30. Nov 2021 | 18.33 Uhr | 0 Kommentare

How-To: Mac aufräumen, beschleunigen und verbessern (Mit Setapp)

Anzeige Ihr seid auf der Suche nach einem Tool, das euren Mac beschleunigt? Oder vielleicht wollt ihr den Mac aufräumen? Und auch, wenn ihr nach Apps sucht, mit denen ihr den Mac performanter und intelligenter machen könnt, dann ist der heutige Partner für euch: Mit Setapp habt ihr 200 nützliche Helfer, die ganz unterschiedliche Probleme lösen und den Mac an den entscheidenden Stellen verbessern. Wie geht das? Mit Setapp, der App-Flatrate mit 200 hilfreichen Apps Über Setapp erhaltet ihr Zugriff auf über 200 Apps. Genau genommen, sind es sogar mehr als 230 Apps. Aber das nur als kleine Randnotiz. Die Mac-Apps stammen aus den Kategorien, Wartung, Lifestyle, Produktivität, Mac Hacks, Persönliche Finanzen, Entwickler-Tools, Aufgabenverwaltung, Bildung, Schreiben & Bloggen sowie Kreativität. Darüberhinaus git es Apps, die spezielle für iOS angeboten werden. –> Heute: Setapp kostenlos ausprobieren Es wäre falsch, euch jetzt weiszumachen, dass ihr alle über 230 Apps dringend benötigt. Wir haben uns durch die verschiedenen Apps und Kategorien geklickt und festgestellt, dass uns zahlreiche Apps ansprechen und diese sicherlich auch einen Mehrwert bieten. An anderen Apps haben wir hingegen keinen Gefallen gefunden. Dies bewertet allerdings jeder Nutzer unterschiedlich. Finden wir beispielsweise App XYZ besonders gut und nützlich, hat ein andere Nutzer für diese keinen Anwendungsbereich. Wir sind uns allerdings sicher, dass jeder Nutzer nicht nur fünf oder zehn der insgesamt über 230 Apps als nützlich und hilfreich empfindet, sondern deutlich mehr. Exemplarisch haben wir uns drei Apps, die zum Umfang von Setapp gehören, herausgepickt, um euch diese etwas näher vorzustellen und aufzuzeigen, wie diese ein bestimmtes Problem lösen können. Wer ist Setapp? Mit Setapp haben die Entwickler von MacPaw eine ziemlich spannende Sache umgesetzt. Mit einer Setapp-Mitgliedschaft steht euch eine umfangreiche App-Sammlung mit über 200 hilfreichen Apps zur Verfügung. Ihr erhaltet alle App-Updates und auch der Zugriff auf neue Programme, die zukünftig zur App-Flatratre dazu stoßen, ist natürlich gewährleistet. Anstatt alle Apps zu kaufen, wird eine monatliche Gebühr fällig. Alternativ könnt ihr auch auf eine jährliche Zahlungsweise setzen und 10 Prozent sparen. Die ersten 7-Tage könnt ihr Setapp komplett kostenlos ausprobieren. WLAN-Probleme? Mit WiFi-Explorer behebt ihr diese Mit Wifi-Explorer könnt ihr eure WLAN-Probleme analysieren und beheben. Das Tool bietet euch eine perfekte Möglichkeit, immer zu wissen, was in eurem Netzwerk vor sich geht, und wie Probleme gegebenenfalls behoben werden. WiFi-Explorer verfügt über umfassende Details über alle Netzwerke in der Nähe, einschließlich ihres Bands, der Reichweite, der Signalqualität, des Sicherheitsstatus usw. Auf diese Art und Weise könnt ihr ohne Fachkenntnisse Probleme bei euren Verbindungen am Arbeitsplatz oder zu Hause beheben. So funktioniert es: Zunächst einmal analysiert das Tool eure Netzwerkumgebung und präsentiert die Ergebnisse auf einer bequemen Oberfläche. Jedes Netzwerke wird mit Informationen in Form eines Diagramms dargestellt. Ihr könnt den Zustand auf den ersten Blick erkennen. Gibt es Probleme? WiFi Explorer hat die passenden Tools zur Fehlerbehebung an Bord. Hierzu muss man kein Administrator sein. Die App funktioniert mit dem 2,4∘GHz und 5 GHz Netz. Das bedeutet, dass die WLAN-Überwachung der App jede Art Gerät und jede Netzwerkreichweite unterstützt. Dazu die Kanäle von 20, 40, 80 und 160 MHz. Kurzum: Wifi-Explorer ist eine „One-Click“-Lösung, um schnell und unkompliziert WLAN-Probleme zu beheben. So geht es: Mac Zwischenablage verbessern mit Paste Mit Paste könnt ihre eure Mac-Zwischenablage deutlich aufwerten. Möchtet ihr euren alltäglichen Copy-Paste-Workflow optimieren? Mit Paste könnt ihr gleichzeitig mehrere Elemente kopieren und innerhalb von Sekunden auf Dinge zurückgreifen, die man zuvor kopiert hat. Paste behält alles, was ihr vorher kopiert habt, das Format spielt dabei keine Rolle. Ihr könnt also Text, Fotos, Links, Bildschirmfotos etc. in die Zwischenablage kopieren und darauf zugreifen, wenn ihr es benötigt. Paste hebt die Kapazitätsbegrenzung eurer Mac-Zwischenablage auf. Darüber hinaus könnt ihr mit diesem Tool die wichtigsten Verlaufselemente an einem Ort in gut strukturierter Weise und über alle Geräte hinweg speichern. Die Synchronisation erfolgt dabei über iCloud. Paste bietet allerdings noch mehr. Ihr könnt eine intelligente Suche nutzen, Tastaturkürzel einrichten und den Verlauf der Zwischenablage problemlos mit Familie, Freunden, Kollegen etc. teilen. So geht es: Mac ausmessen mit iStat Menus 6 Blicken wir noch auf iStat Menüs 6.  Bei diesem Tool handelt es sich um einen umfassenden Mac-Monitor, der euch in der Menüleiste wichtige Systemdaten anzeigt. Ihr erhaltet Infos über die CPU- und Arbeitsspeicherauslastung, Speicherplatz, Festplattenaktivität, Temperatur, Lüfter-Sensoren, Batterielaufzeit und -zyklen und mehr.  Alles auf einen Blick.  Betrachten wir exemplarisch CPU und GPU. Ist alles OK? Das Symbol in der Menüleiste zeigt euch die notwendigen Informationen an. Die Werte werden in Echtzeit angegeben und ihr könnt den Prozessmonitor einzelnem oder für alle Kerne zusammen sehen. Hier geht es zum Download aller hier beschriebenen Tools Alle diese Apps in diesem Artikel gibt es in nur einer App. Das Setapp-Abo ist ab 9,99 Dollar (umgerechnet ca 8,80) zzgl. MwSt. erhältlich. Wir empfehlen euch, Setapp in jedem Fall 7 Tage kostenlos zu nutzen. Ihr könnt jederzeit kündigen, so dass bei Nichtgefallen keine weiteren Kosten entstehen.

30. Nov 2021 | 12.15 Uhr | 0 Kommentare

Today at Apple Creative Studios starten bald in Berlin

Im Sommer dieses Jahres startete „Today at Apple Creative Studios“, um um jungen Kreativen mehr Möglichkeiten zu bieten. Im nächsten Jahr wird Berlin auch die Today at Apple Creative Studios willkommen heißen. Foto: Apple  Today at Apple Creative Studios starten bald in Berlin In den letzten Jahren wird immer deutlicher, dass Kreativität bei Apple hoch im Kurs steht. Genau diesen Ansatz intensiviert der iPhone-Hersteller mit seinen „Today at Apple Creative Studios“. Damit möchte Apple jungen Kreativen mehr Möglichkeiten bieten. Bei „Today at Apple Creative Studios“ handelt es sich um eine globale Initiative, die unterrepräsentierten Communitys auf der ganzen Welt karrierefördernde Mentoren, professionelles Training, kreative Ressourcen und Zugang zu Apples kompletter Produktpalette an iPhone, iPad und Mac bieten wird. Los ging es in Los Angeles und Peking, unter anderem gefolgt von London, Chicago und Washington, D.C. Im Rahmen der bevorstehenden Eröffnung von Apple Rosenthaler Straße am 02. Dezember hat Apple nun auch die Today at Apple Creative Studios in Berlin angekündigt. Im kommenden Jahr wird Berlin auch die Today at Apple Creative Studios willkommen heißen. Apple wird vor Ort eng mit gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeiten, um junge Menschen mit Mentoren und renommierten Künstlern in Berlin zusammenzubringen. Ziel ist es, ihre kreativen Talente zu fördern und weiterzuentwickeln. Der neue Store befindet sich in der Nähe der belebten Hackeschen Höfe, in der Nachbarschaft von Designunternehmen, Kunstateliers und historischen Sehenswürdigkeiten Berlins. Als Teil der Eröffnung präsentiert Today at Apple Berliner Künstler und Künstlerinnen des Kollektivs Parallel Universe. Jeder Künstler und jede Künstlerin wird live einzigartige Skizzen über den kreativen Geist in Mitte auf dem iPad Pro zeichnen. Apple wird eine Reihe von Kreativen begrüßen, die ihre ganz eigenen Sichtweisen auf die lokale Community zeigen. Dazu gehören das Künstlerduo Zebu und die audiovisuelle Künstlerin Ruohan Wang. Ihr findet das vollständige Programm von Today at Apple unter apple.co/Berlin.

30. Nov 2021 | 12.00 Uhr | 1 Kommentar

Apple Rosenthaler Straße: Eröffnung am 02. Dezember + erste Fotos

Mitte November kündigte Apple mit „Apple Rostenthaler Straße“ einen neuen Retail Store für Berlin-Mitte an. Mit diesem bekommt die Bundeshauptstadt nach Apple Kurfürstendamm einen zweiten Apple Store. Im Laufe des heutigen Tages fand eine exklusive Media Preview statt, so dass wir einen ersten Einblick in das neue Apple Ladenlokal an der Rosenthaler Straße erhalten haben. Darüberhinaus hat Apple den Termin für die Eröffnung bekannt gegeben Foto: Apple Apple Rosenthaler Straße: Eröffnung am 02. Dezember Apple betreibt aktuell 15 eigene Stores in Deutschland. In Kürze eröffnet Nummer 16. Diesen findet ihr an der Rosenthaler Straße in Berlin-Mitte und somit im östlichen Teil der Hauptstadt. Mittlerweile hat Apple auch den offiziellen Termin für die Eröffnung genannt. Das „Grand Opening“ findet am 02. Dezember 2021 statt. Erstmals wird Apple seine Türen um 10:00 Uhr die Türen für das Publikum öffnen. Um eure Gesundheit und die der anderen Kunden zu schützen, ist eine Voranmeldung am Eröffnungstag zwingend erforderlich. Diese erfolgt über die Webseite „Apple Rosenthaler Straße„. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Natürlich könnt ihr auch einen reservierten Einkauf abholen. Ab 3. Dezember wird der Store zusätzlich Walk-Ins, Apple Pickup, Service durch Genius Support und Einkauf mit einem Apple Specialist anbieten. Der Store wird mit umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen für euch eröffnet, so wie sie aktuell in allen Berliner Einzelhandelsstandorten gelten. Diese umfassen ein Nachweis des 2G-Status, die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung und die Einhaltung des Mindestabstands. Beim Betreten des Stores stechen euch die einzigartig gestalteten, sieben Meter hohen bodentiefen Fenster und die in die Höhe ragenden Bäume ins Auge. Gegenüber dem Eingang findet ihr das Forum mit der Videowall, in dem die kostenlosen Today at Apple-Sessions stattfinden. Als Teil der Eröffnung präsentiert Today at Apple Berliner Künstler und Künstlerinnen des Kollektivs Parallel Universe. Jeder Künstler und jede Künstlerin wird live einzigartige Skizzen über den kreativen Geist in Mitte auf dem iPad Pro zeichnen. Apple wird eine Reihe von Kreativen begrüßen, die ihre ganz eigenen Sichtweisen auf die lokale Community zeigen. Dazu gehören das Künstlerduo Zebu und die audiovisuelle Künstlerin Ruohan Wang. Ihr findet das vollständige Programm von Today at Apple unter apple.co/Berlin. Wie alle Apple Standorte weltweit wird auch der Apple Store Rosenthaler Straße zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien betrieben. Fotos + weitere Infos Im Vorfeld gab es nun die offizielle Media Preview. Wir haben euch zusätzlicher Informationen und Fotos zu Apple Rosenthaler Straße mitgebracht. Im neuen Store Apple Rosenthaler Straße arbeiten mehr als 130 Mitarbeiter, die zum großen Teil in Berlin-Mitte leben und mehr als 35 Sprachen, darunter Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Kantonesisch, Farsi, Arabisch, Swahili und Gebärdensprache, sprechen. Alles in allem beschäftigt Apple Retail in Deutschland mittlerweile über 2200 Mitarbeiter. „Wir freuen uns sehr, unseren zweiten Store in Berlin zu eröffnen – direkt im Herzen von Mitte“, sagt Deirdre O’Brien, Senior Vice President Retail + People bei Apple. „Indem wir die herausragende Technologie von Apple mit der kreativen Leidenschaft dieser Community verbinden, haben wir die Möglichkeit, etwas wirklich Besonderes für unsere Kund:innen in Deutschland zu schaffen.“ Im Store findet ihr über 280 Produkte. Euch begegnen dort nicht nur Apple Produkte, sondern auch Zubehör von Drittanbietern, Informationen zu Services und vieles mehr. Mitarbeiter stehen euch beratend zur Verfügung und natürlich werdet ihr vor Ort auch eine Vielzahl von Apple Produkten ausprobieren können. #gallery-1 { margin: auto; } #gallery-1 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 33%; } #gallery-1 img { border: 2px solid #cfcfcf; } #gallery-1 .gallery-caption { margin-left: 0; } /* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */ Foto: Apple Foto: Apple Foto: Apple Foto: Apple Foto: Apple Foto: Apple Einmalig in Europa bietet Apple Rosenthaler Straße auch einen speziellen Apple Pickups Bereich. Dort könnt ihr schnell und unkompliziert online bestellte Produkte vor Ort abholen. Insbesondere im Hinblick auf das bevorstehende Weihnachtsfest kann es je nach Lieferzeit sinnvoll sein, online zu bestellen und ein Produkt im Store abzuholen. Dies gilt natürlich nicht nur für Apple Rosenthaler Straße, sondern auch für alle anderen Stores.

30. Nov 2021 | 7.11 Uhr | 0 Kommentare

Apple führt in den USA neues Mac-Upgrade-Programm für Geschäftspartner ein

In Zusammenarbeit mit CIT als Finanzierungspartner hat Apple ein neues Mac-Upgrade-Programm für kleine Unternehmen und Apple Business Partner gestartet. Das Programm ermöglicht es Unternehmen in den USA, MacBooks zu einem erschwinglichen Preis an alle Mitarbeiter zu verteilen und aufzurüsten. Fotocredit: Apple Mac-Upgrade-Programm Wie auf der CIT-Webseite beschrieben, können Apple Business Partner das 13 Zoll MacBook Pro, das 13 Zoll MacBook Air, das 14 Zoll MacBook Pro und das 16 Zoll MacBook Pro in monatlichen Raten für 3 Prozent des Listenpreises an ihre Mitarbeiter weitergeben. Die neuen 14 Zoll und 16 Zoll MacBook Pros werden somit für 60 bzw. 75 US-Dollar pro Monat angeboten, während das 13 Zoll MacBook Pro und das MacBook Air für 30 bzw. 39 US-Dollar pro Monat erhältlich sind. Im Rahmen des Programms wird kein Mac Desktop angeboten. Wie CIT erklärt, können sich kleine Unternehmen über die Webseite des Anbieters für das Programm bewerben. Apple wird schließlich die Mac-Bestellungen bearbeiten und versenden, wenn sie genehmigt werden. Ein ähnliches Angebot gibt es bereits für Stammkunden mit dem iPhone-Upgrade-Programm, bei dem die Kunden das neueste iPhone zu einem monatlichen Preis erhalten können. Das Programm ist eine beliebte Finanzierungsoption für Kunden. Das Mac-Upgrade-Programm wird jedoch nicht für Privatnutzer angeboten. Wahrscheinlich würde ein öffentliches Angebot für den Mac bei weitem nicht an den Erfolg des iPhone-Programms heranreichen, da Nutzer ihre Mac-Computer seltener aufrüsten, so dass ein Programm in dieser Hinsicht für Apple weniger sinnvoll sein könnte.

Apple News

Apple TV 3.0: itunes LP muss neu geladen werden

| 6:19 Uhr | 0 Kommentare

Vor zwei Tagen berichteten wir über die Neuveröffentlichung von Apple TV 3.0. Usern ist es nach dem Update möglich, itunes LP und itunes Extras auf dem Apüle TV zu nutzen. Zudem wurde die Benutzeroberfläche komplett überarbeitet. Die Navigation im Hauptmenu geht noch deutlich flotter und das Zusammenspiel mit der Remote Control klappt einwandfrei. An den Inhalten hat Apple alle

Bald neue Grafikpower im Mac Pro ?

| 18:28 Uhr | 0 Kommentare

Die Kollegen von Macbidouille berichten, dass NVidia Anfang Dezember die ersten Fermi Grafikkarten auf dem Markt bringen wird. Fermi ist die Bezeichnung für den kommenden Grafikchip und soll ähnlich wie eine CPU aufgebaut sein. Auf dem Chip befinden sich 3 Milliarden Transistoren in 40nm Bauweise. Der neue Chip unterstützt bis zu sechs GB GDDR5-RAM und eine 384 Bit Schnittstell

Apple iphone ab sofort offiziell in China erhältlich

| 15:47 Uhr | 0 Kommentare

Ab sofort ist das Apple iphone auch offiziell in China erhältlich. Wie die Associated Press berichtet, hat China Unicom heute damit begonnen das iphone auf dem Festland zu verkaufen. Später spät als nie wird sich manch Chinese gedacht haben. China Unicom prognostiziert einigen Meldungen zufolge mit 5 Millionen verkaufter Iphones in den nächsten drei Jahren. Offiziell wird das i

Apple iMac 27″: Probleme mit Flash

| 14:18 Uhr | 0 Kommentare

In Apples Supporforen häufen sich die Hinweise darauf, dass der neue 27″ iMac Probleme bereitet. Beim dem erst letzte Woche vorgestellten 27″ iMac kommt es laut Kunden zu Problemen beim Abspielen von Falshvideos und irrtümlichen Festplatten-Spindowns. Eine vollständige Prozessorauslastung beim Abspielen solcher Flashvideos zwingt das neue Flaggschiff in die Knie. Au

iOutbank: kostenloses Online Banking zum Weltspartag im App Store

| 11:28 Uhr | 0 Kommentare

Die beliebte Online Banking Sotware iOutbank gibt es zum Weltspartag als kostenloses App im App Store. In der kostenfreien Version lässt sich ein Konto verwalten. Möchte der User mehr als ein HBCI Konto verwalten, muss er auf die kostenpflichtige Version (4,99 Euro) zurückgreifen. Die aktuell kostenfreie Version kostet normalerweise 1,59 Euro im AppStore. Wir haben die kostenfr

Apple Store Paris: erste Bilder vom Inneren des Ladenlokals

| 11:11 Uhr | 0 Kommentare

Erst gestern berichteten wir von der Bevorstehenden Eröffnung des Pariser Apple Store am Louvre am 07. November 2009. Heute erreichen uns die ersten Bilder des Inneren. MacGeneration zeigt die ersten Bilder, die das Inventar des Apple Retail Store zeigen. Noch erkennt man nicht viel. Das bekannte Apple Design und die bekannten Tische sind jedoch deutlich zu erkennen. Im Hinterg

Apple eröffnet Apple Store im schottischen Aberdeen

| 11:07 Uhr | 0 Kommentare

Zur Eröffnung des schottischen Apple Store hat sich Apple etwas ganz besonderes ausgedacht. Ein Mitarbeiter trägt Kilt statt Hose und vor dem Ladenlokal sorgt ein Dudelsackspieler für Unterhaltung. Selbstverständlich bildeten sich auch bei der Neueröffnung dieses schottischen Apple Store am Unio Square lange Besucherschlangen am Eingang. Jubelnde Mitarbeiter begrüßen die Gäste

itunes 9.0.2 Update sperrt Palm Pre User aus

| 11:02 Uhr | 0 Kommentare

Wie bereits am gestrigen Abend bekannt wurde, sperrt Apple mit seinem neuesten itunes Update Palm Pre Nutzer wieder von der Synchronisation mit itunes aus. Somit bleibt Palm Pre Usern nur eine ältere itunes Version zu benutzen oder auf die Synchronisation mit itunes zu verzichten. Bereits in der jüngsten Vergangenheit erlebten wir zwischen Apple und Palm ein Katz und Maus Spiel

Bluetooth Headset mit ipod von Apple ?

| 10:55 Uhr | 0 Kommentare

Die Baltmore Sun ist über einen Patenantrag von Apple gestolpert, indem der Computerhersteller ein Bluetooth Headset patentieren lassen will, welches gleichzeitig als Media Player dient. Ähnlich wie der ipod shuffle soll sich das Headset nicht nur als selbiges nutzen lassen, sonder gleichzeitig als ipod dienen. In dem Patentantrag ist neben einem integrierter Mikrofon auch ein

Remote Update 1.3.2: Kompatibel mit Apple TV 3.0 und itunes 9.0.2

| 3:36 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat zu guter Letzt die Programmversion 1.3.2 seiner Remote App im App Store zum Download freigegeben. Die neue Version stelt die Kompatibilität zu der jüngst erschienene itunes 9.0.2 Version und zum Apple TV Update 3.0 her. Zudem spricht Apple von Fehlerbeseitigungen, ohne diese näher zu umschreiben. Mit dem Remote App lässt sich itunes auf dem Mac sowie AppleTV fernsteue

« »