AVM präsentiert sieben neue FRITZ!Box-Modelle zur CeBit (u.a. FRITZ!Box 7580)

| 14:45 Uhr | 1 Kommentar

Kurz vor der CeBit 2016 informiert der Hersteller AVM, welche Neuheiten man im Rahmen der Messe präsentieren wird. Dabei bringt AVM einen ganzen Schwung an Neuheiten mit nach Hannover. Insgesamt sieben neue FRITZ!Box Modelle sind mit im Gepäck. Die FRITZ!Box für jeden Internetanschluss: DSL, Kabel, Glasfaser und LTE. Das neue Flagschiff ist die FRITZ!Box 7580 (Intelligentes WLAN für viele User und mobile Geräte).

FRITZ!Box 7580

Die neue FRITZ!Box 7580

Mit der FRITZ!Box 7580 präsentiert AVM einen VDSL-Router mit leistungsstarkem WLAN für Haushalte mit vielen mobilen Geräten. Die FRITZ!Box 7580 unterstützt VDSL-Vectoring und lässt sich alternativ über den Gigabit-WAN-Port an schnellen Kabel- oder Glasfasermodems betreiben. Im Heimnetz erfüllt die FRITZ!Box 7580 mit Multi-User MIMO höchste Ansprüche und funkt in beiden Frequenzen mit insgesamt 8 Antennen (4 x 4 Multi-User MIMO 5 GHz, 4 x 4 MIMO 2,4 GHz). So lassen sich auch drahtlos viele Anwendungen gleichzeitig nutzen. Darüber hinaus eignet sich das Gerät für All-IP-Anschlüsse, bietet eine DECT-Basis sowie vielseitige Anschlussmöglichkeiten für Telefoniegeräte (VoIP, ISDN, analog) und für die Heimvernetzung. FRITZ!OS bietet zahlreiche Komfortfunktionen wie FRITZ!NAS, Mediaserver, WLAN-Gastzugang, Smart Home, Auto-Update und MyFRITZ! (Marktstart und UVP: 2. Quartal, 289 Euro).

  • 1 VDSL-Anschluss für bis zu 100 MBit/s, unterstützt Vectoring
  • 1 Gigabit-WAN-Anschluss für den flexiblen Betrieb an Kabel- oder Glasfasermodems
  • 4 x 4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO, Wave 2 (1.733 MBit/s + 800 MBit/s brutto)
  • 4 x Gigabit-LAN
  • 2 x USB 3.0-Ports
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Interner ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 x Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax (a/b-Port)

FRITZ!Box 7581 für Supervectoring 35b und Bonding

  • 1 VDSL-Anschluss (Bonding von 2 VDSL-Leitungen an einem Anschluss + Supervectoring 35b)
  • Dualband WLAN AC+N mit 1.300 MBit/s + 450 MBit/s
  • 4 x Gigabit-LAN
  • 2 x USB 3.0-Ports
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • 2 x Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax (a/b-Port)

FRITZ!Box 7582 für Supervectoring 35b und G.fast

  • 1 x VDSL-Anschluss (Supervectoring 35b und G.fast)
  • Dualband WLAN AC+N mit 1.733 MBit/s + 800 MBit/s
  • 4 x Gigabit-LAN
  • 2 x USB 3.0-Ports
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • 2 x Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax (a/b-Port)

FRITZ!Box 4040

  • Gigabit-WAN-Port für Anschluss an Kabel-, DSL, Glasfasermodems oder an ein vorhandenes Netzwerk
  • 2 x 2 Dualband WLAN AC+N (866 MBit/s + 400 MBit/s)
  • 4 x Gigabit-LAN
  • 1 x USB 3.0-Port + 1x USB 2.0-Port

FRITZ!Box 6590 Cable

  • 32 x 8 DOCSIS-3.0-Kanalbündelung (Fullband Capture Tuner) 4 x 4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO, Wave 2 (1.733 MBit/s + 800 MBit/s brutto) 4 x Gigabit-LAN 2 x USB 2.0-Ports DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen Interner ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage 2 x Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax (a/b-Port) Überträgt das Kabel-TV (DVB-C) zusammen mit FRITZ!App TV oder VLC-Player per WLAN auf mobile Geräte im Heimnetz

FRITZ!Box 5490 (Glasfaser)

  • 1 x FTTH-Anschluss (Active Optical Network, Punkt-zu-Punkt) Für den direkten Anschluss an die Glasfaser-Steckdose, optional an ONU einsetzbar Dualband WLAN AC+N 1.300 MBit/s + 450 MBit/s 4 x Gigabit-LAN 2 x USB 3.0-Ports DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen Interner ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage 2 x Anschlüsse für analoge Telefone, Anrufbeantworter und Fax

FRITZ!Box 6820 LTE

  • Internet via LTE: bis zu 150 MBit/s Downstream und 50 MBit/s Upstream (CAT 4, FDD) Multibandunterstützung: 6 LTE-Frequenzen (FDD), 3 UMTS-Frequenzen Fallback auf GSM/EDGE/GPRS bei nicht ausreichender LTE- oder UMTS-Netzabdeckung Unterstützt Roaming WLAN N mit 450 MBit/s (2,4 GHz) 1 x Gigabit-LAN

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • resomax

    Endlich haben die einen fähigen Produkt-Designer gefunden. Die alten Teile sind sowas von häßlich!

    14. Mrz 2016 | 17:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.