Microsoft Office für iPad: erstes Beweisfotos gesichtet

| 17:00 Uhr | 9 Kommentare

Ende November 2011 kündigte die iPad Zeitung „The Daily“ bereits an, dass Microsoft an einer iPad-Variante der hauseigenen Office-Suite arbeitet. Aus vertraulicher Quelle konnte man zwar erfahren, dass Microsoft an der Umsetzung des Büro-Paketes für das iPad arbeite, einen Veröffentlichungstermin konnte The Daily jedoch nicht nennen.

Nun meldet sich die iPad-Zeitung abermals zu Wort und schickt den ersten Fotobeweis ins Rennen. Matt Hickey hatte die Möglichkeit, die Vorabversion von Microsoft Office für iPad zu testen. Das User-Interface soll an der OneNote-Applikation angelegt sein und Elemente von Metro beinhalten, die Microsoft auch bei Windows Phone und Windows 8 einsetzt.

Word, Excel und PowerPoint Dateien können erstellt und bearbeitet werden, sowohl lokal auf dem iPad als auch online. Eine Android-Version sei laut Informant nicht geplant. MS Office für iPad soll in den nächsten Wochen im App Store aufschlagen.

Update 21:00 Uhr: Gegenüber der NYT äußert sich ein Microsoft Sprecher wie folgt

A Microsoft spokeswoman issued this statement: “The Daily story is based on inaccurate rumors and speculation. We have no further comment.”

Mit anderen Worten: Der Bericht von The Daily basiert laut Microsoft auf Gerüchten und Spekulationen. Mehr hat Redmond dazu nicht zu sagen.

Update 22.02.2012 12:00 Uhr

Nachdem sich Microsoft im Laufe des gestrigen Abends dahingehend äußerte, dass die The Daily Berichterstattung lediglich auf Gerüchte und Spekulationen basiere, liefert The Daily einen weiteren Screenshot. Zudem gibt Peter Ha von The Daily per Twitter bekannt, dass ihnen jemand von Microsoft selbst die App demonstriert habe. Weitere Infos sollen folgen.

Kategorie: App Store

Tags:

9 Kommentare

  • ÄSZED

    Hoffentlich ist das dann auch besser zur PC/Mac Version, wie Pages, Numbers and Keynote. Und hoffentlich läuft das auch flüssig auf dem iPad 1. Ich habe Pages, Numbers und Keynote aber das läuft manchmal echt ruckelig bei dem erstellen und bearbeiten von Dokumenten.

    21. Feb 2012 | 17:20 Uhr | Kommentieren
  • ÄSZED

    hinter „PC/Mac Version“ fehlt „kombatible“ sry

    21. Feb 2012 | 17:22 Uhr | Kommentieren
  • Matthias

    Eine Android App ist NICHT geplant. Da habt ihr in der News ein Wörtchen vergessen 😉

    21. Feb 2012 | 17:47 Uhr | Kommentieren
  • Wartender

    ich warte auf Beides: iPad 3 und Office Version für das iPad – hier ist nur Geduld gefragt. Ich verwende z.Zt. einen iMac & iBook Pro, Beides mit MS Office und bin sehr zufrieden.

    21. Feb 2012 | 18:40 Uhr | Kommentieren
  • Cognac

    Ein gelungener und sinnvoller Schachzug! Ich freue mich sehr, das iPad in Zukunft noch mehr in meinen Business-Alltag einbinden zu können und nicht nur eine teure Sichtungsmaschine nutzen zu müssen.
    Neben Exchange wäre bzw. MS Office sind das gute Cross-Company Aktionen, die sich die vielen Nutzer auf beiden Lagern wirklich wünschen.

    21. Feb 2012 | 20:26 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Ich fände Office for iPad auch die beste Lösung.
    Passend zur iPad 3 Keynote vorgestellt? Könnte ich mir denken, als Überraschung. 😉

    Nein, wirklich. Dieses iWork Spielzeug verhaut alles was vom Computer kommt oder hingehen soll. Ich weiss nicht was sich Apple dabei gedacht hat. Office² ist bisher ganz nett, aber ein echtes MS Office for iPad….. da schlagen doch alle Herzen höher, oder?

    21. Feb 2012 | 20:40 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    Ich bin nur mal gespannt, was uns Microsoft wieder dafür berechnen wird. Denn ich glaube nicht, dass man die 3 Programme getrennt von einander kaufen kann (siehe 2. Screenshot)

    22. Feb 2012 | 12:34 Uhr | Kommentieren
  • Cognac

    Ich fände es aber auch gerechtfertigt, hier einen angemessenen Preis zu bezahlen, schließlich geht es um Office-Anwendungen – und damit das Pad nicht nur eine Design-Sichtungsmaschine bleibt, sondern als Ergänzungsgerät zum Desktop, insbesondere und auch im Businessbereich genutzt werden kann. Hobby-Officer können ja auf die diversen Nachbauten zurückgreifen. Ich nutze und brauche ein vernünftiges Office, auch auf einem Apfel.

    22. Feb 2012 | 12:42 Uhr | Kommentieren
  • blibla

    Gibts eigentlich mittlerweile was neues?

    21. Mrz 2012 | 22:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.