10. Dez 2019 | 18.59 Uhr | 0 Kommentare

iOS 13.3 & iPadOS 13.3 sind da

iOS 13.3 und iPadOS 13.3 stehen ab sofort als Download bereit. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die finale Version von iOS 13.3 sowie iPadOS 13.3 und somit das dritte große Update zu iOS 13 und iPadOS 13 veröffentlicht. iOS 13.3 & iPadOS 13.3 Die Beta-Phase zu iOS 13.3 und iPadOS 13.3 ist beendet. Ab sofort können nicht nur eingetragenen Entwickler und Teilnehmer am Apple Beta Programm iOS 13.3 und iPadOS 13.3 herunterladen, sondern alle Anwender. Am einfachsten erfolgt die Installation direkt über das iOS-Gerät (Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate). Mit dem Update auf iOS 13.3 bzw. iPadOS 13.3 macht Apple genau da weiter, wo Apple mit den letzten Updates aufgehört hat Auf der einen Seite geht es um Bugfixes und Leistungsverbesserungen und auf der anderen Seite implementiert Apple neue Funktionen. Die iOS 13.3 und iPadOS 13.3 führen unter anderem die Möglichkeit ein, Kommunikationslimits festzulegen und Memoji-Sticker auszublenden. Zudem unterstützt Safari seit der Beta 2 NFC, USB und Lightning FIDO2 kompatible Sicherheitsschlüssel. Die Release-Notes lesen sich wie folgt iOS 13.3 enthält Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Kindersicherungseinstellungen für „Bildschirmzeit“. Bildschirmzeit Neue Kindersicherungseinstellungen mit weiteren Kommunikationslimits, die steuern, mit wem Kinder per FaceTime, „Nachrichten“ oder dem Telefon Kontakt aufnehmen können Eine Kontaktliste für Kinder, mit der Erziehungsberechtigte die Kontakte verwalten können, die auf dem Gerät des Kindes angezeigt werden App „Aktien“ Mithilfe von Links zu ähnlichen Storys oder weiteren Storys der selben Veröffentlichung weiterlesen Dieses Update enthält zudem Fehlerbehebungen und weitere Verbesserungen. Dieses Update: Ermöglicht das Erstellen von neuen Clips beim Kürzen von Videos in „Fotos“ Fügt Unterstützung für FIDO2-kompatible NFC-, USB- und Lightning-Sicherheitsschlüssel in Safari hinzu Behebt Probleme in Mail, die das Laden neuer E-Mails verhindern können Korrigiert ein Problem, bei dem E-Mails in Gmail-Accounts nicht gelöscht werden können Löst Probleme, bei denen bei Exchange-Accounts in E-Mails inkorrekte Zeichen angezeigt oder gesendete E-Mails dupliziert werden können Behebt ein Problem, bei dem sich der Cursor nach längerem Drücken der Leertaste möglicherweise nicht mehr bewegt Korrigiert ein Problem, bei dem Bildschirmfotos nach dem Senden über „Nachrichten“ unscharf erscheinen können Löst ein Problem, bei dem Zuschnitt oder Anmerkungen bei Bildschirmfotos nicht in „Fotos“ gesichert werden Behebt ein Problem, bei dem Sprachmemo-Aufnahmen nicht mit anderen Audio-Apps geteilt werden können Korrigiert ein Problem, bei dem das Kennzeichen der App „Telefon“ für verpasste Anrufe möglicherweise nicht entfernt wird Löst ein Problem, bei dem die Einstellung „Mobile Daten“ fälschlicherweise als „Aus“ angezeigt wird Behebt ein Problem, bei dem der Dunkelmodus nicht ausgeschaltet wird, wenn „Umkehren – Intelligent“ aktiviert ist Korrigiert ein Problem, bei dem einige kabellose Ladegeräte unerwartet langsam laden

10. Dez 2019 | 18.03 Uhr | 0 Kommentare

Mac Pro und Pro Display XDR können ab sofort bestellt werden

Im Juni dieses Jahres hatte Apple das neue Mac Pro sowie das Pro Display XDR erstmals vorgestellt und den Verkauf für 2019 angekündigt. Vor wenigen Tagen präzisierte Apple das Ganze und ab sofort lassen sich Mac Pro und Pro Display XDR über den Apple Online Store bestellen. Es ist soweit: Mac Pro und Pro Display XDR können bestellt werden Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und die Bestellmöglichkeit für den neuen Mac Pro sowie das Pro Display XDR freigeschaltet. Beide Geräte können ab sofort über den Apple Online Store bestellt werden. Der neue Mac Pro wurde für maximale Leistung, Erweiterung und Konfigurierbarkeit entwickelt. Er verfügt über Xeon-Prozessoren auf Workstation-Niveau mit bis zu 28 Kernen, ein leistungsstarkes Speichersystem mit einer Kapazität von 1,5 TB, acht PCIe-Erweiterungssteckplätzen und einer Grafikarchitektur mit der leistungsfähigsten Grafikkarte der Welt. Im gleichen Zuge wird Apple Afterburner vorgestellt, eine zukunftsweisende Beschleunigerkarte, die die gleichzeitige Wiedergabe von drei 8K ProRes RAW-Videostreams ermöglicht. Das Pro Display XDR verfügt über ein enormes 32-Zoll Retina 6K Display mit wunderschönem P3-Farbraum und 10-Bit-Farbtiefe, unglaubliche 1.600 Nits Spitzenhelligkeit, ein überragendes Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 und einen extrem breiten Betrachtungswinkel – und das alles zu einem hervorragenden Preis. Zusammen sind der neue Mac Pro und das Pro Display XDR die leistungsstärksten Tools, die Apple je für professionelle Nutzer entwickelt hat, und sie werden die Workflows von Profis für immer verändern. Während das Mac Pro Modell (der „Mülleimer“) starke Kritik einstecken müsste, scheint Apple bei dem neuen Modell alles richtig gemacht zu machen. Insbesondere die Leistung, Erweiterung und Konfigurierbarkeit werden gelobt. Der Mac Pro startet in Deutschland ab 6.499 Euro. Das Pro Display XDR startet bei 5,499 Euro. Die Lieferzeit gibt Apple zwischen dem 19. Dezember und 30. Dezember an. In der Maximalausstattung zahlt man für das neue Mac Pro und das Pro Display XDR knapp 70.000 Euro. Hier findet ihr den neuen Mac Pro im Apple Online Store

10. Dez 2019 | 7.07 Uhr | 5 Kommentare

Apple Pay startet bei der Sparkasse

Ab sofort steht Apple Pay für Kunden der Sparkasse zur Verfügung. In den frühen Morgenstunden wurde der Schalter umgelegt und Sparkassen-Kunden haben ab sofort die Möglichkeit, ihre Kreditkarte in der Wallet-App zu hinterlegen, um mit dem iPhone, der Apple Watch und Co. zu bezahlen. Sparkasse schaltete Apple Pay Support frei Seit Sommer dieses Jahres ist bekannt, dass die Sparkasse noch in diesem Jahr Apple Pay unterstützen wird. Das Warten hat am heutigen Dienstag (10.12.2019) und somit knapp ein Jahr nach dem offiziellen Apple Pay Start in Deutschland ein Ende. Ab sofort können Sparkassen Kunden ihre Kreditkarte in der Wallet-App hinterlegen und mobil bezahlen. Zum Start in diesem Jahr werden Kreditkarten (Mastercard, VISA) unterstützt, die girocard (Debitkarte) bereitet die Sparkasse für 2020 vor. Damit ihr Apple Pay mit eurer teilnehmenden Sparkasse ab sofort nutzen könnt, benötigt ihr Folgendes: Online-Banking Sparkassen-App pushTAN oder chipTAN Sparkassen-Kreditkarte oder Sparkassen-Karte Basis (Debitkarte) Die Voraussetzungen dürften die meisten Kunden bereits standardmäßig erfüllen. Erst vor wenigen Tagen hatte die Sparkasse ihre Sparkassen-App aktualisiert und auf Apple Pay vorbereitet. Am heutigen Tag fällt der finale Startschuss.

Apple News

Frontpartie der kommenden iPod touch Generation aufgetaucht

| 6:13 Uhr | 0 Kommentare

Passend zu unserem Artikel des gestrigen Tages, in dem es heißt, die kommende iPod touch Generation verfüge über einen Großteil der iPhone 4 Hardware (5MP Kamera, Frontkamera, 720p Video, FaceTime, Gyro etc.) sind nun Bilder der angeblichen Frontpartie der kommenden iPod touch Generation aufgetaucht. Alibaba.com zeigt mehrere mutmaßliche Bilder des LCD Display´s des iPod touch

Fring Update für iPhone 4 unterstützt Videochat

| 5:48 Uhr | 1 Kommentar

Kennt ihr Fring? Fring (kostenfrei) ist ein Client für soziale Dienste wie Skype, MSN, ICQ, Twitter, Facebook und Co. Im Laufe der Nacht haben die Entwickler Version 3.2.0.5 zum Download freigegeben. Diese steht ab sofort im App Store bereit? Doch was ist das Besondere an dieser Aktualisierung? Fring ist ab sofort iOS 4 tauglich, aber das ist nicht das Besondere. Zudem bringt F

MobileMe Kalender Beta – erste Erfahrungen

| 20:59 Uhr | 0 Kommentare

Nach und nach verbessert Apple seinen Online Dienst MobileMe (Partnerlink). Nachdem vor wenigen Wochen die Beta-Phase der Mail App abgeschlossen und die Optik des Dienstes angepasst wurde, hat Apple am gestrigen Tag die Beta zur Kalender App gestartet. Interessenten können sich für die Beta registrieren und erhalten bei Zulassung für die Beta eine entsprechende e-Mail Benachric

Neue mobile YouTube Webseite, 25 Millionen iPads in 2011, Pirate Battle für iPhone kostenlos

| 13:26 Uhr | 0 Kommentare

Google hat seine mobile Webseite für iPhone, Android und Co überarbeitet. im YouTube Blog heißt es: Es sei bekannt, dass das mobile Internet riesig sei und schnell wachse. Bereits in 5 Jahren sollen mehr User mobil mit dem Internet verbunden sein, als über Desktop Pc´s. Diese Tendenz zeichne sich auch in der YouTube Nutzung ab. Die mobile Nutzung sei stetig gewachsen. In 2009 s

iPod touch soll Hardware-Features des iPhone 4 erhalten

| 12:36 Uhr | 1 Kommentar

Im Sommer ein neues iPhone und im Herbst einen neuen iPod touch. So sah das Apple Intervall in den letzten Jahren für die beiden genannten Geräte aus. Nachdem das Unternehmen vor wenigen Tagen das iPhone 4 veröffentlichte, dürfte es wohl kaum jemanden vom Hocker reißen, wenn Apple im Herbst diesen Jahres einen neuen iPod touch im Rahmen eines Special Music Events vorstellt. Die

iPhone 4 LED Taschenlampen Apps und Navigon Select Telekom Edition iOS 4 Update

| 6:27 Uhr | 0 Kommentare

Bis dato musste das Display des iPhone als Taschenlampe herhalten. Mit der Einführung des iPhone 4 und dem integrierten LED Blitz bietet sich eine weitere Möglichkeit das iPhone als Taschenlampe einzusetzen. Dies haben sich auch zahlreiche Entwickler gedacht, so z.B Michael D´Ulisse. Dieser hatte bereits am Folgetag des iPhone 4 Verkaufsstarts ein entsprechendes App an Apple üb

iPhone 4 weiß aufgetaucht

| 5:52 Uhr | 2 Kommentare

Als Steve Jobs während der Keynote zur diesjährigen Worldwide Developers Conference (WWDC) das iPhone 4 vorstellte und zwei Farben (weiß und schwarz) präsentierte, konnte noch niemand ahnen, dass es noch Wochen dauern wird, bis die ersten Kunde das iPhone 4 weiss in den Händen halten werden. Kurz vor Bekanntgabe der einzelnen Verkaufspreise für das Gerät in den fünf Ländern Deu

iPhone 4 Unlock, Apple Store Shanghai, Mozilla Firefox 4 Beta 1 veröffentlicht

| 15:45 Uhr | 0 Kommentare

Nahezu täglich erreichen uns in diesen Tagen neue Wasserstandsmeldungen in Sachen iPhone 4 Unlock. Nachdem wir bereits gestern vom Fortschritt berichtet haben, nutzt MuscleNerd am heutigen Tag erneut Twitter um die aktuellen Informationen zum Unlock zu publizieren. So ist es dem iPhone Dev Team gelungen, eigene Befehle im Baseband auszuführen und im Hintergrund laufen zu lassen

Starke Mac Verkaufszahlen dank MacBook Pro – kaum Kannibalisierung durch das iPad

| 9:58 Uhr | 0 Kommentare

Im Hinblick auf die Bekanntgabe der Apple Zahlen zum abgelaufenen Finanzquartal am 20. Juli 2010 erreichen uns aktuelle Analysteneinschätzungen zu den Apple Verkaufszahlen. Die NPD Group veröffentlichte veröffentlichte Einschätzungen zu den Mac Verkaufszahlen für den Monat Mai. Sollte die Analystenmeinung stimmen, so konnte Apple die Mac-Verkaufszahlen um 35 Prozent im Vergleic

Apple startet Kalender Beta für MobileMe (Update)

| 7:52 Uhr | 1 Kommentar

Nachdem Apple vor Kurzem me.com ein kosmetisches Update verpasst hat und gleichzeitig die Mail App aus dem Beta Status entlassen hat, startet das Unternehmen mit dem heutigen Tag eine weitere Betaphase für eine MobileMe (Partnerlink) Applikation. Diesmal trifft es den hauseigenen Kalender. Alle Interessierten können sich für die Teilnahme an der Beta unter me.com/calendar regis

« »