05. Dez 2021 | 19.55 Uhr | 0 Kommentare

Handy- und Internetvertrag: Das ändert sich ab sofort für Verbraucher

Bereits im Mai 2021 hatte der Bundesrat ein neues Telekommunikationsgesetz (TKG) beschlossen, das jetzt in Kraft tritt. Ein Highlight der neuen Richtlinien ist die Vereinfachung der Kündigung von Handy- und Internetverträgen. Insbesondere die Tatsache, dass ihr euch nicht mehr mit verpassten Fristen herumschlagen müsst, kommt den Kunden entgegen. Wir zeigen euch heute, was sich für den Endverbraucher ändert und schauen uns bei der Gelegenheit die neuen Möglichkeiten zum Vertragswechsel an, bei dem ihr schnell Geld sparen könnt. So bietet o2 beispielsweise derzeit einen 100 Euro Wechselbonus an. Checkt euren Vertrag und sichert euch schnell und bequem den Wechselbonus. Mehr Rechte für alle Verbraucher Ab dem 1. Dezember sind einige Neuerungen im Rahmen des TKG in Kraft getreten. Zu den wichtigsten Änderungen der neuen Novelle gehören kürzere Kündigungsfristen bei automatischer Vertragsverlängerung und Entschädigungen bei Telefon- sowie Internetausfällen. Und das Beste hierbei ist, dass die neuen Richtlinien auch für Verträge, die vor dem 1. Dezember 2021 abgeschlossen wurden, gilt. Ihr könnt somit sofort von den Vorteilen Gebrauch machen. –> jetzt 100 Euro Wechselbonus sichern Vertragslaufzeit: Kündigung einfacher möglich Bisher waren wir es gewohnt, dass wenn beispielsweise ein Handyvertrag vor dem Ende der Mindestlaufzeit nicht rechtzeitig innerhalb der Kündigungsfrist gekündigt wurde, sich dieser automatisch um ein Jahr verlängert. Das ist besonders ärgerlich, da ab diesem Zeitpunkt oft die für die Vertragslaufzeit gewährten Rabatte wegfallen. Durch die neue Regelung können Verbraucher schneller und unkomplizierter den Tarif oder Anbieter wechseln. Egal ob neu abgeschlossen oder ein bereits laufender Tarif für Internet, Festnetz oder Handy: Nach Ablauf der bei Vertragsabschluss festgelegten Frist könnt ihr das Verhältnis jederzeit mit einem Monat Vorlauf beenden. Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.communicationads.net zu laden. Inhalt laden PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmNvbW11bmljYXRpb25hZHMubmV0L3RiLnBocD90PTEwOTMzVjE2MDI0NDkyRiIgd2lkdGg9IjMwMCIgaGVpZ2h0PSIyNTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIj48L2lmcmFtZT4= Die 24 Monate Mindestlaufzeit und damit oft günstigeren Konditionen können immer noch angeboten werden. Der Anbieter muss alternativ jedoch auch einen Vertrag mit einer Laufzeit von 12 Monaten anbieten. Zudem muss euch der Anbieter zum Ende der Mindestlaufzeit darauf aufmerksam machen, dass diese bald endet. Der Hinweis ändert aber nichts daran, dass ihr den Vertrag jetzt nach der Mindestlaufzeit monatlich kündigen könnt. Zur Hinweispflicht gehört zudem, dass euch der Anbieter künftig einmal im Jahr schriftlich darüber informieren muss, wenn es für euren Tarif mittlerweile bessere Konditionen gibt. Falls der Anbieter den Vertrag einseitig ändert, könnt ihr sofort kündigen, in der Regel ohne Kosten oder eine Kündigungsfrist. Die Kündigung muss innerhalb von drei Monaten, nachdem ihr über die Änderung informiert wurdet, erfolgen. Beendet wird das Vertragsverhältnis jedoch frühestens zum Zeitpunkt, an dem die Änderung in Kraft tritt. Ausfallentschädigung: Wenn Telefon und Internet gestört sind Verbraucher haben einen gesetzlichen Anspruch auf eine unverzügliche und unentgeltliche Beseitigung der Störung, wenn ein Telefon-, Internetanschluss, Mobilfunkempfang, Fernseh- oder Rundfunkanschluss gestört ist. Kann der Anbieter die Störung nicht innerhalb eines Tages nach Eingang der Störungsmeldung beseitigen, muss er euch spätestens am Folgetag darüber informieren, welche Entstörungsmaßnahmen er eingeleitet hat und wann die Störung voraussichtlich behoben sein wird. Kann euer Anbieter die Störung nicht innerhalb von zwei Kalendertagen nach Eingang der Störungsmeldung beseitigen oder er versäumt einen vereinbarten Kundendienst- oder Installationstermin, könnt ihr gegebenenfalls ab dem Folgetag sogar eine gesetzliche Ausfallentschädigung verlangen, sofern ihr die Verzögerung nicht zu verantworten habt. Eine Entschädigung ist nur möglich, wenn euer Telefon/Mobilfunk oder Internet komplett ausgefallen ist und keine Ersatzlösung zur Verfügung gestellt wird. Anbieterwechsel: o2 mit 100 Euro Wechselbonus Bessere Qualität, günstigere Preise oder einfach ein neuer Wohnort – es gibt verschiedene Gründe, die für einen Wechsel des Telekommunikationsanbieters sprechen. Im Rahmen des TKG ist künftig euer neuer Anbieter dafür verantwortlich, den Wechsel zu koordinieren. Auch bei der Rufnummermitnahme gibt es eine willkommene Neuerung. So könnt ihr euere Rufnummer weiterhin zum neuen Anbieter mitnehmen. Das war in der Regel bisher mit Mehrkosten verbunden, die nun endlich wegfallen. Die Rufnummernmitnahme ist somit ab sofort generell kostenlos. Unser Tipp: Checkt jetzt euren Vertrag und wechselt vorzeitig. Solltet ihr eure Kündigung verpasst haben, so stellt diese jetzt kein Problem mehr da. Habt ihr die eigentliche Kündigungsfrist verpasst, so müsst ihr jetzt kein Jahr mehr warten. Um euch den Wechsel besonders schmackhaft zu machen, bietet euch o2 derzeit 100 Euro Wechselnbonus an. Wechselt ihr von einem Wettbewerbskunden zu o2, so sichert ihr euch 100 Euro Wechselbonus. Schneller kann man keine 100 Euro verdienen. –> jetzt 100 Euro Wechselbonus sichern

02. Dez 2021 | 19.15 Uhr | 0 Kommentare

Apple veröffentlicht Beta 4 zu iOS 15.2, iPadOS 15.2, watchOS 8.3 und tvOS 15.2 [Update]

Apple hat vor wenigen Augenblicken den Schalter umgelegt und mit der Beta 4 eine weitere Vorabversion zum kommenden X.2 Update für das iPhone und iPad veröffentlicht. Gestern erschien bereits die Beta 4 zu macOS Monterey 12.1. Beta 4 ist da: iOS 15.2 & iPadOS 15.2 Eingetragene Entwickler haben ab sofort die Möglichkeit, sich die Beta 4 zu iOS 15.2 und iPadOS 15.2 herunterzuladen und zu installieren. Am Einfachsten erfolgt dies über iPhone / iPad -> Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate. Hierfür muss natürlich das passende Beta-Profil installiert sein. Beta 1, Beta 2 und Beta 3 haben bereits gezeigt, wohin die Reise mit dem kommenden Update gehen wird. Die Kurzfassung lautet: neue Funktionen, Bugfixes und Leistungsverbesserungen. Zu den Neuerungen gehören unter anderem der App Datenschutzbericht, die Einrichtung eines „Digitalen Nachlasses“ sowie die Funktion „E-Mail-Adresse verbergen“ in der Mail-App. Unserem Verständnis nach, dürfte es nicht mehr lange dauern, bis Apple die finale Version von iOS 15.2 und iPadOS 15.2 veröffentlichen wird. Wir befinden uns definitiv auf der Zielgerade der Entwicklung und Ende November / Anfang Dezember dürfte das X.2 Update für Jedermann zur Verfügung stehen. Update 19;33 Uhr: Auch die Beta 4 zu tvOS 15.2 und watchOS 8.3 steht als Download bereit.

30. Nov 2021 | 18.33 Uhr | 0 Kommentare

How-To: Mac aufräumen, beschleunigen und verbessern (Mit Setapp)

Anzeige Ihr seid auf der Suche nach einem Tool, das euren Mac beschleunigt? Oder vielleicht wollt ihr den Mac aufräumen? Und auch, wenn ihr nach Apps sucht, mit denen ihr den Mac performanter und intelligenter machen könnt, dann ist der heutige Partner für euch: Mit Setapp habt ihr 200 nützliche Helfer, die ganz unterschiedliche Probleme lösen und den Mac an den entscheidenden Stellen verbessern. Wie geht das? Mit Setapp, der App-Flatrate mit 200 hilfreichen Apps Über Setapp erhaltet ihr Zugriff auf über 200 Apps. Genau genommen, sind es sogar mehr als 230 Apps. Aber das nur als kleine Randnotiz. Die Mac-Apps stammen aus den Kategorien, Wartung, Lifestyle, Produktivität, Mac Hacks, Persönliche Finanzen, Entwickler-Tools, Aufgabenverwaltung, Bildung, Schreiben & Bloggen sowie Kreativität. Darüberhinaus git es Apps, die spezielle für iOS angeboten werden. –> Heute: Setapp kostenlos ausprobieren Es wäre falsch, euch jetzt weiszumachen, dass ihr alle über 230 Apps dringend benötigt. Wir haben uns durch die verschiedenen Apps und Kategorien geklickt und festgestellt, dass uns zahlreiche Apps ansprechen und diese sicherlich auch einen Mehrwert bieten. An anderen Apps haben wir hingegen keinen Gefallen gefunden. Dies bewertet allerdings jeder Nutzer unterschiedlich. Finden wir beispielsweise App XYZ besonders gut und nützlich, hat ein andere Nutzer für diese keinen Anwendungsbereich. Wir sind uns allerdings sicher, dass jeder Nutzer nicht nur fünf oder zehn der insgesamt über 230 Apps als nützlich und hilfreich empfindet, sondern deutlich mehr. Exemplarisch haben wir uns drei Apps, die zum Umfang von Setapp gehören, herausgepickt, um euch diese etwas näher vorzustellen und aufzuzeigen, wie diese ein bestimmtes Problem lösen können. Wer ist Setapp? Mit Setapp haben die Entwickler von MacPaw eine ziemlich spannende Sache umgesetzt. Mit einer Setapp-Mitgliedschaft steht euch eine umfangreiche App-Sammlung mit über 200 hilfreichen Apps zur Verfügung. Ihr erhaltet alle App-Updates und auch der Zugriff auf neue Programme, die zukünftig zur App-Flatratre dazu stoßen, ist natürlich gewährleistet. Anstatt alle Apps zu kaufen, wird eine monatliche Gebühr fällig. Alternativ könnt ihr auch auf eine jährliche Zahlungsweise setzen und 10 Prozent sparen. Die ersten 7-Tage könnt ihr Setapp komplett kostenlos ausprobieren. WLAN-Probleme? Mit WiFi-Explorer behebt ihr diese Mit Wifi-Explorer könnt ihr eure WLAN-Probleme analysieren und beheben. Das Tool bietet euch eine perfekte Möglichkeit, immer zu wissen, was in eurem Netzwerk vor sich geht, und wie Probleme gegebenenfalls behoben werden. WiFi-Explorer verfügt über umfassende Details über alle Netzwerke in der Nähe, einschließlich ihres Bands, der Reichweite, der Signalqualität, des Sicherheitsstatus usw. Auf diese Art und Weise könnt ihr ohne Fachkenntnisse Probleme bei euren Verbindungen am Arbeitsplatz oder zu Hause beheben. So funktioniert es: Zunächst einmal analysiert das Tool eure Netzwerkumgebung und präsentiert die Ergebnisse auf einer bequemen Oberfläche. Jedes Netzwerke wird mit Informationen in Form eines Diagramms dargestellt. Ihr könnt den Zustand auf den ersten Blick erkennen. Gibt es Probleme? WiFi Explorer hat die passenden Tools zur Fehlerbehebung an Bord. Hierzu muss man kein Administrator sein. Die App funktioniert mit dem 2,4∘GHz und 5 GHz Netz. Das bedeutet, dass die WLAN-Überwachung der App jede Art Gerät und jede Netzwerkreichweite unterstützt. Dazu die Kanäle von 20, 40, 80 und 160 MHz. Kurzum: Wifi-Explorer ist eine „One-Click“-Lösung, um schnell und unkompliziert WLAN-Probleme zu beheben. So geht es: Mac Zwischenablage verbessern mit Paste Mit Paste könnt ihre eure Mac-Zwischenablage deutlich aufwerten. Möchtet ihr euren alltäglichen Copy-Paste-Workflow optimieren? Mit Paste könnt ihr gleichzeitig mehrere Elemente kopieren und innerhalb von Sekunden auf Dinge zurückgreifen, die man zuvor kopiert hat. Paste behält alles, was ihr vorher kopiert habt, das Format spielt dabei keine Rolle. Ihr könnt also Text, Fotos, Links, Bildschirmfotos etc. in die Zwischenablage kopieren und darauf zugreifen, wenn ihr es benötigt. Paste hebt die Kapazitätsbegrenzung eurer Mac-Zwischenablage auf. Darüber hinaus könnt ihr mit diesem Tool die wichtigsten Verlaufselemente an einem Ort in gut strukturierter Weise und über alle Geräte hinweg speichern. Die Synchronisation erfolgt dabei über iCloud. Paste bietet allerdings noch mehr. Ihr könnt eine intelligente Suche nutzen, Tastaturkürzel einrichten und den Verlauf der Zwischenablage problemlos mit Familie, Freunden, Kollegen etc. teilen. So geht es: Mac ausmessen mit iStat Menus 6 Blicken wir noch auf iStat Menüs 6.  Bei diesem Tool handelt es sich um einen umfassenden Mac-Monitor, der euch in der Menüleiste wichtige Systemdaten anzeigt. Ihr erhaltet Infos über die CPU- und Arbeitsspeicherauslastung, Speicherplatz, Festplattenaktivität, Temperatur, Lüfter-Sensoren, Batterielaufzeit und -zyklen und mehr.  Alles auf einen Blick.  Betrachten wir exemplarisch CPU und GPU. Ist alles OK? Das Symbol in der Menüleiste zeigt euch die notwendigen Informationen an. Die Werte werden in Echtzeit angegeben und ihr könnt den Prozessmonitor einzelnem oder für alle Kerne zusammen sehen. Hier geht es zum Download aller hier beschriebenen Tools Alle diese Apps in diesem Artikel gibt es in nur einer App. Das Setapp-Abo ist ab 9,99 Dollar (umgerechnet ca 8,80) zzgl. MwSt. erhältlich. Wir empfehlen euch, Setapp in jedem Fall 7 Tage kostenlos zu nutzen. Ihr könnt jederzeit kündigen, so dass bei Nichtgefallen keine weiteren Kosten entstehen.

30. Nov 2021 | 12.15 Uhr | 0 Kommentare

Today at Apple Creative Studios starten bald in Berlin

Im Sommer dieses Jahres startete „Today at Apple Creative Studios“, um um jungen Kreativen mehr Möglichkeiten zu bieten. Im nächsten Jahr wird Berlin auch die Today at Apple Creative Studios willkommen heißen. Foto: Apple  Today at Apple Creative Studios starten bald in Berlin In den letzten Jahren wird immer deutlicher, dass Kreativität bei Apple hoch im Kurs steht. Genau diesen Ansatz intensiviert der iPhone-Hersteller mit seinen „Today at Apple Creative Studios“. Damit möchte Apple jungen Kreativen mehr Möglichkeiten bieten. Bei „Today at Apple Creative Studios“ handelt es sich um eine globale Initiative, die unterrepräsentierten Communitys auf der ganzen Welt karrierefördernde Mentoren, professionelles Training, kreative Ressourcen und Zugang zu Apples kompletter Produktpalette an iPhone, iPad und Mac bieten wird. Los ging es in Los Angeles und Peking, unter anderem gefolgt von London, Chicago und Washington, D.C. Im Rahmen der bevorstehenden Eröffnung von Apple Rosenthaler Straße am 02. Dezember hat Apple nun auch die Today at Apple Creative Studios in Berlin angekündigt. Im kommenden Jahr wird Berlin auch die Today at Apple Creative Studios willkommen heißen. Apple wird vor Ort eng mit gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeiten, um junge Menschen mit Mentoren und renommierten Künstlern in Berlin zusammenzubringen. Ziel ist es, ihre kreativen Talente zu fördern und weiterzuentwickeln. Der neue Store befindet sich in der Nähe der belebten Hackeschen Höfe, in der Nachbarschaft von Designunternehmen, Kunstateliers und historischen Sehenswürdigkeiten Berlins. Als Teil der Eröffnung präsentiert Today at Apple Berliner Künstler und Künstlerinnen des Kollektivs Parallel Universe. Jeder Künstler und jede Künstlerin wird live einzigartige Skizzen über den kreativen Geist in Mitte auf dem iPad Pro zeichnen. Apple wird eine Reihe von Kreativen begrüßen, die ihre ganz eigenen Sichtweisen auf die lokale Community zeigen. Dazu gehören das Künstlerduo Zebu und die audiovisuelle Künstlerin Ruohan Wang. Ihr findet das vollständige Programm von Today at Apple unter apple.co/Berlin.

Apple News

Apple Tablet: Name und Preis durchgesickert ? (Update)

| 5:15 Uhr | 0 Kommentare

Update: Die Twitter Nachricht schein ein Fake gewesen zu sein. Media Markt hat sich dahingehend geäußert, dass der Twitter Account nicht zum Unternehmen gehört. Gestern Abend präsentierte Apple die Quartalszahlen des abgelaufenen Finanzquartals. Die Zahlen lassen sich sehen. Das Unternehmen erwirtschaftete einen Gewinn von 3,38 Milliarden US$ bei einem Umsatz von 15,68 Millia

Apple CEO Steve Jobs bestätigt neues Produkt für Special Media Event

| 22:13 Uhr | 0 Kommentare

Am kommenden Mittwoch ist es endlich soweit, Apple lädt zum Special Media Event „Come see our latest creation“ ins Yerba Buena Center for Arts nach San Francisco ein. Kaum einer zweifelte daran, dass Apple etwas „ganz Großes“ vorstellen wird. Alle Medien spekulieren über ein Tablet aus dem Hause Apple. Am heutigen Abend kam die offizielle Bestätigung sei

Apple gibt Firmware Update 1.1 für das Aluminium Keyboard frei

| 21:51 Uhr | 3 Kommentare

Neben den frischen Quartalszahlen (wir berichteten) gibt Apple am heutigen Abend ein neues Firmware Update zum Download frei. Ab sofort steht das Aluminium Keyboard Firmware Update 1.1 zum Download bereit. Das Update richtet sich an Besitzer des Apple Wireless Keyboard und User des Apple Aluminium Keyboard mit Kabel. Die Firmware Aktualisierung bringt Verbesserungen der Batteri

Apple Conference Call – die wichtigsten Informationen

| 21:05 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat soeben per Pressmitteilung das erfolgreichste Finanzquartal der Firmengeschichte bekannt gegeben. Bei einem Umsatz von 15,69 Milliarden US Dollar machte das Unternehmen einen Gewinn von 3,38 Milliarden US Dollar. Insgesamt wurden 21 Millionen iPods, 8,7 Millionen iPhones und 3,36 Millionen Macs verkauft. Im Vorjahresquartal waren es 22,7 Millionen iPods, 4,4 Millionen

Apple gibt Quartalszahlen bekannt – 15,68 Milliarden US Dollar Umsatz und 3,38 Milliarden US Dollar Gewinn

| 20:44 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat soeben per Pressmitteilung die Quartalszahlen für das abgelaufene Finanzquartal bekannt gegeben. Die Zahlen lassen sich sehen. Wie soeben publiziert, hat das Unternehmen im ersten Finanzquartal 2010 einen Gewinn von 3,38 Milliarden US Dollar (3,67 US$ pro Aktie) bei einem Umsatz von 15,68 Milliarden US Dollar erwirtschaftet. Im Vorjahreszeitraum machte Apple einen Ums

Apple hängt die ersten Plakate am Yerba Buena Center in San Francisco auf

| 19:48 Uhr | 0 Kommentare

In zwei Tagen ist es soweit. Apple lädt zum Special Media Event namens „Come see our latest creation“ ins Yerba Buena Center nach San Francisco ein. Die ersten Vorboten zeigen sich. Apple hat damit begonnen das Yerba Buena Center for Arts vorzubereiten, so Macrumors.com. Dazu lässt das Unternehmen die ersten Plakate mit dem Schriftzug und dem bekannten Event Logo am

Apple plant zweites Firmware Update für den 27″ iMac

| 16:31 Uhr | 0 Kommentare

Ende Oktober stellte Apple zusammen mit den neuen 21,5″ und 27″ iMacs das neue Unibody MacBook, die neue Mighty Mouse, einen neuen Mac mini / Mac mini Server und weitere Hardware vor. Schon kurz nach der Auslieferung der großen großen (27 Zoll) iMacs gab es Probleme mit dem Display. Viele Anwender sprachen von einem Bildflackern. Augenscheinlich waren die Probleme s

Hope for Haiti Now – exklusives Benefiz Album im deutschen iTunes Store – Helfen sie mit

| 14:31 Uhr | 0 Kommentare

Die Tragödie von Haiti hat internationale Größen der Musik- und Filmbranche dazu veranlasst, eines der größten Ereignisse in der Geschichte des Rundfunks ins Leben zu rufen. „Hope for Haiti Now: A Global Benefit For Earthquake Relief“ fand am Freitag, den 22. Januar 2010 statt. Die Hauptveranstaltungen wurden in New York, Los Angeles und London abgehalten. Neben Wyc

Heißt das Apple Tablet iPad? Weitere Hinweise

| 14:04 Uhr | 0 Kommentare

In zwei Tagen ist es soweit, dann lüftet Apple endlich auf einem Presseevent das Geheimnis, was sich hinter der „latest creation“ versteckt. In den letzten Wochen und Monate gingen etliche Gerüchte durch die Medien. Je näher das Pressevent rückt, umso mehr Quellen berichtetn von dem möglichen Tablet. Neben den möglichen Funktionen tauchen auch immer wieder Namen auf

« »