19. Jan 2020 | 21.15 Uhr | 0 Kommentare

Comdirect schenkt euch 75 Euro – kostenloses Apple Pay Girokonto eröffnen

In wenigen Tagen läuft am 23.01.2020 die aktuelle Comdirekt Aktion aus, bei der ihr euch satte 75 Euro anstatt nur 25 Euro sichern könnt. Von daher möchten wir euch kurz vorher noch einmal an die Promo erinnern und euch die Möglichkeit geben, euch das Geld zu sichern. Eröffnet ein kostenloses Comdirect Girokonto, nutzt Apple Pay oder Google Pay und schnappt euch die 75 Euro. Comdirect: 75 Euro geschenkt bekommen, wenn ihr Apple Pay oder Google Pay einsetzt Einfacher kommt mach derzeit nicht an ein kostenloses Apple Pay Girokonto und einem Geschenk von 75 Euro. Derzeit läuft bei Comdirect eine Neukunden-Aktion, bei der ihr nicht 25 Euro sondern 75 Euro erhaltet. Allerdings endet die Aktion und damit der erhöhte Bonus in Kürze am 23.01.2020. Die Voraussetzung für die 75 Euro Bonus sieht vor, dass ihr innerhalb von drei Monaten drei mobile Zahlungen via Apple Pay oder Google Pay leistet. Hierfür müsst ihr schlicht und einfach die kostenlose VISA-Karte der Comdirect auf dem iPhone oder eurem Android-Smartphone hinterlegen und mobil bezahlen. Den Bonus wird euch im 4. Monat nach Kontoeröffnung auf eurem neuen Girokonto gutgeschrieben. Das Angebot gilt nur für Comdirect Neukunden. Neukunde ist, wer in den letzten 6 Monaten vor Kontoeröffnung nicht bereits Kunde der Comdirect Bank AG war. Das kostenlose Comdirect Girokonto bietet euch allerhand Vorzüge. So ist nicht nur das Girokonto kostenlos, ihr erhaltet auch eine kostenlose VISA-Karte. Zudem könnt ihr weltweit kostenlos Bargeld abheben. Mit dem Kontowechselservice von Comdirect wird euch zudem der Kontowechsel leicht gemach Spielt ihr derzeit mit dem Gedanken, euch ein kostenloses Girokonto inkl. kostenloser VISA-Karte anzulegen, welches ihr auch für Apple Pay oder Google Pay nutzen könnt? Dann guckt euch in jedem Fall das aktuelle Angebot der Comdirekt an. Sichert euch die 75 Euro. Viel einfacher geht es nicht und ein echtes Risiko geht ihr damit nicht ein. Ihr könnt das kostenlose Comdirect Girokonto natürlich auch erst einmal parallel zu eurem bisherigen Konto nutzen und ganz in Ruhe prüfen, ob ihr mit der Comdirect zufrieden seid. Hier geht es zum kostenlosen Comdirect Konto inkl. 75 Euro Bonus

14. Jan 2020 | 19.29 Uhr | 0 Kommentare

iOS 13.3.1, iPadOS 13.3.1, macOS 10.15.3, tvOS 13.3.1 und watchOS 6.1.2: Beta 2 steht als Download bereit (Update)

iOS 13.3.1 und iPadOS 13.3.1 stehen ab sofort als Beta 2 als Download bereit. Nachdem Apple Mitte Dezember die Beta 1 zu iOS 13.3.1 und iPadOS 13.3.1 veröffentlicht, gönnte sich das Unternehmen über die Weihnachtsfeiertage und zum Start ins neue Jahr eine kleine Auszeit. Nun geht es allerdings mit der nächsten Beta-Runde weiter. iOS 13.3.1 & iPadOS 13.3.1: Beta 2 ist da Ab sofort können sich eingetragenen Entwickler eine neue Vorabversion von den Apple Servern herunterladen. Kurzum: iOS 13.3.1 Beta 2 und iPadOS 13.3.1 Beta 2 stehen als Download bereit. Neue Funktionen solltet ihr allerdings nicht erwarten. Aufgrund des X.X.1 Updates gehen wir eher von Bugfixes und Leistungsverbesserungen aus. Kürzlich wurde bekannt, dass sich die Kommunikationslimits unter iOS 13.3 austricksen lassen. Gleichzeitig kündigte Apple ein Bugfix-Update an. Dieses könnte in Form von iOS 13.3.1 und iPadOS 13.3.1 erscheinen. Sollten sich noch größere Veränderungen zeigen, so werden wir selbstverständlich nachberichten. Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass sowohl iOS 13.3.1 als auch iPadOS 13.3.1 im Laufe dieses Monats in der finalen Version freigegeben werden. Update 19:40 Uhr: Im selben Atemzug hat Apple ebenso die Beta 2 zu tvOS 13.3.1, watchOS 6.1.2 sowie macOS 10.15.3 freigegeben

14. Jan 2020 | 19.10 Uhr | 0 Kommentare

Neuer Mac Pro: Rack-Version ab sofort verfügbar

Im Juni letzten Jahres gab Apple einen ersten Ausblick auf den Mac Pro. Die „Tower-Version“ lässt sich seit Ende letzten Jahres über den Apple Online Store bestellen. Zur ebenfalls angekündigten Rack-Version hieß es, dass diese „bald verfügbar“ sein wird. Dieses „bald“ ist nun gekommen. Soeben hat Apple die Bestellmöglichkeit für den Mac Pro in der Rack-Variante freigegeben. Neuer Mac Pro: Rack-Version ab sofort verfügbar Für Kunden, die ihren Mac Pro an Editierplätzen oder in Maschinenräumen im Rack einbauen möchten, bietet Apple eine optimierte Version des Mac Pro für den Rack-Einsatz an. Genau dieses Modell könnt ihr ab sofort über den Apple Online Store bestellen. Zur Rack-Version schreibt Apple Andere Form. Gleiche Performance. Der Mac Pro ist auch mit einer Rack­befestigung erhältlich – mit den gleichen Performance Features und Konfi­gurations­optionen wie beim Tower – für Räume, die besser für ein Rackdesign geeignet sind. Die Rack­befestigung hat das 3D Gittermuster für maximalen Luftstrom und Edel­stahl­griffe auf der Vorder­seite. Die Edel­stahl­schienen lassen sich ohne Werkzeug anstelle der Standfüße oder Räder anbringen. Während der „normale“ Mac Pro (Tower-Version) bei 6.499 Euro startet, geht es beim Mac Pro (Rack-Version) bei 7.199 Euro los. Natürlich könnt ihr die Rack-Version auch mit schnelleren Prozessoren, mehr Arbeitsspeicher, eine leistungsstärkere Grafikkarte, mehr Speicherplatz und Co. aufrüsten. Als Lieferzeit gibt Apple rund 2 bis 3 Wochen für die Rack-Version an. Hier findet ihr den Mac Pro im Apple Online Store

Apple News

Sicherheitsupdate für Firefox 3.0 und 3.5 erschienen

| 11:19 Uhr | 0 Kommentare

Mozilla hat am heutigen morgen für ihren Internetbrowser Firefox ein Sicherheitsupdate veröffentlicht. Insgesamt werden mit dem Update auf die Versionen 3.0.15 und 3.5.4 elf Sicherheitslöcher gestopft. Angreifern war es bisher möglich durch Speicherüberläufe schädlichen Code einzuschleusen. Weiter wurden in der Version 3.5.4 Kompatibilitätsprobleme mit SSl gesicherten Webseiten

TomTom Car Kit Tool verfügbar

| 6:25 Uhr | 0 Kommentare

Für alle Besitzer des Tom Tom Car Kit ist ab sofort das TomTom Car Kit kostenfrei Tool im AppStore zum Download verfügbar. Nach dem Installation erhält man beim EInsatzen des iphone in das Car Kit keine Fehlermeldung mehr, zudem erhält man nun GPS Statusinformationen über das Tool. Das var uri = 'http://impde.tradedoubler.com/imp?type(js)g(18254366)a(1732563)' + new String (M

Apps überschreiten 100.000er Marke im App Store

| 6:20 Uhr | 0 Kommentare

Wie die Internetseite AppShopper mitteilt, sind mittlerweile mehr als 100.000 Apps im App Store zugelassen. Genauer gesagt, sollen es am heutigen Morgen exakt 101.937 Apps gewesen sein. Downloadbar sind derzeit allerdings 93.200 Apps. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis auch hier die Marke von 100.000 gebrochen wird.

Software Update macht Magic Mouse Snow Leopard und Leopard kompatibel

| 6:15 Uhr | 0 Kommentare

Allen iMacs der aktuellen Generation liegt neben dem wireless keyboard auch die magic mouse bei. Darüber hinaus lässt sich die neue Multi-Touch Maus aus dem Hause Apple separat kaufen. Um allerdings die Maus aktuell in vollem Umfang benutzen möchte muss ein wireless mouse software update herunterladen. Dieses liegt für Mac OS 10.6.1 und 10.5.8 vor und macht die Maus kombatibel

Phil Schiller: keine neuen Produkte mehr in 2009

| 16:07 Uhr | 0 Kommentare

Mit den Worten „The holiday lineup is set“ erteilte Phill Schiiller allen Spekulationen über weitere Produktvorstellungen in 2009 eine Absage. In einem Gspröch mit Medienvertretern hatte sich Phil Schiller zu diesem Thema geäußert. Weihnachten kann also kommen. In den letzten Tagen kamen Gerüchte auf, Apple werde in naher Zukunft die Macbook Pro Reihe mit Quad-Core

Parallels Desktop 5 erscheint Anfang November

| 15:20 Uhr | 0 Kommentare

Kaum ist VMWare Fusion in der neuen Version 3 erschienen, gibt es auch Neuigkeiten zum Konkurrenzprodukt Parallels Desktop. Die neue Version 5 soll Anfang November ausgeliefert werden. Zu den Verbesserung in der neuen Version zählen insbesondere die Optimierung hinsichtlich Snow Leopard und Windows 7. Ein besonderes Augenmerk liegt hier auf der Kompatibilität zur Aero Oberfläch

Apple angeblich Schuld am Lieferengpass für Kamera Sensoren

| 15:14 Uhr | 0 Kommentare

Wie DigiTimes berichtet kann es bis Ende November 2009 zu Lieferengpässen bei Kamera Sensoren kommen. Dies habe OmniVision einigen Kunden mitgeteilt. Glaubt man den Gerüchten, ist Apple größtenteils an diesen Engpass mitverantwortlich. Darüberhinaus soll  die verstärkte Nachfrage an Notebooks mit integrierter Kamera im Rahmen der Windows 7 Einführung ebenso mitverantwortlich se

Worms update auf 1.0.2

| 14:21 Uhr | 0 Kommentare

Team 17 gibt das update für WORMS frei und spendiert dem Spiel mit der Version 1.0.2 ein umfangreiches update. Laut Updatebschreibung verbessert die Version 1.0.2 die Reaktionsfähigkeit der Kamera. Der Zoom und das Scrollen sollen verbessert worden sein. Zudem soll die Luftakrobatik einfacher zu „handeln“ sein. Außerdem soll die neue Version von Worms intelligentere

VMWare 3 erschienen

| 13:33 Uhr | 0 Kommentare

Seit heute ist die Virtualisierungssfotware VMWare Fusion 3 erhältlich. Bereits seit Anfang Oktober läuft die Vorbestellungsphase für die neue Software. Der Hersteller VMWare versprich über 50 neue Funktionen, sowie die 32-bit und 64-bit Unterstützung von Snow Leopard. darüberhinaus wird der Hersteller mit einer verbesserten Grafik- und Festplattenleistung. Die Zusammenarbeit m

Navigon 1.3 Update ab sofort mit Live-Verkehrsinfo verfügbar

| 6:42 Uhr | 0 Kommentare

Die vergangenen Monat angekündigte Zusatzpaket mit Live Verkehrsinformationen für Deutschland und unsere Nachbarn aus Österreich kann ab sofort über dass App gekauft werden. Vorraussetzunge für diesen In-App Kauf ist der Mobile Navigator in der Version 1.3. Der Verkehrsinformationsdiesnt baut auf verschiedene Quellen auf. Navigon greift dabei auf Daten der eigenen Navigon Nutze

« »