verpixelt

Karten-App: Apple verpixelt Bundeswehrstandorte

| 11:07 Uhr | 20 Kommentare

Im Herbst letzten Jahres hat Apple zusammen mit dem iPhone 5 auch iOS 6 freigegeben. Google Maps wurde rausgeschmissen und seitdem setzt Apple auf eine eigene Karten-App. Der Start des eigenen Kartendienstes lief aus Apple-Sicht eher holprig. Nach und nach bessert Apple nach. Auch in Deutschland hat Apple neues Kartenmaterial mit deutlich besserer Auflösung online gestellt. Im

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen