ipados

Google Stadia auf iOS: „Stadium“ ist wieder im App Store verfügbar

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Google will mit seinem Cloud-Gaming-Dienst Stadia so viele Spieler wie möglich erreichen, weswegen das Unternehmen von Anfang an auch auf eine Webbrowser-Lösung setzte. Diese funktioniert jedoch nicht mit der mobilen Version von Safari. Eine Drittanbieter-Browser-App namens Stadium brachte Stadia dennoch auf iOS und iPadOS, nur um kurz nach der Veröffentlichung wieder den App S

Game-Streaming: Stadia kann über Umweg auf iOS genutzt werden

| 19:07 Uhr | 0 Kommentare

Gute Nachrichten für Fans von Cloud-Gaming. Nachdem Apple den Streaming-Angeboten von Google, Microsoft und Co. einige schwer zu erfüllende Vorgaben gemacht hatte, hat es nun ein Entwickler geschafft, den Streaming-Dienst Stadia auf iOS 14 ins Laufen zu bringen. Fotocredit: Google Workaround bringt Google Stadia auf das iPhone Streaming-Spiele haben es nicht leicht im App Store

App Store: Viele Apps erhalten erneut Updates – Apple behebt Bug bei der Familienfreigabe

| 11:23 Uhr | 0 Kommentare

Derzeit schlagen eine Vielzahl von Updates im iOS und iPadOS App Store auf. Dabei macht es den Anschein, dass die Apps erneut mit dem letzten Update versorgt werden. Der Grund könnte ein zuvor entdeckter iOS-Bug sein, um den sich Apple nun mit der Update-Welle kümmert. App-Store-Bug verhinderte Start von Apps Apple hat keine Informationen darüber weitergegeben, warum Updates f

Word und PowerPoint erhalten Multi-Window-Support [iPadOS]

| 14:15 Uhr | 0 Kommentare

Microsoft hat eine Aktualisierung für seine Office-Apps für das iPad veröffentlicht. Insbesondere unterstützen Word und PowerPoint jetzt die geteilte Ansicht, mit der zwei Dokumente gleichzeitig nebeneinander geöffnet werden können. Fotocredit: Microsoft Zweites Fenster in Word und PowerPoint öffnen Office-Insider konnten bereits über die TestFlight-Versionen der Office iPad-Ap

iPad: Craig Federighi spricht über die Entwicklung der neuen Maus- und Trackpad-Bedienung

| 20:55 Uhr | 0 Kommentare

Apples Software-Chef Craig Federighi sprach mit TechCrunch über die neue Cursor-Funktionalität des iPad. Diese war mit iPadOS 13.4 ausgerollt worden und stattet das iPad mit einem umfassenden Maus-Support aus, der sich insbesondere für das Trackpad des neuen Magic Keyboard anbietet. Neuerfindung der Cursor-Erfahrung für das iPad Apple hat in letzter Zeit einige große Änderunge

Microsoft testet Multi-Windows-Support für Word und PowerPoint [iPadOS]

| 15:31 Uhr | 0 Kommentare

In einem neuen Blogbeitrag zeigte Microsoft einen Vorgeschmack auf bevorstehende Office-Funktionen für iPadOS, wobei Betatester schon jetzt die ersten Neuerungen nutzen können, darunter die Möglichkeit zwei Dokumente gleichzeitig zu öffnen und zu bearbeiten. Fotocredit: Microsoft Zweites Fenster in Word und PowerPoint öffnen Office-Insider können ab sofort über die TestFlight-V

iPad: Video zeigt neues Multitasking-Konzept

| 21:23 Uhr | 0 Kommentare

Apple versucht jedes Jahr die Multitasking-Fähigkeiten des iPad zu verbessern und das System leistungsfähiger zu machen, damit es mehrere Aufgaben gleichzeitig ausführen kann. Im Zuge vieler Neuerungen wurde es für Apple jedoch immer schwieriger die einfache Bedienbarkeit zu wahren. Wie man es womöglich besser machen könnte, zeigt nun der Designer Tommy Walton. Einfaches Multi

iPadOS 13 und iOS 13: So richtet ihr die Magic Mouse 2 ein [Video]

| 11:54 Uhr | 3 Kommentare

iOS 13 und iPadOS haben erstmals die Mausunterstützung als Option für die Barrierefreiheit auf die mobile Plattform gebracht. Somit kann theoretisch jede Bluetooth-Maus (oder eine kabelgebundene USB-Maus im Falle des iPad Pro) mit dem iPhone, iPod touch oder iPad verwendet werden. Leider gab es in den ersten Beta-Versionen von iOS 13 und iPadOS noch vereinzelte Probleme mit man

iPadOS: „Hey Siri“ könnte in Zukunft weniger aufdringlich sein

| 7:03 Uhr | 0 Kommentare

„Hey Siri“ kann eine sehr praktische Funktion sein. Wenn man den virtuellen Assistenten jedoch um Hilfe fragt, nimmt dieser den ganzen Bildschirm ein. Das stört insbesondere dann, wenn man gerade etwas anderes auf dem Gerät macht. Wie Apples Software-Chef Craig Federighi einem iPad-Nutzer erklärte, wird zumindest iPadOS ein Update erhalten, bei dem Siri etwas zurückhalten

Mit iOS 13 könnt ihr Apps direkt aus der Update-Liste löschen

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Zeit sammeln sich eine Vielzahl von Apps auf dem iPhone, die schneller in Vergessenheit geraten, als dass man sie löschen könnte. Nicht selten bemerkt man dann die nicht mehr benötigten Apps erst wieder beim nächsten Update. Für solche Fälle hat Apple in iOS 13 die praktische Möglichkeit integriert, eine App direkt aus der Update-Liste zu löschen. Apps aus der Update-L

  • 1
  • 2
»