Wieso eigentlich nicht? Apple soll Brücke in London mitfinanzieren

| 18:31 Uhr | 2 Kommentare

Nach dem Bericht eines britischen Architektur-Journals wollte der Londoner Bürgermeister Boris Johnson, dass sich Apple an der Finanzierung eines städtischen Bauprojekts beteiligt – der „Garden Bridge“, eine neue Brücke über die Themse.

3007046_816_-02_HR_GardenBridge_CREDIT_Arup

Der Bericht beschreibt, wie der Bürgermeister Anfang 2013 in quasi geheimer Mission nach Kalifornien gereist war. Dort traf er mit Apple-Angestellten zusammen, um das neue Bauprojekt zu bewerben und Apple zur Investition in die Londoner Infrastruktur zu überzeugen. Eine Brücke mit Bäumen ist ja definitiv grün und grün ist gut, das sieht auch Apple so. Die „Garden Bridge“ ist ein Vorzeigeprojekt und wird sicher auch viele Touristen anziehen. Andere Firmen haben auch schon Investitionen zugesagt.

Dass sich Apples Stardesigner für das Projekt begeistern könnten, ist eigentlich gar nicht so abwegig. In Cupertino wird viel Wert gelegt auf schöne Architektur, das erkennt man gut an den Apple Stores. Andererseits ist der Konzern nicht gerade berühmt dafür, Bauprojekte anderer Staaten zu finanzieren.

Das Büro des Bürgermeisters hat das Gerücht inzwischen bestätigt. Er habe sich mit Apple getroffen, um Investmentmöglichkeiten in London zu besprechen, so die Stellungnahme. Apple will dagegen von der ganze Sache eher nichts wissen. „Wir sind an diesem Brückenbauprojekt nicht beteiligt und haben das auch nicht vor“, so lautete die unmissverständliche Botschaft aus dem Konzern. Nun gut, es war ein Versuch.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Krusty

    Ich würde eher sagen „Wieso eigentlich?“. Soll London seine Brücken doch selbst bezahlen.

    30. Jan 2016 | 21:59 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    Der Bürgermeister wollte auf Staatskosten in Kalifornien Urlaub machen. Irgendeine Begründung brauchte er eben…

    31. Jan 2016 | 1:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *