malware

Android-Sicherheitslücke: 99 Prozent aller Geräte betroffen

| 13:11 Uhr | 18 Kommentare

Die Sicherheitsexperten von Bluebox Security haben eine weitreichende Android-Sicherheitslücke entdeckt, 99 Prozent aller Android-Geräte sind betroffen. Das bereits vier Jahre alte Sicherheitsproblem bietet Angreifern die Möglichkeit, Kontrolle über das Gerät zu erlangen, Passwörter auszuspähen, dieses Fernzusteuern und vieles mehr. So könnten beispielsweise Millionen Android-

Android am stärksten von Malware betroffen, Attacken nehmen rapide zu

| 8:59 Uhr | 7 Kommentare

Wie Jupiter Networks gestern in einer neuen Studie aufzeigte, ist Android bei weitem die gefährdetste unter den mobilen Platformen, was Malware-Angriffe (bösartige Software) angeht. Über 90 Prozent der schädlichen Software visiert die Android-Platform an. Die neuesten Daten zeigen, dass Android Malware in den letzten drei Jahren enorm zugenommen hat. 2010 machte die Android-Mal

Mobile Malware: Angriffe steigen stark an, allerdings nur für Android

| 13:45 Uhr | 10 Kommentare

Nicht nur die Sicherheitsexperten von Kaspersky sind der Meinung, dass sich die mobile Bedrohung fast ausschließlich um Android dreht, auch F-Secure kommt zu dem Schluss, dass fast nur Android durch mobile Malware bedroht ist. Der jüngsten Erhebung zufolge, ist Android mehr denn je Ziel von Malware-Angriffen. Auf dieses Monopol können Google und Android wahrlich nicht stolz sei

Apple aktualisiert OS X Sicherheitsmechanismus, blockiert Yontoo Adware

| 18:58 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Tagen haben wir auf eine neue Schadsoftware hingewiesen, die es auf Browser auf dem Mac abgesehen hat. Die Malware, die unter dem Namen „Yontoo“ bekannt ist, tarnt sich als Video-Plugin oder Downloadbeschleuniger. Einmal installiert, stellt die Adware auf jeder x-beliebigen Webseite Werbung dar. Wie die Sicherheitsfirma Intego nun bemerkt hat, hat Apple

Apples Marketing-Chef Phil Schiller warnt vor Malware für Android-Geräte

| 10:38 Uhr | 21 Kommentare

Phil Schiller hat nun seit Langem einmal wieder seinen Twitter-Account verwendet und einen Tweet verfasst, indem er die Sicherheit des Android-Betriebssystems infrage stellt. Er postete auch gleich einen Link zu einem Bericht, der aufzeigt, dass das Smartphone-OS mit vermehrten Malware-Bedrohungen konfrontiert wird. Apples Marketing-Chef Phil Schiller warnt die Android-Nutzer

Apple blockiert erneut Java 7 Web-Plugin

| 18:22 Uhr | 2 Kommentare

Java entwickelt sich in den letzten Monaten zu einem echten Sicherheitsproblem. So war Java im vergangenen Jahr unter anderem für eine Sicherheitslücke verantwortlich, bei der innerhalb weniger Tage 600.000 Macs mit dem Flashback Trojaner infiziert waren. Anfang dieses Jahres wurde eine weitere Zero-Day-Sicherheitslücke im Java 7 Plugin von Oracle bekannt. Unter anderem forder

Apple aktualisiert Liste für Schadsoftware in OS X

| 20:45 Uhr | 4 Kommentare

Anfang der Woche machte die russische Sicherheitsfirma Dr. Web auf eine neue OS X Schadsoftware namens „Trojan.SMSSend.3666“ aufmerksam. Die Malware tarnt sich als Installationsprogramm für verschiedene Applikationen und versucht den Anwender bei der Installation auszutricksen. Einmal gestartet bittet die Malware den User seine Mobilfunknummer einzutragen, um einen

Android 2.3 Gingerbread beliebtes Ziel für Malware

| 17:01 Uhr | 0 Kommentare

Den jüngsten Statistiken zufolge war Android 2.3 Gingerbread im Oktober das weltweit meist installierte Android-Betriebssystem. Das zwei Jahre alte System ist auf mehr als 50 Prozent aller Android-Geräte installiert. Dies ist auch der Grund dafür, warum Android 2.6 ein beliebtes Ziel für Malware ist. Wie Kaspersky Lab berichtet, ist Android 2.3.6 für 28 Prozent aller „bl

iOS-App enthält Windows Malware

| 13:27 Uhr | 0 Kommentare

Was sich nicht alles in einer iOS-App verstecken kann. Wie die Kollegen von CNET berichten, enthielt die App Instaquotes Quotes Cards for Instagram (mittlerweile aus dem App Store entfernt) im App Paket die Windows-Malware instaquotes.ipa/Payload/Instaquotes.app/FBDialog.bundle/FBDialog.bundle.exe instaquotes.ipa/Payload/Instaquotes.app/FBDialog.bundle/images/images.exe Für

Flame: Kaspersky entlarvt neuen Computerschädling

| 8:22 Uhr | 4 Kommentare

Die Sicherheitsexperten von Kaspersky sind auf einen neuen Computerschädling namens Flame gestoßen. Dabei soll es sich um einen hochkomplexen Computervirus handeln, der bereits seit mindestens zwei Jahren aktiv ist. Es heißt, tausende Computer im Iran, Nordafrika sowie im Nahen Osten sind von der Malware befallen. Flame könnte sich ähnlich weit und intensiv verbreitet haben wi

« »