iPad mini: Tablet erkennt, ob der Daumen nur so auf dem Display liegt

| 22:50 Uhr | 0 Kommentare

Im Gegensatz zum iPad (4. Generation) besitzt das iPad mini, wie der Name schon andeutet, ein kleineres Display. Während beim iPad 4 ein 9,7″ Display zum Einsatz kommt, verbaut Apple beim iPad mini ein 7,9″ Display.

Um ein möglichst großes Display auf einer möglichst kleinen Fläche unter zu bringen, hat Apple das Verhältnis zwischen Display und Größe des Gerätes überdacht. Das Ergebnis ist, dass der Rahmen an den Seiten dünner geworden ist.

Wenn ihr das iPad mini mit dem schmaleren Rand haltet, führt dies zwangsläufig dazu, dass ein Teilbereich des Daumens auf dem Multi-Touch-Display liegt. Aus diesem Grund hat Apple die Software überdacht, so dass das Gerät erkennt, ob der Daumen „unbewusst“ auf dem Display liegt oder nicht. Auf der Apple Webseite heißt es

Wegen des neuen Displays mussten wir auch die dazugehörige Software überarbeiten. Das iPad mini erkennt, ob dein Daumen nur so auf dem Display liegt oder ob du mit ihm etwas auf dem Display machen möchtest.

Das Multi-Touch-Konzept wurde somit für das iPad mini leicht angepasst.

Hier findet ihr das iPad mini in Kürze im Apple Store

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen