Huawei E5: Der UMTS Router – WLAN HotSpot für unterwegs

| 12:18 Uhr | 1 Kommentar

huawei
In Zeiten des mobilen Internets kann fast jedes Gerät mit dem World Wide Web kommunizieren – Ob Smartphone, Laptop oder Tablet-PC; der Durst nach der Verbindung ins Netz kann einfach nicht gelöscht werden. Wenn HotSpots verfügbar sind, ist das ja alles kein Problem, aber wenn man sich mal außerhalb der Reichweite von WLAN befindet sieht die Sache schon ganz anders aus. Surf-Stick, Tablet-PC und Smartphone wollen versorgt werden, jedoch für jedes dieser Geräte einen eigenen Vertrag mitsamt SIM-Karte anzuschaffen, liegt wohl außerhalb des Vertretbaren.

Doch es gibt eine Lösung, die mit nur geringem Kostenauffand Abhilfe schafft. Mit einem mobilen UMTS-Router gehören die internetlosen Stunden der Vergangenheit an. So groß wie ein kleines Handy sorgt der Huawei E5 überall für einen guten Empfang für bis zu 5 Geräte*. Endlich kann man gleizeitig einen Video-Stream auf dem iPad* anschauen, Emails auf sein iPhone laden und über seinen Laptop das neuste Album seines Lieblingskünstlers downloaden.

Der Huawei E5 benötigt lediglich eine SIM-Karte mit Datentarif, gibt aber so viel zurück:
Bis zu 5 Geräte, von Laptop, über Smartphone bis hin zu Tablet-PC, können ähnlich unkopmpliziert wie bei jedem herkömmlichen Routerverbunden werden. Dank HSDPA (Download bis zu 7,2 Mbit/s) kann man blitzschnell surfen und merkt keinen Leistungseinbruch bei der Bandbreite, selbst wenn alle fünf Geräte gleichzeitig surfen. HSUPA (Upload bis zu 5,76 Mbit/s) ermöglicht dazu noch schnelle Uploads, damit Fotos, Video, Blogbeiträge, oder Videotelefonie so schnell, bzw. flüssig von Statten gehen. Ein kleiner Punktmatrix-Display zeigt zusätzlich den Status des Geräts an: Die Anzahl verbundener Endgeräte, den Akkustatus und das benutzte Mobilnetz.

Sicherheit wird beim Huawei E5 neben Komfort und Benutzerfreundlichkeit sehr groß geschrieben. Das WLAN-Netz kann mit aktuellen Verschlüsselungsmethoden (WEP, WPA-PSK, WPA2-PSK) gesichert werden. Auch Bedrohungen aus dem Netz werden mithilfe einer integrierten Firewall abgewehrt. Zusätzlich verfügt dieser UMTS-Router über einen DHCP Server mit DNS Relay und NAT. Zusätzlich zur Routing-Funktion, kann der Huawei E5 auch als mobiler Server fungieren – Dank MicroSD Speicherkartenslot. Dieser kann mit einer MicroSD Karte mit bis zu 32GB ausgerüstet werden* und ermöglicht so den einfachen Austausch von Dateien.

Die Administration des UMTS-Routers geschieht über ein Webinterface oder ein zuvor zu installierendes Programm – ganz so wie bei regulären WLAN Routern.
Der Akku kann ganz bequem über die Steckdose oder den USB-Port eines Tablets, Computers, oder Laptops aufgeladen werden. Wer es also Leid ist, seine SIM-Karte dauernd von Gerät A nach Gerät B zu verfrachten und keinen zusätzlichen Vertrag abschließen will, kommt wohl kaum um den Huawei E5 UMTS-Router herum.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Internet Ausland

    Prepaid Datentarife zum mobilen Surfen mit dem Huawei E5 und e5830

    Halle Freunde von Smartphones und iPads,

    nutze persönlich den Huawei E5 mit einer SIM von O2 mit Internetpaket L. Bin sehr zufrieden mit Netzabdeckung und Geschwindigkeit. Wer sich nicht sicher ist, kann die SIMs kostenlos unter diversen Links gratis 1 Monat testen inklusive aller Daten.

    Für iPads einfach zur MICRO-SIM zuschneiden.

    Für Urlaube und Reisen nach Spanien und Italien empfehle ich ausländische Prepaid-SIMs örtlicher Netzbetreiber.
    Hierauf haben sich die Augsburger von Prepaid-Global spezialisiert.
    Wer der Empfehlung von Computerbild und connect folgt, kann für 4 Cent/MB in Italien und 7 Cent/MB in Spanien mobil surfen…

    10. Okt 2010 | 14:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen