10. Dez 2019 | 18.59 Uhr | 0 Kommentare

iOS 13.3 & iPadOS 13.3 sind da

iOS 13.3 und iPadOS 13.3 stehen ab sofort als Download bereit. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die finale Version von iOS 13.3 sowie iPadOS 13.3 und somit das dritte große Update zu iOS 13 und iPadOS 13 veröffentlicht. iOS 13.3 & iPadOS 13.3 Die Beta-Phase zu iOS 13.3 und iPadOS 13.3 ist beendet. Ab sofort können nicht nur eingetragenen Entwickler und Teilnehmer am Apple Beta Programm iOS 13.3 und iPadOS 13.3 herunterladen, sondern alle Anwender. Am einfachsten erfolgt die Installation direkt über das iOS-Gerät (Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate). Mit dem Update auf iOS 13.3 bzw. iPadOS 13.3 macht Apple genau da weiter, wo Apple mit den letzten Updates aufgehört hat Auf der einen Seite geht es um Bugfixes und Leistungsverbesserungen und auf der anderen Seite implementiert Apple neue Funktionen. Die iOS 13.3 und iPadOS 13.3 führen unter anderem die Möglichkeit ein, Kommunikationslimits festzulegen und Memoji-Sticker auszublenden. Zudem unterstützt Safari seit der Beta 2 NFC, USB und Lightning FIDO2 kompatible Sicherheitsschlüssel. Die Release-Notes lesen sich wie folgt iOS 13.3 enthält Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Kindersicherungseinstellungen für „Bildschirmzeit“. Bildschirmzeit Neue Kindersicherungseinstellungen mit weiteren Kommunikationslimits, die steuern, mit wem Kinder per FaceTime, „Nachrichten“ oder dem Telefon Kontakt aufnehmen können Eine Kontaktliste für Kinder, mit der Erziehungsberechtigte die Kontakte verwalten können, die auf dem Gerät des Kindes angezeigt werden App „Aktien“ Mithilfe von Links zu ähnlichen Storys oder weiteren Storys der selben Veröffentlichung weiterlesen Dieses Update enthält zudem Fehlerbehebungen und weitere Verbesserungen. Dieses Update: Ermöglicht das Erstellen von neuen Clips beim Kürzen von Videos in „Fotos“ Fügt Unterstützung für FIDO2-kompatible NFC-, USB- und Lightning-Sicherheitsschlüssel in Safari hinzu Behebt Probleme in Mail, die das Laden neuer E-Mails verhindern können Korrigiert ein Problem, bei dem E-Mails in Gmail-Accounts nicht gelöscht werden können Löst Probleme, bei denen bei Exchange-Accounts in E-Mails inkorrekte Zeichen angezeigt oder gesendete E-Mails dupliziert werden können Behebt ein Problem, bei dem sich der Cursor nach längerem Drücken der Leertaste möglicherweise nicht mehr bewegt Korrigiert ein Problem, bei dem Bildschirmfotos nach dem Senden über „Nachrichten“ unscharf erscheinen können Löst ein Problem, bei dem Zuschnitt oder Anmerkungen bei Bildschirmfotos nicht in „Fotos“ gesichert werden Behebt ein Problem, bei dem Sprachmemo-Aufnahmen nicht mit anderen Audio-Apps geteilt werden können Korrigiert ein Problem, bei dem das Kennzeichen der App „Telefon“ für verpasste Anrufe möglicherweise nicht entfernt wird Löst ein Problem, bei dem die Einstellung „Mobile Daten“ fälschlicherweise als „Aus“ angezeigt wird Behebt ein Problem, bei dem der Dunkelmodus nicht ausgeschaltet wird, wenn „Umkehren – Intelligent“ aktiviert ist Korrigiert ein Problem, bei dem einige kabellose Ladegeräte unerwartet langsam laden

10. Dez 2019 | 18.03 Uhr | 0 Kommentare

Mac Pro und Pro Display XDR können ab sofort bestellt werden

Im Juni dieses Jahres hatte Apple das neue Mac Pro sowie das Pro Display XDR erstmals vorgestellt und den Verkauf für 2019 angekündigt. Vor wenigen Tagen präzisierte Apple das Ganze und ab sofort lassen sich Mac Pro und Pro Display XDR über den Apple Online Store bestellen. Es ist soweit: Mac Pro und Pro Display XDR können bestellt werden Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und die Bestellmöglichkeit für den neuen Mac Pro sowie das Pro Display XDR freigeschaltet. Beide Geräte können ab sofort über den Apple Online Store bestellt werden. Der neue Mac Pro wurde für maximale Leistung, Erweiterung und Konfigurierbarkeit entwickelt. Er verfügt über Xeon-Prozessoren auf Workstation-Niveau mit bis zu 28 Kernen, ein leistungsstarkes Speichersystem mit einer Kapazität von 1,5 TB, acht PCIe-Erweiterungssteckplätzen und einer Grafikarchitektur mit der leistungsfähigsten Grafikkarte der Welt. Im gleichen Zuge wird Apple Afterburner vorgestellt, eine zukunftsweisende Beschleunigerkarte, die die gleichzeitige Wiedergabe von drei 8K ProRes RAW-Videostreams ermöglicht. Das Pro Display XDR verfügt über ein enormes 32-Zoll Retina 6K Display mit wunderschönem P3-Farbraum und 10-Bit-Farbtiefe, unglaubliche 1.600 Nits Spitzenhelligkeit, ein überragendes Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 und einen extrem breiten Betrachtungswinkel – und das alles zu einem hervorragenden Preis. Zusammen sind der neue Mac Pro und das Pro Display XDR die leistungsstärksten Tools, die Apple je für professionelle Nutzer entwickelt hat, und sie werden die Workflows von Profis für immer verändern. Während das Mac Pro Modell (der „Mülleimer“) starke Kritik einstecken müsste, scheint Apple bei dem neuen Modell alles richtig gemacht zu machen. Insbesondere die Leistung, Erweiterung und Konfigurierbarkeit werden gelobt. Der Mac Pro startet in Deutschland ab 6.499 Euro. Das Pro Display XDR startet bei 5,499 Euro. Die Lieferzeit gibt Apple zwischen dem 19. Dezember und 30. Dezember an. In der Maximalausstattung zahlt man für das neue Mac Pro und das Pro Display XDR knapp 70.000 Euro. Hier findet ihr den neuen Mac Pro im Apple Online Store

10. Dez 2019 | 7.07 Uhr | 5 Kommentare

Apple Pay startet bei der Sparkasse

Ab sofort steht Apple Pay für Kunden der Sparkasse zur Verfügung. In den frühen Morgenstunden wurde der Schalter umgelegt und Sparkassen-Kunden haben ab sofort die Möglichkeit, ihre Kreditkarte in der Wallet-App zu hinterlegen, um mit dem iPhone, der Apple Watch und Co. zu bezahlen. Sparkasse schaltete Apple Pay Support frei Seit Sommer dieses Jahres ist bekannt, dass die Sparkasse noch in diesem Jahr Apple Pay unterstützen wird. Das Warten hat am heutigen Dienstag (10.12.2019) und somit knapp ein Jahr nach dem offiziellen Apple Pay Start in Deutschland ein Ende. Ab sofort können Sparkassen Kunden ihre Kreditkarte in der Wallet-App hinterlegen und mobil bezahlen. Zum Start in diesem Jahr werden Kreditkarten (Mastercard, VISA) unterstützt, die girocard (Debitkarte) bereitet die Sparkasse für 2020 vor. Damit ihr Apple Pay mit eurer teilnehmenden Sparkasse ab sofort nutzen könnt, benötigt ihr Folgendes: Online-Banking Sparkassen-App pushTAN oder chipTAN Sparkassen-Kreditkarte oder Sparkassen-Karte Basis (Debitkarte) Die Voraussetzungen dürften die meisten Kunden bereits standardmäßig erfüllen. Erst vor wenigen Tagen hatte die Sparkasse ihre Sparkassen-App aktualisiert und auf Apple Pay vorbereitet. Am heutigen Tag fällt der finale Startschuss.

Apple News

Neue Schutzhülle für den iPod nano 6G aufgetaucht (Update)

| 12:32 Uhr | 1 Kommentar

Bereits in der vergangenen Woche haben wir euch eine Schutzhülle eines Zubehörherstellers präsentiert, die laut Begleittext für den kommenden iPod nano 6G geeignet sein soll. Am heutigen Tag taucht eine weitere Hülle auf, die erneut für den kommenden iPod nano geeignet sein soll. Die Schutzhülle eines asiatischen Zubehörherstellers lässt erahnen, wie der kommende nano aussehen

VPN Service bietet iPhone, iPod touch und iPad Zugriff auf ABC Player, Pandora und Co.

| 12:01 Uhr | 5 Kommentare

Habt ihr euch schonmal Apps aus dem US App Store geladen und euch anschließend gewundert / geärgert, dass diese hierzulande nicht genutzt werden können? Aufgrund rechtlicher Rahmenbedingungn werden einige Dienste auf ein bestimmtes Land bzw. bestimmte IP Adresse beschränkt. So unterliegen z.B. Apps wie Pandora Radio* oder der ABC Player für das iPad* entsprechenden Regularien.

iPhone 4 Jailbreak in China, Patent: Mikrofon im Kopfhöreranschluss, Cisco Interesse an Skype

| 11:05 Uhr | 0 Kommentare

Eine etwas ungewöhnliche Nachricht erreicht uns aus China. Der chinesische Mobilfunknbieter China Unicom will das iPhone 4 inklusive Jailbreak anbieten. Dies deuten zumindestens Werbeschilder des Mobilfunkanbieters an. Wie auf den Plakaten zu lesen ist, bietet China Unicom einen iPhone 4 Service inklusive des Zurechtschneidens der SIM Karte, Jailbreak und App Installation an, s

Gerüchte zum Apple Music Event: iPod touch 4G, iPod nano 6G, AppleTV, iTunes.com, iLife 11

| 9:29 Uhr | 0 Kommentare

In zwei Tagen ist es endlich soweit. Wie Apple in der vergangenen Woche angekündigt hat, wird das Unternehmen aus Cupertino kommenden Mittwoch (01. September 2010) ein Special Event abhalten. Um 19 Uhr MESZ lädt Apple in das Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco ein. Die Einladung ziert eine Akustikgitarre mit Apple Logo. Macerkopf wird ab 18:30 per Live Ticker beric

Telekom äußert sich zur Liefersituation des iPhone 4

| 19:16 Uhr | 2 Kommentare

Die Telekom hat sich in einem Fokus Interview zur Liefersituation des iPhone 4* geäußert. Viel Neues gibt es allerdings nicht. Erneut war der Holländer Niek Jan van Damme, Vorstandsmitglied Deutsche Telekom AG und Sprecher der Geschäftsführung Telekom Deutschland GmbH, der Interviewpartner. Genau wie im Interview mit der Sächsischen Zeitung (SZ) stand er Rede und Antwort im Bez

Apple Rückblick KW 34 / 2010: iPhone 4, iPod touch 4G, iPod nano 6G, AppleTV, Special Event

| 11:21 Uhr | 0 Kommentare

In dieser Woche standen ganz klar Gerüchte zum iPod touch 4G, iPod nano 6G, AppleTV und Co im Vordergrund. Wochenlang wurde gemutmaßt, wann Apple das diesjährige Special iPod Event abhalten wird. Lange Zeit war der 8. September unser Favorit (am 07. September läuft die Back to School Aktion aus). Apple belehrte uns allerdings eines besseren. Am vergangenen Mittwoch informierte

Apple bietet gebrauchte iPod touch, iPod nano, iPod shuffle und iPod classic im Refurbished Store an

| 9:45 Uhr | 3 Kommentare

Im Vorfeld eines iPod Special Event lohnt der Blick in den Apple Refurbished Store* für iPod´s. Regelmäßig präsentiert uns der Hersteller aus Cupertino im hauseigenen Store für generalüberholte Produkte eine Auswahl an jungen gebrauchten iPods. Hier landen zum Beispiel Geräte, die innerhalb der Rückgabefrist an Apple zurück gingen oder aus sonstigen Gründen nicht beim Kunden ve

iPad sofort lieferbar, Dual-SIM Adapter für das iPhone 4

| 8:49 Uhr | 0 Kommentare

Seit dem Verkaufsstart des iPad Anfang April (Wi-Fi Variante) in den USA begleiten uns Lieferengpässe beim Tablet aus dem Hause Apple. Nicht ohne Grund verschob Apple den internationalen Verkaufsstart beider Modelle auf Ende Mai. Zwar war das iPad 3G ab Ende April in den USA verfügbar, jedoch nur in begrenzten Stückzahlen. Die starke Nachfrage übertraf eindeutig die Produktions

Kommt die iWatch? Weitere Gerüchte zu 99 Cent TV Serien, 20% Rabatt auf iTunes Karten bei Rewe

| 13:10 Uhr | 0 Kommentare

Kurz vor bevorstehenden Apple Special Events tauchen immer wieder zahlreiche Gerüchte auch, welche Produkte Apple vorstellen könnte. Für die Keynote am kommenden Mittwoch können wir sicherlich mit einer Produktpflege / -neuvorstellung der iPod Familie rechnen Zahlreiche Gerüchte zum iPod touch 4G und Co. haben uns in den letzten Tagen erreicht. Doch nach wie vor ist unklar

Stellt Apple einen iPod touch 4G, iPod nano 6G, iLife 11 kommende Woche vor ?

| 8:31 Uhr | 4 Kommentare

Lange Zeit begleiteten uns die Fragen, was Apple in diesem Jahr auf dem Special iPod Event vorstellen und wann die Keynote stattfinden wird. Eine der beiden Fragen wurde bereits offiziell beantwortet. Mit einem Vorlauf von sieben Tagen versandte Apple in der abgelaufenen Woche Einladungen zu einem Special Event am kommenden Mittwoch. Neben einer Gitarre mit einem Apple Logo zie

« »