sicherheit

Anbieter von Kinder-Überwachungs-App leakt Apple-ID-Kennwörter

| 8:17 Uhr | 0 Kommentare

Wie ZDNet berichtet, ist dem Anbieter der App TeenSafe ein fundamentaler Fehler unterlaufen. So sorgten zwei falsch konfigurierte Server für einen freien Zugang zu den gespeicherten Kundendaten, was eine Einladung für Hacker darstellte. Wenn das nicht schon schlimm genug wäre, so beherbergten die Datenbanken auch Informationen zu den Apple IDs der Kinder, inklusive unverschlüss

GrayKey: 6-stelliger iPhone-Passcode wird in 11 Stunden geknackt

| 17:22 Uhr | 5 Kommentare

Vor zwei Jahren war es für das FBI eine schwer überwindbare Hürde. Heute ist es nur eine Frage von Stunden. Dies soll ein Cracking-Gerät ermöglichen, dass es den Strafverfolgungsbehörden erlaubt, moderne iPhones in relativ kurzer Zeit zu knacken. GrayKey entsperrt iPhones mit Brute-Force-Angriff Wie Malwarebytes bestätigt, bietet das Unternehmen Grayshift ein Gerät namens Gray

Smartphone-Sicherheitsvergleich: Apple überzeugt mit schnellen Sicherheitsupdates

| 20:12 Uhr | 0 Kommentare

Eine Analyse der Sicherheitsupdates für verschiedene Smartphone-Marken zeigte, dass Apple das sicherste Gesamtpaket anbietet. Im Android-Lager schafften es nur zwei Anbieter, eine halbwegs ordentliche Bewertung zu erhalten. Die meisten Android-Hersteller sind zu langsam Wie die Sicherheitsexperten von SecurityLab über Twitter verkündet haben, bietet Apple weiterhin das beste S

iOS App ermöglicht Jailbreak-Erkennung

| 21:18 Uhr | 2 Kommentare

Mit der iOS App System and Security Info (99 Cent) bietet euch das Sicherheitsunternehmen SektionEins die Möglichkeit ein iPhone, iPad oder iPod touch auf Sicherheitsrisiken zu überprüfen. Unter anderem verfügt die App auch über eine Jailbreak-Erkennung, die besonders bei heimlich durchgeführten Jailbreaks hilfreich sein dürfte. Dem Jailbreak auf der Spur In wenigen Tagen hat

iCloud wird sicherer: Apple informiert per Mail über Login im Browser

| 17:36 Uhr | 3 Kommentare

Hackerangriffe, Phishing-Attacken und ähnlich gelagerte Fälle haben einen enormen Vorteil. Wird ein solcher Angriff publik, werden Anwender wieder ein Stück weit sensibler, treffen Maßnahmen und Anbieter von Internetdienstleistungen überdenken ihre Sicherheitsvorkehrungen. Erst vor wenigen Tagen wurden diverse Nacktbilder von Promis veröffentlicht, unter anderem gehörte Jennif

Tim Cook verspricht erhöhte Sicherheit für iCloud, zweistufige Bestätigung als Empfehlung

| 11:55 Uhr | 2 Kommentare

Nachdem in den letzten Tage diverse Nacktbilder von Promis aufgetaucht waren, rückte die iCloud als mögliche Sicherheitslücke in den Mittelpunkt. Es hieß, dass die Fotos und Videos unter anderen aus den iCloud-Accounts der Nutzer entwendet wurden. Kurz darauf meldete sich Apple offiziell mit einem Statement zu Wort. Apple hat festgestellt, dass die Konten der Promis durch eine

Russische Internetbetrüger erbeuten über eine Milliarde Passwörter, Stellungnahme des BSI

| 16:04 Uhr | 0 Kommentare

Nach einem Bericht der New York Times haben russische Kriminelle einen riesigen Satz von Zugangsdaten für diverse Websites erbeutet. Dazu zählen 1,2 Milliarden Nutzernamen mit den zugehörigen Passwörtern sowie über 500 Millionen Email-Adressen. Alex Holden von Hold Securities Die Sicherheitsfirma Hold Security aus dem US-amerikanischen Milwaukee hat mit der Bande aus Russland K

Apple äußert sich zu angeblicher iOS-Hintertür

| 10:08 Uhr | 1 Kommentar

In regelmäßigen Abständen melden sich Sicherheitsforscher zu Wort und behaupten, dass in iOS Backdoors oder zu deutsch sogenannte Hintertürchen vorhanden sind, mit denen Apple oder die Behörden Zugriff auf iOS-Geräte haben. Die jüngsten Vorwürfe sind gerade mal ein paar Tage alt. Übers Wochenende meldete sich Sicherheitsforscher Jonathan Zdiarski zu Wort und gab an, dass Apple

Apple startet zweistufige Bestätigung der Apple ID in Österreich, der Schweiz und vielen weiteren Ländern

| 21:30 Uhr | 0 Kommentare

Im Mai letzten Jahres zeigte sich die zweistufige Bestätigung für die Apple ID bereits kurz hierzulande in Deutschland bevor sie wieder verschwand. Im Februar kehrte die Zwei-Faktor-Authentifizierung zurück und kann seitdem durchgängig genutzt werden. Am heutigen Tag startet Apple die Sicherheitsfunktion auch in Österreich, der Schweiz und vielen weiteren Ländern. Das Thema Si

iCloud: Jetzt mit verschlüsselten E-Mail Versand

| 16:11 Uhr | 0 Kommentare

Im Gegensatz zu den meisten Mail-Providern bot der iCloud Dienst keine Möglichkeit eine E-Mail verschlüsselt zu versenden. Der E-Mail Versand erfolgte somit im Klartext. Sollte eine dritte Person die Mails abfangen, hat diese bei iCloud-Kunden folglich ein leichtes Spiel. Nachdem im Juni eine Besserung von Apple versprochen wurde, ist der verschlüsselte E-Mail Versand nun verf

»

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen