Neue Zwei-Faktor-Authentifizierung in iOS 9 und OS X El Capitan

| 10:33 Uhr | 0 Kommentare

Es ist mittlerweile schon einige Monate her, dass Apple die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung für Anwender eingeführt hat. Die Sicherheit rund um die eigene Apple ID soll erhöht und ein unberechtigter Fremdzugriff minimiert werden. Wir können euch nur raten, die Zwei-Faktor-Authentifizierung für euren Account zu aktivieren. Mit iOS 9 und OS X 10.11 führt Apple eine neue, verbesserte Zwei-Faktor-Authentifizierung ein.

ios9_zwei_faktor

iOS 9 und OS X 10.11 bringen neue Zwei-Faktor-Authentifizierung

Apples Ziel ist es, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu vereinfachen, so dass noch mehr Anwender auf diese Sicherheitsstufe setzen. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung sieht es vor, dass ihr euch bei der Anmeldung mit einem neuen Gerät an euerem Apple-Konto separat authentifizieren müsst. Bisher könnt ihr iOS-Geräte oder ein Telefon hinterlegen, an den ein vierstelliger Code geschickt wird, den ihr bei der Anmeldung als zusätzlich Sicherheitsstufe eingeben müsst.

Zukünftig wird es ein sechsstelliger Code sein, der automatisch an alle Geräte geschickt wird, mit denen ihr unter iOS 9 und OS X El Capitan bereits bei eurem Apple Konto angemeldet seid, so Apple in einem Support-Dokument. Auch eine SMS an ein Telefon sowie ein Telefonanruf sind als Option möglich. Ihr seht, nicht nur iOS-Geräte können demnächst als vertrauensvolles Geräte hinterlegt werden, sondern auch Macs. Das Benutzen der Zwei-Faktor-Authentifizierung soll „flüssiger“ als bisher von den Hand gehen und dem Anwender die Scheu nehmen, die Sicherheitsmaßnahme zu nutzen.

Eine weitere Neuerungen bringt die überarbeitete Zwei-Faktor-Authentifizierung mit sich. Bisher setzt Apple auf den sogenannten Wiederherstellungsschlüssel. Dieser ist 14 Zeichen lang und wird zwingend benötigt, wenn ihr euer Passwort vergessen oder keinen Zugriff auf ein vertrauenswürdiges Gerät habt. Nur mit dem Code konntet ihr wieder Zugriff auf euer Konto erlangen.

Dies wird sich zukünftig ändern, so dass ihr grundsätzlich auch ohne diesen  Wiederherstellungsschlüssel Zugriff auf euer Konto zurück erlangt. Kurz zusammengefasst: Ihr könnt euch an den Apple Support wenden. Dieser startet einen aufwendigen Verifizierungsprozess, der mehrere Tage (oder deutlich länger) in Anspruch nehmen kann, um festzustellen, dass ihr tatsächlich berechtigt seid, euer Konto wiederherszustellen. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *