25. Feb 2021 | 21.15 Uhr | 0 Kommentare

Apple spendet 1 Million Dollar für LGBTQ+ Jugend- und Familien-Zentren 

Apple spendet 1 Million US-Dollar und Technologieprodukte, um die gemeinnützige Organisation Encircle dabei zu unterstützen, ihre LGBTQ+ Jugend- und Familien-Zentren auf weitere US-Bundesstaaten auszuweiten. Fotocredit: Apple Apple spendet 1 Million Dollar und Geräte Encircle ist eine in Utah ansässige Non-Profit-Organisation und wurde 2017 gegründet, um jungen LGBTQ+ Menschen und ihre Familien zu unterstützen. Die Organisation stellt den Jugendlichen „Community Resource Houses“ zur Verfügung. In den Häusern sollen sie Unterstützung und ein Gefühl der Zugehörigkeit finden. In diesem Monat startete Encircle eine Kampagne, die von Persönlichkeiten und Unternehmen aus Wirtschaft, Musik und Technologie gefördert wird. Mit Spenden von Apple, Qualtrics-Gründer Ryan Smith und seiner Frau Ashley, sowie Dan Reynolds, seiner Frau und der Musikerin Aja Volkman sind 4 Millionen Dollar zusammengekommen. Die Spenden werden die nationale Expansion von Encircle mit neuen „Community Resource Houses“ in Utah, Idaho, Nevada und Arizona vorantreiben. Apple spendete 1 Million Dollar und wird iPads sowie andere Produkte zur Verfügung stellen, um das Programm von Encircle zu erweitern und neue Wege für digitale Verbindungen, Kreativität und Bildung zu fördern. Zusätzlich zu der Spende werden Apple-CEO Tim Cook, Ryan und Ashley Smith sowie Dan Reynolds und Aja Volkman als ehrenamtliche Co-Vorsitzende bei der Kampagne fungieren, um Gemeinschaft, Akzeptanz und Verständnis für LGBTQ+ Menschen in den USA zu schaffen. Wie Cook in einer Pressemitteilung erklärt, ist ihm das Projekt persönlich sehr wichtig, weswegen er sich freut dieses zu unterstützen: „Alle LGBTQ+ Menschen sollten sich sicher und unterstützt genug fühlen, um ihrer Gemeinschaft und sich selbst gegenüber offen zu sagen, wer sie sind. Encircle hilft dabei, Abgründe zu überbrücken und Menschen zusammenzubringen – und sendet eine starke Botschaft, dass das Größte, was man anstreben kann, das ist, was man wirklich ist. Ich hoffe, dass jeder junge Mensch, der sich allein oder nicht unterstützt fühlt, bei dieser wunderbaren Organisation Anschluss und Gemeinschaft finden kann.“

25. Feb 2021 | 19.16 Uhr | 0 Kommentare

macOS Big Sur 11.2.2 ist da: Update schützt vor Beschädigungen durch nicht konforme USB-C-Hubs

Apple hat vor wenigen Augenblicken die finale Version von macOS Big Sur 11.2.2 veröffentlicht. Mit dem Update kümmert sich Apple um ein Problem im Zusammenhang mit nicht konformen USB-C-Hubs und -Docks von Drittanbietern. macOS Big Sur 11.2.2 steht als Download bereit Auf macOS 11.2.1 folgt am heutigen Abend macOS 11.2.2. Das X.X.2 Update lässt bereits vermuten, dass es sich um ein reines Bugfixes Update handelt. Ein Blick auf die Release-Notes bestätigt diese These. Apple kümmert sich um ein Problem mit nicht konformen USB-C-Hubs und -Docks von Drittanbietern. Es heißt macOS Big Sur 11.2.2 verhindert, dass die Modelle MacBook Pro (2019 oder neuer) und MacBook Air (2020 oder neuer) beschädigt werden, wenn sie an bestimmte, nicht konforme USB-C-Hubs und -Docks von Drittanbietern angeschlossen werden. Ihr installiert macOS 11.2.2 über Systemeinstellungen -> Softwareupdate. In unserem Fall war das Update 2,17GB groß. Ein Neustart des System ist erforderlich.

25. Feb 2021 | 19.03 Uhr | 0 Kommentare

Apple feiert den Monat der Frauengeschichte und den Internationalen Frauentag 2021

Vor wenigen Tagen hatten wir den bevorstehenden Weltfrauentag bereits angeteasert, nun hat sich Apple offiziell zu dem Thema geäußert. Der Hersteller aus Cupertino feiert im März den Monat der Frauengeschichte und den Internationalen Frauentag 2021. Fotocredit: Apple Apple feiert den Monat der Frauengeschichte und den Internationalen Frauentag 2021 Auf den „Black History Month“ folgt der „Women’s History Month“. Apple hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen im März und während des Monats der Frauengeschichte und des Internationalen Frauentags die Frauenstimmen, die Kultur und Wandel fördern, stärkt, indem es unzählige Geschichten, exklusive Inhalte und kuratierte Sammlungen in allen seinen Diensten in den Vordergrund stellt. Sämtliche Angebote sind ab März erhältlich und feiern die sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Errungenschaften aller Frauen, die das Gespräch über die Gleichstellung der Geschlechter beschleunigen. Apple Nutzer können neue Fähigkeiten von Schöpferinnen mit virtual Today bei Apple Workshops erlernen, sich der Apple Fitness+ Community anschließen, am Internationalen Frauentag die zugehörige Apple Watch Herausforderung meistern und im App Store, auf Apple Music, auf Apple Books, auf Apple Podcasts und auf Apple TV zahlreiche themenspezifische Medien entdecken. Fotocredit: Apple Darüberhinaus macht Apple auf die Apple Women’s Health Study aufmerksam. Dabei handelt es sich um eine einzigartige Forschungsstudie, die darauf abzielt, das Verständnis der Menstruationszyklen und ihrer Beziehung zu verschiedenen Gesundheitszuständen wie dem Syndrom der polyzystischen Eierstöcke, Unfruchtbarkeit und dem Übergang in die Wechseljahre zu verbessern. Die mehrjährige Studie wird in Zusammenarbeit mit Forschern der Harvard TH Chan School of Public Health und des National Institute of Environmental Health Sciences durchgeführt. iPhone- und Apple Watch-Benutzer in den USA nehmen über die Research-App teil .

22. Feb 2021 | 12.00 Uhr | 0 Kommentare

NordVPN feiert 9. Geburtstag: 68 Prozent Rabatt für Neukunden

Es gibt zahlreiche Gründe, ein Virtual Private Network (kurz: VPN) zu nutzen. Datenschutz, anonymes Surfen, Schutz für unterwegs und Schutz für Unternehmen dienen hier als Stichwörter. Dies sind allerdings nur wenige Fallbeispiele. Wir möchten euch kurz und bündig auf das Thema VPN aufmerksam machen und euch thematisch passend auf die aktuelle Geburtstags-Aktion von NordVPN aufmerksam machen. Neukunden erhalten aktuell satte 68 Prozent Rabatt. Ihr zahlt im 2-Jahrespaket gerade einmal 2,97 Euro pro Monat bzw. 71,20 Euro für die ersten zwei Jahre. Darüberhinaus erhält jeder Kunde eine kostenlose Abo-Verlängerung dazu. NordVPN mit Jubiläums-Aktion Ein VPN-Dienst bietet euch einen sicheren, verschlüsselten Tunnel, durch den euer Online-Datenverkehr fließen kann. Durch diesen Tunnel kann niemand hindurchsehen und an eure Internetdaten gelangen. So könnt ihr beispielsweise sicher im Internet surfen, wenn ihr ein öffentliches WLAN-Netz nutzt. Greift sicher auf eure privaten Daten oder Arbeitsunterlagen zu, verschlüsslt eure Internetverbindung und gewährt niemandem Einblick in euren Browserverlauf. Zum Angebot für Macerkopf-Leser NordVPN ist ein renommierter Anbieter, der seit mittlerweile neun Jahren am. Markt ist. Nicht falsch verstehen, wir wollen euch weder dazu überreden einen VPN zu nutzen, noch auf NordVPN zu setzen. Wenn ihr allerdings über den Einsatz eines VPN nachdenkt, dann solltet ihr in jedem Fall NordVPN aufgrund aktuellen Aktion und der gebotenen Leistungen in Betracht ziehen. NordVPN ist kinderleicht zu bedienen und richtet sich somit nicht nur an Profis, sondern gleichermaßen auch ein Einsteiger. Dabei setzt der Anbieter auf mehr als 5.500 Server in 59 Länder. Durch den Wechsel der IP-Adresse ermöglich euch ein VPN den Zugriff auf deutsche Medienangebote im Ausland oder Nutzung von günstigeren Tarifen beispielsweise bei Reisebuchung. Mit einer NordVPN-Lizenz könnt ihr auf 6 Geraten surfen. Dabei stehen euch Apps für Windows, macOS, Linux, Android, iOS, Smart Tv sowie Erweiterungen für Chrome und Firefox zur Verfügung. NordVPN verschlüsselt den gesamten Online-Datenverkehrs und loggt keine Online-Aktivitäten seiner User. Der No-Logs-Grundsatz wurde bereits zum zweiten Mal von PwC Switzerland bestätigt. Gleichzeitig ist man performant unterwegs. An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass auch ein „Kill-Switch“ mit an Bord ist. So kann man schnell und unkompliziert die Verbindung trennen. Übrigens auch in China funktioniert NordVPN. Im Rahmen der Geburtstags-Aktion erhaltet ihr nicht nur 68 Prozent Rabatt auf das 2-Jahrespaket, es gibt auch eine kostenlose Abo-Verlängerung dazu. Per Zufallsprinzip wird die Laufzeit um 1 Monat, 1 Jahr oder sogar 2 Jahre kostenlos verlängert. Im Idealfall gibt es noch einmal 24 Monate „on-top“. Solltet ihr euch für NordVPN entscheiden und mit dem Service nicht zufrieden sein, so habt ihr die Möglichkeit, die 30 Tage Geld-zurück-Garantie“ in Anspruch zu nehmen. Das Risiko ist in unseren Augen mehr als überschaubar. Zum Angebot für Macerkopf-Leser

Apple News

Mike Tyson, Angry Birds und das iPad 2

| 10:30 Uhr | 0 Kommentare

Angry Birds erfreut sich seit vielen Monaten größter Beliebtheit, alleine die Top-Platzierungen in den App Store Charts geben ein Gefühl dafür, wie häufig das Spiel für iPad, iPhone und iPod touch bereits geladen worden sein muss. Seid ihr auch von der Angry Birds Sucht befallen? In drei einem einfachen Schirtt kann euch der ehemalige Box-Champion Mike Tyson von der Angry Bird

iOS 5 Vorboten? Apple Patent zeigt Spaces für das iPad

| 10:02 Uhr | 0 Kommentare

Anfang Juni wird Apple im Rahmen der WorldWide Developers Conference (WWDC 2011) nicht nur einen weiteren Ausblick auf Mac OS X Lion geben, sndern auch die Zukunft von iOS (iOS 5) aufzeigen. So zumindest zeigt es die Einladung, die vor wenigen Tagen an Entwickler verschickt wurde. Apple hat Jahr für Jahr nicht nur die iOS Hardware (iPhone, iPod touch und erstmals auch beim iPad

Simyo: Internet Flat für iPad 2, ohne Vertragsbindung, 10 Euro pro Monat

| 8:32 Uhr | 8 Kommentare

Nein, das ist kein Aprilscherz. Am heutigen 01.04 wird bei Simyo aus dem Datentarif Daten-1GB die Flat Internet. Die Internet Flat kann problemlos mit dem iPad 2 WiFi+3G (UMTS) oder iPhone 4 genutzt werden und kostet 9,90 Euro pro 30 Tage*. Dafür erhaltet ihr 1GB Highspeed-Surfen mit bis zu 7,2MBit/s. Anschließend werdet ihr auf GPRS Geschwindigkeit (56kbit/s) gedrosselt. Eine

iTunes Karten mit Rabatt bei Media Markt und Real

| 7:15 Uhr | 4 Kommentare

Während die Vorweihnachtszeit nahe jede Woche eine iTunes-Karten Rabattaktion für Kunden bereit hielt und Preisreduzierungen auf die iTunes Guthabenkarten von 15 bis 30 Prozent an der Tagesordnung waren, ist es seitdem wieder etwas ruhiger geworden. Falls euer iTunes Guthaben aufgebraucht ist und ihr Nachschub benötigt, so lasst euch gesagt sein, die Rabattaktionen gehen wieder

GarageBand 6.0.2 ist da: Fehlerbehebungen

| 6:30 Uhr | 0 Kommentare

Am späten Donnerstag Abend hat Apple GarageBand 6.0.2 veröffentlicht und auf den eigenen Servern zum Download freigegeben. Die Veränderungen, die die aktuelle Version mitbringt, sind überschaubar. Neben Fehlerbehebungen kann GarageBand 6.0.2 nun inportierte Projekte vonm iPad verarbeiten. In der Updatebeschreibung heißt es: „Mit diesem Update wird die allgemeine Stabilitä

iPad 2: Apple und Zulieferer rücken zusammen um Nachfrage gerecht zu werden

| 17:40 Uhr | 1 Kommentar

Gleich mehrere Berichte deuten daraufhin, dass Apple und seine Zulieferer enger zusammenrücken und stärker zusammenarbeiten, um einen entsprechenden iPad 2 Nachschub zu gewährleisten, der hohen iPad 2 Nachfrage am Markt und den Problemen im Zusammenhang mit den Ereignissen in Japan gerecht zu werden. So berichtet Digitimes, dass sich Apple dazu bereit erklärt habe, die erhöhten

iPod touch 8GB bei Amazon zum Sonderpreis

| 16:55 Uhr | 0 Kommentare

Die Letzte Amazon Sonderaktion auf den iPod touch liegt gerade mal fünf Wochen zurück nun folgt die nächste. Der Versandhändler Amazon bietet aktuell den Apple iPod touch 8GB (aktuelle Generation) zum Sonderpreis von nur 189 Euro an. Das Gerät ist auf Lager und bei Amazon ist die kostenlose Lieferung selbstverständlich. Im Gegensatz dazu listet der Apple Online Store den iPod t

12.000 iPad 2 wurden in 14 Tagen über eBay USA verkauft

| 14:57 Uhr | 4 Kommentare

Bislang hat sich Apple noch nicht offiziell zu den iPad 2 Verkaufszahlen geäußert. Im vergangenen Jahr meldete sich das Unternehmen aus Cupertino erstmals nach 28 Tagen und gab bekannt, dass Apple mehr als 1 Million iPads verkaufen konnte. Mittlerweile sind knapp drei Wochen nach dem Verkaufsstart vergangen und die Grenze von 1 Million iPad 2 dürfte längst durchschritten sein.

iPad 2: Nach wie vor sind Warteschlangen angesagt

| 9:04 Uhr | 1 Kommentar

Woran liegt es, dass noch immer zahlreiche Menschen in den USA tagtäglich vor den Apple Retail Stores in langen Warteschlangen anstehen und auf ein iPad 2 hoffen? Ist die Nachfrage nach dem iPad2 einfach zu groß? Kommt Apple mit der Produktion nicht nach? Gibt es Schwierigkeiten bei der Produktion? Spielt das verheerende Erdbeben in Japan eine besondere Rolle oder sind es ganz

Mac OS X Lion Preview 2 für Entwickler erschienen

| 8:11 Uhr | 5 Kommentare

Im Oktober letzten Jahres hat Apple im Rahmen des Back to the Mac Events erstmals einen Ausblick auf das kommenden Mac OS X Lion gegeben. Die Erfahrungen, die Apple mit dem iPad und iOS gemacht hat, sollen ein Stück weit in Mac OS X Lion einfließen. Während der Demonstration wurde bereits klar, dass das „Look an Feel“ vom iPad auf die nächste Generation von Mac OS X

« »