Apple Store Schildergasse Köln: Schaufenster mittlerweile schwarz abgeklebt

| 14:02 Uhr | 2 Kommentare

Schon bevor Apple seinen ersten Store in Köln im Rhein Center Weiden Ende 2012 eröffnet hatte, keimten Gerüchte auf, dass der Hersteller auch in der Kölner Innenstadt nach einer Immobilie sucht. Verschiedene Örtlichkeiten geisterten umher, doch schlussendlich hat sich Apple für das ehemalige Pohland-Haus an der Schildergasse 1 entschieden. Die Umbauarbeiten sind längst im Gange, noch dauert es jedoch ein paar Monate, bis der Store eröffnen wird.

koeln_schilder4

Schaufenster schwarz abgeklebt

Vor rund zwei Monaten haben wir uns letztmalig zum zukünftigen Apple Store in der Kölner Innenstadt berichtet und euch verschiedene Fotos gezeigt. Farbmarkierungen, Platzhalter und Probetische waren erkennbar. Zum damaligen Zeitpunkt waren lediglich die Scheiben im Erdgeschoss ein Stück weit schwarz abgehängt.

Augenscheinlich war es Apple nicht genehm, dass man so direkt in den Store an der Schildergasse gucken konnte. Mittlerweile wurde deutlich nachgebessert und die Scheiben im Erdgeschoss sowie im ersten Obergeschoss wurden komplett schwarz abgeklebt. Ein Blick in den Store und somit auf die Umbaumaßnahmen ist somit nicht mehr möglich. Unseren Informationen zufolge dauert es allerdings noch ein paar Monate, bis Apple den Store an der Schildergasse eröffnen wird. Vor Herbst 2015 rechnen wir nicht mit dem „Grand Opening“. (Danke Stefan)

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Pusher Abi

    Wo gibt es eine offizielle Quelle dazu, dass ausgerechnet Apple hinter den Umbauten steckt?

    22. Jun 2015 | 14:25 Uhr | Kommentieren
    • Jano

      Es liegt keine Quelle vor, weil es ein Fake ist.

      22. Jun 2015 | 21:36 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *