17. Jun 2024 | 19.13 Uhr | 0 Kommentare

iOS 17.6 & iPadOS 17.6: Beta 1 ist da [Update: macOS 14.6, watchOS 10.6 und tvOS 17.6) Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen Inhalt entsperren Erforderlichen Service akzeptieren und Inhalte entsperren (function() { const template = document.querySelector("#brlbs-cmpnt-cb-template-facebook-content-blocker"); const divsToInsertBlocker = document.querySelectorAll('div.fb-video[data-href*="//www.facebook.com/"], div.fb-post[data-href*="//www.facebook.com/"]'); for (const div of divsToInsertBlocker) { const blocked = template.content.cloneNode(true).querySelector('.brlbs-cmpnt-container'); blocked.dataset.borlabsCookieContent = btoa(div.outerHTML); div.replaceWith(blocked); } })() Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Instagram. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen Inhalt entsperren Erforderlichen Service akzeptieren und Inhalte entsperren (function() { const template = document.querySelector("#brlbs-cmpnt-cb-template-instagram"); const divsToInsertBlocker = document.querySelectorAll('blockquote.instagram-media[data-instgrm-permalink*="instagram.com/"]'); for (const div of divsToInsertBlocker) { const blocked = template.content.cloneNode(true).querySelector('.brlbs-cmpnt-container'); blocked.dataset.borlabsCookieContent = btoa(div.outerHTML); div.replaceWith(blocked); } })() Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen Inhalt entsperren Erforderlichen Service akzeptieren und Inhalte entsperren (function() { const template = document.querySelector("#brlbs-cmpnt-cb-template-x-alias-twitter-content-blocker"); const divsToInsertBlocker = document.querySelectorAll('blockquote.twitter-tweet,blockquote.twitter-video'); for (const div of divsToInsertBlocker) { const blocked = template.content.cloneNode(true).querySelector('.brlbs-cmpnt-container'); blocked.dataset.borlabsCookieContent = btoa(unescape(encodeURIComponent(div.outerHTML))); div.replaceWith(blocked); } })()

Apple hat vor wenigen Augenblicken die Beta 1 zu iOS 17.6 und iPadOS 17.6 veröffentlicht. Bevor Apple im Herbst mit iOS 18 und iPadOS 18 große Updates für iPhone und iPad zur Verfügung stellt, gibt es mindestens noch ein größeres Update für iOS 17 und iPadOS 17. Apple veröffentlicht Beta 1 zu iOS 17.6 und iPadOS 17.6 In der vergangenen Woche hat Apple einen ersten Ausblick auf iOS 18 und iPadOS 18 gegeben und gleichzeitig die erste Beta veröffentlicht. Bis die finale Version erscheint, wird es noch ein paar Monate dauern. In der Zwischenzeit arbeitet Apple an iOS 17.6 und iPadOS 17.6. Vor wenigen Augenblicken hat der Hersteller die erste Beta der kommenden X.6 Updates für eingetragene Entwickler veröffentlicht. Am Einfachsten kann die Beta 1 zu iOS 17.6 und iPadOS 17.6 direkt am iPhone bzw. iPad über Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdates -> Beta-Updates installiert werden. Hierfür muss allerdings die Apple ID eures Entwicklerkontos mit dem Gerät verknüpft sein. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht klar, welche Neuerungen iOS 17.6 und iPadOS 17.6 mit sich bringen. Sobald uns diese Erkenntnisse vorliegen, werden wir nachberichten. Update 19:33 Uhr Die Beta 1 zu macOS 14.6, watchOS 10.6, tvOS 17.6 und visionOS 1.3 steht auch bereit.

17. Jun 2024 | 11.50 Uhr | 0 Kommentare

Kuo: Apple Watch 10 erhält neues Design und größeres Display

Mit der Ankündigung von watchOS 11 in der vergangenen Woche hat Apple den Grundstein für kommende Apple Watch Modelle gelegt. Allerdings werden noch rund drei Monate vergehen, bis der Hersteller aus Cupertino die Apple Watch 10 sowie die Apple Watch Ultra 3 präsentieren wird. Im Vorfeld erreichen uns nun ein paar Informationen, wohin die Reise gehen wird. Fotocredit: Apple Kuo: Apple Watch 10 erhält neues Design und größeres Display Analyst Ming Chi Kuo, der in der Vergangenheit bereits öfters seine sehr gute Kontakte zur Apple Zulieferkette unter Beweis gestellt hat, meldet sich zum Start in die neue Woche zu Wort, um seine jüngsten Erkenntnisse zu den kommenden Apple Watch Modellen zu teilen. Glaubt man der Einschätzung, so setzt Apple bei der Apple Watch Series 10 auf ein neues Design bzw. einen neuen Formfaktor, inklusive eines größeren Displays. Demnach soll die Displaygröße von jetzt 41mm und 45mm auf 45mm und 49mm anwachsen. Zusätzlich soll die Apple Watch 10 dünner werden. Bei der Apple Watch Ultra 3 soll es nur kleinere Anpassungen gehen und die Spezifikationen sollen größtenteils gleich bleiben. Sollte die Produktionsausbeute den Erwartungen entsprechen, wird Apple bei der neuen Generation der Apple Watch Ultra eine schwarze Gehäusefarbe einführen. Über diese wurde bereits im vergangenen Jahr spekuliert, erreicht bisher jedoch nicht das Tageslicht. Weiter spricht Kuo davon, dass die Apple Watch ab der zweiten Jahreshälfte 2024 Komponenten enthalten wird, die mithilfe der 3D-Drucktechnologie hergestellt wurden. Hier soll die Produktionseffizienz durch intensive Tests im vergangenen Jahr deutlich verbessert worden sein. Von den 3D-Komponenten soll insbesondere Apple Zulieferer BLT profitieren.

16. Jun 2024 | 19.55 Uhr | 3 Kommentare

Bloomberg: iPhone, MacBook Pro und Apple Watch sollen deutlich dünner werden

Apple treibt seine Bemühungen voran, die dünnsten und leichtesten Geräte in der Tech-Industrie zu entwickeln. Wie Bloombergs Mark Gurman berichtet, plant Apple nach der Einführung des M4 iPad Pro, auch das iPhone, das MacBook Pro und die Apple Watch deutlich dünner zu gestalten. Apple setzt bei allen wichtigen Produktlinien auf ultradünnes Design In der neuesten Ausgabe seines „Power On“ Newsletters erklärt Mark Gurman, dass das neue iPad Pro der „Beginn einer neuen Klasse von Apple-Geräten“ ist, deren Ziel es ist, „die dünnsten und leichtesten Produkte in ihren Kategorien“ zu sein. Damit gibt Gurman einem Gerücht von The Information Rückenwind. In dem zugehörigen Bericht hieß es, dass die iPhone 17 Generation ein neues Modell mit einem völlig neuen Design umfassen wird, das deutlich dünner ist als die aktuellen iPhone-Designs. Bei der Gelegenheit soll Apple auch an neuen Versionen des MacBook Pro, der Apple Watch und des iPad Pro arbeiten, die dünner sind als das Design der aktuellen Generationen. Gurman führt aus: „Mir wurde gesagt, dass Apple sich jetzt auf die Entwicklung eines deutlich dünneren Smartphones konzentriert, rechtzeitig für die iPhone 17 Linie im Jahr 2025. Das Unternehmen arbeitet auch daran, das MacBook Pro und die Apple Watch dünner zu gestalten. Der Plan sieht vor, dass das neueste iPad Pro der Beginn einer neuen Klasse von Apple-Geräten sein soll, die die dünnsten und leichtesten Produkte in ihren Kategorien in der gesamten Technologiebranche sein sollen.“ Gurman hat bereits im vergangenen Jahr über die sogenannte Apple Watch X berichtet. Das Modell soll das größte Apple Watch Upgrade seit der Original Apple Watch darstellen. Laut Gurman versucht Apple, die Watch X dünner als je zuvor zu machen. Dabei könnte auch ein neues magnetisches Befestigungssystem zum Anbringen und Austauschen von Armbändern zum Einsatz kommen.

Apple News

Vision Pro: Apple Arcade erweitert Bibliothek vor dem Deutschland-Start des Headsets

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Im Februar dieses Jahres ging Apple Vision Pro in den USA in den Verkauf und seitdem hat Apple Arcade einige Spiele für das Mixed-Reality-Headset erhalten. Für Spielenachschub ist somit gesorgt, wenn Vision Pro im Juli in Deutschland startet. Jetzt hat Apple zwei neue „Spatial Experiences“ vorgestellt, die das Gameplay der beliebten Titel „Warped Kart Racers“ und &#

macOS Sequoia fügt iCloud-Unterstützung innerhalb virtuelle Maschinen hinzu

| 21:25 Uhr | 0 Kommentare

Auf die größten Neuerungen von macOS Sequoia ist Apple im Rahmen seiner WWDC 2024 Keynote eingegangen. Nach und nach werden viele (kleinere) Neuheiten bekannt. Unter anderem führt Apple in macOS Sequoia eine Verbesserung seines Virtualisierungsframeworks ein, indem es Mac-Nutzern ermöglicht, sich innerhalb virtueller Maschinen (VMs) von macOS bei iCloud anzumelden. macOS Sequo

Apple Back to School Aktion 2024 ist in den USA gestartet – Apple-Geschenkkarte gratis

| 20:33 Uhr | 0 Kommentare

Wie sich bereits abgezeichnet hat, bietet Apple ab sofort mit seiner „2024 Back to School“-Aktion kostenlose Geschenkkarten beim Kauf bestimmter Macs und iPads an. Die Aktion ist bisher nur für Studenten in den USA, Kanada und Indien verfügbar, wird jedoch hoffentlich auch bald in anderen Ländern verfügbar sein. Fotocredit: Apple Geschenkkarte beim Kauf eines iPad oder Ma

Neue Versionen von Final Cut Pro für iPad und Mac ab heute verfügbar

| 20:00 Uhr | 0 Kommentare

Bereits im Mai hatte Apple umfangreiche Aktualisierungen seiner Videoschnittsoftware Final Cut Pro sowohl für das iPad als auch für den Mac angekündigt – jetzt sind die Updates endlich erhältlich. Durch die Nutzung der neuesten Hardware-Fähigkeiten und die Einbeziehung fortschrittlicher KI-gestützter Funktionen versprechen die Updates, die Videobearbeitung für Anwender auf beid

Das könnten die beliebtesten Anwendungsfälle für Apple Intelligence sein

| 19:23 Uhr | 0 Kommentare

Zu den Hauptattraktionen der WWDC 2024 Keynote gehörte sicherlich die Ankündigung von Apple Intelligence. Dabei handelt es sich um ein persönliches intelligentes System, das leistungsstarke generative Modelle direkt auf iPhone, iPad und Mac bringt. Apples kommende KI-Funktionen versprechen erhebliche Verbesserungen in verschiedenen Bereichen. Laut einem Bericht von CIRP werden

Wo bleibt Final Cut Pro 2 für das iPad? [Update]

| 18:15 Uhr | 0 Kommentare

Update 20:07 Uhr: Das nennen wir mal eine Punktlandung. Ab sofort ist Final Cut Pro für iPad in Version 2 als Download bereit. (/Update Ende) Als Apple Anfang Mai das neue iPad Air und iPad Pro präsentierte, kündigten das Unternehmen auch zwei große Updates für Logic Pro und Final Cut Pro (jeweils für das iPad) an. Während Logic Pro für iPad (Version 2) bereits seit dem 13. Mai

Beats Solo Buds ab sofort erhältlich + neue Werbekampagne mit JENNIE

| 17:00 Uhr | 0 Kommentare

Seit zwei Tagen lassen sich die nagelneues Beats Solo Buds über den Apple Online Store bestellen. Alternativ könnt ihr sie natürlich auch bei Amazon bestellen. Am heutigen Tag feiern die drahtlosen Kopfhörer ihren offiziellen Verkaufsstart. Dazu passend ist die neue Beats Solo Buds Kampagne mit JENNIE in der Hauptrolle gestartet. Beats Solo Buds ab sofort erhältlich Kurz und k

iOS 18 ermöglicht „räumliche Videoaufnahmen“ für Drittanbieter-Apps

| 15:55 Uhr | 0 Kommentare

Mit iOS 17.2 hat Apple auf dem iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max die Möglichkeit eingeführt, dass Anwender räumliche Videos für die Wiedergabe auf Apple Vision Pro aufnehmen können. Bis dato waren entsprechende Aufnahmen auf die Apple Kamera-App beschränkt. Dies ändert sich mit dem kommenden Update auf iOS 18. iOS 18 ermöglicht „räumliche Videoaufnahmen“ für Drittanbieter-Ap

Apple Intelligence ist mit diesen Geräten kompatibel

| 14:22 Uhr | 0 Kommentare

Anfang letzter Woche hat Apple im Rahmen seiner WWDC 2024 Keynote neben iOS 18 und Co. auch „Apple Intelligence“ angekündigt. Dabei handelt es sich laut Apple um ein persönliches intelligentes System, das leistungsstarke generative Modelle direkt auf iPhone, iPad und Mac bringt. Doch welche Geräte sind mit Apple Intelligence kompatibel? Braucht man die neueste Gener

Telekom verschenkt Datenpass fürs Roaming außerhalb der EU

| 12:55 Uhr | 0 Kommentare

In den ersten Bundesländern starten dieser Tage die Sommerferien. Dies nimmt die Deutsche Telekom zum Anlass, um Urlaubern pünktlich zum Start der Sommerferien ein kleines Geschenk zu überreichen. Reisende erhalten einen kostenlosen Welcome Datenpass, mit dem sie außerhalb der EU nahezu weltweit surfen können. Telekom verschenkt Datenpass fürs Roaming außerhalb der EU Zum Star

»