10. Jul 2020 | 10.07 Uhr | 0 Kommentare

Apple Back to School 2020 gestartet: Gratis AirPods 2 + Bildungsrabatte

Apple hat die „Apple Back to School 2020“-Promo gestartet. Ab sofort und nur für begrenzte Zeit erhalte Anwender beim Kauf eines qualifizierten Macs oder iPads Gratis AirPods 2 Kopfhörer und profitieren von Bildungsrabatten. Hier geht es zur Back to School Aktion. Apple startet Back to School 2020 Promo Es gehört schon zur Tradition, dass Apple in den Sommermonaten die sogenannte Back to School Promo startet. Die Sommer- bzw. Semester-Ferien sind (je nach Bundesland) bereits im vollen Gange. Noch dauert es allerdings ein paar Wochen, bis das neue Schuljahr bzw. das neue Semester beginnt. Zuletzt hatte Apple im März das neue MacBook Air 2020 vorgestellt, im Mai folgte das neue 13 Zoll MacBook Pro 2020. Beide Geräte sind mehr oder weniger „nagelneu“ und werden von der aktuellen Promo umfasst. Doch nicht nur beim Kauf dieser beiden genannten Macs könnt ihr doppelt sparen. Auch die anderen Mac-Familienmitglieder und verschiedene iPad-Modelle nehmen an der Aktion teil. Was hat es mit der Apple Back to School Promo auf sich. Auf der einen Seite können Studenten und Co. vom Apple Bildungsrabatt profitieren und auf der anderen Seiten erhalten berechtigte Personen zusätzlich kostenlose AirPods 2 beim Kauf eines qualifizierten Macs und iPads. Es handelt sich um die AirPods 2 mit Ladecase. Möchtet ihr die AirPods 2 mit kabellosem Ladecsase oder die AirPods Pro haben, dann fällt ein kleiner Aufpreis an. Studenten, Dozenten und Co. sollten in jedem Fall den Apple Education Store aufsuchen und die aktuelle Promo nutzen .Außerdem spart ihr bei Zubehör und bekommt 20 Prozent Rabatt auf AppleCare+. Die diesjährige Apple Back to School Aktion gilt vorbehaltlich der Verfügbarkeit, nur solange der Vorrat reicht. Die Aktion läuft maximal bis zum 29. Oktober 2020. Hier geht es direkt zur Apple Back to School 2020 Promo

07. Jul 2020 | 19.04 Uhr | 0 Kommentare

iOS 14 & iPadOS 14: Beta 2 ist da (Update: tvOS 14, watchOS 7 und macOS Big Sur ebenfalls)

Apple hat soeben die Beta 2 zu iOS 14 und iPadOS 14 zum Download bereit gestellt. Ein paar Tage ist es mittlerweile her, dass der Hersteller im Rahmen der WWDC-Keynote einen ersten Ausblick auf iOS 14 und iPadOS 14 gegeben und gleichzeitig die erste Beta veröffentlicht hat. Am heutigen Tag wird die Beta-Phase fortgesetzt. Beta 2: iOS 14 und iPadOS 14 Mit iOS 14 und iPadOS 14 verpasst Apple dem iPhone und iPad im Herbst ein großes Update. Bevor die finale Version für Jedermann jedoch veröffentlicht wird, durchlaufen die Systeme eine ausgiebige Beta-Phase. Mit der Beta 1 wurde der Anfang gemacht und nun geht es mit der Beta 2 weiter. Während der Beta-Phase werden sich iOS 14 und iPadOS 14 noch verändern. Das Design wird optimiert und Schritt für Schritt werden neue Funktionen implementiert und möglicherweise andere Neuerungen auch wieder entfernt. So werden werden wir im Laufe der kommenden Monaten noch das ein oder andere neue Feature zu Gesicht bekommen. iOS 14 bietet unter anderem einen überarbeiteten Home-Bildschirms mit neu gestalteten Widgets, App Library, App Clips, leistungsstarke Aktualisierungen für Nachrichten, Verbesserungen für Safari und Maps, eine neue Translate-App, Siri-Optimierungen, CarKey und vieles mehr iPadOS 14 führt ein völlig neues, kompaktes Design für eingehende FaceTime- und Telefonanrufe, Siri-Interaktionen und Suche ein, damit sich die Nutzer auf die jeweils anstehende Aufgabe konzentrieren können. Apps verfügen über neue Seiten- und Symbolleisten, die die Steuerelemente an einer Stelle zusammenfassen und sie damit schlanker und leistungsfähiger denn je machen. Neue Apple Pencil-Funktionen, darunter Scribble für iPad, ermöglichen eine ganz neue Art der Arbeit mit handschriftlichen Notizen, und ARKit 4 bietet eine völlig neue Depth-API, mit der Entwickler noch leistungsfähigere Funktionen in ihren Apps erstellen können. Noch befinden wir uns am Anfang der Beta-Phase zu iOS 14 und iPadOS 14. Mit der finalen Freigabe rechnen wir Ende September. Sollten sich größere Veränderungen in der Beta 2 ergeben, werden wir selbstverständlich nachberichten. Update 19:10 Uhr: Apple hat soeben auch die Beta 2 zu macOS Big Sur, tvOS 14 und watchOS 7 freigegeben.

06. Jul 2020 | 19.11 Uhr | 1 Kommentar

Neues Modell in Kürze? 27 Zoll iMac bei Apple ausverkauft

Der iMac ist in unseren Augen überfällig. Im Vorfeld der Apple Worldwide Developers Conference gab es bereits Gerüchte, dass ein neuer iMac bevorsteht. Nun gibt es abermals Indizien, dass Apple den 27 Zoll zeitnah aktualisieren könnte. Im Apple Online Store ist der 27 Zoll iMac derzeit ausverkauft. 27 Zoll iMac bei Apple ausverkauft Apple bietet derzeit drei Standardmodelle des 27 Zoll iMac an. Ein Blick in den Apple Online Store zeigt, dass alle drei Modelle ausverkauft sind. Ein Modell kann ab dem 22. Juli geliefert werden und die anderen beiden Modelle sind ab dem 29. Juli wieder verfügbar. In den USA spricht Apple kurioserweise von September. Das 21,5 Zoll Modell kann sofort geliefert werden Man muss kein großer Prophet sein, um zu behaupten, dass Apple an neuen iMacs arbeitet. Fraglich ist nur, in welcher Form diese präsentiert werden. Kommen neue iMacs in den Größen 21,5 Zoll und 27 Zoll oder setzt Apple beispielsweise auf ein 24 Zoll und 30 Zoll Modell? Der Hersteller könnte dem Gerät ein neues Design verpassen, den Rahmen um das Display dünner gestalten und so die Gesamtgröße nahezu identisch belassen. Auch die verbauten Prozessoren könnten spannend werden. Setzt Apple bei den neuen iMacs auf Intel Prozessoren oder auf die Apple eigenen Prozessoren (Apple Silicon). Denkbar ist auch, dass z.B. das 24 Zoll Modell auf Apple Silicon basiert und das große Modell weiterhin mit Intel-Chips ausgestattet wird (oder andersherum). Laut Analyst Ming Chi Kuo wird Apple Ende dieses Jahres einen iMac mit Apple Silicon präsentieren. Die Tatsache, dass der iMac bei Apple derzeit ausverkauft ist, ist ein Indiz. Ein echter Beweis dafür, dass ein neuer iMac unmittelbar vor der Tür steht ist es nicht. Es kann viele weitere Gründe für die aktuell angespannte Liefersituation geben. Hier findet ihr den iMac im Apple Online Store 

Apple News

Apple App Store Raubkopien sollen Umsatzeinbußen in Höhe von 459 Millionen mit sich bringen

| 6:53 Uhr | 0 Kommentare

Das leidige Thema Raubkopie bzw. der damit in Zusammenhang stehende Schaden erreicht nun auch den App Store aus dem Hause Apple. Phil MacDonald und Garret W. McIntrye vom Investment Blog 24/7 Wall St. haben die Rechnung gemacht. Demnach hat Apple 459 Millionen US Dollar durch die iPod und iPhone Softwarepiraterie verloren. Allerdings sind solche Zahlen immer mit Vorsicht zu ge

Apple beschleunigt Zulassungsverfahren zum App Store

| 20:42 Uhr | 0 Kommentare

Lange Zeit war der Zulassungsprozess bzw. die Zeitdauer des Zulasungsverfahrens zum Apple App Store vielen Entwicklern ein Dorn im Auge. Mit knapp zwei Wochen die Apple für den Zulassungsprozess eines Apps benötige, konnten die Entwickler nicht zufrieden sein. Nun hat sich das Zulassungverfahren zugunsten der Entwickler verbessert. Schnellere Freigaben scheinen an der Tagesordn

Apple iMac 27″: Display-Flackern zum Teil noch immer vorhanden

| 20:20 Uhr | 0 Kommentare

Kurz nach der Auslieferung zeichnete sich ab, dass der neue Apple iMac 27 Zoll fehlerbehaftet ist. Zahlreiche User berichteten von Bildstörungen und einem Display-Flackern. In Apples Diskussionsforum vermehrten sich die Kritikpunkte zum Display des iMac 27″. Ein weit verbreitetes Problem schien vorzuliegen, so dass Apple nicht einfach drüber weg sehen konnte. Am 21. Deze

Neues USB Netzteil bei Apple offiziell verfügabr

| 19:51 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Tagen tauchten in der Medienlandschaft vermehrt Gerüchte auf, Apple werde ein neues USB Netzteil vorstellen. Nun ist es soweit. Ein kleineres USB Ladegerät für iPods und das iPhone erblickt im Apple Online Store das Licht der Welt. Dieses Teil ist als Zubehör Artikel nun erhältlich. Preislich hat sich zur Vorgängerversion nichts verändert. Das USB Netzteil schläg

Weitere Gerüchte zum Apple Tablet

| 19:39 Uhr | 0 Kommentare

Über den Tag verstreut sind weitere Gerüchte zum kommenden Apple Tablet (iSlate) aus dem Hause Apple aufgetaucht. Nachdem wir heute morgen darüber berichtet haben, dass das iSlate über keine Webcam verfügt, folgen nun weitere Informationen zum Tablet. BGR gibt in einem Artikel neue Informationen preis. Demnach will BGR von einer Apple nahen Quelle in Erfahrung gebracht haben, d

Apple produziert 7 Millionen MacBooks in 2009

| 19:27 Uhr | 0 Kommentare

Auf DigiTimes ist heute ein sehr interessanter Bericht aufgetaucht, wieviele MacBooks Apple im vergangenen Jahr produzieren ließ. Wie DigiTims unter Bezug auf Hersteller- / Industriekreise berichtet, hat Apples OEM Hersteller Quanta Computer zum Ende des Jahres 2009 monatlich ca. eine Millionen MacBooks produziert. Unter Berücksichtigung, dass die Produktion Anfang 2009 noch m

Intel verlost Apple MacBook Pro mit Core i5

| 19:13 Uhr | 1 Kommentar

Sind das die ersten Vorboten für ein neues MacBook Pro mit Intel Core i5 ? Heute ist eine intel Verlosung bekannt geworden, bei der ein McBook Pro mit Core i5 gewonnen werden kann. Dies Verlosung ist im Intel Retail Edge Programm aufgetaucht. Die Info ging per e-mail an registrierte Händler. Vor wenigen Tagen hat Intel auf der CES neue mobile Prozessoren vorgestellt, somit stel

John Gruber: Apple Tablet wird keine Webcam haben

| 6:51 Uhr | 0 Kommentare

Weiter geht es in unserer Reihe, kein Tag ohne Tablet Gerücht. Der Blogger John Gruber verrät in seinem  Blog. dass das kommende Apple Tablet keine Kamera bzw. Webcam mit sich bringen wird. Als Betreiber des Blog Daring Fireball konnte John Gruber in der Vergangenheit oftmals gute Informationen zu „neuen“ Apple Produkten geben. „And, for what it’s worth, I’m h

Apple veröffentlich Logic Pro 9.1 und MainStage 2.1

| 19:38 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat soeben das Update 9.1 zu Logic Pro und das Update 2.1 für MainStge zum Download bereit gestellt. Neben der Unterstützung von 64 Bit unter Snow Leopard (mindestens Mac OS X 10.6.2) bringen die Aktualisierungen diverse Fehlerbehebungen mit sich. Der 32 Bit Modus kann unter Mac OS X 10.5.7 oder höher betrieben werden. Im 64 Bit Modus lassen sich durch die Programme mehr

iOutBank Pro für iPhone und iPod touch zum unschlagbaren Sonderpreis

| 18:32 Uhr | 0 Kommentare

Ab sofort steht das Banking-App „iOutbank Pro“ um Geburtstags-Sonderpreis von 0,79 Euro (anstatt 6,99 Euro) im App Store zum Download bereit. iOutBank hat Geburtstag und sie werden beschenkt. Am morgigen 13.01.2010 feiern die Entwickler des Banking-App den einjährigen Geburtstag der Applikation und bieten das App zu einem unschlagbaren Preis an. Bei iOutBanking Pro

« »