05. Dez 2019 | 17.34 Uhr | 1 Kommentar

Kuo: 5 neue iPhone-Modelle in 2020, darunter ein 5,4 Zoll, zwei 6,1 Zoll und ein 6,7 Zoll Modell

Wenn das kommende Jahr 2020 so verläuft, wie es Analyst Ming Chi Kuo in seiner jüngsten Investoreneinschätzung ankündigt, so erleben wir nächstes Jahr insgesamt fünf neue iPhone Modelle. Kuo spricht über 2020er iPhone-Modelle Analyst Ming Chi Kuo, der in der Vergangenheit bereits regelmäßig seine guten Apple Kontakte nachgewiesen hat, meldet sich mit einer neuen Investoreneinschätzung zu Wort und gibt einen weiteren Ausblick auf die 2020er iPhone-Modelle. Die Einschätzung macht in jedem Fall Lust auf mehr. Zunächst einmal ist die Rede von einem neuen 4,7 Zoll Modell. Dieses geisterte bisher als iPhone SE 2 durch die Gerüchteküche und dürfte im Frühjahr 2020 vorgestellt werden. Dabei könnte es sich um einen Nachfolger des bisherigen iPhone 8 handeln. Zudem ist die Rede von einem 5,4 Zoll, zwei 6,1 Zoll und einem 6,7 Zoll Modell. Diese vier Modelle sollen in der zweiten Jahreshälfte 2020 erscheinen. Kuo geht davon aus, dass die vier „higher-end“ Modelle über einen Qualcomm X55 Chip verfügen, um 5G zu unterstützen. Je nach Land könnte Apple Sub-6G only oder Sub-6G-and-mmWave Modelle verkaufen. Bis auf das 4,7 Zoll Modell sollen alle iPhones 2020 Modelle über OLED verfügen. Das 4,7 Zoll Modell soll über eine Single-Kamera verfügen. Das 5,4 Zoll und ein 6,1 Zoll Modell soll über ein Dual-Kamerasystem verfügen. Beim zweiten 6,1 Zoll Modell sowie beim 6,7 Zoll Modell soll Apple eine Triple-Kamera verbauen. Beim Design soll Apple bei den 2020er Modelle auf ein iPhone 4 ähnliches Design setzen. Was haltet ihr von den Namen iPhone 12, iPhone 12 Max, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max? (via Macrumors)

03. Dez 2019 | 8.21 Uhr | 0 Kommentare

Apple kürt die besten Apps und Spiele des Jahres 2019

Am gestrigen Abend hatte Apple zu einem (internen) Special Event nach New York geladen. In diesem Zusammenhang wurden nicht nur die Apple Music Awards angekündigt, der Hersteller aus Cupertino hat auch die besten Apps und Spiele des Jahres 2019 bekannt gegeben. Fotocredit: Apple Apple kürt die besten Apps und Spiele des Jahres 2019 Genau wie in den letzten Jahren nutzt Apple den Dezember, um die besten Apps und Spiele des Jahres zu küren. Apple betont, dass uns Apps dabei helfen unser Leben zu vereinfachen und unsere Kreativität auszudrücken, uns mit Freunden, Familie und der Welt zu verbinden und natürlich auch um Spaß zu haben. Im Jahr 2019 setzten Apps Zeichen, indem sie den Zeitgeist der Gesellschaft widergespiegelt und als Bindeglied zwischen Digital- und Popkultur fungiert haben. Die besten Apps 2019 iPhone App des Jahres: Spectre Kamera (Lux Optics) Diese KI-basierte App nutzt eine unglaubliche Menge an Technologie, damit jeder atemberaubende Aufnahmen mit langen Belichtungszeiten machen kann. Download QR-Code ‎Spectre Kamera Entwickler: Lux Optics LLC Preis: 3,49 € iPad App des Jahres: Flow von Moleskine (Moleskine) Mit dieser eleganten digitalen Notizbuch-App zeichnet und skizziert man und die Bleistifte, Marker und mehr wurden akribisch auf die Nachahmung der Originale abgestimmt. Download QR-Code ‎Flow von Moleskine Entwickler: Moleskine Srl Preis: Kostenlos+ Mac App des Jahres: Affinity Publisher (Serif Labs) Mit seiner eleganten Benutzerfreundlichkeit und seinem bemerkenswert günstigen Preis macht Affinity Publisher Design auf professionellem Level für jedermann möglich, egal ob man ein Coffeetable-Book mit vielen Fotos oder einen Flyer für das Theaterstück eines Zweitklässlers erstellt. Download QR-Code ‎Affinity Publisher Entwickler: Serif Labs Preis: 38,99 € Apple TV App des Jahres: The Explorers (The Explorers Network) Diese bahnbrechende App wurde entwickelt, um die Gemeinschaft von Entdeckern, Wissenschaftlern und Künstlern zu unterstützen, die auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten: die Erstellung einer Bestandsaufnahme der Erde durch Fotos und Videos. Download QR-Code ‎The Explorers Entwickler: The Explorers Network Preis: Kostenlos+ Die besten Spiele 2019 iPhone Spiel des Jahres: „Sky: Children of the Light“ (thatgamecompany) Man fliegt durch weitläufige Landschaften, um himmlischen Wesen zu helfen, in einem beeindruckenden Abenteuer ihren Weg zurück in den Himmel zu finden. Download QR-Code ‎Sky: Children of the Light Entwickler: thatgamecompany Preis: Kostenlos+ iPad Spiel des Jahres: „Hyper Light Drifter“ (Abylight S.L.)  „Hyper Light Drifter“ ist eine schillernde, action-geladene Neuinterpretation klassischer 16-Bit-Adventure-Spiele, die traumhafte Entdeckungsreisen mit dem Kampf um das Überleben verbindet. Download QR-Code ‎Hyper Light Drifter Entwickler: Abylight S.L. Preis: 5,49 € Mac Spiel des Jahres: „GRIS“ (Devolver / Nomada Studio) Diese spektakuläre Rätsel-Plattform ist ein seelenergreifendes Werk digitaler Kunst – eine entspannte und bewegende Erfahrung, frei von Gefahr, Frustration und Tod in dem sich das hoffnungsvolle Mädchen Gris mit einem tragischen Verlust auseinandersetzen muss. Download QR-Code ‎GRIS Entwickler: Devolver Preis: 10,99 € Apple TV Spiel des Jahres: „Wonder Boy: The Dragon’s Trap“ (DotEmu) Entwickelt von Lizardcube in Zusammenarbeit mit dem Serienschöpfer Ryuichi Nishizawa, erhält „Wonder Boy“ — das beliebte Spiel aus den 80er Jahren, in dem ein einsamer Halb-Eidechsen-Abenteurer die Herausforderung seines Lebens angeht — einen Neustart mit handgezeichneten Animationen und einem neu orchestrierten Soundtrack. Download QR-Code ‎Wonder Boy: The Dragon's Trap Entwickler: DotEmu Preis: 8,99 € Apple Arcade Spiel des Jahres: „Sayonara Wild Hearts“ (Simogo) Nach dem Start von Apple Arcade im September dieses Jahres hat Apple auch erstmals das Apple Arcade Spiel des Jahres gekürt und sich für „Sayonara Wild Hearts“ entschieden.  „Sayonara Wild Hearts“, entwickelt von Simogo und veröffentlicht von Annapurna Interactive, ist ein wunderschönes und einzigartiges Spiel. Die Art von Spiel, die das Adrenalin in Schwung bringt und den Geist berührt. Man kann sich darauf vorbereiten Motorräder zu fahren, Schwerter zu führen und Herzen bei 300 km/h zu brechen. Download QR-Code ‎Sayonara Wild Hearts Entwickler: Annapurna Interactive Preis: Exklusiv bei Arcade Zum Guten Schluss hat Apple noch bekannt gegen, dass das Unternehmen weltweit mittlerweile über 120 Milliarden Dollar an Entwickler ausbezahlt hat. Pro Woche besuchen über eine halbe Milliarde Besucher den App Store weltweit.

03. Dez 2019 | 7.27 Uhr | 0 Kommentare

Apple kündigt die ersten „Apple Music Awards“ an

Apple hat die Einführung der Apple Music Awards angekündigt. Mit diesen werden erstmals die besten und wagnisreichsten Musiker des Jahres 2019 und die enormen Auswirkungen, die sie in diesem Jahr auf die globale Kultur hatten, gefeiert. Fotocredit: Apple Music Apple kündigt die ersten Apple Music Awards an Apple hat die ersten Apple Music Awards angekündigt. Diese würdigen Musikleistungen in fünf verschiedenen Kategorien. Der Prozess, mit dem die Gewinner ausgewählt werden, bildet das redaktionelle Konzept von Apple Music ab, kombiniert mit der Musik, die Kunden auf der ganzen Welt am meisten lieben. Apple schreibt Die Gewinner für Global Artist of the Year, Songwriter of the Year und Breakthrough Artist of the Year wurden von der weltweiten Redaktion von Apple Music, bestehend aus Experten und Trendsettern, ausgewählt und an Künstler vergeben, die wahre Leidenschaft für ihr Handwerk haben, die sich mutig den Konventionen in dieser Kategorie widersetzen und das gewisse Gespür für Menschlichkeit besitzen, bei dem die Zuhörer gleichermaßen von der Persönlichkeit als auch von der Musik angezogen werden. Die Auszeichnungen für Album of the Year und Song of the Year basieren auf Streaming-Daten und spiegeln wider, was Kunden von Apple Music in diesem Jahr gehört haben. Das sind die Gewinner 2019 Als Artist of the Year wird Billie Eilish ausgezeichnet. Der Preis für das Album des Jahres geht ebenso an Milli Eilish (WHEN WE FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?“). Den dritten Preis als Songwriter of the Year erhält Billie gemeinsam mit ihrem Bruder FINNEAS. Apple schreibt Billie Eilish muss man als ein globales Phänomen bezeichnen. Ihre Verwandtschaft trug dazu bei, dass ihr komplettes Debütalbum „WHEN WE FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?„, das von ihrem Bruder, dem Songwriter-Wunderkind FINNEAS, mitgeschrieben und produziert wurde, umgehend zu einer weltweiten Sensation wurde und in diesem Jahr das meistgespielte Album auf Apple Music war. Es folgten der Ausverkauf ihrer kommenden 2020 WHERE DO WE GO? World Arena-Tour, Auftritte bei „Saturday Night Live“ sowie mehrerer Festivals wie Coachella und Glastonbury und der Aufstieg zu einer weltweiten Stil-Ikone. All das waren „große Momente…. die in meinem Leben eine historische Bedeutung haben“, sagt sie. „2019 war wie ein großes Geburtstagsgeschenk.“ Darüber hinaus wird Billies „WHEN WE FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?“ als das Album des Jahres 2019 mit mehr als einer Milliarde Streams auf Apple Music ausgezeichnet. Billie wird auch die Auszeichnung als Songwriter of the Year erhalten, die sowohl an sie als auch an ihren Bruder FINNEAS geht. Als Breakthrough Artist of the Year wurde  Lizzo ausgezeichnet. Diese Rap- und Soul-Supernova hat die Rolle und das Image des Popstars neu definiert. „Darum geht es bei einem Durchbruch, Babes“, erzählt Lizzo gegenüber Apple Music. Als Song of the Year wurde “Old Town Road” von Lil Nas X gekühlt. Eine wahre virale Sensation, diese genreverschmelzende, selbstproduzierte Hymne wurde nicht weniger als der beliebteste Song 2019 und das am häufigsten heruntergeladene Lied auf Apple Music in diesem Jahr. Apple Music wird die ersten Apple Music Awards mit einer maßgeschneiderten Show von Billie Eilish im Steve Jobs Theater im Apple Park feiern. Die Veranstaltung wird eine bisher noch nie dagewesene Perfomance dieser ausgezeichneten Künstlerin des Jahres sein. Am 5. Dezember um 3:30 Uhr MEZ wird diese exklusive Show weltweit live übertragen.

Apple News

The Daily für iPad ab sofort verfügbar

| 17:08 Uhr | 1 Kommentar

Wie bereits im Rahmen der „The Daily“-Pressekonferenz angekündigt, steht The Daily für das iPad ab sofort im US-App Store kostenfrei zum Download bereit. Wie ihr einen US Account erhaltet, erfahrt ihr hier. Die neue digitale Zeitung bietet täglich bis zu 100 Seiten mit neuen Inhalten. Neben Nachrichten sind Videos, 3D Panoramabilder, Grafiken, Wetterdaten, Kommentar

iTunes AGB weisen bereits auf In-App Abos hin

| 16:20 Uhr | 0 Kommentare

Zu Beginn des Special Event „The Daily“ haben Apple und der iTunes Store neue AGB für den iTunes Store bekannt gegeben, die bereits auf die In-App-Abonnements hinweisen. Ein neuer Abschnitt „In-App Abonnements“ wurde in die Nutzungsbedingungen eingefügt. Dieser erläutert wie In-App Abonnements automatisch verlängert werden und wie die automatische Verlä

Live Ticker: Apple Event, The Daily und iOS 4.3

| 15:44 Uhr | 2 Kommentare

Ab 17 Uhr hat der Spuk endlich ein Ende. Nachdem News Corp und Apple in der vergangenen Woche für den heutigen Mittwoch zum Special Event eingalden haben, ist die Katze bald aus dem Sack. Ab 17 Uhr werden News Corp Boss Rupert Murdoch und Apple´s Eddy Cue, Apple Vizepräsident für Internetdienste, The Daily vorstellen. Hinter „The Daily“ steckt ein neues Zeitungs- un

The Beatles: digitale Premiere von LOVE und All together now im iTunes Store

| 14:03 Uhr | 0 Kommentare

In genau sechs Tagen (08. Februar) feiern zwei Werke der Beatles ihr digitales Debüt im iTunes Store. Sowohl das mit dem Grammy ausgezeichnete Album LOVE als auch die 84-minütige Dokumentation "All together now" (ebenfalls GRAMMY-Preisträger) können ab sofort im iTunes Store vorbestellt werden. Das Album LOVE (12,99 Euro), produziert von Georg

AXE landet als iAd auf dem iPhone 4

| 10:15 Uhr | 3 Kommentare

Seit vergangenem Monat laufen iAds auch im deutschen Raum. Mit diesem Artikel möchten wir auf die AXE Kampagne aufmerksam machen, die in den nächsten Tagen auf unserem iPhone 4 und Co landen wird. Das Video veranschaulicht nochmals, die Möglichkeiten, die Apple mit iAd der Werbegemeinschaft zur Verfügung stellt. Über die iAd könnt ihr euch den TV S

The Daily Event: Ausblick auf das iPad Zeitungs-Abo

| 9:55 Uhr | 5 Kommentare

Wochenlang wurde darüber spekuliert, wann News Corp und Apple „The Daily“ vorstellen, in der vergangenen Woche flatterte die passende Einladung in die e-Mail Postfacher zahlreicher US Medien und Apple und News Corp kündigten für den heutigen Mittwoch 17 Uhr (deutscher Zeit) ein Special Event an. News Corp CEO Rupert Murdoch will zusammen mit Apple´s Eddy Cue, Vizepr

iPad 2 Display wird dünner und leichter

| 8:53 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Mitte Januar erste iPad 2 Displays im „Zubehörhandel“ gelistet wurden, haben sich die Jungs von 9to5Mac gedacht: „Wenn es die iPad 2 Displays schon zu bestellen gibt, dann organisieren wir uns doch direkt mal eins„. Gesagt getan, in Zusammenarbeit mit iFixYouri hat das Magazin ein mutmaßliches iPad 2 direkt in China bestellt. Nach dem Auspacken v

Mac OS X 10.6.7 Build 10J850 an Entwickler verteilt

| 8:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat im Laufe der Nacht eine Vorabversion des nächsten großen Snow Leopard Updates bereit gestellt, eingetragene Entwickler können ab sofort Mac OS X 10.6.7 Build 10J850 herunterladen. Die neue Testversion erscheint somit eine Woche nach dem letzten Build 10J846. Apple bittet seine Entwickler abermals, den Fokus auf den Mac App Store, Grafiktreiber, SMB, Bonjour und AirPo

iOS erreicht 2 Prozent Web-Browser Marktanteil

| 7:45 Uhr | 1 Kommentar

Apple Betriebssystem iOS, welches iPhone, iPad und iPod touch befeuert, zeigte sich im Januar erstmal für 2 Prozent Marktanteil des Internet Datentroms verantwortlich. Mit anderen Worten: 2 Prozent der Menschheit bewegte sich mit iOS im World Wide Web. In Singapur, Australien und Großbritannien scheinen iOS Geräte besonders beliebt, hier waren Apples Devices für mehr als 5 Proz

iOS 4.3 Beta 3: Apple verteilt nächste Entwicklerversion (Update 3)

| 19:26 Uhr | 6 Kommentare

Die fliegenden Tiere haben es bereits im Laufe des Tages von den Dächern gepfiffen, nun steht iOS 4.3 Beta 3 für Entwickler im Apple Developer Bereich zum Download bereit. Die iOS 4.3b3 Build 8F5166b stehet sowohl für das iPad, iPhone 4, iPhone 3GS und den iPod touch (3. und 4. Generation) zur Verfügung. Der iOS 4 Support für altere Geräte (iPhone 3G und iPod touch 2G) endet mi

« »