App Store: neuer „Benachrichtigen“-Button erinnert an später erscheinende Apps

| 16:15 Uhr | 3 Kommentare

Bevor die gestrige Keynote so richtig Fahrt aufnahm, wurde ein neues Spiel sowie eine Spiele-Update für den App Store angekündigt. Noch in diesem Jahr wird Super Mario Run (Nintendo) im App Store als Download bereit stehen. Zudem wird noch vor Jahresende ein Pokémon Go Update erscheinen, so dass das Spiel mit der Apple Watch kompatibel ist. Über beide Neuerungen haben wir bereits hier informiert.

mario_run_benachrichtigen

App Store: neuer „Benachrichtigen“-Button

Solltet ihr am heutigen Tag schon einen Blick in den App Stroe geworfen haben, dann werdet ihr vielleicht über Super Mario Run gestolpert sein. Nein, das Spiel kann noch nicht heruntergeladen werden. Vielmehr bietet Apple für dieses eine neue Funktion an.

An der Stelle, an der sonst der Download-Button zu finden ist, heißt es bei Super Mario Run schlicht „Benachrichtigen“. Klickt ihr diesen an, so erhaltet ihr eine Info darüber, dass ihr per Nachricht darüber informiert werdet, sobald das Spiel im App Store zur Verfügung steht. Wir gehen davon aus, dass Apple das Ganze per Push-Benachrichtigung realisiert. Sobald euch die Push-Nachricht auf die Verfügbarkeit aufmerksam macht, werdet ihr vermutlich direkt in den App Store geleitet und könnt Super Mario Run kaufen. Das Spiel soll zum einmaligen Preis bereit stehen. Einmal zahlen, keine weiteren Kosten. Fertig.

Um euch auf das Spiel einzustimmen, könnt ihr euch jetzt schonmal die Screenshots und das Video angucken und die Beschreibung durchstöbern.

Kategorie: Apple

3 Kommentare

  • 50Hertz

    „Enthält InApp Käufe“
    Wurde nicht gestern extra gesagt, man will das nicht machen und der Spieler muss nur einmal zahlen ?!

    08. Sep 2016 | 16:56 Uhr | Kommentieren
  • Magic21

    könnte auch sein, das man ein level oder eine welt umsonst spielen kann und dann durch einen einmaligen in-app kauf das gesamte spiel freischaltet also alle welten usw.

    08. Sep 2016 | 17:17 Uhr | Kommentieren
  • lians.de

    Ich lese lediglich: „In-App-Käufe möglich“. Aber es wäre schon ziemlich schlau, die App kostenlos in den Store zu platzieren und beim erstmaligen Starten eine Gebühr über In-App-Käufe zu verlangen. Die sind nämlich nicht bei der Familienfreigabe für jeden getätigt und so muss jedes Familienmitglied die App am Ende doch noch zahlen.

    08. Sep 2016 | 17:19 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.