Telekom verschenkt Jahresabo für Koch-App Simple Feast

| 12:15 Uhr | 0 Kommentare

Woche für Woche legt die Deutsche Telekom für ihre Kunden den sogenannten Telekom Mega Deal auf. Mit diesem überreicht das Unternehmen jeweils ein kleines Geschenkt, um die eigenen Kunden bei Laune zu halten und die Tarife ein Stück weit aufzuwerten. In dieser Woche könnt ihr euch über eine Koch-App freuen.

Telekom verschenkt Simple Fast

Ab sofort und noch bis zum 28. März schenkt die Deutsche Telekom ihren Kunden Simple Feast. Einfach die Mega-Deal Webseite aufrufen und den Anweisungen folgen. Die Telekom schreibt

Eine abwechslungsreiche, kreative und auf den persönlichen Geschmack abgestimmte Ernährung – die Rezept-App Simple Feast Premium bietet hierfür die perfekte Lösung. Die besten Köche und Ernährungsexperten der Welt stellen hier monatlich neue Rezepte zum einfachen Nachkochen vor. Die Telekom schenkt ihren Kunden aktuell die Premium-Version als Jahresabo im Wert von 69.99 Euro – ganz ohne automatische Vertragsverlängerung.

Simple Feast Premium wurde entwickelt, um Essen wieder zum Erlebnis zu machen und eine ausgewogene Ernährung in den Fokus zu rücken. In zahlreichen Videos können die User verschiedene Kochtechniken kennenlernen, leckere Gerichte einfach nachkochen und vom integrierten Ernährungscoach individuelle Kochvorschläge erhalten. Vom richtigen kneten eines Pizzateigs über das professionelle Öfnnen von Austern bis hin zum korrekten Anschneiden von Artischocken öffnet Simple Feast eine neue Welt des Essens. Sowohl Anfänger als auch Profis finden hier Inspirationen und können ihre Fertigkeiten verfeinern. Simple Feast punktet mit innovativen Rezepten internationaler Spitzenköche, Ernährungsexperten und einer aktiven Community. Egal ob Fleischliebhaber, Allergiker oder Vegetarier – die App lässt sich ganz an die persönlichen Vorlieben anpassen.

Habt ihr Interesse am Kochen? Dann greift zu und probiert die App einfach mal aus. Das Gute ist, dass der Deal risikofrei ist, da das 12-monatige Abonnement automatisch endet.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.