m1

Apple Silicon: Entwickler müssen ihren DTK Mac mini bis zum 31. März zurückgeben

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hatte bereits Anfang des Monats angekündigt, dass Entwickler bald ihr Developer Transition Kit (DTK) zurückschicken müssen. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Mac mini mit A12Z-Bionic-Chip, der Entwicklern im vergangenen Jahr genügend Vorlaufzeit für die M1 Macs geben sollte. Jetzt hat Apple bestätigt, dass Entwickler bis zum 31. März 2021 Zeit haben, den Mac min

M1 MacBook Pro schlägt extrem leistungsstarken PC im Fotobearbeitungstest

| 7:11 Uhr | 6 Kommentare

Die M1-Macs haben sich bereits in mehreren Tests als sehr beeindruckend erwiesen, auch wenn Intel noch versucht die eine oder andere Lücke zu finden. Heute haben wir wieder einen praxisnahen Benchmark für euch, der zeigt, wie gut Apples neue Mac-Generation gegenüber der x86-Konkurrenz abschneidet. Fotocredit: Apple Ein Profi-Fotograf testet das M1 MacBook Pro Im Zuge eines Test

Apple Silicon: Erste Malware für Apples M1-Chip entdeckt

| 16:33 Uhr | 0 Kommentare

Wie Wired berichtet, wurde die erste Malware gesichtet, die speziell auf Apples M1-Chip zugeschnitten ist. In einem ausführlichen Bericht erklärt der Sicherheitsforscher Patrick Wardle, wie die Malware für M1-Macs angepasst und neu kompiliert wurde, um nativ auf dem M1-Chip zu laufen. Fotocredit: Apple Erste Malware für M1-Macs Nicht nur die regulären Software-Entwickler haben

Intel startet Kampagne gegen M1-Macs

| 8:55 Uhr | 4 Kommentare

Im Laufe des vergangenen Jahres kündigte Apple an, dass man Intel den Rücken kehren und zukünftig auf Apple Silicon setzen wird. Im November kamen die ersten M1-Macs in Form des MacBook Air, 13 Zoll MacBook Pro und Mac mini auf den Markt. Die selbst entwickelten Apple Chips haben ein überwältigendes Feedback erhalten. Die M1-Chips sind nicht nur leistungsstark, sondern auch ene

Apple Silicon: So vergleicht Intel seine Prozessoren mit dem M1-Chip

| 20:33 Uhr | 4 Kommentare

Die ersten M1-Macs sind seit fast drei Monaten in freier Wildbahn, und bei Intel macht sich die Angst breit. Das Unternehmen hat diese Woche eine detaillierte Diashow von Benchmark-Ergebnissen mit PCWorld  geteilt, um zu zeigen, dass es Möglichkeiten gibt, die Zahlen so auszulegen, dass Intel doch noch einen Vorsprung auf Apple hat. Fotocredit: Intel / PCWorld Benchmarks sollen

GeForce NOW unterstützt jetzt nativ Apples M1-Macs und Chrome

| 18:29 Uhr | 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr hat Nvidia sein Cloud-Gaming-Dienst GeForce NOW offiziell gestartet. Unterstützt wurden zunächst Mac- und Windows-Computer sowie Android-Geräte. iOS-Spieler können seit kurzem dank der Safari-Integration auch mitspielen. Wie Nvidia nun ankündigt, gibt es das nächste Update für den Cloud-Gaming-Dienst. Fotocredit: Nvidia GeForce NOW auf M1-Macs In einem Blog-

Mac mini: Test zeigt beeindruckende Energieeffizienz des M1-Chips

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple listet auf seiner Support-Seite den Stromverbrauch und die Wärmeabstrahlung (BTU) aller Mac mini Modelle auf. Nun hat sich John Gruber die Werte genauer angeschaut und stellt bei der Gelegenheit fest, wie beeindruckend der M1-Chip im Vergleich zu seinen Intel-Vorgängern ist. Fotocredit: Apple Stromverbrauch und Wärmeabstrahlung beim Mac mini John Gruber hat die Werte aus

Linux lässt sich jetzt auf M1-Macs nutzen

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Seit der Ankündigung der neuen M1-Macs haben Entwickler daran gearbeitet, verschiedene Betriebssysteme auf der Apple-Silicon-Plattform laufen zu lassen, darunter Windows und Linux. Jetzt ist es dank Corellium möglich, Ubuntu – eine beliebte Linux-Distribution – auf den neuen Macs mit M1-Chip zu verwenden. Fotocredit: Apple Lauffähiges Linux auf dem M1-Mac Wie das Te

Sideloading von iOS-Apps auf M1-Macs ist nicht mehr möglich

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Nutzer der neuen M1-Macs haben die Möglichkeit, iPhone- und iPad-Apps auf ihren Rechnern zu verwenden. In der Theorie klingt das Feature super, in der Praxis enttäuscht es jedoch, dass Apps von den Entwicklern extra zugelassen werden müssen, weswegen viele Apps nicht auf den neuen Macs laufen. Bisher konnte man die Sperre noch mit einem Sideload austricksen. Wie 9to5Mac bericht

AMD-CEO sieht in Apples M1-Chip eine Chance für Innovationen und bekräftigt die laufende Grafikpartnerschaft

| 17:33 Uhr | 2 Kommentare

AMD-CEO Dr. Lisa Su setzte sich im Zuge der CES 2021 mit Journalisten zusammen und beantwortete eine Reihe von Fragen, darunter auch die Bitte um einen Kommentar zu Apples erstem Vorstoß in den Bereich der Desktop-Prozessoren. Wie Su erklärte, sei Apples M1-Chip ein gutes Zeichen für die ARM-Entwicklung und sieht Apples Engagement als Chance für Innovationen auf dem Markt. Foto

« »