22. Jul 2019 | 19.15 Uhr | 0 Kommentare

watchOS 5.3 ist da: Bugfix für Walkie Talkie, EKG-App für Kanada

watchOS 5.3 steht als Download bereit. Apple hat vor wenigen Augenblicken nicht nur die finale Version von iOS 12.4 veröffentlicht, sondern auch watchOS 5.3 als Update für die Apple Watch freigegeben.. Apple gibt watchOS 5.3 zum Download frei Ab sofort können Besitzer einer Apple Watch Series 1 (oder neuer) watchOS 5.3 auf ihren Uhren installieren. Rund zwei Monate nach der Freigabe de watchOS 5.2.1 (brachte die EKG-App für weitere europäische Länder) steht nun ein weiteres Update für die Apple Watch bereit. Neue Funktionen solltet ihr hiwerzulande nicht erwarten. Dafür können sich allerdings Anwender in Kanada und Singapur freuen. Ihnen steht ab sofort die EKG-App sowie die Erkennung eines unregelmäßigen Herzrhythmus über die Apple Watch 4 zur Verfügung. Zudem schließt Apple mit watchOS 5.3 (in Kombination mit der iOS 12.4) einen Fehler, der sich in die Walkie-Talkie-App geschlichen hatte. Dieser führte dazu, dass Apple die Walkie-Talkie-App serverseitig abgeschaltet hatte. Mit den heutigen Updates kann diese Funktion wieder genutzt werden. watchOS 5.3 dürfte eins der letzten watchOS 5 Updates darstellen. Die Arbeiten an watchOS 6 laufen bereits und mit der. Freigabe wird im September gerechnet. So funktioniert das Update Die Aktualisierung erfolgt über die Apple Watch App auf eurem iPhone Die Apple Watch muss in der Reichweite des mit einem WLAN verbundenen iPhone sein Die Apple Watch muss mit dem Ladegerät verbunden sein Die Apple Watch muss mindestens zu 50 Prozent geladen sein

22. Jul 2019 | 19.02 Uhr | 0 Kommentare

iOS 12.4 ist da: drahtlose Daten-Migration, Apple News+ Verbesserungen und mehr

iOS 12.4 steht für Jedermann als Download bereit. Vor wenigen Augenblick hat Apple den Schalter umgelegt und ein neues Update für iPhone und iPad veröffentlicht. Dieses kann ab sofort installiert werden. iOS 12.4 steht als Download bereit Auch wenn sich iOS 13 bereits am Horizont zeigt, legt Apple noch ein größeres iOS 12-Update nach. Ab sofort könnt ihr die iOS 12.4 herunterladen. Am einfachsten erfolgt dies standesgemäß „over-the-air“. Ihr ruft Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate auf und stoßt das Update an. In den Release-Notes heißt es Mit iOS 12.4 wird die iPhone-Migration eingeführt, mit der Daten direkt von einem alten iPhone auf ein neues iPhone übertragen werden können. Es verbessert außerdem die Sicherheit deines iPhone oder iPad. Es umfasst u. a.: iPhone-Migration Diese Funktion ermöglicht die drahtlose Übertragung von Daten und die direkte Migration von einem alten iPhone zu einem neuen iPhone während der Konfiguration. Andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen Dieses Update verbessert die Sicherheit der Walkie-Talkie-App auf der Apple Watch und reaktiviert die Walkie-Talkie-Funktion. Dieses Update bietet Unterstützung für den HomePod in Japan und Taiwan. Die Verbesserungen für Apple News+ stehen nur in den USA zur Verfügung, da dieser Service bisher nur dort gestartet ist.

22. Jul 2019 | 8.44 Uhr | 0 Kommentare

SiriOS: Analysten erwarten Siri-Betriebssystem

Betriebssysteme sind bei Apple keine Mangelware. Neben macOS, iOS, watchOS, tvOS, der HomePod-Software und bald auch iPadOS könnte es bald einen weiteren Kandidaten geben. So sagen die Analysten von Mangrove Capital Partners ein sogenanntes SiriOS voraus. Dabei soll es sich jedoch nicht um ein traditionelles OS handeln, sondern um ein generelles Funktionskonzept für Apples Sprachassistenten, von dem jede kompatible Hardware profitieren soll. Siri-Apps von Drittanbietern Geht es nach dem „Voice Tech Report 2019“ könnte Apple bereits auf der WWDC 2020 einen „Alexa Skills“-Konkurrenten vorstellen. Auch wenn sich der Nutzen von Drittanbieter-Sprach-Apps bisher noch in Grenzen hält, so bietet das Konzept doch ein großes Potential. Eine Chance, die sich Apple nicht entgehen lassen möchte. So würde es SiriOS Drittanbietern ermöglichen, Apps für Siri zu entwickeln. Mit der neuen technischen Grundlage und der Ausweitung auf den gesamten Drittanbieter-Markt verspricht sich Apple laut dem Bericht neue Anwendungsbereiche, die mit der bisherigen Einbindung nicht möglich sind. Einsetzbar wäre das System auf jeder Apple-Hardware, die über eine Siri-Funktionalität verfügt. Dass sich die breite Ausrichtung auf den Markt der Sprachassistenten lohnen kann, zeigt die Prognose von Mangrove Capital. So überrascht es nicht, dass der Voice-Markt ein großes Wachstumspotential hat. Schon 2025 soll der Markt an Sprachassistenten und Sprachtechnologien eine Billion US-Dollar schwer sein und dabei schneller wachsen, als der Mobile-App-Markt. Wachstumstreiber soll hierbei das Einkaufen über Sprachassistenten sein. Weiterhin vermuten die Analysten, dass es noch fünf bis zehn Jahre dauern wird, bis die Stimme als Haupteingabemedium für die Bedienung von Betriebssystemen genutzt wird. Solange werden wir wohl noch unsere Hand für Tastatur-, Maus und Touchscreen-Eingaben bemühen müssen.

21. Jul 2019 | 18.33 Uhr | 0 Kommentare

Apple veröffentlicht zwei neue Videos zu „Live Photos“

Habt ihr die „Live Photos“-Funktion auf eurem iPhone schon einmal ausprobiert? Bei Live Photos nimmt euer iPhone auch die 1,5 Sekunden vor und nach dem eigentlichen Foto auf. So wird aus einem Standbild eine echte Momentaufnahme mit Bewegung und Ton. Nun hat Apple zwei neue Videos zur dieser Funktion veröffentlicht. „Live Photos“ Apple zeigt in seinem YouTube-Kanal zwei neue Videos zu „Live Photos“. In dem ersten Video seht ihr wie ihr grundsätzlich Live Photos aufnehmt und euch dabei an den drei möglichen Live Photos Effekten Endlosschleife, Abpraller und Langzeitbelichtung bedient. In dem zweiten Clip wird euch gezeigt, wie ihr Live Photos stummschalten könnt. Grundsätzlich werden Live Photos mit Ton aufgenommen und auch abgespielt. Um den Ton beim Abspielen auszuschalten, müsst ihr „Bearbeiten“ anklicken und dort das Lautsprechersymbol deaktivieren.

Apple News

Das neue Apple MacBook Pro 2010 – Die Komponenten

| 17:22 Uhr | 4 Kommentare

Auf diesen Tag haben MacBook Pro Fans lange gewartet. Getreu nach dem dem Motto „Was länge währt, wird endlich gut“ hat der Hersteller aus Cupertino am heutigen Tag seine Notebook Reihe aktualisiert und neue 13″, 15″ und 17″ MacBook Pro Modelle vorgestellt. Über die Neuheiten wurden bereits ausführlich berichtet, wir wollen nichtsdestotrotz noch ei

Apple MacBook Pro 2010 – weitere Details

| 14:01 Uhr | 1 Kommentar

Bekanntermaßen hat Apple soeben seine MacBook Pro Reihe (Apple Store Partnerlink) aktualisiert und neue MacBook Pro 2010 (early 2010) vorgestellt. Nachdem der Apple Online Store gegen 12:30 Uhr vom Netz genommen wurde, öffnete er zwei Stunden später mit den neuen Geräten wieder seine Pforten. Die auffälligsten Neuerungen sich sicherlich die neuen Intel- und Grafikprozessoren, d

Neue Apple MacBook Pro 2010 – der Schnellüberblick

| 12:57 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple soeben das neue MacBook Pro vorgestellt hat und dieses nun im Apple Online Store verfügbar ist, prasseln viele Informationen zur neuen Notebook Linie auf uns ein. Neben neuen Prozessoren, einem neuen Grafikprozessor spendiert Apple den jüngsten MacBook Pro eine deutlich höhere Akkulauftzeit. Die 13 Zoll Modelle sollen bis zu 10 Stunden und die 15 Zoll und 17 Zoll

Das neue MacBook Pro 2010 im Detail

| 12:40 Uhr | 5 Kommentare

Wie soeben berichtet, hat Apple endlich die MacBook Pro Reihe überarbeitet und neue Apple NoteBooks in den Apple Online Store gestellt. Die Produktaktualisierung bezieht sich sowohl auf das 13″ MacBook Pro, das 15″ MacBook Pro und das 17″ MacBook Pro. Neben neuen Prozessoren und leistungsstärkeren Grafikkarten zeichnet sich das Gerät insbesondere durch längere

Apple stellt neues MacBook Pro 2010 vor

| 12:36 Uhr | 5 Kommentare

Nachdem Apple CEO Steve Jobs Ende Januar auf der Keynote „Come see our latest creation“ nur das iPad vorgestellt hatte, waren etliche Apple Fans enttäuscht. Sie hatten zum iPad ein neues MacBook Pro (Apple Store Partnerlink) bzw. MacBook Air erwarten, zumal Intel bereits Anfang Januar neue mobile Prozessoren im Zusammenhang mit der Consumer Electronics Show vorgeste

Apple MacBook Pro 2010 – Produktdetails durchgesickert

| 11:22 Uhr | 9 Kommentare

Wie wir bereits vor gut 45 Minuten berichtet haben, hat Apple die weltweiten Online Stores vom Netz genommen. Lediglich ein Notizzettel mit der Aufschrift „We´ll be back soon.“ und „We are busy updating the store for you an will be back shortly“. begrüßt den Apple Kunden. Es kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei dieser Maßnahme nicht einfach um

Hohe Nachfrage nach dem Apple iPad – Lagerbestände sinken

| 10:57 Uhr | 0 Kommentare

Seit genau zehn Tagen ist es nun auf dem Markt. Das Apple iPad. Nachdem Apple seit dem 12.03.2010 Vorbestellungen für das Apple Tablet in den USA annahm, steht es seit dem 03. April in den Verkaufsregalen der Apple Retail Stores in Übersee. Zeitgleich erhielten Online-Besteller ihr Gerät auf dem Postwege zugeschickt. Kurz nach dem Launch verkündete Apple per Pressemitteilung, d

Apple Online Store nicht mehr erreichbar – iPad, MacBook Pro 2010 ?

| 10:31 Uhr | 6 Kommentare

Seit wenigen Minuten begrüßt der Notizzettel „We´ll be back soon“ alle Kunden die den Apple Online Store betreten wollen. Mit anderen Worten: Apple hat soeben die Pforten zu seinem Online Angebot geschlossen, der Store ist nicht mehr erreichbar. Wird Apple am heutigen Tag neue Produkte veröffentlichen? Der Hersteller hat es sich zur Tradition gemacht, seinen Online

Apple veröffentlicht Snow Leopard Mac OS X 10.6.3 Version 1.1

| 7:20 Uhr | 0 Kommentare

Wer erwartet hat, dass Apple als nächstes Snow Leopard Mac OS X 10.6.4 präsentiert, der liegt falsch. In der vergangenen Nacht hat das Unternehmen aus Cupertino für das dritte große Snow Leopard Update Mac OS X 10.6.3 die Version 1.1 veröffentlicht. Nachdem 10.6.3 am 29. März 2010 veröffentlicht wurde hat man augenscheinlich in dem Release einen so großen Fehler gefunden, dass

Apple präsentiert Three Kings als 99 Cent Film der Woche im iTunes Store

| 6:58 Uhr | 0 Kommentare

Dienstags veröffentlicht Apple nicht nur neue Hardware Produkte, das Unternehmen aus Cupertino präsentiert dienstags auch Woche für Woche einen neuen 99 Cent Film im iTunes Store. Diese Woche fällt Apples Wahl auf den Film „Three Kings“ mit George Clooney, Mark Wahlberg und Ice Cube. Doch worum geht es in dem Film? Der Golfkrieg ist zu Ende, doch die Einheit um den

« »