Samsung legt in Australien Berufung ein

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

ipad2
Die Auseinandersetzung zwischen den Technologie-Konzernen Apple und Samsung geht in Australien in die nächste Runde, wie das The Wall Street Journal am 26. Oktober 2011 berichtete. Nachdem die Anwälte Samsungs Prozessfehler entdeckt haben wollen, wollen sie nun die Entscheidung des australischen Gerichts in Bezug auf das Verkaufsverbot des Tablet-Computers Galaxy 10.1 wegen Patentrechtsverletzungen anfechten. Nach Meinung der Samsung-Anwälte beruhe dieses Urteil auf „irrelevanten Annahmen“.  Richter Lindsay Foster schenkte den Samsung-Anwälten Gehör und gewährte eine formale Berufungsverhandlung. Die Anhörung findet in der vorletzten Novemberwoche in Sydney statt, doch steht die Frage im Raum, ob damit Samsung wirklich geholfen ist.

Eigentlich wollte der südkoreanische Computerhersteller bereits Mitte Oktober mit dem Verkauf des Galaxy 10.1 in Australien beginnen, um am Weihnachtsgeschäft partizipieren zu können. Es ist jedoch nicht anzunehmen, dass sich Apple und Samsung schnell einigen werden. Somit dürfte ein Erfolg des Galaxy 10.1 weiterhin ausbleiben und der Schaden für Samsung ist groß. Ob Samsung noch eine Erfolgsgeschichte mit seinem Tablet schreiben kann, ist aufgrund der vielen Verkaufsstopps und der damit verlorenen Zeit höchst ungewiss. Selbst wenn die Verhandlung zugunsten Samsungs ausginge, müsste sich das Unternehmen sputen, um noch etwas vom Weihnachtskuchen abzubekommen.

Dass sich Samsung in einer verzweifelten Lage befindet, zeigt sich dadurch, dass offenbar die Südkoreaner Apple einen Kompromiss angeboten hatten, in dem sie zu geringfügigen Geständnissen bereit waren, um mit Ihrem Tablet-PC noch im September starten zu können. Doch Apple winkte dankend ab und lies es auf die Nagelprobe vor dem australischen Gericht mit dem bekannten Ergebnis ankommen. In Australien bleibt Samsung wenigstens noch die Hoffnung auf einen Verkaufsbeginn. In Deutschland bleibt der Tablet-Verkauf des 10.1 von Samsung dauerhaft untersagt. Die Apple-Anleger scheinen vollstes Vertrauen in ihre Aktien zu haben, denn der Kurs stieg am 26. Oktober 2011 wieder auf über 400 US-Dollar, während der Aktienkurs von Samsung um 1,1 Prozent nachgab. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen