face id

iPhone – Mach dein Gesicht zu deinen Passwort

| 7:32 Uhr | 1 Kommentar

Ein weiteres neues Video steht im Apple YouTube Kanal bereit. Nachdem wir euch erst kürzlich auf neue Videos zum iPad Pro hingewiesen haben, geht es nun um das iPhone und das Entsperren mit dem Gesicht. iPhone – Mach dein Gesicht zu deinen Passwort Seit dem iPhone X setzt Apple auf eine TrueDepth-Kamera und euer Gesicht als Passwort. Mit Face ID könnt ihr beispielsweise

Apple-Patentantrag zeigt Gesichtserkennung für den Mac

| 11:33 Uhr | 0 Kommentare

Dass Apple früher oder später Face ID für den Mac bringen wird, zweifelt keiner an. Darauf deuten schon länger mehrere Patent-Ideen des Unternehmens hin. Heute kommt eine weitere hinzu, die sogar einen zusätzlichen Netzhaut-Scanner einplant. Face ID für den Mac Als Apple im Jahr 2013 PrimeSense gekauft hatte, spekulierten Experten auf eine Bewegungssteuerung für das iPhone. Im

Face ID: Venenerkennung soll bei Identifizierung von Zwillingen helfen

| 21:02 Uhr | 0 Kommentare

Ohne Frage funktioniert die Face ID Gesichterkennung mehr als gut. Diese wird nahtlos ins System integriert und der Nutzer denkt kaum noch darüber nach, dass das Gerät mittels Face ID entsperrt wird. Aufgrund der Tatsache, dass man Face ID beim iPad Pro auch z.B im Querformat nutzen kann, ist die Gesichtserkennung beim Apple Tablet noch komfortabler integriert. Nichtsdestotrotz

Samsung Galaxy S10: Gesichtserkennung zeigt eklatante Schwächen

| 19:55 Uhr | 1 Kommentar

Mit dem iPhone X setzte Apple erstmals auf eine Gesichtserkennung. Dies ist nahtlos ins System integriert, äußerst praktisch, funktioniert schnell und ist dabei ziemlich sicher. Dies kann Samsung von seiner entwickelten Gesichtserkennung nicht behaupten. Bereits in der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass die Galaxy-Smartphones aus Südkorea Schwächen bei der Gesichtserkennung h

Patent: Apple will Face ID noch sicherer machen

| 8:27 Uhr | 0 Kommentare

Als Apple im Jahr 2017 Face ID vorstellte, war die Funktion eine der bemerkenswertesten Neuerungen des iPhone X. Nach einer anfänglichen Skepsis, funktionierte die Gesichtserkennung hervorragend, wie viele Tests bewiesen haben. Dennoch schaffte es ein vietnamesisches Unternehmen das System mit einer aufwändigen Maske auszutricksen, was Apple wahrscheinlich zu einer Patentanmeld

WhatsApp: Update bringt Support für Touch ID / Face ID

| 7:05 Uhr | 5 Kommentare

WhatsApp hat in der Nacht zu heute ein Update für seinen Messenger bereit gestellt. Ab sofort ist es möglich, dass ihr WhatsApp per Face ID / Touch ID entsperren könnt. WhatsApp 2.19.20 Diejenigen, die WhatsApp in der Beta-Phase testen, werden es in den letzen Tagen bereits mitbekommen haben. Nun steht die Neuerung für alle Nutzer bereit. In der Nacht zu heute wurde WhatsApp a

US-Gericht: Anwender können nicht zum Entsperren ihres iPhones per Face ID / Touch ID gezwungen werden

| 15:43 Uhr | 0 Kommentare

Ein US-Gericht hat entschieden, das Beamte der Strafverfolgungsbehörden einen Smartphone-Benutzer nicht dazu zwingen können ihre Geräte mittels Fingerabdruck oder anderen biometrischen Funktionen (z.B. Gesichtserkennung) zu entsperren. US-Gericht: Anwender können nicht zum Entsperren ihres iPhones per Face ID ode Touch ID gezwungen werden Die Kollegen von Forbes machen auf ein

Patentanmeldung zeigt iPhone mit Face ID und Touch ID

| 10:32 Uhr | 0 Kommentare

Während sich nach der ersten Skepsis Face ID sehr gut bewährt hat, gibt es jedoch immer noch einige Fans von Touch ID, die beim iPhone nur ungern auf die Möglichkeit des Fingerabdrucks verzichten. Eine Patentanmeldung zeigt nun, dass Apple zumindest über einen gemeinsamen Einsatz von beiden Identifikations-Methoden nachdenkt. Die Patentschrift spielt auch mit dem Gedanken einer

Gesichtserkennung: 3D-Druck hält Android-Smartphones zum Narren – iPhone X zeigt sich unbeeindruckt

| 19:33 Uhr | 1 Kommentar

Forbes stellte kürzlich einige Gesichtserkennungssysteme mit einem 3D-Druck auf die Probe. Dabei wurde geprüft, ob das iPhone X und vier Android-Smartphones, wie beispielsweise das Samsung S9, ein 3D-Modell eines Kopfes als echt ansehen. Das Ergebnis war eindeutig: Alle Android-Smartphones sahen den 3D-Druckkopf als „Original“ an, nur das iPhone X ließ sich nicht austricksen.

Face ID auf dem neuen iPad Pro ist besser als auf dem iPhone

| 9:52 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple im letzten Jahr mit dem iPhone X Face ID eingeführt hatte, war es nur eine Frage der Zeit, bis auch iPad-Anwender die Vorteile der Gesichtserkennung nutzen können. 9to5Mac hat sich die iPad-Variante genauer angeschaut und dabei festgestellt, dass Face ID am iPad Pro noch besser funktioniert als beim iPhone. 
Face ID für das iPad Pro Wenig überraschend unterscheid

»