11. Jul 2024 | 21.55 Uhr | 0 Kommentare

100 Euro Apple Geschenkkarte kaufen + 10 Euro Amazon Gutschein kostenlos erhalten Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen Inhalt entsperren Erforderlichen Service akzeptieren und Inhalte entsperren (function() { const template = document.querySelector("#brlbs-cmpnt-cb-template-facebook-content-blocker"); const divsToInsertBlocker = document.querySelectorAll('div.fb-video[data-href*="//www.facebook.com/"], div.fb-post[data-href*="//www.facebook.com/"]'); for (const div of divsToInsertBlocker) { const blocked = template.content.cloneNode(true).querySelector('.brlbs-cmpnt-container'); blocked.dataset.borlabsCookieContent = btoa(div.outerHTML); div.replaceWith(blocked); } })() Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Instagram. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen Inhalt entsperren Erforderlichen Service akzeptieren und Inhalte entsperren (function() { const template = document.querySelector("#brlbs-cmpnt-cb-template-instagram"); const divsToInsertBlocker = document.querySelectorAll('blockquote.instagram-media[data-instgrm-permalink*="instagram.com/"]'); for (const div of divsToInsertBlocker) { const blocked = template.content.cloneNode(true).querySelector('.brlbs-cmpnt-container'); blocked.dataset.borlabsCookieContent = btoa(div.outerHTML); div.replaceWith(blocked); } })() Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen Inhalt entsperren Erforderlichen Service akzeptieren und Inhalte entsperren (function() { const template = document.querySelector("#brlbs-cmpnt-cb-template-x-alias-twitter-content-blocker"); const divsToInsertBlocker = document.querySelectorAll('blockquote.twitter-tweet,blockquote.twitter-video'); for (const div of divsToInsertBlocker) { const blocked = template.content.cloneNode(true).querySelector('.brlbs-cmpnt-container'); blocked.dataset.borlabsCookieContent = btoa(unescape(encodeURIComponent(div.outerHTML))); div.replaceWith(blocked); } })()

Mit großen Schritten bewegen wir uns auf den Amazon Prime Day 2024 zu. Allerdings müsst ihr nicht erst bis zum 16. Juli und dem Start des Prime Days warten, um euch den ein oder anderen Deal zu sichern. Auch ohne Prime-Mitglied zu sein, erhaltet ihr einen 10 Euro Amazon Gutschein kostenlos, wenn ihr eine 100 Euro Apple Geschenkkarte bei Amazon kauft. 100 Euro Apple Geschenkkarte kaufen + 10 Euro Amazon Gutschein gratis erhalten In den letzten Jahren sind iTunes Karten- bzw. Apple Geschenkkarten-Aktionen deutlich seltener geworden. Nichtsdestotrotz kann man sich ab und zu ein Angebot sichern. Am heutigen Tag ist eine neue Apple Geschenkkarten Aktion bei Amazon gestartet. Möchtet ihr euer eigenes Apple Guthabenkonto auffüllen oder möchtet ihr jemandem eine Freude bereiten? Dann greift zu. Beim Online-Händler bekommt ihr derzeit Aktionsguthaben geschenkt, wenn ihr euch eine Apple Geschenkkarte kauft. In den Teilnahmebedingungen heißt es Kaufe ausgewählte Apple Gutscheine im Wert von 100 € oder mehr und erhalte €10 Amazon Aktionsguthaben. Angebot befristet gültig solange der Vorrat reicht. Nur eine Einlösung pro Kunde/Kundin. Gib den Code APPLEPD24 im Bezahlvorgang ein. Angebot von Amazon.de Amazon spricht zwar von einem Apple Gutschein im Wert von 100 Euro oder mehr, rein rechnerisch, macht es allerdings am meisten Sinn, wenn ihr euch genau die 100 Euro Apple Geschenkkarte sichert. Um das Angebot zu nutzen, müsst ihr nur die Apple-Guthabenkarte in den Warenkorb legen und den Gutscheincode APPLEPD24 an der Kasse eingeben. Das Angebot ist zeitlich bis zum 17. Juli 2024 befristet und nur verfügbar ist, solange der Vorrat an Aktionsgutscheinen reicht. Zudem gilt das Angebot nur einmal pro Kunde. Der Aktionsgutschein kann nur bis zum 31.08.2024 (23:59 Uhr) auf Amazon.de eingelöst werden und wird automatisch auf den nächsten berechtigten Kauf auf Amazon.de im Rahmen des Bezahlvorgangs angewendet. -> Hier geht es direkt zur Apple Geschenkkarten Aktion Bei Amazon

11. Jul 2024 | 15.45 Uhr | 3 Kommentare

Apple Pay: EU beendet kartellrechtliche Untersuchung nach Öffnung des NFC-Chips im iPhone

Die Europäische Kommission hat ihre kartellrechtliche Untersuchung von Apple Pay eingestellt. Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem Apple die NFC-Funktionen des iPhone für konkurrierende Bezahl-Apps geöffnet hat. Apples Zugeständnisse Im Januar kündigte Apple neue Richtlinien an, die den Konkurrenten von Apple Pay Zugang zum NFC-Chip in iPhones gewähren. Der Zugang ermöglicht es Banking- und Wallet-Apps, ähnlich wie Apple Pay zu funktionieren. Die EU hat diese Änderungen nun für zufriedenstellend erklärt, was zur Einstellung der kartellrechtlichen Untersuchung von Apple Pay geführt hat. Apple hatte den NFC-Chip im iPhone und anderen Apple-Geräten lange Zeit auf Apple Pay-Zahlungen beschränkt, was Banken und andere Finanzdienstleister daran hinderte, ihren Kunden direkte kontaktlose Zahlungslösungen auf dem iPhone anzubieten. Diese Bedingungen führten dazu, dass mehrere Banken Kartellbeschwerden gegen Apple einreichten und Zugang zum NFC-Chip für ihre Zahlungsanwendungen forderten. Apple hatte gewarnt, dass eine Öffnung des NFC-Chips auf dem iPhone negative Folgen haben kann. So sei die Einschränkung des NFC-Chips notwendig, um die Sicherheit des Systems zu gewährleisten. Der hohe Sicherheitsstandard wäre insbesondere bei der Verarbeitung sensibler Bankdaten unabdingbar. Apple gab ebenfalls an, dass die hohe Sicherheit einer der Gründe ist, warum sich Verbraucher überhaupt für Apple-Produkte entscheiden. Doch im Jahr 2019 sah sich Apple in Europa mit den kartellrechtlichen Bedenken konfrontiert. Daraufhin bot das Unternehmen die besagten Zugeständnisse an und erklärte sich somit bereit, den Zugang zum NFC-Chip für autorisierte Drittanbieter zu öffnen. Die Einführung des neuen API-Zugangs für den NFC-Chip bedeutet, dass alternative Wallet-Apps jetzt direkt mit Apple Pay konkurrieren können. Diese Apps können zur Standard-Wallet auf iPhones werden, sodass Banken und Zahlungsunternehmen um Marktanteile konkurrieren können, ohne benachteiligt zu werden, erklärt die EU-Kommission. Neben der Öffnung des NFC-Chips hat sich Apple zudem verpflichtet, die Anforderung für Entwickler aufzuheben, eine Lizenz für Payment Server Provider zu besitzen, um die HCE-Zahlungsberechtigung zu erhalten. Entwickler werden geprüft Allerdings handelt es sich bei der NFC-Schnittstelle nicht um einen Freifahrtschein. App-Entwickler müssen eine Berechtigung bei Apple beantragen, um diese Privilegien zu erhalten. Sie müssen verschiedene Industriestandards erfüllen und über entsprechende Lizenzen für den Zahlungsverkehr mit Verbrauchern verfügen, um die Zugangsberechtigung zu erhalten. Zudem ist der Zugang auf Banken und Finanzunternehmen im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) beschränkt, aber sobald eine Karte registriert ist, kann sie weltweit verwendet werden. Weitere Untersuchungen in der EU Der Abschluss der Apple Pay Untersuchung ist nur ein Teil der umfassenderen Prüfung der EU. Anfang dieses Jahres wurde Apple in einem Fall von Musikstreaming zu einer Geldstrafe von 2 Milliarden Dollar verurteilt, gegen die das Unternehmen Berufung eingelegt hat. Darüber hinaus prüft die EU weiterhin die Einhaltung des Digital Markets Act durch Apple und konzentriert sich dabei auf die Anti Steering Regeln, die Core Technology Fee und die Komplexität der Installation von App-Stores Dritter auf iOS-Geräten.

11. Jul 2024 | 14.15 Uhr | 1 Kommentar

Kuo: iPhone 17 Pro Max erhält erstmals drei 48MP Kameras

Wie der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo auf Medium berichtet, wird das nächstjährige iPhone 17 Pro Max einen bedeutenden Sprung in der Kameratechnologie machen und eine verbesserte 48-Megapixel-Tetraprisma-Kamera bieten. Verbesserte Foto- und Zoom-Fähigkeiten Ming-Chi Kuo berichtet in seiner jüngsten Investorennotiz, dass das iPhone 17 Pro Max im nächsten Jahr mit einer 48-Megapixel-Tetraprisma-Kamera ausgestattet sein wird. Dieses Upgrade beinhaltet einen 1/2,6″ 48MP CIS-Sensor, eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem 1/3,1″ 12MP-Sensor, der für die iPhone 16 Pro Modelle erwartet wird. Das neue Kamerasystem zielt darauf ab, sowohl die Fotoqualität als auch die Zoomfunktionalität zu verbessern. Kuo merkt an, dass die fortschrittliche Tetraprisma-Kamera zunächst exklusiv für das iPhone 17 Pro Max sein könnte. Sollte dies der Fall sein, wäre zu erwarten, dass die Technologie im Jahr 2026 auf beide iPhone 18 Pro Modelle ausgeweitet wird. Die neuen Prismen, die für die verbesserte Tetraprisma-Kamera benötigt werden, sind so konzipiert, dass sie kompakter sind, die Höhe der Kamera verringern und den gesamten Formfaktor verbessern. Zur Grundlage von Kuos Analyse hatte Jeff Pu von Haitong International Securities zuvor erklärt, dass ein 48-Megapixel-Teleobjektiv des iPhone 17 Pro Max für die Verwendung mit Apple Vision Pro optimiert sein wird. Die aktuellen iPhone 15 Pro Modelle bieten bereits räumliche Videoaufnahmen mit 3D-Tiefe für die Vision Pro, indem sie eine Kombination aus Haupt- und Ultraweitwinkelobjektiv verwenden, wenn sie im Querformat gehalten werden. Sowohl das iPhone 16 Pro als auch das iPhone 16 Pro Max, das für 2024 erwartet wird, sollen mit Tetraprismen-Teleobjektiven ausgestattet sein. Im Gegensatz zur iPhone 15 Serie, bei der die Technologie exklusiv dem Pro Max vorbehalten ist, werden beide iPhone 16 Pro Modelle mindestens einen 5-fachen optischen Zoom und einen 25-fachen digitalen Zoom bieten.

11. Jul 2024 | 12.50 Uhr | 0 Kommentare

Zendure Hyper 2000 im Test: All-In-One Balkonkraftwerk inkl. Speicher kann überzeugen

Im Rahmen der Intersolar in München hat Zendure vor Kurzem „Zendure Hyper 2000“ vorgestellt. Dabei handelt es sich um das weltweit erste Plug&Play-Balkonkraftwerk mit Multi-Sets-Koordination und einem bidirektionalen, AC-gekoppeltem Speicher. Die vielseitige Energiespeicherlösung Hyper 2000 ist mit einem integrierten Hub (Smart Control Unit) sowie einem Mikrowechselrichter ausgestattet. Dabei harmoniert Zendure Hyper 2000 sowohl mit Balkonsolaranlagen als auch mit PV-Dach-Anlagen. Ihr könnt Zendure Hyper 2000 direkt mit den Solarpanelen eures Balkonkraftwerks verbinden, aber auch eine Akkuladung über die Steckdose ist möglich. Klingt nach einem echten Game Changer. Wir haben uns Zendure Hyper 2000 näher angeguckt und in den letzten Wochen ausführlich getestet. Zendure Hyper 2000 im Test Allgemein Falls euch die Einleitung mit Begriffen, wie z.B. Plug&Play-Balkonkraftwerk mit Multi-Sets-Koordination und einem bidirektionalen, AC-gekoppeltem Speicher sowie Smart Control Unit, zu kompliziert vorkam, so möchten wir das Ganze für euch etwas näher beleuchten. Zendure Balkonkraftwerk mit Speicher, Hyper 2000 mit 1800W Solar Eingang, Integrierter HUB... 【AC-gekoppelte Energiespeicherlösung】In einem einphasigen Stromkreis kann die Phase, in der...【Hybrid-Mikrowechselrichter】Hyper 2000 verfügt über ein All-in-One-Design, das einen Hub... Bei Amazon kaufen Zendure SolarFlow Balkonkraftwerk mit Speicher, Hyper 2000 mit 1800W Solar Eingang, Bidirektionales... 【AC-gekoppelte Energiespeicherlösung】In einem einphasigen Stromkreis kann die Phase, in der...【Hybrid-Mikrowechselrichter】Hyper 2000 verfügt über ein All-in-One-Design, das einen Hub... Bei Amazon kaufen Bei Zendure Hyper 2000 handelt es sich um ein All-In-One-System mit integriertem Wechselrichter und einer smarten Stromverwaltung. Es ist sozusagen der Kopf eures Systems bzw. eures Balkonkraftwerks. Den Körper stellen die Zendure Akkus dar. So kann Zendure Hyper 2000 sowohl mit dem AB1000 als auch mit dem AB2000 Akku des Herstellers betrieben werden. Dabei werden die einzelnen Komponenten modular wie bei Klemmbausteinen miteinander verbunden. Sprich: Ihr stellt Hyper auf einen Akku und die Geräte verbinden sich über die integrierten Anschlüsse. Benötigt ihr zwei oder mehrere Akkus? Kein Problem das System wird komplett übereinander gestapelt. Dabei solltet ihr allerdings sicherstellen, dass euch der Turm nicht umfällt. Entsprechendes Befestigungsmaterial liegt bei. Eine weitere Besonderheit von Zendure Hyper ist zudem, dass ihr nicht nur ein System, sondern bis zu drei System auf einer bzw. mehreren Phasen betreiben könnt. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr im weiteren Verlauf. Für unseren Test liegen uns 2x Hyper 2000, 2x AB2000 (Akkus) sowie die flexiblen Solarmodule von Zendure vor. Lieferumfang Der Lieferumfang von Zendure Hyper 2000 ist schnell umschrieben. Im Paket findet ihr neben dem eigentlichen Hyper 2000 noch das passende Anschlusskabel (3m) für die Verbindung mit der Steckdose sowie kleine Befestigungsbleche. Diese könnt ihr mit den ebenfalls mitgelieferten Schrauben verwenden, um Hyper 2000 mit dem verbunden Akku zu fixieren. Dies soll verhindern, dass sich Hyper 2000 aus welchen Gründen auch immer vom AB1000 der AB2000 löst. Darüberhinaus findet ihr noch den üblichen Papierkram inkl. Bedienungsanleitung im Paket. Der Lieferumfang des AB2000 umfasst den eigentlichen Akku (1,92kwh), ein Montageset und ebenfalls eine Bedienungsanleitung. Design Beim Design und bei der Verarbeitung gibt es überhaupt nichts zu meckern. Zendure macht da weiter, wo es bei der bisherigen Produktpalette aufgehört hat. Das Gehäuse des des Hyper 2000 besteht aus dunklem Aluminium und fühlt sich robust und sehr wertig an. Die Abmessungen betragen 35,0cm x 20,2cm x 7,8cm, dabei bringt die All-In-One-Lösung rund 8,5kg auf die Waage. An der Oberseite befinden sich Kühlrippen, die für den Wärmeabtransport sorgen. An der Unterseite befindet sich ein proprietärer Zendure Stecker, der die Verbindung zum Akku (wird einfach draufgesteckt) sicherstellt. Weiter geht es mit der Rückseite. Dort findet ihr zunächst einmal vier Eingänge für die Solarmodule. Die Eingänge 1 und 2 sowie 3 und 4 sind parallel geschaltet. Dabei setzt der Hersteller auf zwei MPPTs. Neben den Solareingängen findet ihr noch die Anschlussverbindung für das heimische Stromnetz. Diese kombiniert ihr mit dem im Lieferumfang befindlichen 3 Meter Anschlusskabel inkl. Schukostecker. Die AB2000 Akkus sind gleichermaßen gut verarbeitet und hinterlassen ebenfalls einen sehr guten Eindruck. Bei einem Gewicht von satten 21,62kg betragen die Abmessungen 35,0cm x 20,0cm x 29,8cm. Sowohl auf der Unter- als auch Oberseite findet ihr wieder den Steckverbinder, um die Akkus bzw. den Akku mit Hyper 2000 zu verbinden. Benötigt ihr einen Anschluss nicht, so lasst ihr die Abdeckung zum Schutz gegen Wasser und Staub einfach stecken. Installation Die Installation ist zweigeteilt. Auf der einen Seite muss die Hardware installiert werden und auf der anderen Seite erfolgt die Einrichtung und Konfiguration per Zendure-App. Das Ganze klingt jetzt allerdings komplizierter als es ist. Wie eingangs erwähnt, werden Hyper 2000 und die Akkus schlichtweg aufeinander gestapelt und dabei ineinander gesteckt. Anschließend verbindet ihr noch die Solarmodule und steckt den Schuko-Stecker in die Steckdose. Das Prozedere war kinderleicht und auch ohne Ingenieurstudium innerhalb weniger Minuten erledigt. Solltet ihr allerdings separat noch Solarmodule aufbauen und installieren müssen, so verlängert sich natürlich der Installationsprozess. Wie bereits erwähnt, könnt ihr vier Solarmodule mit dem Zendure Hyper 2000 verbinden. Die empfohlene Leistung der Module liegt zwischen 350W und 550W. Bei vier Modulen steht euch damit eine maximale Modulleistung von 2200W zur Verfügung. Pro MPPT liegt die maximale Eingangsleistung bei 900W, im Dual-MPPT-Betrieb liegt die maximal Eingangsleistung somit bei 1800W. Die maximal Ausgangsleistung an das Hausnetz beträgt 1.200W. Ebenfalls 1.200W gelten für die Eingangsleistung aus dem Stromnetz. Hier könnt ihr über die Zendure-App eine stufenlose Ladeleistung zwischen 30W und 1.200W wählen. Blicken wir auf die Ladeleistung für den Akku bzw. die Akkus. Verwendet ihr einen AB1000 Akku, so liegt die Ladeleistung bei 950W. Verwendet ihr einen AB2000 Akkus, so könnt ihr diesen mit maximal 1200W „befüllen“. Sind zwei oder mehr Akkus im Einsatz, so beträgt die maximale Eingangsleistung der Akkueinheit bei satten 1.600W. Dank der zwei MPPT könnt ihr die Module unterschiedlich ausrichten, und so den Sonnenverlauf im Tagesverlauf optimal nutzen. Soweit so gut. Einrichtung über die Zendure-App Da Hyper 2000 den Wechselrichter und die smarte Steuereinheit beinhaltet, bedarf es keiner weiteren Installation. Hyper 2000 und Akkus stapeln, Solarmodule verbinden und anschließend die Anschlussleitung in die heimische Steckdose stecken. Weiter geht es mit der Zendure App. Um diese nutzen zu können, müsst ihr euch zunächst ein Nutzerkonto anlegen. Dies stellt keine wirkliche Hürde dar und ist innerhalb weniger Augenblicke vollzogen. Über das (+) in der Zendure-App könnt ihr neue Geräte hinzufügen. Hat sich euer Hyper 2000 bereits automatisch eingeschaltet, so sollte Hyper direkt als neues Gerät bei euch in Bluetooth-Reichweite auftauchen. In unserem Fall war dies allerdings nicht der Fall, so dass wir Bluetooth/WiFi-Modul durch ein 3-sekündiges Drücken des Ein-Aus-Schalters resettet und wieder aktiviert haben. Anschließend tauchte unser Hyper in der Übersicht auf. Klickt man auf Hyper, so wird man gefragt, ob man Hyper mit dem heimischen WiFi-Netz verbinden möchte oder das System ausschließlich über Bluetooth betrieben möchte. Bei der zuletzt genannten Variante gibt es allerdings Funktionseinschränkungen, da ihr euch zum Beispiel unterwegs keine Daten anzeigen lassen oder Änderungen an den Einstellungen vornehmen könnt. Wir haben uns für die Variante per WiFi entschieden. So kann man schlicht und einfach von unterwegs einfach mal checken, wie stark der Akku geladen ist oder Änderungen an der Ausgangsleistung / Eingangsleistung vornehmen. Im weitern Verlauf der Einrichtung wählt ihr noch eure Region, die behördlich begrenzte Ausgangsleistung, die Ausgangsleistung des Hyper 2000 an euer Stromnetz etc. pp. In unserem Fall warteten nun zwei Firmware-Updates auf uns, die wir erst einmal installiert haben. Seitdem hat Zendure ein weiteres Update für Master-Firmware veröffentlicht, um kleinere Fehler zu beseitigen. Thematisch passend an dieser Stelle noch der Hinweis, dass Zendure zuletzt auch die Zendure-App mehrfach aktualisiert hat. So wurde die Optik der App komplett überarbeitet und zudem wurden Fehler behoben und die Leistung optimiert. In jedem Fall macht die Zendure-App seit Version 5 einen deutlich aufgeräumteren Eindruck. Sobald ihr Hyper 2000 ausgewählt habt, habt ihr einen Überblick über den gesamten Stromfluss. Hyper 2000 ist zentral in der Mitte dargestellt. Ihr habt einen direkten Überblick über die Stromerzeugung eurer Solarmodule, Über die Ladeleistung eures Akkus, die eingestellte Abgabe in neuer Heimnetz sowie der Bezug aus dem Stromnetz. Unterhalb dieser Gesamtübersicht findet ihr noch einen Button für Statistiken. Der könnt ihr euch diverse Statistiken (Solarerzeugung, Verbrauch, Akkuladezustand und Netzbezug) für den aktuellen Tag sowie für die Vergangenheit angucken. Spannender wird es dann unter dem Punkt „Energieplan“. Dort habt ihr drei verschiedene Optionen: „Terminvereinbarung“, „Intelligent“ und „Strompreis“. Unter Terminvereinbarung könnt ihr klassisch nach Uhrzeiten festlegen, wann wieviel Strom in euer Heimnetz angegeben werden soll. Nachts, wenn alle schlafen, könnt ihr die Ausgangsleistung reduzieren, tagsüber setzt ihr beispielsweise auf eine „normale“ Stromabgabe und abends, wenn alle zu Hause sind, wird mehr Energie ins Hausnetz abgegeben. Das alles basiert auf euren Schätzungen und Erwartungen. Deutlich spannender ist sicherlich der Modus „Intelligent“ mit dem Modi „Intelligente Steckdose“ und „Smart CT-Modus“. „Intelligente Steckdose“ bietet euch die Möglichkeit, eine Grundlast für euer Haus (z.B. 150W) zu definieren. Gleichzeitig verwendet ihr eine smarte Steckdose von Zendure. Erkennt diese smarte Steckdose, dass ihr einen Verbraucher einschaltet, so wir die Einspeiseleistung ins Haus erhöht. Verbraucht euer Fernseher 100W, so werden während der Nutzung des TVs zusätzlich 100W eingespeist. Im „Smart CT-Modus“ ist zwingend ein Smart Meter erforderlich, der in eurem Zählerschrank eingebaut werden muss. Empfehlenswert ist hier der Shelly Pro 3EM. Zendure kooperiert mit Shelly, so dass das Ganze reibungslos funktioniert. Angebot Shelly Pro 3EM (120A) | WLAN, Bluetooth & LAN 3-Phasen Energiezähler - 120A | Fernbedienung... Shelly Pro 3EM ist ein Wlan-betriebenes, DIN-montierbares 3-Phasen-Energiemessgerät mit Wlan-,...Überwachen Sie Ihr Zuhause, Ihr Büro oder Ihre Fabrik und vermeiden Sie zusätzliche Kosten oder... Bei Amazon kaufen Was kann dieser Modus? Im Grunde ermittelt das Smart Meter den Strombedarfs eures Haus oder der Wohnung und meldet diesen an Hyper. Hyper passt dann dynamisch und automatisch die Ausgangsleistung an eurem Bedarf an. Dieser Modus sorgt dafür, dass eure heimischen vier Wände – solange es die Ausgangsleistung von Hyper 2000 zulässt – mit ausreichend grünem Strom versorgt wird. Wird wenig Strom benötigt, wird nur wenig Energie ins Haus abgegeben und überschüssiger Strom eingespeichert. Wird viel Storm benötigt, gibt Hyper 2000 entsprechend mehr Leistung ab. Über den Smart CT-Modus könnt ihr zudem festlegen, ob ihr eure Akkus per AC aufladen möchtet wenn euer Strompreis besonders niedrig ist. Alternativ könnt ihr auch bestimmte Zeitspannen einrichten, wann der Akku über die Steckdose geladen werden soll. Für Besitzer einer klassischen Solaranlage auf dem Dach dürfte die Option „Überschussstromverfolgung“ sein. Ihr startet die Wechselstromladung, wenn überschüssige Solarenergie aus eurem Solarsystem in das Stromnetz eingespeist wird. Kurzum: Erzeugt eure klassische Solaranlage zu viel Strom, so das ihr diese eigentlich an eurem Netzversorger verkauft und einspeist, so kann Hyper über diese Option euren überzähligen speichern. Das Hyper 2000 startet das AC-Laden von den Solarpaneelen auf dem Dach nur, wenn der Überschussstrom, der ins Netz eingespeist wird, 150 W überschreitet. Dies reduziert das Schalten des Relais, um dessen Lebensdauer zu schützen. Wenn der Überschussstrom unter 150 W fällt, stoppt es das AC-Laden, schaltet entweder in den Entlademodus oder bleibt bei 0 W, bereit für weiteres Laden. Der Modus „Strompreis“ ist für Nutzer dynamischer Strompreistarife spannend. Mit dem Strompreis-Modus könnt ihr die Ladung des Hyper 2000 basierend auf den Strompreisdaten dynamisch steuern. Ähnlich wie bei Tibber empfiehlt Zendure, die Leistung bei hohen Preisen zu erhöhen und bei niedrigen Preisen zu reduzieren oder in den Lademodus zu wechseln. Als Datenwquelle für Strompreis setzt Zendure hier auf Nord Pool und damit auf Europas führende Strombörse. Zendure Hyper in Aktion Wir haben Zendure Hyper 2000 seit mehreren Wochen im Betrieb. Konkret haben zwei unterschiedliche Konfigurationen getestet. Gestartet sind wir mir 1x Hyper 2000 in Kombination mit 2x AB2000. Anschließend haben wir zwei Hyper zu einem Cluster zusammengeschaltet (jeweils 1x Hyper und 1x AB2000). Dabei kamen in unterschiedlichen Konfigurationen die flexiblen 220W Zendure Solarpanele und starre 445W Solarpanele zum Einsatz. Nach erfolgter Konfiguration verlief der normale Betrieb ohne große Zwischenfälle oder Fehlermeldungen. Die Stromerzeugung über die Solarpanele verlief störungsfrei, die Speicherung in die Akkus erfolgte problemlos und auch die Abgabe ins Haus mit der von uns vorkonfigurierten Ausgangsleistung wart bedenkenlos. Lediglich ein paar Ungereimtheiten bzw. Optimierungsmöglichkeiten fielen uns auf. Im Betrieb verlor Hyper 2000 bislang zweimal das Wifi-Signal. Ob dies allerdings an unserem Repeater oder an Hyper selbst lag, kann nicht nachvollzogen werden. Bei Nutzung der „Terminvereinbarung“ kam es vor, dass Termine nicht eingehalten wurden. So hatten wir unter anderem festgelegt, dass um 23.00 Uhr die Stromabgabe ins Haus von 250W auf 150W reduziert werden sollte. Diese Schaltzeiten wurden allerdings ein paar Mal nicht ausgeführt. Ein weiterer kleiner Abzug in der B-Note stellt die Geschwindigkeit innerhalb der Zendure-App dar. Hier würden wir uns wünschen, wenn vom Nutzer geänderte Einstellungen schneller ausgeführt werden. Ändert man die Ausgangsleistung, so dauert es ein paar Sekunden bis dieser Befehl ausgeführt und auch angezeigt wird. Sicherlich kein Beinbruch, allerdings sehen wir hier noch Optimerungsbedarf. Was hat es mit dem Zendure Hyper Cluster auf sich? Das mit den Clustern ist ne ziemliche spannende Sache, die Zendure entwickelt hat. Ihr könnt bis zu drei Zendure Hyper zu einem Cluster zusammenschalten. Sind alle Zendure Hyper auf einer Phase angeschlossen, so erfolgt die Kommunikation der bis drei Hyper über die von Zendure eigens entwickelte ZenLink-Kommunikationstechnologie. Diese erlaubt es mehreren SolarFlow Hyper, sich innerhalb des Stromnetzes eines Hauses unabhängig von Internetverbindungen autonom zu verbinden und zu kommunizieren. Zusammen mit der AC-gekoppelten Speicherlösung ist dank ZenLink eine mühelose Synchronisierung mehrerer Hyper auf der gleichen Phase möglich, wobei die Gesamtleistung auf 1.800 W begrenzt ist. Vereinfacht ausgedrückt, können Nutzer mehrere Hyper auf einer Phase anschließen und die Kommunikation und Abstimmung der Geräte erfolgt automatisch über das Stromnetz. In unserem Fall dauerte es rund 3 Minuten, bis sich die beiden Hyper gefunden hatten und in der Zendure-App als Cluster aufgeführt wurden. Rein theoretisch (und auch praktisch) könnt ihr drei Hyper mit vier AB2000 Akkus verwenden, was zu einer Gesamtkapazität von 23,04kWh führt. Für ein Balkonkraftwerk lohnt sich eine solche Anschaffung wohl kaum. Als Speicher für eine Dach-PV-Anlage könnte das Ganze allerdings deutlich attraktiver sein. Es müssen ja nicht direkt 23,04kWh sein. Werden die bis zu drei Hyper an unterschiedlichen Phasen aufgeschaltet, so so ist ein Smart Meter (z.B. Shelly Pro 3EM) zwingend erforderlich. So könnt ihr die die Ausgangsleistung jedes in einer Phase installierten Hypers automatisch an die unterschiedlichen Lastleistungen jeder Phase anpassen. Fazit Mit SolarFlow Hyper hat Zendure das weltweit erste Balkonkraftwerk mit bidirektionalem AC-gekoppelten Speicher auf den Markt gebracht. Der vielseitige Hyper 2000 ist mit einem integrierten Hub (Smart Control Unit) sowie einem Mikrowechselrichter ausgestattet und nicht nur mit eurem Balkonkraftwerk und dessen Solarpanelen, sondern auch mit allen Dach-PV-Anlagen kompatibel. In unseren Augen ist es eine All-In-One-Lösung, die die allermeisten Bedürfnisse abdeckt und die ihr in die engere Auswahl nehmen solltet, wenn ihr euch für ein Balkonkraftwerk inkl. Speicherlösung interessiert. Design und Verarbeitung sind top. Der Installationsaufwand ist gering, da keine zusätzlichen Kabel etc. notwendig sind. Die Anwendungsvielfalt überzeugt und dank Skalierbarkeit könnt ihr SolarFlow Hyper auf eure Bedürfnisse zuschneiden und im Bedarfsfall nachträglich durch einen zusätzlichen Akku oder einen weiteren Hyper 2000 erweitern. Die Kombinatiosnmöglichhkeiten mit einem Zendure Smart Plug oder einem Shelly Pro 3EM runden die Einsatzmöglichkeiten in euren heimischen vier Wänden ab. Optimierungsbedarf gibt es in unseren Augen noch in der Zendure-App. Wie weiter oben ausgeführt, wurden bei uns zwei, drei Schaltzeiten nicht ausgeführt, ein paar Übersetzungsfehler sind uns über den Weg gelaufen und an der ein oder anderen Stelle könnte die App noch einmal etwas flotter sein. Öffnet man diese, so dauert es manchmal bis zu 2 Sekunden, bis tatsächlich die aktuellen Stromflüsse angezeigt werden. Kurz vor Testende hat Zendure weitere Firmware-Updates veröffentlicht. Mit diesen wurde die Master-Firmware, die AC-Firmware sowie die ZenLINK Master Firmware aktualisiert und optimiert. Unterm Strich hinterlässt Zendure Hyper 2000 einen überzeugenden Eindruck auf uns. Preis & Verfügbarkeit Zendure hat verschiedene Bundles zusammengestellt, für die ihr bis zum 19. Juli einen Frühbucherrabatt erhaltet. Für 1x Hyper 2000 + 1x AB2000 zahlt ihr derzeit nur 1409 Euro statt 1898 Euro. Über den Zendure Konfigurator könnt ihr euch individuell euer Bundle nach euren Bedürfnissen zusammenstellen. Wieviele Hyper benötigt ihr? Welche Akkukombinationen sollen es sein? Benötigt ihr Solarpanele oder einen Shelly Pro 3EM? Schritt für Schritt stellt ihr euer System zusammen. Zendure Balkonkraftwerk mit Speicher, Hyper 2000 mit 1800W Solar Eingang, Integrierter HUB... 【AC-gekoppelte Energiespeicherlösung】In einem einphasigen Stromkreis kann die Phase, in der...【Hybrid-Mikrowechselrichter】Hyper 2000 verfügt über ein All-in-One-Design, das einen Hub... Bei Amazon kaufen Zendure SolarFlow Balkonkraftwerk mit Speicher, Hyper 2000 mit 1800W Solar Eingang, Bidirektionales... 【AC-gekoppelte Energiespeicherlösung】In einem einphasigen Stromkreis kann die Phase, in der...【Hybrid-Mikrowechselrichter】Hyper 2000 verfügt über ein All-in-One-Design, das einen Hub... Bei Amazon kaufen Angebot Shelly Pro 3EM (120A) | WLAN, Bluetooth & LAN 3-Phasen Energiezähler - 120A | Fernbedienung... Shelly Pro 3EM ist ein Wlan-betriebenes, DIN-montierbares 3-Phasen-Energiemessgerät mit Wlan-,...Überwachen Sie Ihr Zuhause, Ihr Büro oder Ihre Fabrik und vermeiden Sie zusätzliche Kosten oder... Bei Amazon kaufen Satellite Plug für Zendure SolarFlow Balkonkraftwerk, WLAN-Steckdose, Überwachung des... 【Echtzeitüberwachung】Zendure Satellite Plug überwacht den Stromverbrauch des Geräts in...【Geplantes Einschalten & Herunterfahren】Stellen Sie aus der Ferne die spezifische Zeit für das... Bei Amazon kaufen Angebot Shelly Pro 3EM (120A) | WLAN, Bluetooth & LAN 3-Phasen Energiezähler - 120A | Fernbedienung... Shelly Pro 3EM ist ein Wlan-betriebenes, DIN-montierbares 3-Phasen-Energiemessgerät mit Wlan-,...Überwachen Sie Ihr Zuhause, Ihr Büro oder Ihre Fabrik und vermeiden Sie zusätzliche Kosten oder... Bei Amazon kaufen

10. Jul 2024 | 17.07 Uhr | 0 Kommentare

40GB Telekom 5G-Allnet-Flat nur 14,99 Euro – kein Anschlusspreis

Update 10.07.2024: Der Countdown läuft. Der Deal ist nur noch wenige Tage bis zum 15.07.2024 (09:00 Uhr) buchbar. (/Update Ende) Bei Klarmobil ist soeben eine zeitlich befristete Aktion gestartet, bei der ihr euch eine 40GB 5G-Allnet-Flat im Telekom-Netz mit 50 Prozent Rabatt sichern könnt. Monatlich zahlt ihr nur 14,99 Euro statt 29,99 Euro. Ein Anschlusspreis fällt nicht an. Screenshot 40GB Telekom 5G-Allnet-Flat nur 14,99 Euro – kein Anschluss Es gibt gute und es gibt sehr gute Angebote. Die jüngste Klarmobil-Aktion gehört definitiv zu den sehr guten Angeboten. Ab sofort und nur für kurze Zeit gibt es bei klarmobil die Allnet Flat 40 GB 5G im Telekom-Netz zum Kracherpreis von nur 14,99 Euro pro Monat Monat und ohne Anschlusspreis! Der Tarif hat eine Internetgeschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s und beinhaltet EU-Roaming, VoLTE und WiFi-Calling! Eine eSIM ist ebenfalls im Bestellprozess auswählbar. Außerdem beinhaltet der Tarif einen Gratis Testmonat waipu.tv. Übersicht 40GB 5G-Datenflat Telekom-Netz bis zu 50MBit/s Telefon-Flat SMS-Flat EU-Roaming VoLTE & WiFi-Calling eSim möglich nur 14,99 Euro pro Monat kein Anschlusspreis 1 Gratismonat waipu.tv Perfect Plus Die Klarmobil-Aktion ist ab sofort und nur für kurze Zeit buchbar. Ein Enddatum kommuniziert er Anbieter nicht. Wir empfehlen euch allerdings zeitnah zuzuschlagen, bevor der Deal ausgelaufen ist. Hinweis: Solltet ihr für waipu.tv Perfect Plus keinen Bedarf haben, so kündigt am besten direkt zum Ende des Gratis-Monats. Bei nicht fristgerechter Kündigung läuft das Produkt zum Preis von 9,99 Euro mtl. unbefristet weiter und kann jederzeit mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden. -> Hier geht es zur 40GB 5G-Allnet-Flat im Telekom-Netz für nur 14,99 Euro mtl.

Apple News

Apple veröffentlicht LED Cinema Display iSight Firmware Update 1.0

| 4:13 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat am gestrigen Abend das LED Cinema Display iSight Firmware Update 1.0 veröffentlich. Dieses steht Nutzers des LED Cinema Display mit integrierter iSight ab sofort zum Download zur Verfügung. Das Firmwareupdate soll einen Fehler beheben, dass dazu führte, dass einigen Programmen der Zugriff auf die iSight verwehr wurde. Diese Programme gabenb lediglich die Fehlermeldung

neue T-Mobile Tethering Option für das iphone offiziell bestätigt

| 14:30 Uhr | 0 Kommentare

Erst vor wenigen Stunden berichteten wir über die ersten Gerüchte, dass T-Mobile eine neue Tethering Option namens „Modem Nutzung S“ einführen wird. Die neue Option „Modem Nutzung S“ soll für 4,95 Euro im Monat erhältlich sein und ein zusätzliches Tethering UMTS Volumen von 100MB bieten. Da wir das derzeit aktuelle Tethering Modell der Telekom für überte

Mozilla Firefox 3.6 Beta 3 erschienen

| 13:50 Uhr | 0 Kommentare

Die dritte Vorschau auf das zukünftige Firefox 3.6 ist da. In den Release Notes zur dritten Betaversion von Mozilla Firefox 3.6 heißt es, dass über 80 Bugs behoben wurden. Der Download für die deutsche Mac Version ist 18,3 MB groß. Eine vollständige Auflistung dieser KorrektBugfixes  findet man hier. Zudem ist die Unterstützung für die Theme-API Personas, die Firefox mit nur ei

Schlechte Verfügbarkeit von i5 und i7 iMacs

| 13:00 Uhr | 0 Kommentare

Am heutigen Tag tauchten im Internet mehrere Berichte darüber auf, dass die Verfügbarkeit der aktuellen 27″ i5 und i7 iMacs aktuell als schlecht zu bewerten ist. Anscheinend kommt Apple der derzeit hohen Nachfrage der Kunden nicht nach. Im Apple Online Store werden die 27″ Quad-Core iMac Modelle mit einer Lieferzeit von derzeit 7 bsi 10 Geschäftstagen angegeben. Be

T-mobile plant angeblich überarbeitete Tethering Option für das iphone

| 12:25 Uhr | 0 Kommentare

Wie iphone-ticker.de berichtet, plant T-Mobile für das iPhone angeblich eine neue kostengünstigere Tethering Option. Erst Mitte September hatte T-Mobile für iphone Kunden eine Tethering Option für monatlich 19,95 Euro Ins Leben gerufen. Mit der Tethering Option kann das iphone als UMTS Modem genutzt werden. Die aktuelle Tethering Option bietet ein zusätzliches Downloadvolumen v

Google stellt am Donnerstag Chrome OS genauer vor

| 8:22 Uhr | 0 Kommentare

An diesem Donnerstag stellt google im Rahmen eines Special Events sein Betriebssystem Chrome OS näher vor. Der Internetriese gibt einen näheren Einblick über das neue Betriebssystem. Unter anderem erhalten Interessenten technische Hintergrundinformationen und einige Demos. Laut TechCrunch plant google bereits diese Woche einen Teil des neuen OS freizugeben. Die vollständige Ver

Apple arbeitet bereits an Mac OS X 10.7

| 7:46 Uhr | 0 Kommentare

Wie Macrumors.com berichtet, habe bei Apple bereits die Arbeiten am Nachfolger von Mac OS X 10.6 Snow Leopard begonnen. Bereits wenige Monate nach der Veröffentlichung von Snow Leopard sind nun im Quelltext eines Open-Source-Projektes Hinweise auf erste Änderungen in einem unbekannten Mac OS X aufgetaucht. Bei diesem Projekt handelt es sich um das Framework, das für die Durchfü

Film der Woche: Harry Potter und der Stein der Weisen

| 5:34 Uhr | 0 Kommentare

Diese Woche ist Harry Potter und der Stein der Weisen der Film der Woche. Der Film ist ab sofort für 0,99 Euro im itunes Store erhältlich. Bei Harry Potter und der Stein der Weisen handelt es sich um den ersten Teil der Harry Potter Reihe. Die Anfänge des jungen Zauberlehrlings werden erzählt. Die Verfilmung von J.K. Rowling erzählt vom dem junges Harry Posters. Am 11. Geburtst

Ravensworld für iphone und ipod touch erschienen

| 5:22 Uhr | 0 Kommentare

Seit gestern ist der Rollenspiel Klassiker Ravensworld für 5,49 Euro im App Store erhältlich. Das Spiel verspricht eine Spielzeit von ca. 8 Stunden und wird wie folgt im App Store beschrieben: Enter the world of Ravensworld: The Fallen King; a massive, sandbox-style adventure for the iPhone and iPod touch. Combining 3D action with RPG elements, Ravensworld features rich an inte

Drei neue deutsche iphone Werbespots

| 4:41 Uhr | 0 Kommentare

Erst gestern berichteten wir über drei neue iphone Werbespots in den USA. Kurz darauf veröffentlichte Apple auch hierzulande neuen iphone Spots. Ab sofort sind auch drei neue deutsche iphone Ads online. So werdsen auch deutsche Apple Kunden auf die Weihnachtszeit eingestimmt. In den neuen Spots stelle Apple ein buntes Programm an Apps für das iphone vor. Die Kollegen von iphone

« »