13. Apr 2021 | 19.12 Uhr | 0 Kommentare

iOS 14.5, iPadOS 14.5 und macOS 11.3: Beta 8 steht bereit [Update: Public Beta 8]

Vor wenigen Augenblicken hat Apple die Beta 8 zu iOS 14.5 und iPadOS 14.5 auf den eigenen Servern als Download bereit gestellt. Damit bewegen wir uns wieder einen Schritt auf die finale Version zu. Lange dürfte es nicht mehr dauern, bis iOS 14.5 und iPadOS 14.5 für Jedermann als Download bereit steht. Apple veröffentlicht Beta 8 zu iOS 14.5 und iPadOS 14.5 Ab sofort haben eingetragene Entwickler die Möglichkeit, die Beta 8 zu iOS 14.5 und iPadOS 14.5 herunterzuladen und zu installieren. In den letzen Monaten hat Apple bereits fleißig am X.5 Update getüftelt und allerhand Beta-Versionen veröffentlicht. Gleichzeitig muss man festhalten, dass es sich bei iOS 14.5 und iPadOS 14.5 um verhältnismäßig große Updates handelt. An dieser Stelle möchten wir nicht auf alle Neuheiten eingehen, diese könnte ihr größtenteils hier nachlesen. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört sicherlich das Entsperren des iPhones mit der Apple Watch, wenn ihr eine Maske tragt. Dies ist – wie bereits erwähnt – allerdings nur eine wenn vielen neuen Features, die die kommenden Updates mit sich bringen. Wir rechnen fest damit, dass Apple in diesem Monat die finale Version von iOS 14.5 und iPadOS 14.5 veröffentlicht. Gleichzeitig dürfte Apple neue Hardware ankündigen. Hierbei denken wir in erster Linie an das neue iPad Pro. Die Einladungen für die Keynote wurden im Laufe des heutigen Abends verschickt. Das Event findet am 20. April statt. Denkbar ist, dass Apple am Abend der Keynote den Release-Candidate zu iOS 14.5 und iPadOS 14.5 veröffentlicht und kurz darauf die finale Version. Update 19:16 Uhr: Auch die Beta 8 zu macOS 11.3 steht für Entwickler als Download bereit. Update 22:30 Uhr: Auch die Public Beta 8 zu iOS 14.5 und Co. steht bereit.

13. Apr 2021 | 18.06 Uhr | 0 Kommentare

Offiziell: Apple kündigt Keynote für den 20. April 2021 an

Apple hat vor wenigen Augenblicken den Termin für die erste Keynote des Jahres 2021 offiziell bestätigt. Das Apple Frühlings-Event wird in diesem Jahr am 20. April stattfinden. Genau wie bei den vergangenen Events handelt es sich um eine Online-Keynote. Diese wird im Vorfeld aufgezeichnet und zum genannten Termin ausgestrahlt. Apple lädt zur Keynote „Spring Loaded“ In den letzten Wochen machte sich bereits das Gerücht breit, dass Apple im April zum Special-Event lädt. Nachdem sich Siri bereits heute Vormittag verplappert hatte, gibt es nun die offizielle Bestätigung seitens Apple, dass die erste Keynote des Jahres 2021 am 20. April stattfindet. Wir haben es damit schwarz auf weiß. Die Einladungen sind verschickt und der Termin ist offiziell. Auch zu den möglichen Produkten, die Apple vorstellen könnte, machten in den letzen Wochen bereits diverse Kandidaten die Runde. In erster Linie fallen uns dabei die sogenannten AirTags, neue iPad Pro, eine neue AppleTV-Generation sowie ein neuer iMac ein. Ein paar Tage dauert es allerdings noch, bis die Keynote stattfindet. Offiziell startet diese am 20. April um 19 Uhr. Das Motto der Veranstaltung lautet „Spring Loaded“. Tim Cook wird uns durch das Event führen und die Produktvorstellungen werden von verschiedenen hochrangigen Apple Managern durchgeführt. Am Abend des Events könnte Apple den Release Candidate zu iOS 14.5, iPadOS 14.5 und Co. veröffentlichen und wenige Tage später die finale Version für Jedermann freigeben. In gewohnter Manier werden wir vom Apple Event per Live Ticker berichten und euch über die Neuheiten informieren.

13. Apr 2021 | 14.44 Uhr | 0 Kommentare

Apple Car soll von Magna und LG gefertigt werden

Die Gerüchte um ein Apple Car nehmen weiter an Fahr auf. Möglicherweise hat Apple mit Magna und LG zwei Partner gefunden, mit denen der Hersteller aus Cupertino sein Fahrzeugprojekt umsetzen wird. Sollte der Deal tatsächlich zustande kommen, so wäre dies ein weiterer wichtiger Schritt für Apple. Hat Apple mit Magna und LG seine Partner für das Apple Car gefunden? Gerüchte rund um ein Apple Car bzw. Projekt Titan begleiten uns mittlerweile schon sieben Jahre. Wenn wir uns richtig erinnern, sind die ersten Gerüchte im Jahr 2014 aufgekeimt. Seitdem tauchten diese immer mal wieder auf und genau so schnell wieder ab. Zuletzt intensivierte sich das Ganze jedoch wieder. Nachdem es Anfang dieses Jahres hieß, dass Apple beim Apple Car mit Hyundai bzw. mit dem Tochterunternehmen Kia kooperiert, erreicht uns am heutigen Tag ein Bericht aus Fernost, der davon spricht, dass Apple mit LG und Magna kooperieren könnte. Damit erhalten die Spekulationen neue Nahrung. The Korea Times berichtet, dass Apple kurz davor steht, einen Vertrag mit dem Joint Venture von LG und Magna Namen „LG Magna e-Powertrain“ zu unterzeichnen. Die Verträge sollen vorsehen, dass LG und Magna die erste Produktion des Apple Cars übernehmen. Frühestens im Jahr 2025 könnte Apple sein eigenes Elektrofahrzeug einführen. Ein Prototyp soll 2024 bereit stehen. Das Produktionsvolumen, das das Joint Venture bewältigen könnte, wird nicht so groß sein, da Apple laut der Quelle hauptsächlich beabsichtigt, seine Elektrofahrzeuge der ersten Generation als Gelegenheit zu nutzen, um ihre Marktfähigkeit zu bewerten. Aktuell kooperiert Apple bereits mit verschiedenen LG Tochterunternehmen, wie z.B. LG Display, LG Chem , LG Energy Solution und LG Innotek. Diese sind Teil der Apple Zulieferkette und Apple muss sich nicht komplett an einen neuen Partner gewöhnen. Apple weiß, dass  diese LG-Tochterunternehmen qualifiziert sind, entsprechende Komponenten zu liefern. Nachdem LG kürzlich aus dem Smartphone-Business ausgestiegen ist, sucht man neue Geschäftsfelder und könnte bei der Elektromobilität fündig geworden sein. Ganz neu ist LG im Fahrzeugsegment allerdings nicht. LG hat bereits Motoren, Akkus, andere Komponenten für und General Motors Bolt EV und Tesla geliefert. Magna ist ebenso alles andere als ein Unbekannter in der Branche und gilt als angesehener kanadisch-österreichischer Automobilzulieferer, der seit vielen Jahrzehnten tätig ist.

13. Apr 2021 | 9.43 Uhr | 0 Kommentare

Siri bestätigt Apple Keynote für den 20. April 2021

Wann wird Apple die ersten Produktneuheiten 2021 präsentieren? Diese Frage stellen wir uns bereits seit einigen Wochen. Nun gibt Apples Sprachassistent die passende Antwort. Das erste Apple Event das Jahres 2021 findet augenscheinlich am 20. April statt. Somit müssen wir uns noch exakt eine Woche gedulden, bis es soweit ist. Siri bestätigt Apple Keynote für den 20. April 2021 Bislang hat Apple offiziell noch kein Special-Event für den April angekündigt. Allerdings gibt sich Siri redselig und plaudert den Termin für die erste Apple Keynote des Jahres 2021 aus. Stellt ihr Siri die Frage, wann das nächste Apple Event stattfindet, so gibt es die Antwort, dass dieses am 20. April auf dem Gelände des Apple Parks in Cupertino veranstaltet wird. Alle weiteren Informationen, so Siri, erhält man auf der Apple Webseite. Dort ist allerdings noch mit keiner Silbe von dem Event die Rede. Wir gehen davon aus, dass Apple noch heute im Laufe des Tages das Special Event für kommende Woche Dienstag ankündigen wird. Vorab hat man anscheinend schon Siri informiert und der Sprachassistent hat sich schlicht und einfach „verplappert“. Es gibt in unseren Augen mehrere Produkte, die Apple in der kommenden Woche ankündigen könnte. In erster Linie denken wir an ein neues iPad Pro, die sogenannten AirTags (die „Wo ist?“-App ist bereits vorbereitet), neue iMacs sowie ein neues AppleTV. Aber auch neue iPhone-Cases und Apple Watch Armbänder in neuen Farben sind denkbar. (Dank Jonas)

Apple News

Apple TV+: neue Doku „Fathom“ startet am 25. Juni

| 16:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple TV+ hat den Start einer weitere Dokumentation bekannt gegeben. „Fathom“ feiert am 25. Juni seine Premiere und gibt einen tiefen Einblick in die Forschung zweier Wissenschaftler mit Buckelwalen zu kommunizieren und das Rätsel zu lösen, warum diese singen. „Fathom“ startet am 25. Juni auf Apple TV+ Apple hat bekannt gegeben, dass sich das Unternehmen die weltweiten Rechte

Apple Pay Express Transit für die Clipper Card kommt nach San Francisco

| 14:43 Uhr | 0 Kommentare

Immer mehr Verkehrssysteme auf der ganzen Welt akzeptieren Apple Pay für die Bezahlung von Fahrkarten. So erlauben Bahn- und Busnetze die mobile Bezahlung, anstatt den Kauf eines physischen Tickets zu verlangen. Auch Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs in San Francisco haben jetzt eine neue Möglichkeit zu bezahlen. Die Clipper Card, die für die meisten öffentlichen Nahverkehrss

Peloton: Apple GymKit-Support wird teilweise zurückgenommen

| 12:55 Uhr | 0 Kommentare

Peloton ist seit vergangenem Jahr auch bei uns in Deutschland aktiv. Selbst Anwender, die nicht auf die Heimtrainer des Anbieters setzen, dürften durch die Werbepräsenz im Internet sowie TV zumindest grob wissen, um was es sich dreht. Auf der einen Seite vermarktet der Hersteller Fahrrad-Heimtrainer (Peloton Bike und Peloton Bike+) und auf der anderen Seite werden kostenpflicht

iPhone 13 (Pro): CAD-Skizzen zeigen größere Kamera

| 11:29 Uhr | 0 Kommentare

Wenn Apple im Herbst die neue iPhone 13 Familie vorstellt, dürfte es nur die wenigsten überraschen, wenn der Hersteller seinen neuen iPhone-Modellen ein verbessertes Kamerasystem spendiert. Sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite wird es Anpassungen geben. Nun tauchen schematische Skizzen auf, die veranschaulichen, wohin die Reise mit dem iPhone 13 Pro Max und iPh

Amazon Blitzangebote: Rabatt auf ext Festplatten & SSDs, HomeKit-Steckdosen & -Kamera, iPhone 12 Hüllen, Lightning-Kabel, Apple Watch Armbänder, USB-C Hubs und mehr

| 10:13 Uhr | 0 Kommentare

Kurz vor dem Wochenende blicken wir auf die tagesaktuellen Amazon Blitzangebote. Das Motto lautet „Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote. Neu: Kein

Apple TV+: „Das Jahr, das unser Erde veränderte“ ist gestartet + Bonusfolge zu „Mythic Quest“

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Am heutigen Tag begrüßen wir zwei Neuankömmling auf Apple TV+. Die Verantwortlichen in Cupertino führen ihr Faible für Tier-Dokumentationen fort und schicken den Dokumentarfilm „Das Jahr, das unser Erde veränderte“ ins Rennen. Zudem startet die Bonus-Folge zu „Mythic Quest“ Fotocredit: Apple TV+ „Das Jahr, das unser Erde veränderte“ startet a

iPhone 13 mini: Konzept zeigt kleinere Notch und neues Kamera-Modul

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Langsam aber sicher zeichnet sich ab, welche Richtung Apple mit der iPhone 13 (Pro) Familie einschlagen wird – zumindest, wenn wir nach den aktuellen Gerüchten gehen. In den letzten Wochen gab es bereits mehrere Indizien dafür, dass Apple beim iPhone 13 Lineup auf eine kleinere Displayaussparung auf der Front („Notch“) setzt. Auch bei dem Kamera-Modul auf der Rückseite so

Apple vs. Epic Games: Apple müsste Software und Hardware modifizieren, wenn andere App Stores unterstützt werden sollen

| 22:33 Uhr | 2 Kommentare

Geht es nach Epic Games, würde Apple im App Store erheblich niedrigere Gebühren von Entwicklern verlangen. Bei der Gelegenheit könnte das Unternehmen aus Cupertino auch gleich andere App Stores von Drittanbietern zulassen, so Epics Plan. Ein Zeuge im Fall „Apple vs. Epic Games“ erklärt nun, dass zumindest der Wunsch nach Drittanbieter-App-Stores nicht ohne weiteres

iOS 14.5: Apple Podcasts erkennt jetzt automatisch den Release-Rhythmus einer Sendung

| 21:40 Uhr | 0 Kommentare

Apple bereitet das nächste größere Update für iPhones und iPads vor und hat zahlreiche neue Features in petto. Neben größeren Neuerungen, wie das Entsperren des iPhone per Apple Watch, hat das Unternehmen auch im Detail nachgebessert. So auch in der Podcasts-App, die mit iOS 14.5 künftig verrät, wie oft eine neue Episode des Podcasts veröffentlicht wird. Release-Rhythmus in de

WhatsApp 2.21.71: Update bringt neue Bild- und Videovorschau

| 20:55 Uhr | 0 Kommentare

WhatsApp 2.21.71 ist da. Vor wenigen Augenblicken haben die WhatsApp-Entwickler für ihren Messenger ein neues Update zur Verfügung gestellt. In den Release-Notes ist von zwei Neuerungen die Rede, die das Update im Gepäck hat. WhatsApp 2.21.71 steht als Download bereit Ab sofort lässt sich WhatsApp 2.21.71 aus dem Apple App Store herunterladen. Riesige Sprünge dürft ihr nach de

« »