sind auch nicht über die Amazon Prime Video Channel verfügbar.  Apple CEO Tim Cook hatte erst neulich bestätigt, dass Apple an einem entsprechenden Video-Service arbeitet. Zur Umsetzung hat Apple zahlreiche Eigenproduktionen in Auftrag gegeben. Unter anderem ist der Hersteller Kooperationen mit Steven Spielberg, Reese Witherspoon oder Oprah Winfrey eingegangen. Klingt alles in allem nach einer runden Sache. Apple Nutzer, die Apple Hardware besitzen, werden die Originalinhalte kostenfrei über die Apple TV App streamen können. Zudem können kostenpflichtige Programmpakete hinzugebucht werden. Am 25. März wird Apple zur Keynote nach Cupertino laden. Neben einem Zeitschriften-Abo könnte der Hersteller auch eine Videoservice präsentieren.

13. Feb 2019 | 7.24 Uhr | 0 Kommentare

Apple Keynote wird am 25. März stattfinden

In den letzten Tagen wurde bereits intensiv über eine Apple Keynote im März spekuliert. Nun scheint das Geheimnis gelüftet. Es heißt, dass das Apple Event am 25. März stattfinden wird. Apple Keynote wird am 25. März stattfinden John Paczkowski von Buzzfeed meldet sich Wort und spricht davon, dass Apple den Termin für die März Keynote festgelegt hat. Aus zuverlässiger Quelle hat Paczkowski erfahren, dass die Apple Keynote am 25. März im Steve Jobs Theater auf dem Gelände des Apple Parks stattfinden wird. Im Mittelpunkt des Events wird ein Zeitschriften- / Zeitungs-Abo stehen. Nach der Übernahme von Texture war dies nur eine Frage der Zeit. Es sei unwahrscheinlich, dass Apple eine neue AirPods-Generation oder ein neues iPad mini präsentieren wird. Das Event wird sich auf Abo-Services konzentrieren. Nähere Informationen sind nicht bekannt. Fraglich ist, ob Apple „nur“ eine Zeitung- / Zeitschriften-Flatrate präsentiert, oder ob auch ein Videostreaming-Dienst im Fokus steht. Auch Apple Video soll im Laufe des Jahres starten. Zuletzt hieß es, dass Apple Partner informiert hat, dass sie sich auf einen Start von Apple Video im April vorbereiten sollen. Zwei Abo-Dienste könnte Apple somit im kommenden Monaten präsentieren. Zu einem Pauschalpreis von je rund 10 Dollar monatlich könnten Anwender vollen Zugriff auf die Medieninhalte erhalten. Denkbar wäre aber auch, dass Apple Original-Videoinhalte für Kunden kostenfrei über die TV-App bereit stellt. So handhabt es Apple derzeit mit Carpool Karaoke. Keine neue Hardware? Paczkowski spricht davon, dass es unwahrscheinlich ist, dass Apple neue AirPods 2 sowie ein iPad mini 5 präsentiert. Denkbar wären noch ein drahtloses AirPods-Ladecase, ein neues Einsteiger-iPad sowie AirPower. Allerdings scheint der Fokus des Events eher auf Services und nicht auf Hardware zu liegen. Wie schätzen wir die Aussagen von Paczkowski ein? Die Vergangenheit hat gezeigt, dass, wenn sich Paczkowski so weit aus dem Fenster gelehnt hat, dass er regelmäßig recht behalten sollte. Er hat mehrfach seine sehr guten Kontakte zu Apple nachgewiesen und wenn wir 10 Euro wetten würden, würden wir auf den 25. März wetten, Wir haben den Termin bereits rot im Kalender markiert und gehen fest davon aus, dass das Event am vierten Montag im März stattfinden wird. Bereits in den letzten Jahren hat Apple mehrfach zum März-Event geladen. dies wird sich 2019 fortsetzen. Sollte Apple Hardware auf dem Tablet haben, so könnten diese am 29. März in den Handel gelangen.

12. Feb 2019 | 17.33 Uhr | 0 Kommentare

Apple WWDC 2019 sehr wahrscheinlich vom 03. bis 07. Juni in San Jose

Die offizielle Ankündigung der Worldwide Developers Conference 2019 durch Apple steht noch aus. Allerdings ist nun der Zeitraum durchgesickert, wann Apple zur Entwicklerkonferenz nach San Jose lädt. iOS 13, macOS 10.15 und Co. werden wahrscheinlich am 03. Juni vorgestellt. Sehr wahrscheinlich: Apple WWDC 2019 vom 03. bis 07. Juni Im vergangenen Jahr hat Apple Mitte März die WWDC 2018 offiziell bestätigt. Diese fand vom 04. bis 08. Juni in San Jose statt. Wie Macrumors berichtet, wird die diesjährige WWDC vom 03. bis 07. Juni im McEnery Convention Center in San Jose (Kalifornien) stattfinden. Die Entwicklerkonferenz findet seit 2007 in der ersten Juni Hälfte statt. Seit 2017 nutzt Apple das McEnery Convention Center in San Jose. Die Kollegen stützen ihre These auf verschiedene Informationen. So heißt es von einem Informanten, dass in der besagten Woche ein großes jährliches Event im McEnery Convention Center stattfinden wird. Die zweite und vierte Juni Woche ist das McEnery Convention Center mit anderen Veranstaltungen blockiert. Im Verantsaltungskalenderr des Kulturbüros der Stadt San Jose ist für den 06. Juni ein Event eingetragen. Dieses wird von Apple organisiert. Dabei könnte es sich um das WWDC Bash handeln. Entsprechende Einträge gab es auch in den letzten Jahren. Tickets für die Entwicklerkonferenz haben in den letzten Jahren 1599 Dollar gekostet und wurde nach dem Zufallsprinzip unter den Bewerbern vergeben. Rund 7.000 Teilnehmer werden dabei sein. Mehrere Hundert Apple Mitarbeiter werden vor Ort sein. Die Keynote voraussichtlich am 03. Juni 2019 statt. Dann wird Apple iOS 13 und macOS 10.15., tvOS 13 sowie watchOS 6 vorstellen.

Apple News

Fritz!App Labor Fon für iPhone bringt Multitasking unter iOS 4

| 9:43 Uhr | 0 Kommentare

Die vor Wochen bereits vorgestellte „Fritz!App Fon“ Applikatin für das iPhone sollte bereits iOS 4 Unterstützung mit sich bringen. Nach wie vor heißt es in der Updatebeschreibung „Sprachübertragung optimiert und mit iOS 4 Unterstützung“. Fraglich ist nur, welche iOS 4 Unterstützung gemeint ist. Ein Kurz-Test zeigte damals, dass die wichtigste iOS 4 Funkt

27″ LED Cinema Display von Apple ab sofort bestellbar (Update)

| 9:17 Uhr | 1 Kommentar

Man muss schon knapp 2 Monate zurückblicken, am 27. Juli stellte Apple das neue 27″ LED Cinema Display vor*. Gleichzeitig gab es damals eine neue iMac Familie und die neuen Mac Pro. Während die beiden zuletzt genannten Produkte schon seit einigen Wochen auf dem Markt sind und bestellt werden können, landet das 27″ LED Cinema Display heute im Apple Store und kann sof

Oktoberfest: iPhone App Bier 1.3 macht sich bereit

| 8:25 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Wochen haben wir bereits ausführlich über die iPhone App „Bier“ berichtet, am heutigen Tag haben die Entwickler Version 1.3 freigegeben* (1,59 Euro). Diese steht ab sofort im App Store bereit. Und wieder schlägt das Männerherz ein wenig höher. Die neue Version 1.3 passt sich von der Optik her nicht nur an das neue Retina-Display vom iPhone 4 an, sondern

iPad Verkaufsstart in China, Vorbestellmöglichkeit für das iPhone 4

| 6:02 Uhr | 0 Kommentare

Wie angekündigt, steht das Apple iPad ab heute in sechs weiteren Ländern in den Verkaufsregalen. Aufgrund der Zeitverschiebung bekamen chinesische Kunden als Erste die Möglichkeit das Tablet zu erwerben. Dreimal dürft ihr raten, auch bei diesem Verkaufsstart bildeten sich die apple-typischen Warteschlangen für den Retail Stores. Nachdem besonders eifrige Fans bereits seit drei

Apple nannte neues AppleTV iProd 2,1

| 19:26 Uhr | 0 Kommentare

Ende August, als die Gerüchteküche in Sachen Special Music Event so richtig brodelte, berichteten wir von einem iProd 2,1 (ProductID 4765). Diese Gerätebezeichnung wurde in den Tiefen einer Vorabversion von iOS 4.1 ausfindig gemacht. Nachdem die erste iPad Generation bereits auf den Namen iProd 1,1 hörte, ging man davon aus, dass iProd 2,1 die ersten Vorboten einer zweiten iPad

iOS 4.2 für iPhone und iPad – noch mehr Neuerungen

| 19:06 Uhr | 0 Kommentare

Apple´s kommendes Firmware-Update iOS 4.2 bringt neben den bis dato bekannten Neuerungen AirPlay, AirPrint und den individuellen iPhone SMS-Tönen noch weitere kleine Neuerungen, die bisher nicht bekannt waren. Dazu gehören kleine Anpassung innerhalb der YouTube App, bei FaceTime, bei den Videos und bei den Beschränkungen. Appleinsider hat die Neuerungen genauer unter die Lupe g

iOS 4.2 für iPhone bringt individuelle SMS Klingeltöne

| 17:01 Uhr | 2 Kommentare

Nachdem Apple am gestrigen Abend die erste Beta zu iOS 4.2 freigegeben hat, haben wir bereits hier und hier über das zweite große Update zu iOS 4 berichtet. Viele kleine Neuerungen und zwei größere Veränderungen (AirPrint, AirPlay) werdenn den Sprung in die nächste Aktualisierung schaffen. Heute macht uns Leser Mike auf eine weitere neue Funktion aufmerksam, die andere Mobiltel

iPad Verkaufsstart in Lateinamerika, Pro Applications Update 2010-02, Dritter Apple Retail Store in Shanghai

| 16:09 Uhr | 0 Kommentare

Das Apple iPad* wird am kommenden Freitag, 17. September 2010, seinen Verkaufsstart in China erleben, sondern wird auch in 5 Lateinamerikanischen Ländern in den Verkaufsregalen stehen. In der dazu passenden Pressemitteilung (Google Übersetzung)heißt es, dass dass Gerät ab morgen in Argentinien, Chile, Kolumbien, Ecuador und Peru in allen sechs Varianten erhältlich sein wird. Ap

iPod nano 6G Test

| 9:58 Uhr | 0 Kommentare

Wie bereits angekündigt, sind die iPod touch 4G*, iPod nano 6G* und iPod shuffle 4G Testgeräte in unserer Redaktion eingetroffen. Nachdem wir uns zunächst ausführlich mit dem iPod touch 4G auseinander gesetzt haben, folgt nun der iPod nano 6G Test. Optik / HardwareDer iPod nano ist nun seit dem Jahr 2005 auf dem Markt und es scheint, in diesem Jahr hat er die größte Wandlung m

Die Sims 3 Traumkarrieren für iPhone erschienen

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Am heutigen Tag haben die Entwickler von Electronic Arts (EA) „Die Sims 3 Traumkarrieren*“ im App Store freigegeben. Das Spiel kann ab sofort zum Preis von 3,99 Euro geladen werden. In dieser neuen Sims 3 Variante können deine Sims ihr Hobby zum Beruf machen. Erfülle ihr Leben mit einer beruflichen Tätigkeit. Wie soll der Tag deines Sims zukünftig aussehen? Als Feue

« »