Gericht weist Apples “App Store” Markenzeichen-Klage gegen Amazon ab

| 22:17 Uhr | 0 Kommentare

Mal gewinnt Apple vor Gericht und mal verliert der Hersteller aus Cupertino. Im jüngsten Rechtsstreit muss Apple eine Niederlage einstecken. Bereits seit März 2011 und somit kurz nach der Öffnung des “Amazon App Stores” behauptet Apple, dass Amazon den Begriff “App Store” fälschlicherweise für sich einsetzt. Im November 2011 bekräftige Apple seine Behauptung kurz nachdem der Kindle Fire an den Start ging und den Amazon Appstore bewarb.

Apple beansprucht den Begriff “App Store” für sich, die entsprechende Klage gegen Amazon wurde nun jedoch von einem US-Gericht abgewiesen. Als Grund nannte das Gericht, dass der Amazon Appstore nur Android Apps vertreibt und keine Verwechslung zwischen den beiden Stores besteht.

Auch Microsoft setzte sich bereits erfolgreich vor einem Jahr gegen Apple zur Wehr. Der Begriff “App Store” sei generisch. (via)

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 + = fünfzehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>