Magic Mouse 2, Magic Trackpad 2 und Magic Keyboard vorgestellt

| 15:11 Uhr | 22 Kommentare

Magic Mouse 2, Magic Trackpad 2 und Magic Keyboard sind da. Apple hat soeben nicht nur das iMac 2015 Line-Up vorgestellt, sondern auch neues drathloses Zubehör präsentiert. Dieses findet ihr im Apple Online Store. Die Magic-Geräte wurden neu gestaltet, fühlen sich noch komfortabler als je zuvor an und verfügen über integrierte, aufladbare Batterien, die eine Notwendigkeit von Einwegbatterien komplett überflüssig macht, so Apple. Das neue Magic Trackpad 2 bringt außerdem die revolutionäre Force Touch-Benutzeroberfläche von Apple auf den Desktop und fügt dem iMac-Erlebnis eine neue Dimension hinzu.

magic_produkte

Magic Mouse 2, Magic Trackpad 2 und Magic Trackpad

Passend zu den neuen iMac gibt es neues Zubehör. Dieses umschreibt der Hersteller wie folgt

Die völlig neuen Magic Keyboard, Magic Mouse 2 und Magic Trackpad 2 sind komfortabler, leistungsfähiger und umweltfreundlicher. Sie wurden um integrierte, wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterien herum entworfen und alle drei Zubehör-Geräte beseitigen die Notwendigkeit für Einwegbatterien und verfügen über eine deutlich stabilere innere Struktur und hochwertigere Anmutung.

Das neue Magic Keyboard bietet eine vollwertige Tastatur in schlankem, neuem Design, welches bis zu 13 Prozent weniger Platz auf dem Schreibtisch benötigt. Mit einer neuen Scherenmechanik und einem flacheren Profil bietet das neue Magic Keyboard eine unglaublich stabile, präzise und angenehme Eingabeerfahrung. Die neue Magic Mouse 2 ist leichter, robuster und verfügt über ein optimiertes Design der Unterseite für sanfteres Gleiten.

Das neue Magic Trackpad 2 bietet eine 29 Prozent größere Oberfläche und bringt zum ersten Mal Force Touch auf den Desktop. Force Touch ermöglicht eine Reihe neuer Wege mit dem Mac zu interagieren, darunter Force Klick, um schnell ein Wort nachzuschlagen, eine Datei oder Karten von einer Adresse aus als Vorschau anzusehen. Die neuen Magic-Geräte koppeln sich augenblicklich mit dem Mac, sobald sie über das Lightning-USB-Ladekabel verbunden werden und halten einen Monat oder länger mit einer vollen Ladung.

Preis & Verfügbarkeit

magic_produkte_2

Magic Keyboard ist ab heute für 119 Euro verfügbar. Magic Mouse 2 ist ab heute für 89 Euro erhältlich. Und das Magic Trackpad 2 ist ab heute für 149 Euro verfügbar.

22 Kommentare

  • Matze

    Eiii, cool.
    Dat werde ich mal im Apple Store begutachten.
    Da bin ich ja mal gespannt 🙂

    13. Okt 2015 | 15:29 Uhr | Kommentieren
  • Marcel

    Schade dass es nicht als Option gibt die tastertur beleuchtet zu wählen habe extra auf das neue Keyboard gewartet 🙁 villeicht in der Kabelvariante

    13. Okt 2015 | 15:57 Uhr | Kommentieren
  • nils

    Je größer der Schreibtisch, desto größer sind die „13%“ Platz auf dem Schreibtisch :’D… Irgendwie eine doofe allgemeine Aussage.

    13. Okt 2015 | 16:17 Uhr | Kommentieren
    • AppleMo

      Naja… die Tastatur wird von oben gesehen um 13% kleiner sein, somit braucht sie am Schreibtisch um 13% weniger Platz. Da ist die größe des Schreibtisches egal… 😉

      13. Okt 2015 | 16:20 Uhr | Kommentieren
      • DANEK

        Nope! Wenn deine Aussage stimmen würde, dann wäre der Tisch genau so groß wie die alte Tastatur selbst! 😀 Dann würde es mit der 13% auch stimmen.

        Der Satz ist definitiv falsch formuliert. Richtig wäre es!

        Die Tastatur ist um 13% optimiert als die Vorgängerversion, dadurch hast Du mehr Platz auf deinem Schreibtisch.

        13. Okt 2015 | 16:53 Uhr | Kommentieren
      • Besserwisser

        Wenn etwas „bis zu 13 Prozent weniger Platz auf dem Schreibtisch benötigt“ dann sagt das überhaupt nichts über den Schreibtisch aus. Es sind 13% bezogen auf den Platz den die „alte“ Tastatur belegt hat, unabhängig von der Gesamtfläche des Schreibtisches!

        13. Okt 2015 | 17:06 Uhr | Kommentieren
        • DANEK

          VERDAMMT! Jetzt macht das Sinn! 😀

          Vielleicht hat ja jemand den Artikel anschliessend moderiert und wir streiten uns hier um Richtig oder Falsch!

          13. Okt 2015 | 17:25 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    149 € für ein Trackpad?! Die Preise sind jedenfalls alles andere als „Magic“. 😲

    13. Okt 2015 | 16:25 Uhr | Kommentieren
  • nils

    @AppleMo nein eigentlich nicht. Wenn ein Objekt im Gegensatz zu einem anderen Objekt zu 13% schrumpft ist es klar und deutlich formuliert. Aber wenn ich ein Schreibtisch der 50 cm2 Fläche bietet (nur als Bsp.), und mein zweiter Schreibtisch 70 cm2 bietet, nimmt die selbe Tastatur weniger Platz ingesamt ein.

    13. Okt 2015 | 16:35 Uhr | Kommentieren
    • AppleMo

      Ist klar, dass dann der Platz der Tastatur in relation auf den Schreibtisch geringer ausfällt. Wenn man jedoch sagt, dass das neue Produkt um 13% weniger Platz auf dem Schreibtisch benötigt als das Vorgängermodell, hat dies nichts mit der Schreibtischgröße zu tun, da hier die prozentuelle Angabe des neuen Keyboards in relation zum alten Keyboard steht.
      Was anderes wäre es, wenn man sagen würde, dass 13% der Schreibtischfläche mehr frei werden, dann würde deine Aussage stimmen. Dies ist hier jedoch nicht der Fall.

      13. Okt 2015 | 16:48 Uhr | Kommentieren
      • DANEK

        „Das neue Magic Keyboard bietet eine vollwertige Tastatur in schlankem, neuem Design, welches bis zu 13 Prozent weniger Platz auf dem Schreibtisch benötigt“

        Die Prozente beziehen sich auf den Schreibtisch und nicht auf die Tastatur! Ist einfach ungünstig formuliert! „… 13% weniger Platz auf dem Schreibtisch..“

        13. Okt 2015 | 16:57 Uhr | Kommentieren
        • AppleMo

          Nein, es steht lediglich, dass es auf dem Schreibtisch weniger Platz benötigt, aber die Prozent beziehen sich eindeutig auf das alte Keyboard. (auch wenn es etwas ungünstig formuliert ist) Ein A5 Blatt benötigt auf dem Schreibtisch doch auch um 50% weniger Platz als ein A4 Blatt, oder? Oder kommt es hier etwa auch auf die Schreibtischgröße an?

          13. Okt 2015 | 17:09 Uhr | Kommentieren
          • DANEK

            Komm! Einigen wir uns auf „ungünstig formuliert“ 😀

            Dein vergleich mit dem Blattpapier wird deshalb so eindeutig, weil du explizit A4 erwähnst. Die Vorgänger-Tastatur wird im Text nicht direkt erwähnt, man erahnt nur weis es sich um die „neue“ handelt. Wenn ich den Satz noch mal lese, stimme ich Dir zu!

            13. Okt 2015 | 17:21 Uhr |
          • AppleMo

            @DANEK: Du stimmst mir zu, das reicht mir… 😀 😛

            13. Okt 2015 | 17:27 Uhr |
      • MKO

        was zur…

        vielen Dank für die gratis Mathe-Stunde für alle die nicht logisch denken können.

        sehr sozial von dir…

        Was würden wir nur tun, wenn nicht überall jemand (wie du) da wäre um uns zu erklären wie dumm wir-/ und intelligent er (du) ist (bist).

        …geschrieben auf dem neuen Magic Keyboard 2 in Begleitung des Magic Trackpad 2

        Und ja, ich habe 0,7% mehr Platz auf mein Schreibtisch!

        Nein,
        (um beim Thema zu bleiben)
        Meiner Meinung nach sind die neuen Eingabegeräte die besten die momentan auf`m Markt sind.
        Es macht spaß damit zu arbeiten. Der Preis ist zwar nicht leicht zu schlucken aber es lohnt sich

        09. Nov 2015 | 18:06 Uhr | Kommentieren
  • Jens

    149€ für das Trackpad?? Mein altes hat keine 70€ gekostet. Die haben sie ja wohl nicht alle. Sorry aber das musste raus.

    Ich bräuchte sogar ein neues (das Alte hat eine Macke) und hätte vielleicht sogar 100 € dafür bezahlt. Aber 150? Niemals.

    13. Okt 2015 | 16:54 Uhr | Kommentieren
  • Maverick2

    Schade ich dachte Maus, oder Tastatur oder evtl Trackpad mit Fingerabdrucksensor, das würde einiges erleichtern. Leider nicht.
    Die Maus ich nicht soviel besser oder anders als die alte, das ich mir deswegen eine neue kaufen würde.
    Die Tastatur ist auch nicht soviel schöner, und die Batterien halten bei meiner recht lang, bzw ich nehme Eneloop, die lade ich einfach wieder auf. Deswegen kaufe ich keine neue…. Schade, ich hatte deutlich mehr erwartet.

    13. Okt 2015 | 19:38 Uhr | Kommentieren
  • Thor

    Windows-kompatibel?

    13. Okt 2015 | 19:43 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Bei den Systemvoraussetzungen auf der Apple Webseite steht: „Mac mit Bluetooth und OS X 10.11 oder neuer“. Vielleicht geht es mit irgendeinem Trick.

      13. Okt 2015 | 20:38 Uhr | Kommentieren
    • Sam

      Bootcamp Treiber werden sicher für Windows 10 kommen…

      13. Okt 2015 | 21:02 Uhr | Kommentieren
  • medispring

    Schade. Habe kein Bluetooth 4.0 in meinem 2010er MacBook Pro. Werde also das Trackpad nicht mit ForceTouch benutzen können. Die Maus dürfte gleichgeblieben sein. Leider kein ForceTouch. Aber Aufladen in 2std.? Batterienwechsel dauert 2min! 😀 Die tastatur hat nicht den Scherenmechanismus wie das MacBook 12″. Und beleuchtet ist sie auch nicht. Schade.

    14. Okt 2015 | 5:27 Uhr | Kommentieren
  • Hendrik Schollbach

    Ich finde die Geräte viel zu teuer.
    Bei dem Trackpad eine Preiserhöhung anzubieten ist ja ok, da ja nun auch Force Touch dabei ist aber da gleich so in die Vollen zu hauen!
    Die Magic Maus ist und war meiner Meinung nach schon immer keine gute Maus. Ganz ehrlich wer länger mal damit arbeiten muss, merkt wie unergonomisch dieses Teil ist.
    Freude hatte ich damit nie, habe ständig die normale Maus rausgesucht, da ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe damit zu arbeiten. Die Neuerungen sind auch Bescheiden.
    Für mich macht nur das Trackpad Sinn aber leider nicht zu dem Preis.
    Auch bin ich kein Freund von diesen eingeklebten Akkus. Ich bleibe nun wohl bei meiner mechanischen Tastatur und Maus.

    15. Okt 2015 | 8:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.