Seltener Apple 1 Computer für 110.000 Euro versteigert

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat mit dem Apple 1  Computergeschichte geschrieben. Von dem 1976 weltweit ersten in Serie hergestellten Personal Computer, sollen heute nur noch 50 bis 60 Stück existieren. Es wird geschätzt, dass hiervon noch acht Geräte funktionstüchtig sind. In Auktionen erzielen diese Raritäten natürlich weit mehr als den ursprünglichen Verkaufspreis von 666,66 US-Dollar. Wie wir euch bereits berichtet haben, stand ein weiterer Apple 1 Computer im deutschen Auktionshaus Breker zum Verkauf. Dieser wechselte nun sogar zu einem Schnäppchenpreis von 110.000 Euro den Besitzer.

Seltener Apple 1 Computer unter Schätzpreis verkauft

Ein wenig überraschend war es schon. Vor der Auktion wurde der Verkaufspreis des Apple 1 noch mit 180.000 bis 300.000 Euro geschätzt. Der Computer mit diversen Original-Dokumenten, wie einen Herkunftsnachweis und Handbuch, traf jedoch in Köln mit einem Endpreis von 110.000 Euro auf weniger Sammlerliebe als es sonst üblich ist.

Eine vergleichbare Auktion erzielte 2013 noch 668.000 US-Dollar. Der Rekordpreis für einen Apple 1 erzielte übrigens das Auktionshaus Bonhams in New York im Jahr 2014. Hier zahlte ein Sammler für den von Steve Wozniak eigenhändig zusammengebauten Computer stolze 905.000 US-Dollar.

Den Erfolgskurs der vergangenen Jahre veranschaulicht Liveauctioneers übersichtlich mit einer Zeitleiste. Hier ist deutlich die Wertsteigerung seit 1976 zu erkennen. Es bleibt abzuwarten, ob die aktuelle Auktion ein Ausreißer darstellt oder ob sich der „Apple 1 Hype“ der letzten Jahre gelegt hat.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.