iOS 4.3.4 erschienen, schließt JailBreakMe 3.0 Sicherheitslücke

| 17:46 Uhr | 4 Kommentare

Auch wenn wir am heutigen Tag vergebens auf OS X Lion gewartet haben, gibt es ein kleines aber feines Update aus dem Hause Apple. Der Hersteller aus Cupertino hat soeben iOS 4.3.4 für iPhone 4 (GSM-Modell), iPhone 3GS, iPad 2, iPad 1, iPod touch 4G und iPod touch 3G zum Download freigegeben.

ios434
Neue Funktionen dürft ihr in iOS 4.3.4 allerdings nicht erwarten, es handelt sich um ein reines Sicherheitsupdate. Im Beipackzettel zu iOS 4.3.4 heißt es: „Das Update schließt eine Sicherheitslücke im Zusammenhang mit dem Anzeigen schädlicher PDF Dateien.“ Mehr erfahren wir nicht.

Mit dem heute erschienen iOS 4.3.4 schließt Apple ein Sicherheitsloch im Zusammenhang mit JailbreakMe 3.0. Vor wenigen Tagen hatte Comex mit JailbreakMe 3.0 einen web-basierten Jailbreak für iPad 2, iPhone 4 und Co. freigegeben. iOS Nutzer müssen unter iOS 4.3.3 lediglich jailbreakme.com ansurfen und den Anweisungen folgen. Leichter geht es nicht, das Gerät zu knacken. Solltet ihr auch weiterhin an dem Jailbreak interessiert sein, so solltet ihr die Finger von iOS 4.3.4 lassen.

By the way: Für den deutschen Raum nicht ganz so wichtig, iOS 4.2.9 steht für das CDMA-iPhone bereits. Hier gibt es die frischen Direkt-Downloads für iOS 4.3.4.

4 Kommentare

  • AA

    Scheiß Apple!

    15. Jul 2011 | 21:33 Uhr | Kommentieren
  • Selve

    Absolut schlimm, dass ein Hersteller Sicherheitslücken schließt.

    16. Jul 2011 | 6:23 Uhr | Kommentieren
  • Maik268

    Zum Glück kein iOS mehr…
    Android!

    16. Jul 2011 | 8:04 Uhr | Kommentieren
  • Anonymous

    Appel! Nie wieder was anderes !

    16. Jul 2011 | 11:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen