17. Jul 2018 | 19.03 Uhr | 0 Kommentare

iOS 12 Beta 4, tvOS 12 Beta 4 und watchOS 5 Beta 4 stehen als Download bereit (Update)

Apple hat soeben die Beta 4 zu iOS 12 zum Download bereit gestellt. Damit geht die Beta-Phase in die nächste Runde und Entwickler sind angehalten sich mit der neuen Vorabversion auseinanderzusetzen. iOS 12 Beta 4 ist da Vor wenigen Augenblicken hat Apple die vierte Beta zu iOS 12 auf den eigenen Servern bereit gestellt. Ab sofort haben registrierte Entwickler die Möglichkeit, sich die iOS 12 Beta 4 herunterzuladen und zu installieren. Am einfachsten erfolgt die Installation per over-the-air Update. Hier muss ein entsprechendes Beta-Profil auf dem iPhone, iPad oder iPod touch installiert sein. Bei iOS 12 handelt es sich um ein großes iOS-Update. Apple hat das kommende Update im Rahmen der WWDC 2018 Keynote erstmals vorgestellt und allerhand Neuerungen präsentiert. Zu erwähnen sind unter anderem geteilte AR-Erlebnisse, Screen Time, Memoji und lustige Kamera-Effekte, Gruppen-Facetime, Siri Shortcuts, Verbesserungen für die Fotos-App und viele weitere neue Funktionen. Zudem hat Apple an der Leistung des Systems gearbeitet, dies war bereits mit der Beta 1 zu spüren. Mit der Beta 2 und Beta 3 hat Apple weitere Anpassungen vorgenommen. Mit der Beta 3 hat Apple beispielsweise detailliertere Karten-Informationen für einzelne Örtlichkeiten und eine neue Benutzeroberfläche für Sprachnachrichten auf dem iPad eingeführt. Welche Verbesserungen Apple mit der Beta 4 vornimmt, ist aktuell nicht bekannt. Mal gespannt, ob die neue Emojis an Bord sind, die Apple gestern angekündigt hat. Sobald sich markante Änderungen zeigen, werden wir nachbelichten. So langsam aber sich befinden wir uns im mittleren Abschnitt der Beta-Phase. Noch liegen allerdings ein paar Wochen / Monate vor uns, bis Apple die finale Version von iOS 12 freigibt. Mitte September könnte dies der Fall sein.  Update 19:14 Uhr: Auch die Beta 4 zu watchOS 5 und tvOS liegt nun vor. Gestern erschien bereits macOS Mojave Beta 4.

17. Jul 2018 | 17.15 Uhr | 1 Kommentar

iPhone 2018: Foto zeigt Front aller drei Modelle

In etwa zwei Monaten wird Apple die vielen noch offenen Fragen rund um das 2018er iPhone-Lineup beantworten. Wir gehen davon aus, dass der Hersteller aus Cupertino in der ersten Hälfte des Septembers zur Keynote lädt und drei neue Modelle präsentiert. LCD vs. OLED Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple im Herbst dieses Jahres drei neue iPhone-Modelle präsentiert. Neben einem neuen 5,8 Zoll OLED-iPhone (als direkter Nachfolger des iPhone X) und einem neuen 6,5 Zoll OLED-iPhone (iPhone X Plus?) gehen wir davon aus, dass Apple ein komplett neues 6,1 Zoll LCD-Modell auf den Markt bringen wird. Das zuletzt genannte LCD wird sich am Design des iPhone X orientieren und verschiedene Design-Aspekte übernehmen. Gleichzeitig wird das LCD-Modell auf der technischen Seite nicht alles Features und Komponenten des iPhone X für sich beanspruchen. Anstatt eines OLED-Displays wird ein LCD-Display verbaut, es heißt, dass Apple auf 3D Touch verzichtet und auf der Rückseite soll es eine Single- anstatt Dual-Kamera geben. 2018 Apple iPhone, iPhone X, iPhone X Plus front panels pic.twitter.com/fGlzRH5Q6x — Ben Geskin (@VenyaGeskin1) 17. Juli 2018 Ben Geskin, der in der Vergangenheit bereits den ein oder anderen Leak ans Tageslicht befördert hat, meldet sich nun erneut zu Wort und zeigt die Frontpartie für das 2018er iPhone Lineup sowie Renderings der neuen Geräte.  2018 6.1-inch LCD iPhone has thicker bezel. I reported this a month and a half ago. https://t.co/SrvNUofPZa pic.twitter.com/FtcwKwgUh5 — Ben Geskin (@VenyaGeskin1) 17. Juli 2018 Auf den Bildern ist zu erkennen, dass der Displayrahmen beim 6,1 Zoll LCD-Modell etwas dicker als bei den OLED-Pendants sein wird.  Dies bestätigt Geskin noch einmal mit seinen Informationen. Allerdings wird der Rahmen beim LCD-iPhone nicht markant, sondern eher einen Hauch dicker sein.

12. Jul 2018 | 16.38 Uhr | 0 Kommentare

Apple Back to School 2018 gestartet: Gratis-Beats-Kopfhörer beim Kauf eines Macs oder iPad Pro

Apple hat am heutigen Tag die Apple Back to School 2018 Aktion in Deutschland und vielen weiteren Ländern gestartet. Ihr erhaltet beim Kauf eines qualifizierten Macs oder iPad Pro kostenlose Beats-Kopfhörer. Ein Geschenk, welches man gerne (neben den reduzierten Bildungspreisen beim Kauf eines Macs oder iPads) mitnimmt. Hier geht es zur Back to School Aktion. Apple startet Back to School 2018 Aktion Genau wie in den letzten Jahren nutzt Apple auch dieses Mal die Sommermonate, um die sogenannte Back to School Aktion zu feiern. Die Sommer- bzw. Semester-Ferien sind (je nach Region) auch hierzulande im vollen Gange. Noch dauert es allerdings ein paar Wochen, bis das neue Schuljahr bzw. das neue Semester beginnt. Um Schülern, Studenten und Co. das Lernen ein Stück weit zu erleichtern, feiert Apple auch in diesem Jahr die Back to School Aktion. Über den Apple Education Store erhalten berechtigte Personen nicht nur einen Bildungsrabatt, im Rahmen der BTS-Promo gibt es auch noch einen kostenlosen (drahtlosen) Beats-Kopfhörer hinzu. Das heute neu vorgestellte neue MacBook Pro 2018 ist auch Teil der startenden Apple Back to School Promotion und steht Studenten, Eltern, Lehrkräften und Mitarbeitern über den Apple Education Store zur Verfügung. Die Aktion beinhaltet ein Paar qualifizierte Beats-Kopfhörer mit dem Kauf eines beliebigen Mac oder iPad Pro für das Studium, sowie Bildungspreise für Mac, iPad Pro, AppleCare, ausgewähltes Zubehör und mehr. Beim Kauf eines Macs erhalten Kunden die Beats Solo3 Wireless geschenkt. Beim Kauf eines neuen 10,5 Zoll oder 12,9 Zoll iPad Pro könnt ihr euch zwischen den BeatsX und den PowerBeats 3 entscheiden. Die Apple Back to School Aktion 2018 läuft bis zum 02. Oktober 2018. Hier geht es zur Apple Back to School Aktion

Apple News

Corning stellt neues Gorilla Glass 6 vor – übersteht 15 Stürze aus 1 Meter Höhe

| 11:44 Uhr | 0 Kommentare

Corning ist Apple Zulieferer. daraus macht der iPhone-Hersteller keinen Hehl. Und genau dieser Zulieferer hat nun sein neues Gorilla Glass 6 vorgestellt. Die Vorgängerversionen kamen bereits als Display-Glas bei verschiedenen iPhone-Modellen zum Einsatz und auch Gorilla Glass 6 dürfte den Weg in zukünftige iPhone-Modelle finden. Corning stellt neues Gorilla Glass 6 vor Corning

Amazon Blitzangebote: iPhone X Displayschutzglas, Kindle, Powerbanks, Sport-Kopfhörer, smarte LEDs und Steckdosen und mehr

| 10:04 Uhr | 0 Kommentare

Der Amazon Prime Day liegt zwar hinter uns, dies hält Amazon jedoch nicht davon ab, weiter an der Preisschraube zu drehen und die Preise purzeln zu lassen. Am heutigen Tag findet ihr wieder allerhand Amazon Blitzangebote. Das Motto lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vor

MacBook Pro 2018 Test-Rundgang: rasend schnell, True Tone und eine leise Tastatur

| 8:44 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat das neue MacBook Pro 2018 in der vergangenen Woche vorgestellt. Es lässt sich längst über den Apple Online Store bestellen und die ersten Geräte wurden bereits ausgeliefert. Zudem hat Apple verschiedenen Medienvertretern ein Test-Gerät zur Verfügung gestellt. Wir haben die aussagekräftigsten und interessantesten Reviews zusammengefasst. Austin Mann: H.265-Konvertieru

Vodafone: die 50 größten Sommer-Events 2018 werden mit mobilen Basisstationen unterstützt

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Wer kennt das nicht? Man besucht ein Großereignis und schon bricht das Mobilfunknetz zusammen. Fußball, Konzert, Kirmes oder wo auch immer tritt dieses Phänomen regelmäßig auf. Um entgegenzusteuern, hat Vodafone bekannt gegeben, dass man für die 50 größten Sommer-Events 2018 auf mobile Basisstationen setzt. Vodafone: 40 mobile Basisstationen mit 20 Meter hohen Masten rollen qu

Apples stoppt Signatur von iOS 11.4 – Downgrade nicht mehr möglich

| 22:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat die Signatur von iOS 11.4 gestoppt. Dies bedeutet, dass ein Downgrade auf diese „veraltete“ Version ab sofort nicht mehr möglich ist. Apples stoppt Signatur von iOS 11.4 Es ist ein normaler Prozess, dass Apple von Zeit zu Zeit die Signatur älterer iOS-Versionen einstellt. In diesem Fall hat es iOS 11.4 getroffen. Dies bedeutet, dass ihr nicht mehr downgraden könnt, f

Selbstfahrende Autos: Apple weitet Tests auf 66 Fahrzeuge aus

| 21:43 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat seine Flotte von selbstfahrenden Autos erweitert. Insgesamt fahren nun 66 selbstfahrende Apple Cars über die Straßen von Kalifornien.  Apple schickt 66 Fahrzeuge über die Straßen von Kalifornien Apple weitet seine Tests für autonome Fahrzeuge weiter kontinuierlich aus. Dies wissen die Kollegen von macReports zu berichten und berufen sich dabei auf Dokumente der kalif

Apple erhöht Anteil der US-Smartphone-Aktivierungen im Q2/2018

| 20:55 Uhr | 0 Kommentare

CIRP hat heute seinen neuesten Bericht über die Aktivierungen von Smartphones veröffentlicht. Im zweiten Quartal 2018 konnte Apple mit dem iPhone 36 Prozent der gesamten US-Smartphone-Aktivierungen einnehmen, was eine Verbesserung um 6 Prozent gegenüber letztes Jahr darstellt. Apple holt gegenüber Android und Samsung auf Laut CIRP entfielen im zweiten Quartal 2018 63 Prozent d

Audible: ein Jahr Hörbücher mit 50 Prozent Rabatt

| 20:20 Uhr | 0 Kommentare

Amazon hat einen interessanten Deal für Hörbuch-Fans gestartet. Prime-Kunden erhalten ein Jahr Hörbücher-Genuss zum halben Preis. Anstatt 9,95 Euro werden nur 4,95 Euro monatlich fällig. Amazon startet Audible-Deal Der Amazon Prime Day liegt zwar hinter uns, allerdings gibt es immer noch ein paar richtig attraktive Deals auf der Amazon-Webseite zu finden. Aktuell zahlen Prime-

Public Beta 3 ist da: iOS 12 + tvOS 12

| 19:07 Uhr | 3 Kommentare

iOS 12 Public Beta 3 ist da. Nachdem Apple am gestrigen Abend die iOS 12 Beta 4 für registrierte Entwickler veröffentlich hat, können sich ab sofort auch Teilnehmer am Apple Beta Programm die neue Vorabversion herunterladen. Public Beta 3 ist da: iOS 12 Vor wenigen Augenblicken hat Apple die dritte öffentliche Beta zu iOS 12 veröffentlicht. Die Public Beta 3 entspricht der ges

China: iCloud-Daten jetzt bei staatlichem Anbieter gespeichert

| 18:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat in China einen Deal mit dem staatlichem Mobilfunkanbieter China Telecom abgeschlossen, um die iCloud-Daten chinesischer Kunden auf dem zum Unternehmen gehörenden Cloud-Dienst Tianyi zu speichern. China: iCloud-Daten jetzt bei staatlichem Anbieter gespeichert Bereits im Januar dieses Jahres wurde bekannt, dass Apple die iCloud-Daten seiner chinesischen Nutzer nicht me

« »