Wichtigste Fakten zu: Apple Quartalszahlen Q1/2011, iPhone, iPad, Mac

| 8:40 Uhr | 3 Kommentare

Erwartungsgemäß hat Apple für das abgelaufene Weihnachtsquartal Rekord-Quartalszahlen vorgelegt. Höchster Umsatz, höchster Gewinn in der Firmengeschichte und niemels zuvor konnte Apple mehr iPhones, iPads und Macs innerhalb von drei Monaten an den Mann oder die Frau bringen. Bei einem Umsatz von 26,74 Milliarden US$ konnte Apple 6 Milliarden Gewinn erzielen.

apple_q1_2011_gewinn
Die gestern genannten Verkaufszahlen, Umsätze und Informationen während des Conference Calls möchten wir hier nochmal separat hervorheben.

iPhone

  • 16,235 Milliarden Millionen verkaufte iPhones bedeuten ein Wachstum von stolzen 86 Prozent zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Mit 10,47 Milliarden US$ in dieser Sparte macht das iPhone den größten Umsatz im Unternehmen.
  • Der durchschnittliche Verkaufspreis liegt bei 625 US$. Das iPhone ist mittlerweile in 90 Ländern und bei 185 Mobilfunkanbietern erhältlich.
  • Das iPhone kann immer mehr in Unternehmen Fuß fassen.
  • Nachfrage überstieg die Produktion. Apple arbeitet hart die Nachfrage stillen zu können.
  • Die Marktöffnung in den USA bedeutet das Ende des letzten iPhone Monopols weltweit.
  • Mehrjähriger nicht exklusiver Vertrag mit Verizon und AT&T.
  • Jedes Land wird individuell betrachtet und dann wird entschieden, ob zwei oder mehrere Anbieter das iPhone verkaufen.
  • Bisher wurden mehr als 90 Millionen iPhones verkauft.

iPad

  • Mit 7,331 Milionen verkaufter iPads konnte Apple die Verkaufszahlen zum letzten Quartal deutlich steigern. Das iPad bescherte dem Unternehmen 4,61 US$ Milliarden Umsatz.
  • Apple zeigt sich beeindruckt, wo hoch das Interesse am iPad ist. Das Gerät ist mittlerweile in 46 Ländern erhältlich. 80 Prozent der Fortune 100 Unternehmen setzen das iPad ein oder experimentieren damit.
  • Durchschnittlicher Verkaufspreis liegt bei 600 US $.
  • Markteinführung in 15 weiteren Ländern im Januar 2011.
  • Windows basierte Tablets sind groß, schwer, teuer, haben eine schlechte Batterielaufzeit und benötigen eine Tastatur oder einen Stylus. Kunden mögen sie nicht.
  • Android basierte Tablets: Das derzeitige Android ist nicht für Tablets designed.
  • Die kommende Android Tablet Generation wird erst dann kommentiert, wenn sie da ist. Apple ist bereit den Kampf aufzunehmen. Man habe einen großen Vorsprung und stehe nicht still.

Macs

  • Niemals zuvor wurden mehr Macs verkauft.
  • Insgesamt gingen 4,134 Millionen Macintosh über die Ladentheke, was einen Umsatz von 5,43 Milliarden US$ entspricht.
  • 1,23 Millionen Desktop-Macs.
  • 2,9 Millionen MacBooks.
  • MacBook Air besonders beliebt. SSD Festplatte kan Kunden überzeigen.

iPod

  • Mit 19,446 Millionen iPods setzte Apple etwas weniger iPods ab als im Vorjahresquartal.
  • Das Unternehmen konnte mit dieser Sparte 3,43 Milliarden US$ umsetzen.
  • Wie beliebt der iPod touch ist, zeigt die Tatsache, dass 50 Prozent aller verkaufter iPods ein iPod touch war.

Sonstiges

  • Im letzte Quartal wurden ca. 33,5 Millionen iOS Geräte (16,24 Millionen iPhones, 7,33 Millionen iPads und ~ 10 Millionen iPads iPod touch) verkauft.
  • Pro Tag wurden somit ca. 370.000 iOS Geräte im Weihnachtsquartal verkauft.
  • Es wurden mittlerweile mehr als 160 Millionen iOS Geräte verkauft.
  • 323 Apple Retail Stores weltweit, 87 außerhalb der USA. 75,5 Millionen Besucher im Weihnachtsquartal.
  • Hohe Wachstumsraten besonders im asiatischen Raum. Umsatz in China 2,6 Milliarden US$ im abgelaufenen Quartal (4x im Vergleich zum Vorjahreszeitraum).
  • Apple Barvermögen 60 Milliarden.

Beeindruckende Zahlen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • Marst

    „16,235 Milliarden verkaufte iPhones bedeuten ein Wachstum von stolzen 86 Prozent zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Mit 10,47 Milliarden US$ in dieser Sparte macht das iPhone den größten Umsatz im Unternehmen.“

    Ich glaube das waren 16,235 Millionen iPhones

    19. Jan 2011 | 9:26 Uhr | Kommentieren
  • max

    – „7,33 Millionen iPads und ~ 10 Millionen iPads“

    19. Jan 2011 | 9:36 Uhr | Kommentieren
  • Tim

    16 Milliarden Iphones ? na das glaube ich nicht…

    19. Jan 2011 | 12:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen