Apple steigert iPhone-Verkäufe in Indien um 56 Prozent

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Bisher dominieren Samsung und Intex den indischen Markt. Mit einem Wachstum von 56 Prozent bei den jährlichen iPhone-Verkaufszahlen gelingt es Apple, Samsung im Oberklasse-Bereich unter Druck zu setzen. Das geht aus einer Analyse von Canalys und der letzten Quartalsbilanz Apples hervor.

16700-13696-15014-10994-applelogo-india-l-l

Bei den Smartphones im Preissegment von über 300 US-Dollar konnte Apple seinen Marktanteil von 11 Prozent im ersten Quartal 2015 auf 29 Prozent zum Jahresanfang 2016 steigern. Samsung verlor in der gleichen Zeit 25 Prozent seiner Anteile und hält mittlerweile nur noch 41 Prozent. Canalys-Mitarbeiter Wilmer Ang schreibt in seiner Analyse Apple noch größeres Potenzial zu. Seiner Ansicht nach wird sich die Erfolgsstory fortsetzen.

Gegen den Trend

Dem gegenüber waren im ersten Quartal die iPhone-Verkäufe weltweit zum ersten Mal in der Geschichte des iPhones rückläufig. Besonders stark hat sich der Trend in China ausgewirkt, hier sanken die Verkaufszahlen um 26 Prozent.

16638-13594-16261-12935-india-mumbai-l-l

Insofern ist es nachvollziehbar, dass Apple seine Rettung in Indien sieht. Tim Cook hat kürzlich darauf verwiesen, dass es in Indien eine große Zahl junger Leute gibt, die sich für iPhones interessieren. Anlässlich der letzten Quartalsbilanz kündigte er an, Indien zukünftig mehr Aufmerksamkeit zu schenken als bisher. „In Indien sind die iPhone-Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahr um 56 Prozent angestiegen“, sagte der Apple-Chef. Wachstumsspielraum bietet die Einführung neuer LTE-Netzwerke im laufenden Jahr.

Trotz des Zugewinns liegt der Gesamt-Marktanteil Apples in Indien noch immer unter zwei Prozent. Dank zahlreicher Nachlässe hat sich inzwischen das iPhone 5s als beliebtestes Apple-Smartphone durchgesetzt.

Das Ringen um den Marktzugang

Apples Vordringen auf dem indischen Markt ist von Höhen und Tiefen geprägt. Das Land hatte es dem Konzern untersagt, gebrauchte iPhones einzuführen. Andererseits zeichnet sich nun trotz einer gesetzlichen Hürde die Erlaubnis ab, dass Apple in Indien bald eigene Stores eröffnen darf.

Aus Sicht von Tim Cook spielt Indien eine ähnliche Rolle, wie sie China vor sieben bis zehn Jahren eingenommen hatte. Indien ist momentan der weltweit drittwichtigste Smartphonemarkt. (via)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.