Apple: „Problem des unerwarteten Abschaltens von iPhone 6/6S wurde mit iOS 10.2.1 signifikant verbessert“

| 9:35 Uhr | 3 Kommentare

In den letzten Monaten haben sich vereinzelte iPhone-Nutzer dahingehend geäußert, dass sich ihre Geräte unerwartet abschalten. Trotz Akku-Restanzeige schalten sich einige iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6S und iPhone 6S Plus aus und Anwender müssen ihr Gerät mit dem Stromnetz verbinden, um dieses wieder einschalten zu können. Mit iOS 10.2.1 hat Apple dieses unerwartete Abschalten signifikant verbessert.

iOS 10.2.1 kümmert sich um unerwartetes Abschalten von iPhones

Vereinzelte iPhone-Modelle schalteten sich trotz Akku-Restanzeige unerwartet ab und Apple hat sich in den letzten Wochen intensiv mit der Materie beschäftigt. Nun hat der iPhone-Hersteller gegenüber TechCrunch bestätigt, dass man das Problem mit iOS 10.2.1 (wurde am 23. Janaur 2017 freigegeben) signifikant verbessern konnte. Ein paar Statistiken hält Apple ebenso parat.

With iOS 10.2.1, Apple made improvements to reduce occurrences of unexpected shutdowns that a small number of users were experiencing with their iPhone. iOS 10.2.1 already has over 50% of active iOS devices upgraded and the diagnostic data we’ve received from upgraders shows that for this small percentage of users experiencing the issue, we’re seeing a more than 80% reduction in iPhone 6s and over 70% reduction on iPhone 6 of devices unexpectedly shutting down.

We also added the ability for the phone to restart without needing to connect to power, if a user still encounters an unexpected shutdown. It is important to note that these unexpected shutdowns are not a safety issue, but we understand it can be an inconvenience and wanted to fix the issue as quickly as possible. If a customer has any issues with their device they can contact AppleCare.

Nach wie vor spricht Apple davon, dass nur eine geringe Anzahl von iPhone-Besitzer von dem Problem betroffen war. Mit iOS 10.2.1, so Apple, habe man das Problem signifikant verbessert. Apple gibt zudem an, dass iOS 10.2.1 auf über 50 Prozent aller iOS-Geräte installiert ist. Den Diagnose-Daten zufolge konnte das Problem beim iPhone 6S um 80 Prozent reduziert werden, beim iPhone 6 um 70 Prozent. Zudem hat Apple iOS so angepasst, dass das Gerät nicht mit einem Stromnetz verbunden werden muss, um wieder eingeschaltet zu werden.

Apple betont noch einmal, dass es sich hierbei nicht um ein Sicherheitsproblem oder Sicherheitsrisiko handelt. Sollten Kunden nach wie vor diese Probleme verspüren, mögen sie sich an AppleCare richten. Anscheinend hat Apple das Akku-Management justiert, um bestimmte „Ausschläge“ zu dämpfen, die zu einer Abschaltung der Geräte geführt haben.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Mk

    Hallo.
    Hab das problem trotz ios 10.2.1 immer noch.
    Was kann ich tun?

    24. Feb 2017 | 23:54 Uhr | Kommentieren
    • Fabi

      Melde dich bei apple. Gibt für einige Geräte die betroffen sind die Möglichkeit den Akku kostenlos tauschen zu lasse.

      25. Feb 2017 | 8:47 Uhr | Kommentieren
  • Schicksal

    Auch wenn es ein normales 6er ohne „S“ ist und eigentlich keine Garantie mehr hat?

    25. Feb 2017 | 18:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen