werbung

Video: Microsoft schaltet zweiten Anti-iPad Werbespot

| 19:25 Uhr | 19 Kommentare

Microsoft scheint daran Gefallen gefunden zu haben, dass iPad 4 mit einem Windows 8 Tablet zu vergleichen. Nachdem wir euch erst vor wenigen Stunden das erste Video präsentiert haben, mit dem das Redmonder Unternehmen den digitalen Sprachassistenten Siri das Asus VivoTab Smart bewerben lässt, folgt nun Teil 2 der Werbekampagne. Microsoft legt nun nach und zeigt in dem 64-sekün

„Think Different“-Schöpfer sieht Samsung im Bereich der Werbespots vor Apple

| 10:03 Uhr | 6 Kommentare

Der ehemalige Creative Director des Marketingunternehmens TBWAChiatDay, das unter anderem für den populären „Think Different“-Werbespot sowie für den Produktnamen des Desktop-Computers iMac verantwortlich war, beschreibt in einem Beitrag, dass Samsungs aktuelle Spots wirksamer als die von Apple sind. In seinem offiziellen Blog schreibt Ken Segall, dass Apple längst nicht mehr

Apple Werbung von 1972 bis 2002

| 9:36 Uhr | 2 Kommentare

Einen kleinen Streifzug durch die Apple Werbelandschaft (Printwerbung) wagt die Webseite Retronat. Auf dem Weg vom Jahr 1975 bis ins Jahr 2002 laufen den Kollegen jede Menge Apple Werbemaßnahmen über den Weg. Ob Apple 1, Apple 2, iMac, Think Different oder Powerbook, viele Apple Produkte und die dazugehörige Werbung lassen sich bestaunen.

Motorola macht sich über Apple Karten-App lustig

| 12:22 Uhr | 20 Kommentare

Über 200 neue Funktionen verspricht Apple für iOS 6. Neben der Facebook-Integration, Passbook, Siri-Erweiterungen und Verbesserungen bei Mail und Safari gilt die neue Karten-App von Apple zu den größten Neuerungen. Apple hat die Google-Maps-App verbannt und gleichzeitig eine eigene Lösung ins System integriert. Die vermutlich größte Neuerung ist für viele Apple-Fans auch die g

Fotos des Tages: So würde Apple fremde Produkte bewerben

| 9:33 Uhr | 5 Kommentare

Apple ist dafür bekannt, bei seinen Werbekampagnen minimalistisch vorzugehen. Für gewöhnlich stellt Apple das Produkt in den Vordergrund und verziert dieses mit einem kurzen und präzisen Werbeslogan. Was würde passen, wenn Apple die Werbearbeit für fremde Produkte übernehmen würde? Bryan Evans, Art Director bei RPA, hat sich genau diese Gedanken gemacht und die Ergebnisse in s

Steve Jobs hatte Vision von werbefinanziertem Mac OS 9

| 10:25 Uhr | 6 Kommentare

Es liegt schon ein paar Jahre zurück, Steve Jobs hatte ursprünglich die Vision von einem werbefinanzierten Betriebssystem. Beim Vorgänger zu Mac OS X sollten Werbeelemente ins Betriebssystem integriert werden, letztendlich ist es dazu bis zum heutigen Tag jedoch nicht gekommen. Wie Autor Ken Segall in seinem aktuellen Buch „Insanely Simple: The Obsession That Drives Appl

Apple Werbekampagnen zwischen 1977 und 1999

| 9:35 Uhr | 2 Kommentare

Wenn man an Apple Werbekampagnen aus der Vergangenheit denkt, erinnert man sich vermutlich als erstes an den 1984 Superbowl Werbespot, die Think Different oder „Get a Mac“ Kampagne. Heutzutage beschränkt Apple seine Werbeaktivitäten in erster Linie auf die iOS-Geräte iPhone, iPad und iPod touch. Ca. 30 Sekunden lange Clips (z.B. hier oder dort) beschreiben jeweils

Apples kostenlose Super Bowl Werbung

| 9:54 Uhr | 0 Kommentare

Das Super Bowl Finale in den USA liegt nun ein paar Tage zurück. Die New York Giants konnten sich in einem spannenden Match mit 21:17 gegen die New England Patriots durchsetzen. Im vierten Quarter platzierte Samsung einen Werbespot, um abermals gegen Apple und das iPhone 4S zu schießen. Für diesen besonderen Werbeplatz dürfte Samsung schon ein paar Scheine auf den Tisch gelegt

Exklusiv: iAds erreichen Deutschland

| 12:46 Uhr | 4 Kommentare

Nachdem Apples mobile Werbung iAds bereits Mitte letzten Jahres in den USA startete und Japan im Herbst folgte, kündigte Apple den europäischen iAds Start für Dezember 2010 an. Im letzten Monat des Jahres 2010 sollte die mobile Werbung in Großbritannien und Frankreich starten und im Januar 2011 auch nach Deutschland schwappen. iAd wird in Europa unter anderem mit iAds von Renau

Apple zeigt iAd Werbung

| 9:35 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat die hauseigene iAd Webseite aufpoliert und zeigt in einem Video, was iAd ist und wie man iAds in Applikationen einbinden kann. Das knapp 1:30 Minuten lange Video veranschaulicht, wie verschieden Unternehmen iAd umsetzen und demonstriert die Anwendungsbereiche. Nachdem iAd Mitte des Jahres in den USA gestartet war, gab Apple vor einer Wochen bekannt, dass der mobile D

« »