19. Feb 2020 | 19.14 Uhr | 0 Kommentare

iOS 13.4, iPadOS 13.4, tvOS 13.4, macOS 10.15.4 und watchOS 6.2: Beta 2 ist da [Update]

iOS 13.4 und iPadOS 13.4: Beta 2 steht als Download. Nachdem Apple Anfang Februar die erste Beta zu iOS 13.4 & iPadOS 13.4 veröffentlicht hatte, geht es am heutigen Abend mit der Beta 2 weiter. Beta 2: iOS 13.4 & iPadOS 13.4 Vor wenigen Augenblicken hat Apple die Beta 2 zu iOS 13.4 & iPadOS 13.4 freigegeben. Eingetragene Entwickler können sich ab sofort die neue Beta herunterladen und auf ihren iPhones und iPads installieren. Nachdem iOS iOS 13.3.1 und iPadOS 13.3.1 verhältnismäßig kleine Updates darstellen und sich Apple in erster Linie um Bugfixes und Leistungsverbesserungen gekümmert hat, geht es mit dem X.4 Update wieder einen größeren Schritt nach vorne. In der Beta 1 zeigten sich bereits verschiedene Neuerungen. So implementiert Apple unter anderem die iCloud Drive Ordnerfreigabe, es gibt neue Tastaturkürzel für die Fotos-App auf dem iPad, neue Memoji-Sticker stehen bereit, eine neue CarKey-API zeigt sich, Apple optimiert die Mail-Symbolleiste und zudem gibt es Anpassungen bei CarPlay und TV-App. Noch befinden wir uns am Anfang der Beta-Phase zu iOS 13.4 und iPadOS 13.4. Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass Apple die jeweils finale Version Ende März zum Download freigeben wird. Parallel dazu könnte Apple zur Keynote laden und unter anderem ein neues 4,7 Zoll Einsteiger-iPhone präsentieren. Sollten sich in der Beta 2 weitere Neuerungen zeigen, werden wir nachberichten. Update 19:18 Uhr: Auch die Beta 2 zu tvOS 13.4, macOS 10.15.4 und watchOS 6.2 steht als Download bereit.

17. Feb 2020 | 20.28 Uhr | 0 Kommentare

iPad Pro 2020 erscheint angeblich im März

Wir rechnen fest damit, dass Apple im kommenden Monat zur Keynote lädt. Fraglich ist allerdings, mit welchen Inhalten der Hersteller die Veranstaltung füllen wird. Ein neues Einsteiger-iPhone scheint gesetzt. Bekommen wir in wenigen Wochen auch das iPad Pro 2020 zu Gesicht? iPad Pro 2020 erscheint angeblich im März Schon mehrmals war in der Gerüchteküche zu hören, dass Apple in der ersten Jahreshälfte 2020 ein neues iPad Pro mit 3D-Kamera präsenteren wird. Zugegebenermaßen haben wir schon viel in der Apple Gerüchteküche gelesen, allerdings hat sich nicht immer alles bewahrheitet. In einem aktuellen Bericht spricht Digitimes (via Macrumors) davon, dass Apple im März ein neues iPad Pro präsenteren wird. Die Produktion soll bereits angelaufen sein. Allerdings soll diese aufgrund des chinesischen Neujahrsfest und des Coronavirus noch sehr „langsam“ sein. Erst im April soll die Produktion ihren Höhepunkt erreichen. Apple is scheduled to launch its new ‌iPad Pro‌ series around March, with related suppliers already kicking off production for the model ahead of the Lunar New Year holiday. However, their output has started growing slowly after the extended Lunar New Year break in China with shipments unlikely to peak until after April, according to industry sources. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, so wird Apple spätestens Mitte März die Einladung für eine Frühlings-Keynote versenden. Was im Rahmen des Events vorgestellt wird, bleibt allerdings abzuwarten. iPhone SE 2 bzw. iPhone 9 und ein neues iPad Pro? Auch ein neues 13 Zoll MacBook Pro mit Scherentastatur dürfte in der Pipeline sein. Allerdings glauben wir nicht, dass alle diese Neuheiten im Rahmen der Keynote angekündigt werden. Ein neues 13 Zoll MacBook könnte auch schlicht und einfach per Pressemitteilung vorgestellt werden.

17. Feb 2020 | 19.31 Uhr | 0 Kommentare

Apple veröffentlicht Trailer zu „Amazing Stories“ [TV+]

Ein paar Tage müssen wir uns noch gedulden, bis Amazing Stories exklusiv bei Apple TV+ zu sehen sein wird. In der Tat sind wird schon gespannt, wie Produzent Steven Spielberg das Ganze umsetzt. Vorab gibt es den offiziellen Trailer zur Serie. Fotocredit: Apple Amazing Stories: Offizieller Trailer ist da „Amazing Stories“ gehörte zu den ersten Serien, die sich Apple für Apple TV+ sichern konnte. Jede Folge wird dabei eine neue Geschichte erzählen. Das Ganze ist ähnlich wie „Black Mirror“ und „Twilight Zone“ angelegt. Das Original wurde von Steven Spielberg erstellt, bei der Neuaflegeung zu Amazing Stories fungiert dieser als Produzent. In der Beschreibung zum Trailer hießt es Von den visionären ausführenden Produzenten Steven Spielberg und Edward Kitsis & Adam Horowitz versetzt diese Neuinterpretation der klassischen Anthologie-Serie alltägliche Charaktere in Welten des Staunens, der Möglichkeiten und der Vorstellungskraft. Amazing Stories läuft ab dem 06. März 2020 exklusiv auf Apple TV+. Im Rahmen einer aktuelle Promo erhaltet ihr ein Jahr Apple TV+ kostenlos, wenn ihr ein neues iPhone, ein neues iPad, einen neuen iPod touch, ein neues Apple TV oder einen neuen Mac kauft. Andernfalls kostet Apple TV+ nach der 7-tägigen kostenlosen Testphase 4,99 Euro pro Monat. Im Jahresabo wird es etwas preiswerter.

Apple News

Mac App Store: Apps wie iPhoto und iMovie einzeln kaufen, ähnlich iPad App Store

| 14:58 Uhr | 2 Kommentare

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Apple den erfolgreichen App Store für iPhone, iPad und iPod touch auch auf den Mac portiert. Die Ankündigung zum sogenannten Mac App Store erfolgte am gestrigen Abend. Innerhalb der nächsten 90 Tage soll der Store eröffnen. Apple wollte nicht auf die Veröffentlichung von Mac OS X Lion warten, sondern den Store schon für Snow Leopard anbieten.

iPad Stand H4 – der ideale iPad Ständer

| 10:19 Uhr | 0 Kommentare

Seit 2009 ist die Firma Thermaltake nun mit ihrer Marke LUXA2 weltweit vertreten und bietet für den Apple User, insbesondere für iPhone und iPad* Besitzer, zahlreiches Zubehör an. Heute möchten wir euch den iPad Stand H4 etwas näher vorstellen. Der H4 ist ein iPad-Halter aus massiven Aluminium, der mit seinem schlanken und eleganten Design überzeugt. Maßgeschneidert für das App

FaceTime für Mac – Test

| 9:48 Uhr | 0 Kommentare

Unsere ersten Eindrücke zu FaceTime für den Mac haben wir am gestrigen Abend bereits hier festgehalten. FaceTime for Mac kann ab sofort als Public Beta über die Apple Webseite heruntergeladen werden und erweitert die Basis von 19 Millionen FaceTime Nutzern (iPhone 4 und iPod 4G) um zig Millionen Mac Anwender. Auch diese können nun die Apple Videotelefonie nutzen. Dabei spielt e

Apple veröffentlicht Java Updates für Mac OS X

| 9:15 Uhr | 0 Kommentare

In erster Linie stand am gestrigen Abend das Back to the Mac Event im Mittelpunkt, doch ganz nebenbei hat Apple Java-Updates für Snow Leopard und Leopard veröffentlicht. Die Aktualisierung kann über die Softwareaktualisierung heruntergeladen werden und umschreibt das Update für Snow Leopard wie folgt: Java für Mac OS X 10.6 Update 3 verbessert die Kompatibilität, Sicherheit und

iLife 11: Sonderpreis für Schüler, Studenten und Lehrer, Upgrademöglichkeiten

| 9:04 Uhr | 2 Kommentare

Am gestrigen Abend wurde neben dem neuen MacBook Air auch iLife 11 vorgestellt. Beim Kauf eines neuen Macs wird iLife 11 kostenlos mitgeliefert. Kunden, die zwischen dem 01. Oktober und dem 19. Oktober einen qualifizierten Mac gekauft haben, haben die Möglichkeit für 7,95 Euro das neue iLife 11 zu erhalten. Über diesen Link könnt ihr prüfen, inwieweit euer Mac und eure Seriennu

Apple stellt Video zum neuen MacBook Air bereit

| 8:45 Uhr | 0 Kommentare

Nicht nur der Video-Stream zur gestrigen Keynote steht online bereit, auch das Video über das neue MacBook Air*, welches Apple am gestrigen Abend während der Presseveranstaltung gezeigt hat, steht im Apple YouTube Channelt zur Verfügung. Jony Ive (Senior Vice President – Design), Phil Schiller (Senior Vice President – Worldwide Product Marketing) und Bob Mansfield

MacBook Air: Unboxing, erste Eindrücke, ohne vorinstalliertem Flash Player

| 8:20 Uhr | 3 Kommentare

Als „one more thing“ der gestrigen Keynote wurde die Aktualisierung des MacBook Air* vorgestellt. Neben einem 13,3 Zoll Modell, welches Apple bereits seit Jahren im Programm hat, bietet das Unternehmen aus Cupertino nun auch ein 11,6 Zoll Modell an. 13,3″ MacBook AirAm 15. Januar 2008 stellte Apple CEO Steve Jobs das MacBook Air erstmals in der 13 Zoll Variant

Apple Event: Back to the Mac nun als Stream erhältlich

| 7:08 Uhr | 0 Kommentare

Für diejenigen, die das gestrige Apple Event Back to the Mac weder bei uns im Live-Ticker noch als Live-Stream über die Apple Webseite mitverfolgen konnten, steht  nun der Video-Stream bereit. Zwei Möglichkeiten stehen euch zur Ansicht der MacBook Air, iLife 11 und Mac OS X Lion Präsentation zur Verfügung, entweder per Podcast über iTunes oder als als QuickTime Video über

MacBook Pro: Ab sofort mit Intel Core i7 2,8GHz möglich

| 20:28 Uhr | 1 Kommentar

Neben dem neuen MacBook Air und iLife 11 hat Apple still und leise seinem MacBook Pro* ein kleines Leistungsupdate verpasst. Nicht direkt kommuniziert, lässt sich das MacBook Pro ab sofort auch optional mit einem neuen Prozessor bestücken. War das Gerät Bis dato „nur“ mit mit einem Intel Core i7 und 2,66 GHz maximal bestellbar, gönnt Apple dem MBP ab sofort einen I7

FaceTime für Mac – ab sofort verfügbar

| 19:42 Uhr | 2 Kommentare

Im Rahmen des Apple Special Event zum iPhone 4 stellte Apple im Anfang Juni die Apple Videotelefonie FaceTime vor. 4,5 Monate sind seitdem vergangen und zwischendurch wurde der iPod touch 4G mit seiner Frontkamera und FaceTime ebenso vorgestellt. 19 Millionen iPhone 4 und iPod touch 4G Usern steht FaceTime mittlerweile zur Verfügung, und mit dem heutigen Tage kommen zig Million

« »