20. Feb 2018 | 18.58 Uhr | 6 Kommentare

iOS 11.3 Beta 3 ist da

iOS 11.3 Beta 3 steht als Download bereit. Weiter geht es im Takt. Nachdem Apple in der vorletzten Woche die Beta 2 zu iOS 11.3 veröffentlicht hatte, geht es nun in die nächste Beta-Runde. iOS 11.3 Beta 3 Apple arbeitet fleißig am nächsten großen iOS-Update, hat vor wenigen Momenten den Schalter umgelegt und eine weitere Beta zu iOS 11.3 bereit gestellt. Ab sofort die iOS 11.3 Beta 3 von den Apple Servern geladen werden. Nachdem sich Apple bei den letzten Updates verstärkt auf Bugfixes und Leistungsverbesserungen gekümmert hat, liefert iOS 11.3 wieder zahlreiche Neuerungen. Unter anderem gibt es Verbesserungen für Apples Augmented Reality Plattform ARKit, vier neue Animojis, einen Apple Business Chat, ein Power-Management, um die „iPhone-Drossel“ optional zu deaktivieren, neue Gesundheits-Funktionen sowie Verbesserungen für HomeKit, AirPlay 2, Unterstützung für Advanced Mobile Location (AML) und mehr. Die Liste mit den Neuerungen findet ihr hier. Zudem führt Apple mit iOS 11.3 ein Leistungsmanagement ein, welches erstmals mit der Beta 2 gezeigt wurde. So langsam aber sicher nimmt die iOS 11.3 Fahrt auf. Es wird noch ein paar Wochen dauern, bis Apple die finale Version veröffentlicht. Wir rechnen im Laufe des Monats März damit. Welche Veränderungen die Beta 3 im Vergleich zur Beta 2 mit sich bringt, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht klar. Sollten sich nennenswerte Veränderungen zeigen, werden wir nachberichten.

20. Feb 2018 | 7.07 Uhr | 1 Kommentar

Apple veröffentlicht watchOS 4.2.3, tvOS 11.2.6 und macOS 10.13.3 Ergänzendes Update

watchOS 4.2.3, tvOS 11.2.6 sowie ein ergänzendes Update zu macOS 10.13.3 stehen ab sofort bereit. Damit hat Apple in der Nacht zu heute nicht nur iOS 11.2.6 veröffentlicht, sondern noch drei weitere Updates nachgeschoben. watchOS 4.2.3, tvOS 11.2.6 und macOS 10.13.3 Ergänzendes Update sind da Vor wenigen Tagen wurden ein Bug in den Apple Betriebssystemen bekannt, der dazu führt, dass ein indisches Telugu Zeichen dazu führt, dass Apps wie iMessage, WhatsApp, FaceBook Messenger etc. abstürzen. Apple kündigte an, dass man im Laufe dieser Woche ein Bugfix-Update für iOS, macOS, tvOS und watchOS veröffentlichen wird. In der Nacht zu heute hat Apple ernst gemacht und watchOS 4.2.3, tvOS 11.2.6 sowie macOS 10.13.3 Ergänzendes Update (neben iOS 11.2.6) bereit gestellt. Mit allen Updates kümmert sich Apple um den Telugu-Zeichen-Bug. Exemplarisch haben wir für euch die Release-Notes des ergänzenden Updates zu macOS 10.13.3 hier mit eingebunden. macOS High Sierra 10.13.3 Ergänzendes Updates behebt ein Problem, bei dem die Verwendung bestimmter Zeichenfolgen zum Absturz von Apps führen kann. Dieses Update wird allen Benutzern empfohlen. Der Beipackzettel zu watchOS 4.2.3 liest sich ähnlich. Bei tvOS 11.2.6 spricht Apple von allgemeinen Bugfixes und Leistungsverbesserungen). macOS 10.13.3 Ergänzendes Update wird über den Mac App Store auf eurem Mac installiert, die Installation von watchOS 4.2.3 stößt ihr über die Apple Watch App (Allgemein -> Softwareupdate) auf eurem iPhone an und tvOS 11.2.6 installiert ihr direkt über AppleTV (Einstellungen -> System -> Softwareupdate). Wir können euch nur dringend empfohlen, die Updates einzuspielen, um euch vor dem Zeichen-Bug zu schützen.

20. Feb 2018 | 6.35 Uhr | 0 Kommentare

iOS 11.2.6 ist da: Telugu-Bug wird beseitigt

iOS 11.2.6 steht als Download bereit. Mit dem Update wird unter anderem der Telugu-Bug beseitigt, der vor ein paar Tagen publik geworden ist. Um euer iPhone, iPad und der iPod touch zu schützen, solltet ihr zeitnah das Update auf 11.2.6 installieren. iOS 11.2.6 liegt bereit In der Nacht zu heute hat Apple iOS 11.2.6 zum Download freigegeben. Damit haben Anwender die Möglichkeit, ein neues Update auf ihren iOS-Geräten zu installieren. Am einfachsten geht dies direkt am Gerät über Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate. iOS 11.2.5 steht seit wenigen Wochen bereit und eigentlich gingen wir davon aus, dass das nächste iOS-Update die Bezeichnung „11.3“ tragen wird (Aktuell sind wir bei der Beta 2 zu iOS 11.3). Allerdings wurde vor wenigen Tagen ein Bug bekannt, der dazu führt, dass ein spezielles indisches Telugu Zeichen die iMessage-App sowie andere Apps, wie z.B. WhatsApp, Facebook Messenger, Safari etc., zum Absturz bringt. Apple hatte vor wenigen Tagen zu verstehen gegeben, dass man in dieser Woche ein Update bereit stellen wird, welches das Problem adressiert. Genau dies ist in der Nacht z heute in Form von iOS 11.2.6 geschehen. In den Release-Notes heißt es iOS 11.2.6 enthält die folgenden Fehlerbehebungen für iPhone und iPad: Es wird ein Problem behoben, bei dem das Eingeben bestimmter Zeichenfolgen zum Abstürzen von Apps führen konnte. Es wird ein Problem behoben, bei dem manche Apps von Drittanbietern keine Verbindung zu externem Zubehör herstellen konnten. Wie eingangs erwähnt, können wir euch nur empfehlen, das Update zeitnah zu installieren, um euch vor dem genannten Bug zu schützen. Auch in der aktuellen iOS 11.3 Beta wurde der Bug übrigens beseitigt.

19. Feb 2018 | 19.15 Uhr | 0 Kommentare

Telekom Aktion: Bis zu 100 Euro Rabatt auf iPhone 8, iPhone 7, Samsung Galaxy S8, Huawei Mate 10 Pro uvm.

Die Deutsche Telekom habt eine neue Aktion ins Leben gerufen, bei der ihr kräftig sparen könnt. Ihr erhaltet bis zu 100 Euro Rabatt auf viele Top-Smartphones. Mit von der Partie sind unter anderem das iPhone 8, iPhone 7, iPhone SE, Samsung Galaxy S8, Huawei Mate 10 Pro uvm. Bis zu 100 Euro Rabatt auf viele Top-Smartphones Ab sofort und nur bis zum 28.02.2018 gibt es eine neue Rabatt-Aktion bei der Telekom. Diese ist nur online buchbar. Solltet ihr dieser Tage über einen neuen Handyvertrag nachdenken, so liefert euch die Telekom nun die passenden Argumente. Ihr erhaltet nicht nur den Rabatt auf das Endgeräte, sondern noch weitere Vorteile. Überblick Smartphone aussuchen und neuen MagentaMobil Tarif buchen Mit StreamOn Musik und Videos streamen, ohne Verbrauch des Datenvolumens Jetzt im besten Netz und nur bis zum 28.02.2018 Gilt bei Abschluss eines Neuvertrags Inklusive 10 Prozent Online-Vorteil in vielen MagentaMobil Tarifen Folgende Smartphone / Tarif Kombinationen nehmen unter anderem an der Aktion teil Apple iPhone 8 64GB mit MagentaMobil L mit Top-Smartphone nur 99,97 Euro anstatt 199,95 Euro Apple iPhone 7 32GB mit MagentaMobil M mit Top-Smartphone nur 1 Euro anstatt 99,95 Euro Apple iPhone 7 128GB mit MagentaMobil M mit Top-Smartphone nur 99,95 Euro anstatt 199,95 Euro Apple iPhone 7 Plus 32GB mit MagentaMobil L mit Top-Smartphone nur 1 Euro anstatt 99,95 Euro iPhone SE 128GB mit MagentaMobil S mit Smartphone nur 79,95 Euro anstatt 179,95 Euro Samsung Galaxy S8 mit MagentaMobil L mit Smartphone nur 49,95 Euro anstatt 149,95 Euro Huawei Mate 10 Pro mit MagentaMobil M mit Top-Smartphone nur 1 Euro anstatt 99,95 Euro Samsung Galaxy S8+ mit MagentaMobil M mit Top-Smartphone nur 49,96 Euro anstatt 249,95 Euro Huawei P10 mit MagentaMobil S mit Smartphone nur 39,95 Euro anstatt 139,95 Euro Sony Xperia XZ1 Compact mit MagentaMobil M mit Smartphone nur 1 Euro anstatt 59,95 Euro Samsung Galaxy Note8 mit MagentaMobil L mit Top-Smartphone nur 169,95 Euro anstatt 269,95 Euro Samsung Galaxy S7 mit MagentaMobil S mit Smartphone nur 99,95 Euro anstatt 179,95 Euro Die Rabatt-Aktion der Telekom ist nur wenige Tage gültig. Besonders erfreulich finden wir, dass die zusätzlich 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr erhaltet, wenn ihr den Tarif online abschließt. Hier geht es zum Rabatt-Aktion der Telekom

Apple News

Apple Maps vs. Waze vs. Google Maps

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple Maps, Waze oder Google Maps? Das ist hier die Frage. Artur Grabowski hat sich Anfang letzten Jahres drei Fragen zu den genannten Navigations-Apps gestellt und versucht, diese im Laufe der letzten 12 Monate zu beantworten. Nun liegt das Ergebnis vor. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass durch den Test nicht alle möglichen Szenarien der Navigation abgebildet werden.

Apple Pay Cash: internationaler Start steht bevor (Hinweise in Spanien, Irland und Brasilien)

| 20:27 Uhr | 0 Kommentare

Seit Anfang Dezember und der Freigabe von iOS 11.2 steht Apple Pay Cash zur Verfügung. Die Sache hat nur einen Harken, bisher hat Apple die Funktion nur für Nutzer in den USA freigeschaltet. Nun gibt es Hinweise auf den internationalen Start. Apple pay Cash taucht in Spanien, Brasilien und Irland auf Mit Apple Pay ist es möglich, Freunden und Bekannten Geld zu senden und Geld

Notfall SOS: Notrufzentrale beschwert sich über Fehlalarme durch Apple Techniker

| 19:33 Uhr | 0 Kommentare

Wir haben schon des Öfteren gehört, dass mal der Notruf versehentlich mit dem iPhone oder der Apple Watch angerufen wurde. Ein Reparatur- und Refurbishing-Center von Apple hält hier jedoch definitiv den Rekord. So verzeichnete eine kalifornische Notrufzentrale seit Oktober letzten Jahres 1.600 versehentliche Anrufe von Apple-Geräten. Fast alle stammen dabei von der besagten App

Die umsatzstärksten iPhone-Apps in Deutschland sind…

| 17:55 Uhr | 2 Kommentare

Welche Apps habt ihr auf eurem iPhone installiert? Für welche habt ihr bezahlt? Welche konntet ihr kostenlos laden? Habt ihr In-App-Käufe getätigt oder ein Abo abgeschlossen, um zum Beispiel Monat für Monat auf einen Musik- oder Video-Streaming-Dienst zugreifen zu können? Bei welchen Spielen kauft ihr euch Spielgeld, um im Spiel schneller vorwärts zu kommen? Die umsatzstärkste

Smartwatch-Markt nimmt Fahrt auf: Apple Watch der große Gewinner

| 16:33 Uhr | 1 Kommentar

So langsam aber sicher nimmt der Smartwatch-Markt an Fahrt auf und zu den großen Gewinnern gehört die Apple Watch sowie preiswerte China-Modelle. Dies geht aus einer aktuellen Analyse der Marktforscher von CCC Insight hervor. Smartwatch-Markt wir langsam größer und größer In diesem Jahr werden rund 71 Millionen Smartwatches verkauft. Diese Zahl soll sich bis 2022 auf rund 140

Smartphone-Verkäufe erstmals rückläufig – iOS und Android erreichen einen Marktanteil von 99,9 Prozent

| 14:55 Uhr | 0 Kommentare

Erstmals seit der im Jahr 2004 gestarteten Analyse von Gartner sind die Verkäufe von Smartphones rückläufig. Laut dem Marktforschungsunternehmen wurden im vierten Quartal 2017 knapp 408 Millionen Geräte weltweit verkauft, dies entspricht einem Rückgang von 5,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Ein Grund hierfür sieht Gartner in der Tatsache, dass mehr Leute hochwertige

AVM präsentiert neue FRITZ!Box Modelle für Gigabitverbindungen

| 13:31 Uhr | 0 Kommentare

In Kürze startet der Mobile World Congress in Barcelona. AVM nimmt dies zum Anlass seine neuesten FRITZ!Box-Modelle für Breitbandanschlüsse mit Gigabitgeschwindigkeit zu zeigen und demonstriert das neue WLAN Mesh live im Einsatz. AVM zeigt neue FRITZ!Box-Modelle Erstmals präsentiert AVM die FRITZ!Box 7583 für G.fast mit 212 MHz und VDSL inklusive Supervectoring 35b. Das neue M

The Walking Dead: Sky Ticket mit 1 Euro Aktion

| 11:45 Uhr | 1 Kommentar

Die weltweite Erfolgsserie The Walking Dead kehrt mit der zweiten Hälfte der achten Staffel als exklusive deutsche TV-Premiere bei Sky zurück. Lange müssen wir nicht mehr warten, bis es weiter geht und passenderweise gibt es bei Sky Ticket eine 1 Euro Aktion. Entertainment Ticket mit 1 Euro Aktion Ab dem 26.2. ist es wieder so weit – ab diesem Tag könnt ihr euch über die brand

Amazon Blitzangebote: 240GB SSD, smarte Steckdosen + LEDs, Powerbanks, 1TB ext. Festplatte, Lautsprecher, Kopfhörer und mehr

| 10:38 Uhr | 0 Kommentare

Kurz vor dem Wochenende gönnen wir uns noch einen Blick auf die neuen Amazon Blitzangebote. Dabei bedient sich der Online Händler nahezu am gesamten Produktsortiment, so dass für jeden etwas dabei sein sollte. Das Motto lautet „Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten sola

App Store: Entwickler können jetzt bis zu zehn Screenshots pro Gerät zeigen

| 9:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat heute Entwickler darüber informiert, dass sie jetzt bis zu zehn Screenshots auf ihren App-Store-Produktseiten für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV Apps einbinden können. Mehr Bilder für eine bessere Übersicht Ab sofort haben Entwickler mehr Platz um ihre Apps zu präsentieren. Anstatt den bisherigen fünf Screenshots, sind nun zehn Bilder möglich. Für Apps, die a

»