Apple bewirbt Apple Pay – Neukunden erhalten in Retail Stores 5 Dollar iTunes Guthaben geschenkt

| 13:55 Uhr | 0 Kommentare

Der Monat Juli 2016 steht ganz im Zeichen von Apple Pay. Innerhalb weniger Tage hat Apple seinen mobilen Bezahlservice in drei neuen Ländern eingeführt. Kunden in der Schweiz, Frankreich und Hong Kong können ab sofort Apple Pay nutzen. Parallel dazu startet Apple in den USA und Grobritannien eine Promo, um Kunden zu bewegen, auf Apple Pay zu setzen.

Apple Pay

Apple startet Apple Pay Promo in den USA und UK

Apple hat sowohl in den USA, als auch in Großbritannien einen Apple Pay Promo gestartet. Wenn Kunden in den Apple Stores in den USA und UK einen Kauf tätigen, werden sie vom Apple Store Mitarbeiter gefragt, ob sie Apple Pay zum Bezahlen nutzen möchte. Verneint der Kunde und hat dieser Apple Pay noch nicht an seinem iPhone eingerichtet, so wird er vom Mitarbeiter rund um Apple Pay aufgeklärt. Wurde das Interesse geweckt, so wird er durch den Apple Pay Setup-Prozess geführt. Als Gegenleistung erhält der Kunde einen 5 Dollar bzw. 5 Pfund iTunes Gutschein.

Es spielt keine Rolle, für welchen Kauf sich der Kunde im Apple Store entscheidet, so Macrumors. So kann ein Kauf von Apple Hardware, Software, einer Geschenkkarte etc. getätigt werden. Selbst wenn sich der Kunde dazu entscheidet, das Produkt innerhalb der gesetzlichen Möglichkeiten zurückzugeben, so darf er den 5 Dollar bzw. 5 Pfund iTunes Gutschein behalten. Es geht lediglich um das Aktivieren und Einrichten von Apple Pay.

Apple Pay ist aktuell in den USA, UK, Australien, China, Kanada, der Schweiz, Singapur, Frankreich und Hong Kong vefügbar. Spanien soll im Laufe dieses Jahres noch folgen. Darüberhinaus wird Apple mit der Einführung von macOS Sierra im Herbst dieses Jahres Apple Pay für Web starten.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *