Apple kauft Tuplejump – Startup für maschinelles Lernen

| 22:11 Uhr | 2 Kommentare

Maschinelles Lernen nimmt bei Apple eine immer größere Rolle ein und wenn wir richtig mitgezählt haben, hat Apple seit 2015 das dritte Unternehmen gekauft, welches sich auf maschinelles Lernen fokussiert hat. Erst kürzlich hatten verschiedene Apple Manager davon berichtet, wie maschinelles Lernen den digitalen Sprachassistenten Siri verbessert. Nun wird bekannt, dass Apple mit Tuplejump das nächste Startup aus diesem Segment gekauft hat.

apple_logo_kudamm_61px

Apple kauft Tuplejump

Wie TechCrunch berichtet, hat Apple nach Perceptio (Ende 2015) und Turi (im Laufe des Jahres 2016) nun das dritte Unternehmen mit dem Fokus auf maschinelles Lernen gekauft.  Dabei handelt es sich um ein Startup, welches seine Wurzeln sowohl in den USA als auch in Indien hat und sicherlich den Zweck erfüllen soll, Siri weiter zu verbessern

Apple hat den Kauf von Tuplejump bereits mit der üblichen Floskel bestätigt, dass das Unternehmen von Zeit zu Zeit kleinere Unternehmen kauft, ohne öffentlich über den Sinn und Zweck der Maßnahme zu sprechen.

Es heißt, dass Apple besonders an FiloDB interessiert ist. Dabei handelt es sich um ein Open-Source-Projekt, welches Tuplejump aufgebaut hat, um komplexe Daten effizient durch maschinelles Lernen zu analysieren und zu verarbeiten.

Weitere Details zu dem Deal sind unbekannt. Von daher ist auch nicht durchgesickert, wieviel Geld Apple auf den Tisch gelegt hat, um Tuplejump zu übernehmen.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.