arm

FTC klagt gegen die 40 Milliarden Dollar schwere Übernahme von ARM durch Nvidia

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Die Federal Trade Commission (FTC) hat geklagt, um die 40 Milliarden Dollar teure Übernahme des Chipdesign-Unternehmens ARM durch Nvidia zu verhindern. Die US-Behörde ist der Meinung, dass das Vorhaben die Innovation unterdrücken und den Wettbewerb auf dem Chipmarkt beeinträchtigen könnte. FTC warnt vor ARM-Übernahme Der FTC zufolge würde die geplante Übernahme „einem de

Apple könnte sich 2021 knapp 80 Prozent des ARM-basierten Laptop-Markts sichern

| 14:30 Uhr | 0 Kommentare

Nach neuen Daten des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics werden Apple, Mediatek und Qualcomm in diesem Jahr die drei größten Umsatzanteile auf dem Markt für Arm-basierte Laptop-Prozessoren erzielen. Die Daten der Marktforscher zeigen, dass Apple den schnell wachsenden ARM-Laptop-Markt mit Apple Silicon dominiert und sich den Großteil der Einnahmen in diesem Marktsegm

Apple erforscht möglicherweise Open-Source-Alternative zur ARM-Architektur

| 15:29 Uhr | 0 Kommentare

Apple prüft vermutlich die Möglichkeit, eine Open-Source-Alternative zur ARM-Architektur zu verwenden, die das Unternehmen seit Jahrzehnten in seinen Prozessoren einsetzt. Hierauf deutet eine neue Stellenausschreibung hin, in der Apple einen Ingenieur sucht, der sich auf die offene Befehlssatz-Architektur RISC-V spezialisiert hat. Fotocredit: Apple Apple sucht RISC-V Spezialist

Qualcomm meldet Bedenken zur ARM-Übernahme durch NVIDIA an

| 8:23 Uhr | 0 Kommentare

Im September letzten Jahres hatten wir euch darüber informiert, dass NVIDIA den Chip-Entwickler ARM für satte 40 Milliarden Dollar kaufen möchte. Allerdings haben nun verschiedene Unternehmen – darunter Qualcomm – Bedenken zur Übernahme bei Regulierungsbehörden rund um den Globus angemeldet.  Um was geht es im Detail? Aktuell gehört ARM noch zum japanischer Telekom

NVIDIA kauft ARM für 40 Milliarden Dollar

| 8:45 Uhr | 2 Kommentare

Wie wir euch bereits berichtet haben, zog es der japanische Technologie-Konzern SoftBank in Erwägung, den britischen Chip-Entwickler ARM ganz oder teilweise zu verkaufen. SoftBank hatte ARM vor knapp 4 Jahren gekauft, ist nun jedoch in Geldnöten. Schnell kamen Gerüchte auf, das NVIDIA einer der heißesten Kandidaten für eine Übernahme sei. Nun hat NVIDIA offiziell bestätigt, das

ARM-Übernahme: Apple führte erste Gespräche mit SoftBank, plant aber kein Angebot

| 13:31 Uhr | 0 Kommentare

Wie letzte Woche berichtet, sucht SoftBank nach Gelegenheiten zum Verkauf einiger oder aller seiner ARM-Holdings-Aktivitäten. Ein neuer Bericht von Bloomberg enthüllt nun weitere Details über diesen potenziellen Verkauf, einschließlich der Vorverhandlungen mit Apple und Nvidia. Apple kauft nicht ARM SoftBank zieht in Erwägung, den britischen Chip-Entwickler ARM ganz oder teilw

SoftBank überlegt ARM zu verkaufen – könnte Apple ein potenzieller Käufer sein?

| 16:13 Uhr | 5 Kommentare

Wie das Wall Street Journal berichtet, zieht der japanische Technologie-Konzern SoftBank in Erwägung, den britischen Chip-Entwickler ARM ganz oder teilweise zu verkaufen. SoftBank hatte ARM vor knapp 4 Jahren gekauft, ist nun jedoch in Geldnöten. Ein erstes Angebot soll bereits vorliegen. Womöglich interessiert sich Apple für ARM. Immerhin wird das Unternehmen bald auch mit der

Mac-Umstieg auf ARM-Chips: Feiert Apples dynamischer Recompiler „Rosetta“ ein Comeback?

| 16:45 Uhr | 2 Kommentare

Wie von Asahi.com bemerkt, hat Apple am 30. April dieses Jahres eine Markenanmeldung für den Begriff „Apple Rosetta“ in Japan eingereicht. Rosetta war der Name für Apples Framework, das es ermöglichte, PowerPC-Software unter Intel-Prozessoren laufen zu lassen. Womöglich kündigt sich hier im Zuge der für den Mac erwarteten Umstellung auf ARM-Prozessoren erneut ein dy

Kuo: 13,3 Zoll MacBook Pro und 24 Zoll iMac sind die ersten ARM-Macs – Ende 2020 / Anfang 2021

| 21:51 Uhr | 0 Kommentare

Niemand zweifelt ernsthaft daran, dass Apple die morgige Keynote nutzen wird, um den Umstieg von Intel zu eigenen ARM-Prozessoren für seine Mac-Familie ankündigen wird. Kurz vor dem Special Event meldet sich der renommierte Analyst Ming Chi Kuo zu Wort und schlägt in die selbe Kerne wie Bloomberg. WWDC 2020: Apple wird ARM-Chips für den Mac ankündigen Apple wird morgen ARM-Chi

Der erste ARM-Mac könnte ein 12 Zoll MacBook werden

| 19:55 Uhr | 2 Kommentare

Da sich Apples ARM-basierte Macs mit speziell angefertigten Chips am Horizont abzeichnen, nimmt das Thema auch in der Gerüchteküche an Fahrt auf. Heute widmet sich Leaker Fudge der noch nicht angekündigten Mac-Serie, die angeblich auf ARM-CPUs setzen soll. Besonders interessant ist hierbei die Aussicht auf ein neues 12 Zoll MacBook. Kommt das 12 Zoll MacBook zurück? Apple verf

»