TikTok

TikTok führt AR-Effekt ein, der LiDAR-Scanner des iPhone 12 Pro nutzt

| 22:34 Uhr | 0 Kommentare

Nutzt ihr TikTok und besitzt zudem ein iPhone 12 Pro oder iPhone 12 Pro? Dann steht euch ab sofort ein neues Augmented Reality Effekt in der App zur Verfügung, die LiDAR-Technologie des Apple Smartphones nutzt. TikTok mit neuem AR-Effekt TikTok führt eine neue Funktion ein, die sich an Besitzer eines iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max richtet. Das soziale Netzwerk macht mit s

TikTok: US-Gericht verhindert vorerst Download-Verbot

| 16:20 Uhr | 0 Kommentare

Die TikTok-Odyssee geht weiter. Nachdem ByteDance in den letzten Monaten verzweifelt versucht hat seine Video-Plattform in den USA zu retten, wendet sich das Blatt ein weiteres Mal. So bremst das US-Gericht vorerst Trumps TikTok-Verbot. Gesichert ist TikToks Zukunft damit jedoch nicht. Gericht gibt TikTok mehr Zeit Nachdem US-Präsident Trump angekündigt hatte, chinesische Apps

Oracle und Walmart retten TikTok in den USA

| 15:45 Uhr | 0 Kommentare

Wenige Stunden vor dem Verbot neuer App-Downloads in den Vereinigten Staaten kündigte TikTok an, dass das Unternehmen mit Oracle und Walmart einen Vertrag abgeschlossen hat, der die Video-Plattform im Land am Leben erhält. Der Deal sei auch von Donald Trump gebilligt worden, berichtet Bloomberg. TikTok verbleibt in den US-Stores Nachdem US-Präsident Trump angekündigt hatte, ch

Trump erhöht Druck: TikTok und WeChat werden aus den App Stores verbannt

| 17:48 Uhr | 1 Kommentar

Jetzt macht US-Präsident Donald Trump Ernst im Fall TikTok. Nachdem der Deal für eine Übernahme des US-Geschäfts zwischen TikToks Mutterfirma ByteDance und Microsoft geplatzt war, verhängt Trump seine angedrohte Sperrung der aus China stammenden Videoclip-Plattform. Wie das Weiße Haus erklärt, wird TikTok in den USA ab dem 20. September 2020 nicht mehr über den Apple App Store

TikTok-Verkauf: ByteDance lehnt Microsoft-Angebot ab – jetzt ist Oracle neuer Favorit

| 11:29 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem US-Präsident Trump angekündigt hatte, chinesische Apps aus den USA zu verdammen, galt Microsoft als Topanwärter für die Übernahme des US-Geschäfts von TikTok. Doch wie der Softwarekonzern nun bekannt gibt, sind die Verhandlungen mit TikToks Mutterfirma ByteDance gescheitert. Stattdessen könnte Oracle den Zuschlag bekommen. Übernimmt Oracle die TikTok-Cloud? Die Geschic

WSJ: TikTok-Verkauf wackelt – ByteDance und Trump diskutieren „andere Optionen“

| 16:25 Uhr | 0 Kommentare

Während der Countdown bis zum US-Verbot von TikTok durch Präsident Trump weiter läuft, hat Besitzer ByteDance Berichten zufolge die Dringlichkeit von Gesprächen mit der Trump-Regierung über eine Umgehung des Verbots erhöht. Ziel ist es, das US-Geschäft von TikTok nicht verkaufen zu müssen. Wird TikTok doch nicht verkauft? TikTok gehört zu den chinesischen Apps, die Trump als R

Sammlung von 235 Millionen TikTok-, Instagram- und YouTube-Profildaten war öffentlich einsehbar

| 21:44 Uhr | 0 Kommentare

Eine Datenbank mit gescrapten Daten von fast 235 Millionen Social-Media-Nutzern von TikTok, Instagram und YouTube wurde ohne jeglichen Passwortschutz offengelegt. Sie enthielt Nutzerinformationen wie Namen, Kontaktdaten, Bilder und Statistiken. Datenbank zeigt 235 Millionen Profildaten Web-Scraping ist eine Technik zur automatisierten Erfassung von Daten von Webseiten. Obwohl

Trump gibt ByteDance 90 Tage Zeit, um das US-TikTok-Geschäft zu verkaufen

| 8:35 Uhr | 0 Kommentare

US-Präsident Trump hat eine neue Verordnung unterzeichnet, die dem chinesischen Unternehmen ByteDance eine Frist von 90 Tagen gibt, sein US-TikTok-Geschäft zu verkaufen. In der Verordnung erklärt Trump, es gebe „glaubwürdige Beweise“ dafür, dass ByteDance „Maßnahmen ergreifen könnte, die die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten zu beeinträchtigen drohe

Twitter hat angeblich auch Interesse an TikTok

| 12:11 Uhr | 0 Kommentare

Geht es nach US-Präsident Trump, soll das aus China stammende Video-Portal TikTok amerikanisch werden. Da gibt es auch schon einige große Namen, die mit einer Übernahme in Verbindung gebracht werden, wobei Microsoft derzeit anscheinend der sicherste Kandidat ist. Apple hat ein angebliches Interesse bereits dementiert. Google als auch Facebook waren zumindest in der Vergangenhei

Trump will Geschäfte mit chinesischen Apps in den USA verbieten (Update: Stellungnahme von TikTok)

| 14:21 Uhr | 0 Kommentare

Nach der Ankündigung, TikTok und andere chinesische Apps wie WeChat in den Vereinigten Staaten zu verbieten, unterzeichnete US-Präsident Donald Trump nun eine Verordnung, die Transaktionen mit den chinesischen Unternehmen ByteDance und Tencent offiziell verbietet. Trump sieht Bedrohung der nationalen Sicherheit Donald Trump will Apps und Dienste verbieten, die in China angesie

  • 1
  • 2
»