tvOS 11 angeblich mit Multi-User-Login und Bild-in-Bild-Funktion

| 7:28 Uhr | 0 Kommentare

Im Juni dieses Jahres lädt Apple zur Worldwide Developers Conference 2017. Genauer gesagt, hat der iPhone-Hersteller die Einladung für den Zeitraum vom 05. bis 09. Juni ausgesprochen. Eröffnet wird die Veranstaltung mit einer Keynote. Bei dieser wird Apple unter anderem über iOS 11, macOS 10.13. tvOS 11 und watchOS 4 sprechen. Bis dato sind nur sehr wenige Informationen zu Neuerungen ans Tageslicht gelangt. Nun gibt es ein paar zarte Infos im Hinblick auf tvOS 11.

tvOS 11: Apple setzt angeblich auf Multi-User-Login und Bild-in-Bild-Funktion

Auf tvOS 11 folgt tvOS 11. Die Kollegen von The Verifier haben über das Osterwochenende ein paar Informationen geteilt, in welcher Form Apple AppleTV verbessern möchte. Die Rede ist zunächst einmal von Software- und nicht von Hardware-Änderungen.

Demnach setzt Apple unter anderem auf eine Bild-in-Bild-Funktion sowie einen Multi-User-Login. In unseren Augen wären beides sinnvolle Neuerungen. Das Eingebundene Mockup zeigt euch, wie der Multi-User-Login aussehen könnte. Apple könnte es mehreren Nutzer ermöglichen, mit ihren Benutzerkonto bei AppleTV anzumelden. Sobald der Nutzer sein Profil öffnet, werden der individuelle Homescreen, persönliche Wiedergabelisten, iCloud-Foto-Einstellungen und sonstige Einstellungen geladen. Der Wechsel zwischen den Benutzerkonten soll einfach sein, wie der Wechsel eines TV-Kanals. Bisher setzt Apple nur bei macOS auf Benutzerkonten. Begrüßenswert wäre es in jedem Fall, wenn dies beispielsweise auf AppleTV oder das iPad ausgedehnt würde.

Die zweite Neuerung, von der die Rede ist, ist eine Bild-in-Bild-Funktion. Dies soll so ähnlich funktionieren, wie das mit iOS 9 auf dem iPad eingeführte Picture-in-Picture-Feature. Anwender könnten beispielsweise auf iTunes damit beginnen, einen Film oder eine Serie anzugucken und diese in einem kleinen Bild weiterzugucken, während andere Apps ausgeführt werden. Allerdings wird es nicht möglich sein, so der Bericht, zwei Videos gleichzeitig zu gucken.

Zu guter Letzt ist noch die Rede davon, dass Apple nach wie vor daran arbeitet, einen Video-Streaming-Dienst anzubieten. Bleibt zu hoffen, dass wir zur WWDC 2017 erste Ergebnisse zu sehen bekommen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.