Neues MacBook Pro 2016: Vorstellung für Ende Oktober geplant

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

MacBook Pro 2016 kündigt sich langsam an. Zweifelsfrei haben das iPhone 7 und die Apple Watch Series 2 die Apple Berichterstattung in den letzten Wochen dominiert. Zunächst gab es Gerüchte, dann wurden die Geräte vorgestellt, dann konnte man sie vorbestellen und mittlerweile sind das iPhone 7 und die Apple Watch 2 auf dem Markt. So langsam aber sicher kann sich Apple um die Vorstellung des neuen MacBook Pro 2016 kümmern.

mbp2016_konzept_oled_4

Apple MacBook Pro 2016 soll Ende Oktober erscheinen

Es brennt uns unter den Fingernägeln. Das MacBook Pro 2016 steht ganz oben auf der Einkaufsliste und so langsam aber sicher konnte Apple das Gerät vorstellen. Ein paar wenige Woche müssen wir uns allerdings noch gedulden.

In diesem Jahr war es verhältnismäßig ruhig innerhalb der Mac-Familie. Das MacBook 2016 wurde vorgestellt und ansonsten gab es keine echten Neuerungen. Das letzte MacBook Pro Update liegt auch schon 1,5 Jahre zurück und es wird endlich Zeit, dass Apple eine neue Generation vorstellt.

Die Kollegen von Macrumors berichten, dass Apple die Vorstellung des MacBook Pro 2016 vorbereitet und die Entwicklung von macOS Sierra 10.12.1 vorantreibt. Wie bereits von uns vermutet, wird Apple mit macOS Sierra 10.12.1 die neue Hardware des MacBook Pro 2016 unterstützen. Die Rede ist unter anderem von einer neuen OLED-Leiste sowie dem Fingerabdrucksensor Touch ID. Zudem könnte Apple im 15 Zoll High-End Modell auf Polaris Grafik-Chips von AMD setzen, die ebenso unterstützt werden wollen.

Die US-Kollegen gehen davon aus, dass Apple noch eine weitere Beta von macOS 10.12.1 in der kommenden Woche veröffentlichen und macOS 10.12.1 kurz darauf finalisieren werden, so dass das Software-Update auf den neuen MacBook Pro installiert werden kann. Somit könnte Apple die neuen MacBook Pro 2016 in der zweiten Oktober-Hälfte präsentieren.

Neben dem neuen MacBook Pro 2016 könnte Apple auch neue iMacs und MacBook Air zusammen mit macOS 10.12.1 auf den Markt bringen. Auch ein 5K-Display ist im Gespräch. Parallel dazu arbeitet Apple bereits an macOS Sierra 10.12.2. Die erste Beta hierzu könnte Ende Oktober erscheinen, die finale Version ist für November denkbar. Das eingebundene Foto zeigt ein Konzept, wie Apple die OLED-Leiste beim neuen MBP 2016 umsetzen könnte.

Wir haben es vor ein paar Tagen schon einmal durchklingen lassen. Auch wir haben gehört, dass Apple die zweite Oktober-Hälfte nutzen wird, um neue Macs zu präsentieren. Auch wenn es zarte Gerüchte gibt, wir rechnen nicht mit einer eigenen Apple Keynote für die neuen Macs.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.