Jetzt laden: OS X Lion 10.7.2 erschienen

| 17:21 Uhr | 5 Kommentare

osx1072
Der nächste große Schritt ist gemacht. Nach wochenlanger Betaphase hat Apple soeben die finale Version OS X Lion 10.7.2 veröffentlicht. Nachdem kurz nach der ursprünglichen Freigabe mit 10.7.1 lediglich ein Bugfix-Release erschienen ist, kommen nun neben zahlreichen Fehlerbereinigungen auch neue Funktionen hinzu. Die Anbindung von Mac OS X Lion an die iCloud ist sicherlich das berühmteste neue Feature.

In der Updatebeschreibung zu OS X Lion 10.7.2 heißt es:

Das 10.7.2 Update wird allen Benutzern von Mac OS X Lion empfohlen. Es enthält allgemeine Verbesserungen der Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit des Betriebsystems für Ihren Mac. Zusätzlich enthält es die Unterstützung für iCloud, eine bahnbrechende Sammlung freier Cloud-Dienste, die automatisch und drahtlos Ihre Inhalte auf iCloud speichert und diese automatisch an Ihre Geräte überträgt. iCloud für Mac OS X Lion enthält folgende Funktionen:

  • iCloud speichert Ihre E-Mails, Kalender, Kontakte, Safari-Lesezeichen und-Leselisten und überträgt diese automatisch an alle Ihre Geräte.
  • Mit „Zugang zu meinem Mac“ erhalten Sie entfernten Zugang zu Ihrem Mac von einem anderen Mac überall aus dem Internet aus.
  • „Meinen Mac suchen“ unterstützt Sie dabei Ihren abhanden gekommenen Mac auf einer Karte zu orten und ermöglicht es Ihnen diesen Mac entfernt zu sperren oder dessen gesamte Daten zu löschen.

Der Einstieg in iCloud ist einfach. Nach der Installation des Updates zeigt Ihnen Mac OS X automatisch ein Konfigurationsfenster für iCloud. Geben Sie einfach eine bestehende Apple-ID ein oder erstellen Sie eine neue und folgen Sie anschließend der Anleitung.

Das 10.7.2 Update enthält außerdem Safari 5.1.1 und zusätzlich wurden u. a. folgende Probleme behoben:

  • Die Neuanordung der Schreibtische (Spaces) und der bildschirmfüllenden Apps ist jetzt in Mission Control möglich
  • Das Bewegen von Dateien zwischen Schreibtischen (Spaces) und bildschirmfüllenden Apps ist jetzt möglich
  • Die Menüleiste erschien unter Umständen nicht mehr bei bildschirmfüllenden Apps
  • Die Synchronisierung der Google-Kontakte mit dem Adressbuch wurde verbessert
  • Keynote konnte unter Umständen temporär nicht mehr auf Eingaben antworten
  • Verbesserte VoiceOver-Kompatibilität mit Launchpad
  • Nach dem Beenden des Ruhezustandes konnte es zu einer Verzögerung beim Netzwerkzugriff kommen
  • Ein lokal angeschlossenes Time Machine-Sicherungslaufwerk kann nun zum Starten für die Lion-Wiederherstellung verwendet werden
  • Das Zoomen des Bildschirmes funktioniert nun korrekt
  • Verbesserte Integration des Active Directory

OS X Lion kann über die Mac OS X interne Softwareaktualisierung geladen werden und verschlingt auf unserem MacBook Air 435,5 MB. Los gehts.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

5 Kommentare

  • David

    bei meinem iMac sind’s sogar 888MB Updates….da steht irgendwas mit Lion Wiederherstellung dabei
    hoffentlich sind der WiFi Bug und der Grafik Bug behoben, die nerven nämlich 😉
    dann ist des System perfekt 🙂

    12. Okt 2011 | 17:29 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Die Server gehen „ein wenig“ in die Knie…
    Mich würde freuen, wenn das Starten und das Herunterfahren des Macs nun endlich wieder schneller funktioniert, so wie es unter Snow Leopard der Fall war…

    12. Okt 2011 | 17:45 Uhr | Kommentieren
  • LKF

    Ich finde (neben der iCloud natürlich) auch die anderen Features beachtenswert, weil einiges dabei ist was ich mir schon n paar mal gedacht habe.
    Das autmatische Verschieben der Spaces ist ja schön und gut aber ne manuelle Verschiebung hab ich mir schon seit dem 2 Tag des Löwen gewünscht. Und auch die Dateiverschiebung hat mir gefehlt.

    12. Okt 2011 | 18:21 Uhr | Kommentieren
  • Monky

    Hat denn noch jemand Probleme mit Icloud? also bei mir synct da gaaarnichts…. auch wenn ich bei ical in den Einstellungen schaue, kommt nur server nicht gefunden.

    12. Okt 2011 | 21:56 Uhr | Kommentieren
  • Monky

    *update* Little snitch war der übeltäter und musste geupdated werden für alle die das gleiche problem haben sollten

    13. Okt 2011 | 2:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen