Apple Rechenzentrum

Apple verdoppelt Kapazität des iCloud-Rechenzentrums in Reno

| 16:22 Uhr | 0 Kommentare

Im heutigen Internetzeitalter werden Serverkapazitäten immer wichtiger. Dies hat auch Apple erkannt und so errichtet Apple weltweit neue Rechenzentren, um seine Daten ausliefern zu können. Das jüngstes Beispiel sind zwei neue europäische Rechenzentren, die Apple in Irland und Dänemark errichtet. 1,7 Milliarden Dollar nimmt der Hersteller für diese beiden Projekte in die Hand.

Apple errichtet neues Rechenzentrum in Curaçao

| 12:27 Uhr | 0 Kommentare

Apples neustes Rechenzentrum wird möglicherweise auf der Karibikinsel Curaçao Einzug halten, dies berichten ortsansässige Medien. Apple soll demzufolge ein fast fertig gestelltes Gebäude übernehmen und dort eventuell – der Verwendungszweck wurde noch nicht bestätigt – seine bislang größte iCloud-Anlage installieren. Als Bauherr fungierte zunächst die Unique Infrastructure Grou

Apple erweitert Rechenzentrum in Reno

| 12:22 Uhr | 0 Kommentare

Nach einer Meldung einer Lokalzeitung erweitert Apple derzeit sein Rechenzentrum in Reno im US-Bundesstaat Nevada. Die Anlage ist noch recht jung, sie wurde 2012 genehmigt und ging im darauf folgenden Jahr in Betrieb. Der aktuelle Ausbau des Rechenzentrums soll schon gegen Ende des Sommers abgeschlossen sein. Durch diese Bauarbeiten wird sich die Gesamtzahl der Gebäude bald au

Arbeitet Apple an einem eigenen Content Delivery Network?

| 9:35 Uhr | 0 Kommentare

Apple betreibt bzw. errichtet zur Zeit drei Rechenzentren in den USA: in North Carolina, Nevada und Oregon. Der Analyst Dan Rayburn von Frost & Sullivan vermutet hinter diesen Bauten Pläne Apples, ein eigenes Netzwerk zu errichten, um Inhalte selbständiger auszuliefern als es bisher der Fall ist. Was Rayburn noch nicht abschätzen kann, ist, wie weit diese Pläne reichen. De

Apple: Rechenzentrum in Oregon steht vor Fertigstellung

| 6:35 Uhr | 0 Kommentare

Apple baut seit 2012 an einem neuen Rechenzentrum in Prineville, Oregon. Für diese Anlage sucht der Konzern derzeit drei Spezialisten, unter anderem einen leitenden Ingenieur, dessen Stelle eigentlich schon Anfang 2013 besetzt werden sollte. Er sei dafür verantwortlich, das Rechenzentrum zu überwachen, die korrekte Funktionsweise zu testen und neue Projekte anzustrengen. Die a

Apple möchte offenbar sein Rechenzentrum in Oregon ausbauen

| 6:55 Uhr | 0 Kommentare

Im Oktober 2012 hatte Apple unter dem Projektnamen „Maverick“ mit der Konstruktion des Rechenzentrums in Prineville im US-Bundesstaat Oregon begonnen. Wie nun bekannt wurde, scheint der Konzern die Gesamtfläche erweitern zu wollen und steht in fortgeschrittenen Verhandlungen mit den lokalen Behörden. Der neue Projektname lautet „Pillar“ und kann mit groß

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen