Studie: Apple Watch Pulsmesser ist am genauesten

| 19:45 Uhr | 0 Kommentare

Aus einer neuen Studie, die sich mit sieben unterschiedlichen Fitness-Trackern beschäftigt, geht hervor, dass der Pulsmesser der Apple Watch am genauesten ist und die niedrigste Fehlerrate bietet.

Studie: Apple Watch Pulsmesser ist am genauesten

Eine neue Studie der Stanford University hat sich insgesamt Fitness-Tracker vorgenommen und untersucht, wie genau der Pulsmesser arbeitet und wie gut die verbrauchten Kalorien berechnet werden. Zum Einsatz kamen die Apple Watch, Basis Peak, Fitbit Surge, Microsoft Band, Mio Alpha 2, PulseOn und Samsung Gear S2.

Insgesamt 60 Probanden (29 Männer und 31 Frauen) nahmen an der Studie teil und absolvierten verschiedene Trainings. Dazu zählten Radfahren, Joggend Spazierengehen. Die Daten, die mit den Fitness-Trackern erhoben wurden, wurden mit den Daten eines EKGs sowie eines klinischen Gerätes zur Messung von verbrannten Kalorien verglichen. Eine Fehlerrate weniger als 5 Prozent liegt innerhalb des akzeptierten Limits.

Die Apple Watch hatte bei der Pulsmessung mit durchschnittlich 2 Prozent die niedrigste Abweichung, während die Samsung Gear S2 mit 6,8 Prozent die höchste Abweichung verbuchte. Blickt man auf die verbrauchten Kalorien, so lag kein Fitnesstracker innerhalb der akzeptablen Grenzen. Dies ist zumindest für das nächste Training ein gutes Argument, uns einbilden zu können, dass man eigentlich deutlich mehr Kalorien verbraucht hat. So kann man sich nach dem Training noch einen zusätlichen Schokoriegel gönnen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.